Überwinterung - Wasser friert ein!?

Diskutiere Überwinterung - Wasser friert ein!? im Kaninchen Haltung Forum im Bereich Kaninchen Forum; Hallo, Wie ist das eigentlich mit dem Trinkwasser? Das gefriert doch und ist viel zu kalt?
P

PeterS

Beiträge
13
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

Wie ist das eigentlich mit dem Trinkwasser? Das gefriert doch und ist viel zu kalt?
 
  • #1
A

Anzeige

Guest
Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Sonja zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
N

ninchenmami

Gesperrt
Beiträge
9.640
Punkte Reaktionen
0
Regelmäßig wechseln (täglich) ist wichtig und man kann einen Tischtennisball reinlegen, dann gefriert es nicht zu schnell ;)!
 
Wibi

Wibi

Beiträge
6.663
Punkte Reaktionen
0
Dann würde ich die Tiere an einen Napf gewöhnen. Der ist hygienischer und sorgt für eine natürlichere Haltung beim Trinken. Und eben auch bei Frost praktischer. ;)
 
Wattebaellchen

Wattebaellchen

Beiträge
88
Punkte Reaktionen
0
Ich schließe mich Wibi an, aber falls die Umgewöhnung nicht klappen sollte (meine können bis heute nicht aus dem Napf trinken, die erschrecken sich regelrecht), gibt es für Flaschen so 'ne "Thermoüberzieher", dann friert das Wasser nicht ein und bleibt auf Zimmertemperatur.
 
Nanin

Nanin

Beiträge
85
Punkte Reaktionen
0
Hi!
Ich mache auch im Winter zwei Mal täglich heißes Wasser rein, wobei ich das mit dem Tischtennisball auch mal ausprobieren werde - Danke für den guten Tipp.
 
GoldenHasi

GoldenHasi

Beiträge
892
Punkte Reaktionen
0
Passt auf!warmes Wasser friert schneller als kaltes...ich denke mir auch,dass sie sich gut an dem kàlteren Wasser gewòhnen.Sie sind ja Tiere,keine Babys.In der Natur bekommen sie das Wasser ja auch nicht gewàrmt.;)
 
Jojo95

Jojo95

Beiträge
54
Punkte Reaktionen
0
Warum friert warmes schneller als kaltes?

Ich hab einen solch einen Thermoüberzug, aber bei den Temperatuern dies jetzt hat, hilft der auch nur gering, er zögert hald das gefrieren heraus. Zuerst friert immer das Metallröhrchen ein, und für des gibst noch keinen Überzug.:|

Ich und eine Freundin wir haben mal einen batteriebetriebenen Wärmer gebaut und ihn auch in JugendForscht ausgestellt, in der Praxis habens wir aber noch ned wirklich viel ausprobiert, da es in dem Winter ned kalt war. Leider hat das Ding jetzt meine Freundin, aber ich hab mit ihr nimma so viel Kontakt. Auserdem hat die Jury gemeint, dass es zu grfährich is weil wenn i was in der Elektronik da ned stimmt hört das Teil nimma zum heizn auf, und so :?. Tja war eben erst ein Prototyp...

Das nur am Rande, doch wegen dem Metallteilchen haben wir und theoretisch auch was einfallen lassen: Man müsste ein Holzröhrchen als Isolierung drüberschieben. Selbst is das glaub ich zu kompilziert zu machen, vor allem weil das ned recht lang halten wird.. Aber wenn das irgendeine Firma groß herstellen würd?:eusa_think:

Punkto Napf vs. Flasche
Also ich hab ja zwei Ställe, in beiden ist Napf sowohl auch Flasche, und die im einen Stall trinken schon vorzugsweise aus dem Napf :), die anderen aber überhaupt ned, wobei es mir grad bei denen lieber is, weil da dass Gitter gröber ist und man die Flasche nur auf zwei Höhen hängen kann und beide sind nicht optimal :?

Lg Jojo

P.S.: ich hab mal Bilder von dem Wärmer hochgeladen, blos damit ihr euch vorstellen könn, wie das so ausschaut..
 

