Futterumgewöhnung

Diskutiere Futterumgewöhnung im Kaninchen Ernährung Forum im Bereich Kaninchen Forum; Hallo. Haben seit noch nicht allzulanger Zeit zwei Kaninchen. Eines aus dem TH, das andere von einem anderen Besitzer übernommen. Die Frage ist...
NorthFace

NorthFace

Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Hallo.
Haben seit noch nicht allzulanger Zeit zwei Kaninchen. Eines aus dem TH, das andere von einem anderen Besitzer übernommen.
Die Frage ist jetzt folgende: Beide Kaninchen wurden vorher v.a. mit Trockenfutter gefüttert. Wir haben uns gedacht, dass es bestimmt auch nicht gut ist, das Futter direkt komplett umzustellen und geben neben Heu,Stroh, Grün, Gemüse, ein bisschen Obst und mal nen Ast,... immer noch ein bisschen Trockenfutter. Nach und nach haben wir das immer weiter eingeschränkt.
Die beiden fressen das Heu aber nicht so gern, obwohl es das beste ist, was man hier so kaufen kann (hatten vorher auch schonmal anderes, was aber überhaupt nicht gut war). Können wir mit dem Trockenfutter jetzt langsam auch ganz aufhören? Haben ein bisschen Sorge, dass sie dann zu wenig fressen....
Danke.
 
  • #1
A

Anzeige

Guest
Lilly_79

Lilly_79

Beiträge
8.460
Punkte Reaktionen
0
Wenn sie Hunger haben fresse sie schon Heu ;) da musst du dir keine Sorgen machen.

Reduzier der TroFu ruhig weiter bis auf Null, dass ist bester was du tun kannst für deine Nins.

LG Lilly
 
Steffi721981

Steffi721981

Beiträge
71
Punkte Reaktionen
0
wollte schon sagen, wenn sie hunger haben fressen sie heu. gibt docha uch etwas mit löwenzahn drin und brennesell, lieben sie :angel:
trockenfutter immer mehr absetzen. und dann einfach mal ein wenig mehr paprika, möhren geben. obst würde ich gar nicht so oft....
 
Sunny123

Sunny123

Beiträge
564
Punkte Reaktionen
0
@NorthFace: Wie groß sind denn die Ninchen(Gewicht)?Und wieviel fressen sie so am Tag?Wieviel Futter(Gemüse,Obst,Grün,Trockenfutter etc.),wieviel Heu,wieviel Kräuter etc.?Hilfreich um dir einen Rat zu geben,wäre es,wenn du uns mal einen durchschnittlichen Tag beschreibst.Dann können wir dir sagen in welchen Schritten ihr umstellen könnt und ob sie zu wenig fressen und ob das Heu gut genug ist.
Ich denke aber auch,daß sie wenn sie Hunger haben schon etwas fressen.Vielleicht ist es für sie auch einfach erstmal eine Umstellung(plötzlich mehr Heu fressen zu müßen,wo das Trockenfutter doch sooo lecker war...ABER TOTAL UNGESUND!Kinder würden auch nur Süßigkeiten essen,wenn sie könnten.).Ich denke,wenn sie merken es kommt nichts anderes mehr und der Hunger ist ja da,dann werden sie das Heu und das Frischfutter schon fressen und sich daran gewöhnen,wobei halt zu klären ist,ob das Heu gut genug ist.Wie heißt es denn,von welchem Anbieter ist es und woher habt ihr es?Vielleicht kennt es ja einer von uns.
 
saloiv

saloiv

Gesperrt
Beiträge
3.530
Punkte Reaktionen
0
Ich schließe mich hier an. Alleridngs noch ein kleiner Tipp:
- Leg das Heu auf den Boden (nicht in die Raufe ;)), dann wird es viel lieber gefressen. Und zwar 2x am Tag so viel, wie sie an einem halben tag höchstens essen.
 
NorthFace

NorthFace

Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Hallo,
ersteinmal: entschuldigt, dass ich mich jetzt erst melde, hatte Probleme mit dem Rechner.
Beide Kaninchen wiegen ziemlich genau 2kg. Im mOment sieht ein Futtertag ungefaähr so aus:
Heu haben sie immer ausreichend (in Raufe und auf dem Boden), ebenfalls Stroh. Morgens ne handvoll Trockenfutter, mittags/nachmittags bekommen sie z.b. eine Möhre ( die sie gar nicht so gerne mögen)/od. Fenchel od. Sellerie und abends Grün (wird zum Winter hin irgendwie schwierig und/od. Kräuter wie z.B. Petersilie.
Mehrmals in der Woche hängen wir einen Ast mit in den Stall und ein bis zweimal die Woche bekommen sie jeweil ein kleines Stückchen Obst (Apfel, Birne, Kiwi).
Ja, so ungefähr sieht das aus.
 
