Krankenversicherung

Diskutiere Krankenversicherung im Katzenkörbchen Forum im Bereich Katzen Forum; hallo, habe mal eine frage, habt ihr eure tiere krankenversichert? ich überlege das zu machen, könnt ihr etwas von euch erzählen, welche...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Steffi721981

Steffi721981

Beiträge
71
Punkte Reaktionen
0
hallo,

habe mal eine frage, habt ihr eure tiere krankenversichert? ich überlege das zu machen, könnt ihr etwas von euch erzählen, welche versicherung ihr empfehlen könnt, die leistung etc?
meine katzen sind 6 und 3 jahre (von wegen aufnahme usw.)
 
blackmagic82

blackmagic82

Beiträge
4.410
Punkte Reaktionen
0
Huhu

also meine beiden sind nicht versichert, darüber nachgedacht habe ich natürlich auch schon, aber mein ta riet mir davon ab und meinte, die seien alle überteuert und tragen meißt nur einen teil der kosten. Sein tipp " da leg lieber selbst jeden monat etwas zurück und spare es für mögliche ops, sozusagen ein tiersparbuch" und so mache ich es auch :)
denn ob ich das geld nun letztendlich auf die bank auf ein seperates sparbuch trage, oder der versicherung in den rachen schmeisse macht keinen unterschied ;)
 
Ulli

Ulli

Beiträge
457
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

ich bin mir auch nicht sicher, ob eine Tierversicherung ein gute Idee ist. Ich tendiere mehr zu der Meinung, dass es rausgeworfenes Geld ist. Aber mit dem "Tiersparbuch" ist ne gute Idee. Danke schön, :D DAs werde ich jetzt einfach machen.
 
Ina4482

Ina4482

Beiträge
16.477
Punkte Reaktionen
1
Das Sparbuch halte ich auch für die bessere Idee. Aber wenn du dich schlau machen willst, einfach mal googeln; ich hab da schon ne Menge Angebote im Internet gesehen.
Wir haben auch ein "Katzenkonto" :D.
 
Tesa_85

Tesa_85

Beiträge
194
Punkte Reaktionen
0
Habe gestern erst einen Bericht darüber gesehen. Für Kleintiere wie Katzen und Hunde lohnt sich das überhaupt nicht. Ist das Tier nämlich mal Krank reagiert die versicherung nicht etwa wie unsere Krankenversicherung...nein, sie diskutiert erstmal warum das tier krank ist, ob man es vermeiden hätte können, und im endeffekt zahlen sie dann nicht, da es die eigene schuld war und das alles ja garnicht so weit kommen hätte müssen. Das heißt man investiert jeden Monat ein haufen kohle und wenn dann wirklich mal etwas ist, zahlt keiner sondern es wird nur diskutiert und dann dagegen entschieden! So haben die das zumindest dargestellt.
 
Steffi721981

Steffi721981

Beiträge
71
Punkte Reaktionen
0
huhu :D

da habt ihr recht ein sparbuch sollte ich mir schon einmal anlegen. habe mich etwas erkundigt, man zahlt pro tiere beiträge bis 13 euro im monat, mag sicher noch andere angebote geben, das habe ich jetzt gefunden. dafür zahlt die versicherung pro tier bis zu 4000 euro jährlich arztkosten (kommt sicher darauf an beim beitritt wie alt die katze ist, ab 7 werden sie nicht mehr aufgenommen) sowie ich das recht verstanden habe werden alle nötigen impfen und wurmkuren bezahlt, dann wiederum steht dort alle behandlungskosten werden zu 80% erstattet, versteh das dann nicht so ganz was das mit den 4000 zunächst auf sich hatte.
nun wenn tier immer schön gesund ist hat man natürlich 13 euro pro monat umsonst augegeben. ich stell mir immer nur so vor was wenn tier ziemlich krank wird, am besten noch drei ops hintereinander, dauer medizin und dann hat die zweite prompt auch noch was, da wäre man mal eben aus eigener tasche (mein ta will das eigentlich immer alles in bar haben) mehrere hunderte euro los :|


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Steffi721981 schrieb nach 1 Minute und 11 Sekunden:

Habe gestern erst einen Bericht darüber gesehen. Für Kleintiere wie Katzen und Hunde lohnt sich das überhaupt nicht. Ist das Tier nämlich mal Krank reagiert die versicherung nicht etwa wie unsere Krankenversicherung...nein, sie diskutiert erstmal warum das tier krank ist, ob man es vermeiden hätte können, und im endeffekt zahlen sie dann nicht, da es die eigene schuld war und das alles ja garnicht so weit kommen hätte müssen. Das heißt man investiert jeden Monat ein haufen kohle und wenn dann wirklich mal etwas ist, zahlt keiner sondern es wird nur diskutiert und dann dagegen entschieden! So haben die das zumindest dargestellt.


ok vielen dank fü die info, werde am besten jeden monat soviel geht für die katzen selber sparen
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Krankenversicherung

Krankenversicherung - Ähnliche Themen

Krankenversicherung für Katzen: Moin! Nach all den Jahren der ausschließlichen Haltung von unbefellten Hausgenossen hat es mich nun doch erwischt... ich habe seit Oktober zwei...
Ein paar Fragen: Hallo, in 4 Wochen ist es soweit und unser Hund zieht ein. Es ist ein Tierschutzhund, 3 Jahre alt. Heute waren wir schonmal shoppen. 1. Nun...
Unsicher welche Rasse bei Krankenversicherung-Antrag angeben: Hallo liebes Forum, wir bekamen heute Zuwachs von einem fast 15-Wochen jungen Kater. Ich möchte für ihn nun eine Krankenversicherung...
Kitten fressen nicht immer - Soll ich Ersatzmilch holen und mit dem Fläschen zufüttern?: Hallo ihr lieben Hab mal eine frage Hab 2 babykatzen bekommen ich weiss nicht wie alt sie sind und sie fressen nicht immer des nassfutter was...
Adelphobates Galactonotus vergesellschaften mit ...?: Hallo Zusammen! Ich halte seit ca. 1 Jahr 2 Adelphobates Galactonotus Weibchen und einen Goldstaub-Taggecko (Phelsuma Laticauda Laticauda)...
Oben