Anhänge

  • Wasserflasche mit Heizfolie.jpg
    Wasserflasche mit Heizfolie.jpg
    14 KB · Aufrufe: 13
  • Elektronikkoffer.jpg
    Elektronikkoffer.jpg
    53,9 KB · Aufrufe: 12
  • Hase trinkt Winterflasche.jpg
    Hase trinkt Winterflasche.jpg
    66,1 KB · Aufrufe: 14
lima*

lima*

Beiträge
95
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

Also ich stell die Trinkflasche jeden Tag für ca. ne halbe Stunde ins Haus bis sie auftaut und wechsel das Wasser mit warmen Wasser aus.
;)
Lg [SCHILD]lima*[/SCHILD]
 
Daisy-Wonder

Daisy-Wonder

Beiträge
1.219
Punkte Reaktionen
0
warmes wasser gefriert schneller weil da im wasser so ne art blässche sind und wenn das wasser gefriert bilden die so eine art netzt und bei aufgehitzten wasser sind die blässche schnneler uznd kommen schnneller an ihrer netztstelle als bei kalten wasser
 
Rius

Rius

Beiträge
694
Punkte Reaktionen
0
hi, meine leben auch draußen und bei mir hat das mit dem tischtennisball net geklapt, muss daher auch immer wechsel;) ... blöde sache:roll:
 
Zwerghasi

Zwerghasi

Beiträge
2.126
Punkte Reaktionen
0
Ich mach immer warmes rein dann zetung, darüber noch einen dicken Strumpf...Das friert manchmal ein und manchmal nicht nur das Rohr eben :/
 
Bomel

Bomel

Beiträge
359
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

ich benutze normalerweise eine Flasche und eine Schüssel. Bei den Temperaturen, bringt eine Flasche aber nicht viel. Das Wasser gefriert im Moment so schnell, klar bei bis minus 10 grad. Außerdem können die Flaschen Platzen.
Also bekommen sie nur Täglich frisches Wasser in der Schüssel. Allerdings habe ich beobachtet das meine bei den Temperaturen kein Wasser trinken, weder aus der Flasche noch aus der Schüssel. Ich denke mal das Ihnen das Frischfutter ausreicht, das sie dadurch Ihren Flüssigkeitsbedarf decken.
Aber auch das Frischfutter friert momentan sehr schnell, egal ob im Stall oder draußen, muss Ihnen das auch in mehreren Portionen geben. Sie fressen zur Zeit auch weniger Frischfutter, aber dafür Unmengen an Heu, denke das hat auch etwas mit den Temperaturen zu tun.

Anke
 
H

hasiilii

Gesperrt
Beiträge
1.417
Punkte Reaktionen
0
Ich habe Tränkewärmer gekauft. Nicht ganz billig (um die 20€), aber sehr effektiv!

Voraussetzung ist natürlich, dass eine Steckdose in der Nähe ist und man die Teile nah an den Gehegerand stellen kann, damit die Tiere nicht an das Kabel rankommen.

So sieht das denn aus:



 
Jojo95

Jojo95

Beiträge
54
Punkte Reaktionen
0
Also erst mal sorry das ich micht schon lang nimmer gemeldet habe..
Wegen dem warmen und kalten Wasser:
Warmes Wasser gefriert nicht schneller!
Ich hab's ausprobiert und ich könnte mir das so erklären das die Moleküle immer langsamer werden bis sie schließlich regungslos sind und diese Netz bilden.
Wolln wir aber nicht weiter in die Physik/Chemie eingehn ;-)
 
Thema:

Überwinterung - Wasser friert ein!?

Überwinterung - Wasser friert ein!? - Ähnliche Themen

Wasserschildkröten abzugeben (Großraum Göttingen): Hallo zusammen, wir haben zwei Wasserschildkröten, die wir leider aufgrund von Platzmangel nicht länger artgerecht halten können. Es handelt sich...
Reitkleidung im Winter: Was habt ihr bei Kälte an? Friert ihr beim reiten? Habt ihr Fleecejacken, T-Shirt, Pullover, Sweatjacke, Hose, Winterjacke, Jacke im Winter an...
Luftsackmilben: Hallo zusammen, mein Freund war am Freitag in einer Klinik die sich mit Vögeln auskennen. Taubenklinik in Essen. Es wurden bei unserem Weibchen...
Unsicher bei der Art der Schildkröte: Hallo zusammen. Ich bin etwas irritiert. Letztes Jahr im Herbst habe ich im Zoohandel zwei Schildkröten der Art Pseudemys rubriventris gekauft...
Problem mit meinem Gartenteich: Hallo zusammen. Ich habe ein großes Problem mit meinem Gartenteich. Vor ca. einer Woche habe ich festgestellt das mein Teich Wasser verliert...
Oben