Blasensteine und Homöopathie?

Diskutiere Blasensteine und Homöopathie? im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; hallo ihr lieben, ich hoffe hier kennen sich einige mit dem thema honöopathie aus. meine katze hat zum zweiten mal etwas blut im urin und sie...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Steffi721981

Steffi721981

Beiträge
71
Punkte Reaktionen
0
hallo ihr lieben,

ich hoffe hier kennen sich einige mit dem thema honöopathie aus. meine katze hat zum zweiten mal etwas blut im urin und sie tröpfelt auch. beim ersten mal hat sie ein breitbandantibiotikum bekommen, das 14 tage lang gewirkt hat. nun kam es nach drei wochen ca. wieder, das medikament hat sie heute wieder bekommen. der ta hat ultraschall gemacht, ist sich nicht sicher aber vermutet einen blasenstein. er meinte müsse, könne man dann wohl operieren. nun habe ich gehört das man sowas auch mit homöopathie weg bekommen kann. habe von catharsis gehört. habe das in d10, soll man dreimal täglich geben, je 5 globuli. was meint ihr, darf ich das parallel geben zu dem medikament nun? kann doch eigentlich nichts passieren?
dazu kommt das es ja diese weiss/rote packung ist die auch für menschen ist, ist das gleich?
wäre für antwort dankbar

liebe grüsse
 
eifelbiene

eifelbiene

Beiträge
6.411
Punkte Reaktionen
0
Hallo Steffi,

herzlich Willkommen im Forum.

Ist denn bekannt, um welche Art Stein es sich handelt?

Du meinst wahrscheinlich das Mittel "Cantharis". Für Katzen wird es in der D6 empfohlen, allerdings in Kombination mit zwei weiteren Mitteln kann es evtl. den Stein auflösen. Die Behandlung bezieht sich in erster Linie auf Struvitsteine.

Ich würde dir empfehlen, einen Tierheilpraktiker in deiner Nähe aufzusuchen bevor du dich für eine OP entscheidest. Das Thema ist jedoch zu komplex, um hier einen Rat über homöopathische Mittel zu geben. Dafür kann doch zuviel passieren.

Wie sieht die Ernährung deiner Katze aus? Auch da gibt es noch einige Möglichkeiten.

Drücke die Daumen für deine Katze.
 
Steffi721981

Steffi721981

Beiträge
71
Punkte Reaktionen
0
vielen dank. da habe ich noch eine frage, erstens welche mittel sind das die man kombinieren muss und zweitens: stimmt es das man die globuli pur geben muss, oder wirken sie auch wenn ich sie mit wenig futter vermenge?
 
eifelbiene

eifelbiene

Beiträge
6.411
Punkte Reaktionen
0
Globuli kann man auch ins Futter geben.
Zu dem Rest schreibe ich dir eine PN.
 
Yoshi

Yoshi

Beiträge
498
Punkte Reaktionen
1
Bei gleichzeitiger Gabe von Antibiotikum wirken die Globuli nicht wie gewünscht.

Man kann sie auch ins Futter geben, besser wäre aber, unabhängig von Nahrung und Flüssigkeiten.
 
Steffi721981

Steffi721981

Beiträge
71
Punkte Reaktionen
0
möchte mich nochmal hierzu melden, war zum glück falscher alarm, der ta sagte bei dem ultraschall es muss sich um harten kot eventuell gehandelt haben der gegen die wand gedrückt hat oder ähnliches, ist auf jeden fall kein stein, sie hat aber eine blasenentzündung und die schleimhaut wäre drumherum auch dick. nun hatte sie am montag antibiotikum bekommen und am freitag nochmal eine spritze, sie wirkt jeweils fünf tage, nun meinte der arzt sollte ich am dienstag auch nochmal kommen für noch eine spritze.
sie ist nun seit heute total schlapp und pennt nur den ganzen tag, man weiss je bekanntlich das so ein mittel schwächt, ist ja bei uns menschen auch, trotzdem voll daneben. was würdet ihr jetzt machen? würdet ihr sie am dienstag nochmal spritzen lassen?
 
eifelbiene

eifelbiene

Beiträge
6.411
Punkte Reaktionen
0
Ja, auf jeden Fall. Selbst wenn man den Eindruck hätte, es wäre nicht mehr erforderlich, sollte eine AB-Behandlung nicht zu früh abgebrochen werden. Außerdem kann der TA dann noch mal einen Blick auf die Katze werfen und den Behandlungsverlauf sehen. Falls das AB nicht zufriedenstellend wirkt, kann er entsprechend umstellen.
 
Steffi721981

Steffi721981

Beiträge
71
Punkte Reaktionen
0
ich denke schon genauso, nur kommt sie mir echt auf gut deutsch verpeilt vor im moment. gerade ist sie kurz aufgestanden, nach 5 minuten dann wieder ins körbchen :?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Blasensteine und Homöopathie?

Blasensteine und Homöopathie? - Ähnliche Themen

Wucherungen im Hals, Atemgeräusche etc.: Hallo ihr Lieben, da ich ziemlich verzweifelt bin, probiere ich es jetzt einmal hier. Vielleicht kann sich jemand von euch einen Reim daraus...
Blasensteine, Kater, 7 Jahre, OP?: Hallo zusammen. Seit ein paar Wochen, immer mal wieder, nicht jeden Tag, haben wir festgestellt, dass im Urin unseres Katers, welcher jetzt...
Blasensteine innerhalb weniger Wochen nach Blasensteinop: Hi zusammen, vllt habt ihr eine Hilfe oder Erfahrungswerte für mich. Vor ca. 8 Wochen hat eines meiner Kaninchen angefangen etwas aggressiver zu...
Katze beim TA durch unterlassener Nothilfe verstorben: Hallo liebe Foren-Community, Erstmal wünsche ich Euch Allen ein Frohes Neues Jahr! Ich hoffe Ihr seid gut reingekommen! Meines ist schrecklich...
Kater mit Oxalatkristallen: Hallo liebe Katzenfreunde, Mein Kater ist 2 Jahre alt und leidet seit mittlerweile ca. 5 Wochen an einer Balsenentzündung, ausgelöst durch (wie...
Oben