Milben bei meinen Schweinis?

Diskutiere Milben bei meinen Schweinis? im Meerschweinchen Gesundheit Forum im Bereich Meerschweinchen Forum; Ich bin's mal wieder. Eben war ich mit 3 meiner 5 Meerschweinchen Sushi, Ryu (mein Kastrat) und einer ihrer Tochter (Suri) beim TA. Sushi kratzte...
Sonea

Sonea

Beiträge
178
Punkte Reaktionen
0
Ich bin's mal wieder. Eben war ich mit 3 meiner 5 Meerschweinchen Sushi, Ryu (mein Kastrat) und einer ihrer Tochter (Suri) beim TA.
Sushi kratzte sich seit einiger Zeit, deswegen bin ich mit ihr und den anderen beiden hingefahren. Die anderen zwei Meerli-Damen habe ich Zuhause gelassen, weil sie sich nicht so oft kratzen und auch um ihnen den Stress zu ersparen.
Jedenfalls haben die 3 dann eine Spritze gegen Milben bekommen (Suri hat gaaanz laut geschrien und erst nach dem 3. Versuch hat es geklappt, da sie uns andauernd beißen wollte).
Die TÄ (leider war es die von beiden die nicht auf Kleintiere spezialisiert ist) hat gesagt ich solle den Käfig desinfizieren und nötigenfalls alles austauschen. Ich weiß jetzt nicht ob sie die Häuschen, Tunnel usw. meint oder den ganzen Käfig. Denn der ist ja aus Holz und das kann man ja schlecht auswaschen. :(
Ehrlich gesagt mein Ryu hat vor einem halben Jahr auch Milben aber diesmal bin ich mir da gar nicht so sicher ob Sushi das auch hat. Ihre Haut ist am Nacken etwas kahl, sie hat noch Haare aber es fehlen halt welche. Die Haut ist rot und an einigen Stellen ist es leicht aufgekratzt und schuppig. Aber ich meine, dass ich zwei winzigkleine schwarze Pünktchen sehe. Sind das jetzt Grabmilben?
Was soll ich denn jetzt machen? Wieso war nicht die andere TÄ da? Muss ich die anderen beiden Schweine auch spritzen lassen?
Mit Ryu musste ich 3 mal hin und er wurde 3 mal gespritzt. Die Tä heute hat gesagt das Mittel müsste bei Sushi anschlagen, sie hat nicht gesagt das ich wieder kommen soll.
Könnt ihr mir helfen? Ich muss sowieso nochmal zum TA, hoffentlich ist dann die andere da. :(
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Beiträge
19.394
Punkte Reaktionen
0
Es müssen immer nur die Tiere behandelt werden, die auch wirklich Milben haben. Es gibt TÄ, die wollen dann alle Tiere behandeln, dass ist unsinnig und Geldmacherei. Gesunde Tiere unnötige eine Chemiekeule zu verpassen, ist nicht gerade sehr verantwortungsvoll.
Milben sitzen immer auf den Tieren und nur bei einem geschwächten Immunsystem, können sie den Meerschweinchen Problemen machen.

Das heisst, du kannst zwar mal dein Gehege sauber machen, damit vielleicht eine Überzahl Milben weg sind. Aber spätestens beim einstreuen und Heu rein tun, holst du dir wieder Milben rein. Wegschmeißen bringt also nichts.
 
Sonea

Sonea

Beiträge
178
Punkte Reaktionen
0
Ok, sie hat nämlich nur bei Sushi was gefunden, das Fell der anderen beiden war normal, keine Spuren von Milben. Jedoch kratzen sie sich häufiger als normal. Vielleicht bricht da noch noch was aus? Ich hoffe die eine Spritze reicht.
Bei den anderen beiden, die ich nicht mitgenommen habe ist auch nichts. Hab das ganze Fell durchgewuselt und finde nichts.
Dann werde ich nächste Woche nur noch Sushi mit zum TA nehmen.
Also wasche ich das Gehege aus, desinfiziere es (kann man das auch mit Sagrotan machen?) schmeiße erstmal das geliebte Grashaus weg und den Rest in den Backofen.
Wie sieht es mit Vitamin C aus? Reicht die normale Fütterung oder soll ich zusätzlich was geben?
Die TÄ hat gesagt Vitamin C Pulver aus dem dm. Ist das überhaupt gut für meine Schweinchen?
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Beiträge
19.394
Punkte Reaktionen
0
Also ich würde da keinen großen Act draus machen, einfach Gehege ausmisten, auswaschen (Essigwasser z.B.) und dann wieder alles einräumen. Wie ich schon geschrieben habe, spätestens wenn du wieder Streu und Heu einfüllst, hast du wieder Milben im Gehege.