Sunny123

Sunny123

Beiträge
564
Punkte Reaktionen
0
@ Northface: Mich würde jetzt mal interessieren,wieviel Trofu sie zum Vergleich vorher gefressen haben,um ihren normalen Appetit zu kennen.Und was für Grün,Kräuter und in welchen Mengen füttert ihr dann abends?Und wieviel Heu fressen sie in 24Stunden?Und in welchen Schritten habt ihr umgestellt?
 
Zuletzt bearbeitet:
NorthFace

NorthFace

Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Vorher haben sie wesentlich mehr Trockenfutter gefressen. Ca. 2 Hände voll morgens und dann abends noch mal ne Hand voll.
Umgewöhnt haben wir so nach Augenmaß. Also jeden Tag n bisschen weniger. Würd sagen, so, dass wir nach ca. 1 Monat bei dem sind, was wir jetzt füttern.
Abends gibt es dann Gras, Löwenzahn (im Moment leider immer weniger, weil er nicht mehr so häufig zu finden ist) jeweils ca. eine große Hand voll und ein bisschen Petersilie oder Basilikum oder Spitzwegerich oder Pfefferminzblätter. Davon aber immer nur max. einen Strieb.
Heu fressen sie pro 24 h ein bis zwei Hände voll. Aber das ist nicht mehr als vorher.

Vom Gewicht sind beide Kaninchen stabil. Das Böckchen sogar auf zwei Kommastellen genau.
 
die_ansche

die_ansche

Beiträge
5.227
Punkte Reaktionen
0
Wow, das ist echt wenig, was die an Heu fressen...Das wird sicherlich mehr, wenn das Trofu ganz weg ist, weil das furchtbar sättig! Meine beiden fressen soviel Heu, das könnten ich in "Handvoll" gar nicht zählen. ^^
 
Sunny123

Sunny123

Beiträge
564
Punkte Reaktionen
0
Ich weiß nicht,wie es den anderen geht,aber ich finde,die fressen echt wenig.:eusa_eh: Allgemein(3Hände Trofu) und das,was ihr als Ersatz für 2Hände Trofu anbietet ist auch wenig,finde ich.Und auch das Heu finde ich wenig.Was ist das denn für ein Trofu gewesen(Rohfaser,Rohprotein,Rohfett in %)?:?:

:!:Ich muß aber dazu sagen,daß ich bisher nur ca. 1Jahr Erfahrung mit 2Ninchen habe,die aber sehr unterschiedlich fressen,was aber vielleicht daran liegt,daß die Häsin ca. 1kg wiegt und der Rammler 2kg.Aber selbst die Häsin würde mehr als deine Ninchen fressen,wenn ich deine Mengenangaben richtig einschätze.Allerdings liebt sie Frifu.:!:

Wenn du ganz sicher gehen möchtest,fragst du am besten einen unserer "Fachmänner/frauen" hier im Forum.;) D.h. die Moderatoren und ich persönlich würde dir saloiv empfehlen.Schreib die doch einfach mal persönlich an,denn anscheinend waren sie noch nicht in deinem Thema hier(bei saloiv noch nicht wieder) oder hatten keine Zeit.
Oder Stell doch mal Fotos von den Mahlzeiten und der Heuportion rein,dann kann man die Menge ganz sicher richtig einschätzen.
 
Thema:

Futterumgewöhnung

Futterumgewöhnung - Ähnliche Themen

Kaninchen frisst Stroh?: Hey, mir ist in letzter Zeit aufgefallen das meine beiden Kaninchen sehr viel Stroh fressen. (Das Stroh was ich zum Einstreuen in meiner...
Kötteln und Fressen nach OP: Hallo, meine beiden Kaninchen sind am Dienstag operiert worden, Backenzähne abgeschliffen. Große Sache mit Vollnarkose bei beiden. Sie haben...
Kater leidet unter starkem Durchfall: Hallo liebe Mitglieder, Ich brauche eure Vielfältigen Meinungen und Erfahrungen! Zu dem Problemkind: Merlin ist ein reinrassiger Maine Coon...
Wenig Kohlenhydrate = Hunger?: Liebe Leute, ich brauche mal Eure Erfahrung! Unsere Hündin, ehemals Tierheim, Auslandshund, seit September 2020 bei uns. Bisher gefüttert mit...
Hilfe beim Thema Vergesellschaftung: Hallo liebe Community, erstmal einen wunderschönen Start in die Woche an alle 😀 Ich bin bisher immer ein stiller Forenteilnehmer gewesen und hab...
Oben