unterernährt nach plan..

Diskutiere unterernährt nach plan.. im Katzen Ernährung Forum im Bereich Katzen Forum; mitbewohnerin prahlte neulich damit dass sie ihrer katze (bin neu in der wg) als sie noch jung war absichtlich (zu?)wenig gegeben hat um das...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
1

1gh

Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
mitbewohnerin prahlte neulich damit dass sie ihrer katze (bin neu in der wg) als sie noch jung war absichtlich (zu?)wenig gegeben hat um das wachstum so gering wie möglich zu halten.
auch sonst glaub ich dass die katze weiterhin zu wenig bekommt.
so miaunzt sie herzzereißend wenn man zu kühlschrank geht, etc

problem: ich kenne das von zuhause immer nur so dass die katze frisst bis sie keinen bock mehr hat. auch nicht richtig, ich weiss aber so war das nunmal bei uns... ("hofiert werden" ist vllt der richtige ausdruck)

wie viel sollte denn eine katze am tag fressen? ich schau dass ich die katze die tage mal auf die waage schleppe...
aber gibts da vllt coole tabellen die zeigen

- wie groß ne katze im schnitt in welchem alter sein soll
- was sie wiegen sollte
- wie viel g pro tag von welchem futter sie bekommen soll...

jetz noch aus dem bereich psychologie:
wie bringe ich meiner - ich sag mal vorsichtig - recht dominanten mitbewohnerin bei, dass die katze mehr bekommen muss, sollte es so sein...

und kommt mir nicht mit der vernunft-schiene. besagte person hat selbst eine katzenhaarallergie und badet das tier deswegen alle zwei wochen. mit ihrem shampoo "weil dann riecht die katze ja so toll".
könnte kotzen!
 
  • #1
A

Anzeige

Guest
Hast du schon mal einen Blick in den Leitfaden für natürliche Katzenernährung geworfen? Vielleicht hilft dir das ja weiter?!
C

Caro48

Beiträge
214
Punkte Reaktionen
0
Hallo 1gh,
herzlich willkommen hier.
Um gleich zum Thema zu kommen, solltest du deiner Mitbewohnerin klar machen, dass sie sich doch einmal das Tierschutzgesetz durchlesen sollte. Ein Tier wissentlich hungern zu lassen ist Tierquälerei und gehört bestraft. Nicht nur das die Katze sicherlich zu mager ist, wird sie sicherlich bald körperliche und organische Schäden davontragen, die unweigerlich zum Tode führen können.
Futterempfehlungen stehen zu Hauf auf Futtermitteln für Katzen, in Info-Broschüren und Sachbüchern. Unwissenheit kann man da nicht mehr vorschieben.
Und was soll der Unsinn mit dem baden wegen der Allergie??
Nicht die Katzenhaare lösen allergische Reaktionen aus, sondern bestimmte Proteinpartikel im Speichel der Katze!
Man mir kommt gerade ein grausliger Gedanke, wenn die Frau das erfährt bekommt die Katze bestimmt auch nichts mehr zu trinken.
Mach ihr unmissverständlich klar, dass du dir das nicht mehr länger mit anschaust und das du sie wegen besagter Tierquälerei anzeigst. Informiere den für eure Wohngegend zuständigen Tierschutzverein, egal ob die Type dominant ist oder nicht. Es geht um die Katze und die braucht dringend Hilfe!
 
1

1gh

Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
sollte ich vergessen haben zu erwähnen, dass ich einen untermietervertrag bei besagter person habe?
 
A

Antigone

Beiträge
5.244
Punkte Reaktionen
0
Hallo!
Das ist echt hart und in der Tat sicherlich tierschutzwidrig! Vor allem Kitten sollten so viel zu fressen bekommen wie sie wollen.
Vielleicht kannst du ja mal mit einem Tierarzt reden, ob er bereit wäre, sie aufzuklären. Denn wenn es von einem Arzt kommt, hat es sicherlich mehr Gewicht.
Mensch, da wird mir wirklich fast schlecht wenn ich sowas lese
 
C

Caro48

Beiträge
214
Punkte Reaktionen
0
sollte ich vergessen haben zu erwähnen, dass ich einen untermietervertrag bei besagter person habe?