Spritzen würde ich sowieso nicht, dass ist in meinen Augen mit Kanonchen auf Spatzen geschossen, es gibt da Spot-on-Präperate, die ganz einfach in den Nacken geträufelt werden und nach 2-3 Wochen eventuell wiederholt werden.
 
Sonea

Sonea

Beiträge
178
Punkte Reaktionen
0
Muss ich Wasser mit Essig verdünnen?
Stinkt das nicht? Für die Meerschweinchen ist es ja noch schlimmer als für mich.
Sollte ich denn mit Sushi noch einmal zum TA damit sie wieder gesund wird oder reicht die eine Spritze?
 
M

miniwok

Beiträge
894
Punkte Reaktionen
0
Das kommt darauf an wie stark der Grabmilbenausbruch bei ihr war. Wenn er nur ganz leicht war reicht eine Spritze. Warte ab wie das Mittel anschlägt. Nachgespritzt werden müsste eh in knapp 10 Tagen. Wenn bis dahin keine Besserung eintritt, sollte weiterbehandelt werden.

Sollte mal wieder ein Grabmilbenausbruch bei dir vorkommen lass dir doch ein Spot on Präparat geben, Stronghold oder Advocate. Wirken besser, sind schonender und in den allermeisten Fällen reicht eine Anwendung aus.

LG Corinna

Essigwasser: einfach Wasser und etwas Essig rein, der Geruch verfliegt schnell, setzt die Schweinchen solange in einen Auslauf.
 
albero

albero

Beiträge
4.512
Punkte Reaktionen
0
Hallo,
wenns wirklich Milben sind, dann kannst du die sowieso nicht im Fell sehen. Die leben ja unter der Haut. Haarlinge würde man auf den Haaren erkennen können.
Ich mußte damals die Spritze nach 10 Tagen ein weiteres Mal auffrischen. Obwohl der Befall nicht riesig sein konnte, das hab ich extra nochmal kontrollieren lassen.
 
M

miniwok

Beiträge
894
Punkte Reaktionen
0
Die einzige Ausnahme sind Pelzmilben, die sind nun deutlich im Fell zu erkennen, außer bei agoutifarbenden Schweinchen.

Ich denke aber nicht das es in diesem Fall um Pelzmilben handelt.

LG Corinna
 
Sonea

Sonea

Beiträge
178
Punkte Reaktionen
0
Also ich meine da sind kleine schwarze Pünktchen aber vielleicht gehört das auch zu ihrer Haut?! :eusa_think:
Ich habe jetzt den ganzen Käfig gesäubert und desinfiziert. Die Tunnel und Häuschen habe ich mal drin gelassen.
Sushi kratzt sich immer noch so oft, ich hoffe morgen wird es besser. :(
 
M

miniwok

Beiträge
894
Punkte Reaktionen
0
Pelzmilben sitzen im Fell. Bei hellen Schweinchen sind es dunkle Punkte und bei dunklen Schweinchen sind es helle Punkte. Hört sich witzig an ist aber so (besser als andersrum).
Die Mittel brauchen auch ein wenig Zeit um zu wirken. Gerade wenn die Milben absterben verursachen sie weiteren Juckreiz.

LG Corinna
 
Thema:

Milben bei meinen Schweinis?

Milben bei meinen Schweinis? - Ähnliche Themen

Kratzmaus: Hallo, ich habe mehrere Mäuse in verschiedenen Käfigen. Dieses ergab sich so da die Vergesellschaftung nicht immer klappte. Meine älteste Maus ist...
Milben oder doch Pilz? Dauer??: Hallo liebes Forum, Ich habe mir vor weniges wochen 2 Meeris geholt und eines davon hat entweder ein Pilz oder Milben. Ich war bisher schon 3 mal...
Milben! Bin am verzweifeln!: Hallo Leute, ich bin neu hier. :) ich habe mich extra hier angemeldet, da ich mich frage, ob meine Farbmäuse eigentlich überhaupt von den Milben...
Hamster hat keine Milben, kratzt sich aber trotzdem schlimm und quietscht: Hallo, mein Hamster Pirati hat vor ca. 2 Monaten angefangen sich ziemlich doll zu kratzen. Ich hab es bemerkt, als er sich hinter dem Ohr etwas...
Zwei Ratten krank, schwach, Pflegefall - was noch tun?: Zurzeit sind zwei meiner Rattenmädchen (ich habe 3 Mädchen, 2 Kastraten) krank. Sunny (Siam, 2 Jahre) hatte vor einer Woche plötzlich einen...
Oben