Mäusebabies

Diskutiere Mäusebabies im Farbmäuse Haltung Forum im Bereich Farbmäuse Forum; :shock: Gestern schau ich in den Käfig was seh ich vor ihrem Nest 3 kleine Mäusebabies :shock: ob da noch mehr drinne sind weiß ich leider net ...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
K

KleeneSchuttey

Beiträge
78
Punkte Reaktionen
0
:shock: Gestern schau ich in den Käfig was seh ich vor ihrem Nest 3 kleine Mäusebabies :shock: ob da noch mehr drinne sind weiß ich leider net . Ich hab es schon etwas geahnt und deshalb Whisky schon etwas gekochtes Ei gegeben. Habe sie dann schon schwanger bekommen! Was mich nur irritiert, also am sonntag denke ich hat sie geworfen warum liegen sie denn dann schon vor dem Nest :eusa_think: ich dachte erst so am 12.Tag! aber so wie ich es heute morgen gesehn habe sind sie nun wieder im Nest! Kann ich denn das Nest saubermachen wenn sie selbstständig ab dem 12.Tag rumlaufen?


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

KleeneSchuttey schrieb nach 8 Stunden und 42 Sekunden:

Jetz noch ne andere Frage wie würde das denn so genau alles ablaufen bei einer Kastration wann kann ich sie kastrieren lassen ich habe was von küchentüchern zum auslegen gehört wegen der Entzündingsgefahr bei Einstreu etc. gibt es ne Internetadresse wo man sich mal schlau machen kann ?und muss man sie nach der Kastration erst alleine lassen und noch nicht wieder zu den Weibchen setzen muss man dann auch wieder neu vergesellschaften? Hilfe so viele Fragen :mrgreen:
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #1
A

Anzeige

Guest
Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Alexandra zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
seven

seven

Beiträge
33.891
Punkte Reaktionen
16
Hi!
Manchmal passiert es, dass sich die Babies aus Versehen nach draußen verirren, weil sie in die falsche Richtung robben. Normalerweise sammelt die Mama sie dann aber bald wieder ein...
Sobald die Kleinen selbstständig und mit offenen Augen durch den Käfig tigern, darfst Du auch wieder ganz normal den Käfig reinigen. Das sollte halt so zwischen dem 12. und 16. Tag irgendwann der Fall sein...

Zur Kastra: Eine tolle Internetadresse: www.tierforum.de :003:
Nee, mal im Ernst:
Du musst die Babies am 28. Tag nach Geschlechtern trennen. Dann müssen sie aber noch warten, bis sie ca. 30g erreicht haben, da sie sonst die Narkose nicht packen (wenige, sehr erfahrene TÄ kastrieren auch schon ab 25g, aber normalerweise gelten die 30g als Richtwert..)
Damit die Kleinen das Gewicht relativ bald erreichen, darf man sie ruhig ein wenig verwöhnen und päppeln (nicht übermäßig mästen, aber sie dürfen ruhig mal den einen oder anderen Sonnenblumenkern oder Bananenchip extra bekommen - unsere Jungs haben zwischendurch auch mal Haferflocken in Sahne bekommen ;) So haben sie ihre 30g Kampfgewicht schon mit 8,5 Wochen erreicht, während ihre Schwestern doch noch um einige Gramm leichter waren... (Das empfohlene Alter für Kastras ist frühestens ab 8 Wochen, vielfach liest man auch 10-12 Wochen...)

Zum Küchenpapier: Idealerweise gibt man den Mäusen schon ein paar Tage vor der Kastra Küchenpapier in den Käfig und reduziert die Streu, bis am Ende eben nur noch Küchenpapier da ist (das dann auch schon ein bisschen "eingestunken" ist. Dann gibt es nach der Kastra keinen Zoff, wenn sie plötzlich auf völlig neutralem Boden sitzen und nichts mehr nach ihnen riecht ;) )
Unsere Kerlchen hatten nach der Kastra in ihrem Käfig nur ihren Futter- und Wassernapf, ein Häuschen und halt ganz viel Küchenpapier. Kletterkram hatten wir rausgenommen, damit sie sich nicht beim Klettern verletzen und die OP-Wunden wieder aufreißen. Und was haben unsere Jungs gemacht? Sie sind wie die Blöden am Käfiggitter rauf und runter geklettert. Das haben wir uns eine Weile angeschaut und dann beschlossen, ihnen ihren Kletterkram zurückzugeben...
Das muss man ein bisschen nach Gefühl machen und schauen, wie fit die Tiere schon wieder sind und wie gut die Wunden verheilen (bei unseren sah man witzigerweise überhaupt nichts... Die Wunden waren wohl geklebt worden und nicht genäht - und wir haben vergeblich gesucht und nichts gefunden...)

Nach der Kastra sollten die Jungs noch ca. 4 Wochen von den Mädels getrennt bleiben, da sie sonst noch einen "letzten Schuss" setzen könnten. Oftmals liest man auch was von 6 Wochen, aber damit geht man dann auf Nummer Supersupersicher... 4 Wochen reichen durchaus aus (mancher hat sogar schon nach 2 Wochen die Jungs mit Mädels vergesellschaftet, aber das wäre mir dann doch etwas zu riskant...)

Und ja, Du musst die Mäuse dann miteinander vergesellschaften. Eine VG Mädels-Kastraten klappt normalerweise aber recht gut, da gibt es nicht so ein Gezicke wie bei einer reinen Mädels-VG ;)

LG, seven
 
K

KleeneSchuttey

Beiträge
78
Punkte Reaktionen
0
okay super dankeschön :D eben habe ich schon 4 Mäusenäschen gesehn und konnte beim Trinken zugucken :D voll niedlich ich werd mich dann bald mal nach Tierärzten umsehn die kastrieren vielen Dank :D haste meinen neuen käfig schon gesehn *stolzbin* :mrgreen:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Mäusebabies

Mäusebabies - Ähnliche Themen

Gelbbrustara legen und brüten ohne Pause: Hallo, ich bin neu hier und brauche Rat... Ich habe seit 12 Jahren ein Gelbbrustarapaar. Als ich die beiden von ihren Vorbesitzern übernommen...
Zwerggarnelen: Grundlagen der Haltung: Wer sich mit der Haltung von Zwerggarnelen beschäftigt, muss vieles beachten. Die wichtigsten Informationen sind hier zusammengefasst. Ausführlich...
ich habe hasis übernummen aus eine familie und habe jetzt babys: hallöchen ich habe mal ne frage ich habe 2 hasis übernommen von na familie die nicht grade supi mit ihnen umgegangen ist nach dem ich die 2...
Kastration bei Katzen: Kastrierte Katzen leben länger. Gleichzeitig helfen verantwortungsvolle Katzenhalter mit der Kastration ihrer Tiere dabei, das Katzenelend zu...
Saatkrähenästling aufgenommen: Liebe Tierfreunde, ich möchte Euch unsere Geschichte erzählen. Nehmt euch Bitte einen Moment Zeit zum lesen..... Mein Lebensgefährte und ich...
Oben