Tja... meinst du , wenn du ihr wegen ihrer Katze vor den Bug schiesst, dass sie dir dann kündigt?
Das sie dir dann nicht um den Hals fällt voller Freude ist klar aber das Verhalten der Frau gegenüber ihrer Katze belastet dich ja.
Was meinst du wie lange du das so aushalten kannst?
Du hast hier um Rat gefragt und hast schon zwei Antworten erhalten.
Rede mit ihr, dass was sie da macht absolut nicht richtig ist und ihre Meinung über Katzen gar nicht auf Zustimmung von Anderen treffen wird!
Sie hat einfach Null Ahnung, was sie ihrem Tier da antut.
Wenn das alles nicht fruchtet, solltest du konsequent werden und wenn nötig, zieh um....


LG, Caro
 
Annika-17

Annika-17

Beiträge
1.099
Punkte Reaktionen
0
Naja, ob das gleich "tierschutzwidrig" ist, sollte man mal dahin gestellt sein lassen. Nur weil die Katze maunzt und weil die Besitzerin sagt, dass sie der Katze absichtlich wenig Futter gibt (das "zu" hat 1gh ja hinzugefügt, oder?) ist das nicht gleich ein Fall für den Tierschutz.

Wie viele Katzen sind hierzulande übergewichtig! Und wer schreit da nach dem Tierschutz? Vielleicht maunzt die Katze, weil ihr langweilig ist?
 
A

Antigone

Beiträge
5.244
Punkte Reaktionen
0
Also wenn ich einer Katze vorsätzlich zu wenig Futter gebe, ist das für mich nicht damit vereinbar, dass man für das Tier gut sorgen muss und das verlangt das Tierschutzgesetzt. Ein unterernährtes Kind wäre auch ein Fall für das Jugendamt.
 
Audrey

Audrey

Moderator
Beiträge
16.408
Punkte Reaktionen
131
Hallöchen,

wie alt, wie groß und wie schwer ist die Katze denn jetzt? Spürst bzw. siehst Du die Rippen?

Wieviel kriegt sie aktuell zu fressen?

Das Maunzen am Kühlschrank allein hat jedenfalls definitiv nix zu sagen - mein Kater wiegt 7 kg und ist somit sehr sicher NICHT unterernährt, aber er führt sich trotzdem auf, als hätte er mind. 3 Tage nix zu fressen bekommen, wenn ich auch nur in die Küche gehe.

Keine Frage daß die Einstellung der Dame höchst bedenklich ist, aber ich persönlich finde die Sache mit dem Baden wesentlich schlimmer!! Katzen, die so geruchsempfindlich sind, wird ihr eigener Körpergeruch genommen - das ist wirklich sehr schlimm! Allergie? Sie soll sich bitte mal nach Allerpet umschauen, da wird die Katze auch "gebadet" (abgerieben), sie behält aber ihren eigenen Geruch und es wirkt wohl gegen die Allergene. Das kannst Du ihr doch schonmal als nett gemeinten Tipp geben - die Katze mag das Baden sicher auch nicht, so kann Deine Vermieterin doch schonmal ein paar Kratzer einsparen ;)
 
C

Caro48

Beiträge
214
Punkte Reaktionen
0
Naja, ob das gleich "tierschutzwidrig" ist, sollte man mal dahin gestellt sein lassen. Nur weil die Katze maunzt und weil die Besitzerin sagt, dass sie der Katze absichtlich wenig Futter gibt (das "zu" hat 1gh ja hinzugefügt, oder?) ist das nicht gleich ein Fall für den Tierschutz.

Wie viele Katzen sind hierzulande übergewichtig! Und wer schreit da nach dem Tierschutz? Vielleicht maunzt die Katze, weil ihr langweilig ist?

Hi Annika,
wir wollen ja nun nicht das Wörtchen "zu" auf die Goldwaage legen.
Ausschlaggebend ist hier wohl mehr der Aspekt, dass sie aus Gründen die Katze im Wachstum hindern zu wollen, wenig zu fressen gab und damit wie erwähnt wurde, herumgeprahlt hatte.
Wenn ich bei meiner Arbeit im Tierheim, nicht täglich mit unterernährten und falsch versorgten und behandelten Katzen zu tun hätte, hätte mich dieses Thema sicherlich genauso wenig tangiert wie dich.
Natürlich kann man nicht bei allen Katzen die in schlechter Verfassung sind
auch immer sofort einen Schuldigen finden aber wenn hier so ein Schicksal, was von einem Menschen provoziert wird, geschildert wird, dann kann ich mich leider nicht zurückhalten.
Das Thema mit den übergewichtigen Katzen, die von ihren Besitzern (fast) zu Tode gefüttert werden kannst du so auch nicht abtun. Natürlich gibt es gerade dort genug jene die deswegen Alarm schlagen. Tierärzte haben täglich solche Schwergewichte auf ihren Behandlungstischen. Jammernde Patientenbesitzer, die nicht einsehen wollen, was sie ihrem Tier antun.
Solch ein Abwerten, der rotgekennzeichnete Satz aus deinem Zitat,ist wohl fehl am Platz. Kannst ja damit anfangen, wenn du meinst es wird zu wenig getan. >>> Es gibt nichts Gutes ... außer man tut es!
LG , Caro
 
1

1gh

Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
also bevor wir die hexe jetzt verbrennen...

man sieht die rippen der katze nicht. und spüren auch nur wenn man fest übers fell streicht. einigermaßen normal würd ich sagen.
sie wiegt um die 2 kg. (hauswaage plus ich..is halt nur so halb genau)
sie ist 11 monate.
bevor jetz wieder alle alarm und tierschutz schreien und dass 4kg normal wären; ich habe mir sagen lassen dass es wohl ein recht kleine mischung aus perser (deswegen haart sie auch ziemlich) und hauskatze ist.

ich glaube "nur" dass die katze nie richtig satt ist. alsoaauch nicht nach der fütterung.
ein so ein 100g schälchen pro tag (nassfutter und zusätzlich ein wenig breckies-zeug) halte ich für sehr wenig. auch bei nur 2kg körpergewicht. was denkt ihr was sie ungefähr bekommen sollte? ich dachte an 2 schälchen pro tag.

gestern einen ersten versuch gewagt.
"wenn mir andere leute sagen ich solle mein kind in ne walddorfschule stecken tue ich das doch deswegen auch nicht sondern mache es wie ich es füpr richtig halte.." blablaa..
zusätzlich war da noch n typ bei der ihr in allen belangen recht gab. was meine position natürlich nicht grade gestärkt hat.
mein "aber solltest du nicht das tun was für die katze am richtigsten ist.." wurde mehr oder weniger ignoriert.
geil auch die begründung mit "sonst kackt die katze so viel.."
viel mehr als fassungslosigkeit bleibt blieb da nicht.

übirgens verbitte ich mir dermaßen unreflektiertes urteilen und "tolle tipps" wie "zieh halt aus". danke. ich richte auch nicht über euch. (zb alle vegan?) speziesismus lässt grüßen.


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

1gh schrieb nach 5 Minuten und 32 Sekunden:

http://www.enius.de/allergien/katzenallergie.html
Wenn Allergiker nicht dazu bereit sind, sollte die Katze mindestems einmal wöchentlich gründlich shampooniert und abgeduscht werden. Das Allergen wird jedoch so schnell nachproduziert, dass nach zwei Tagen die ursprüngliche Konzentration wieder erreicht ist. Um die Allergenbelastung wirklich spürbar zu verringern müsste das Tier deshalb sogar täglich gewaschen werden.
WTF!?
 
Zuletzt bearbeitet:
Urmelchen

Urmelchen

Beiträge
54
Punkte Reaktionen
0
Hallo ihg,
da es sich so anhört, als wenn Du auch mal ab und zu alleine mit der Katze Deiner Vermieterin wärst, hätte ich ihr an Deiner Stelle das eine oder andere Schälchen zugefüttert. Dann kannst Du Dein Gewissen etwas beruhigen und tust dem Kätzchen bestimmt nichts schlechtes.

Solange Du eine vernünftige Einstellung zu den Tier hast, kannst Du ihm damit bestimmt helfen. Vielleicht verschlimmert sich die Katzenallergie bei der Dame und vielleicht könnte man ihr dann ein schönes, liebevolles Zuhause verschaffen.

Liebe Grüße Urmelchen
 
Audrey

Audrey

Moderator
Beiträge
16.408
Punkte Reaktionen
131
ich glaube "nur" dass die katze nie richtig satt ist. alsoaauch nicht nach der fütterung.

Mein Kater auch nicht - ich glaub den Zustand "satt" gibt es in seiner Welt einfach nicht. Aber bei der kleinen Miez wäre etwas mehr schon gut. Also 2 Schälchen, wie Du schon sagtest.

geil auch die begründung mit "sonst kackt die katze so viel.."
viel mehr als fassungslosigkeit bleibt blieb da nicht.

Nee, da steht man wohl echt sprachlos vis-à-vis... sag ihr einen schönen Gruß, wenn sie hochwertiges Futter verfüttert macht die Katze kleine, kompakte und weniger stinkende Würstchen - auch wenn sie mehr futtert...

übirgens verbitte ich mir dermaßen unreflektiertes urteilen und "tolle tipps" wie "zieh halt aus".
Huch, hab ich das überlesen, oder wie wurde Dir das "empfohlen"? Ich mein, damit ist der Katze ja auch nicht geholfen... und DIR eben auch nicht!

Und der Link ist ja wohl der Oberhammer - v.a. noch der letzte Satz "keine Katzenwäsche, sondern gründlich". Ja ähm nee, ist klar - viel Spaß!! Manche Leute sollten einfach ganz wirklich keine Katzen halten, damit wäre allen beteiligten wohl geholfen.... :eusa_doh:
 
C

Caro48

Beiträge
214
Punkte Reaktionen
0
übirgens verbitte ich mir dermaßen unreflektiertes urteilen und "tolle tipps" wie "zieh halt aus". danke. ich richte auch nicht über euch. (zb alle vegan?) speziesismus lässt grüßen.
Hi 1gh,
warum so agressiv?
Unreflektiertes Urteilen wirfst du mir vor?
Du schreibst in vollen Zügen, dass nichts was du deiner Mitbewohnerin an Gutem für ihre Katze angedeihen lassen willst, auf "fruchtbaren Boden" fällt und sie sogar noch einen weiteren Befürworter für ihr Treiben hat.
Das regt dich auf und zwar ganz enorm sogar.
Verstehe ich ja auch, ist ja auch eine mieserable Angelegenheit.
Genau darauf zielte meine Frage.... wie lange willst du das aushalten? Kannst du das überhaupt aushalten!?
Du suchst hier Rat und Hilfe und hoffst auf eine für alle beste Lösung. Wirst du hier nicht finden, es sei denn deine Mitbewohnerin bekommt langsam mit, dass was sie da macht, nicht vernünftig ist und Handlungsbedarf besteht. Solange wie die das nicht einsieht, kannst du machen was du willst und es wird eben irgendwann einmal darauf hinauslaufen, dass es besser für dich wäre, umzuziehen. Weil nämlich deine Nerven dann blank liegen.. vielleicht liegen sie das ja schon. Denn ehrlich gesagt, du kommst sehr angespannt "herüber" aber mach mich nicht für dein Problem was du da hast verantwortlich, wenn ich dir aus meiner Sicht schreibe , wie ich darüber denke und was besser für dich wäre.
Die Anspannung in deiner Wohngemeinschaft steht doch jetzt schon an, oder?
Ich hoffe du kommst mit reiner Vernunft weiter, was ich aber nicht glaube.
Im Übrigen, ein Schälchen Katzenfutter hat 100g Inhalt. Eine ausgewachsene Katze wiegt ca. 3 kg und benötigt ca. 200-250g Dosenfutter/Tag auch wenn sie eine "kleine" Katze ist mit 2kg (logisch bei dem Mangel) benötigt sie ca. 200g Dosenfutter.
Das reicht aber auch nicht nur um die Katze satt zu machen, Katzen benötigen eine gesunde und nährstoffreiche Nahrung um gesund zu bleiben. Und so wie sich das bei dir da liest, ist man da jenseits von allem logischen.
Meinen Rat den Tierschutz einzuzuschalten behalte ich bei. Vielleicht reicht es ja aus, wenn die Dame von denen ein wenig aufgeklärt werden kann...
Was dann kommt, wirst du sehen...
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

unterernährt nach plan..

unterernährt nach plan.. - Ähnliche Themen

Ernährung von Katzen: Grundsätzlich sollte auf eine gesunde und artgerechte Katzenernährung geachtet werden. Viele Erkrankungen von Katzen sind auf falsche Ernährung...
Sind wir geeignete Katzenhalter?!: Hallo, ich bin noch relativ neu hier im Forum... Aber ich dachte, vllt könnt ihr mir bei meinem Thema helfen, mir Tipps geben und mich vllt auch...
Spaziergehen macht kaum Spaß....: Hallo, eine sehr drastische Überschrift ich weiß, aber bevor wer Schreit; ich gehe 2-3 mal am Tag mit den Hunden um die 40- 80min raus, pro...
Moppelchen Dinah - Abspeck-Tipps?: Schon wieder ich... :uups: Ja, ich weiß, es gibt schon Abnehm-Threads... aber so das Richtige war noch nicht dabei - ist ja auch von Katze zu...
Aus für den Katzentraum?: Hallo ihr lieben, ich muss mich mal ein bisschen bei euch ausweinen. Es war für mich eigentlich fest geplant das ich mir zwei Katzen hole wenn...
Oben