Reitbeteiligung..?!

Diskutiere Reitbeteiligung..?! im Reiterstübchen Forum im Bereich Pferde Forum; Aaalso: Ich habe mich jetzt ja schon längere Zeit im Internet nach einer rb umgeguckt! Dabei habe ich nach Anfängerpferden geguckt, da ich ja noch...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
A

_alex_

Beiträge
456
Punkte Reaktionen
0
Aaalso:
Ich habe mich jetzt ja schon längere Zeit im Internet nach einer rb umgeguckt!
Dabei habe ich nach Anfängerpferden geguckt, da ich ja noch nicht wirklich "ernst" geritten bin [ab und zu mal in den Ferien, allerdings ohne Sattel >.>]
Ohne Sattel [mit bin ich schon seit einigen Jahren nicht geritten...] hat es super geklappt, ich bin galoppiert usw! :D
Ich weiß dass es nicht gut für den Pferderücken ist, die Pferde dort taten mir größtenteils auch total leid, viele litten unter sehr starken Rückenschmerzen!
Allerdings: wenn man nach einem Sattel verlangt hat, bekam das Pony einen von einem ganz anderen Pferd, der dann natürlich auch nicht passte und dann ja auch schlimme Druckstellen macht :(
Aber zurück zum Thema: Ich habe nun eine Anzeige gefunden, in der drin steht, dass für ein Pferd eine rb gesucht wird, die "noch nicht solange dabei sein muss"
Und jetzt meine eigentliche Frage:
Wenn ihr für euer Pferd eine rb suchen würdet, worauf würdet ihr [abgesehen vom reiten] achten?
Also wie man auf das Pferd zugeht, ob man eher sanft oder ruppig ist...usw?!
So, der Text ist schon wieder viel länger geworden als er sollte :p
Ich freue mich über antworten,
liebe güße!
alex
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #1
A

Anzeige

Guest
Hast du schon mal einen Blick in Pferde verstehen geworfen? Mit Achtung und Respekt Vertrauen zu deinem Pferd herzustellen, kann dir vielleicht helfen.
Ronja11

Ronja11

Beiträge
1.778
Punkte Reaktionen
2
Ich schaue einmal, wie geht sie mit den Tieren um, geduldig, lieb, aber auch Konsequent - verziehen lassen will man sie ja nicht. Macht sie einen verlässlichen Eindruck und Reitkenntnisse. Passt sie zum Pferd / Pony. Dann würde ich wenn mein erster Eindruck positiv ist, erstmal einen Monat dabei sein, sie machen lassen, aber im Auge behalten... und natürlich sehen, wie die beiden reiterlich mit klar kommen. Ach ja, und wieviel Zeit hat sie... nur einmal die Woche, alle 14 Tage, ich würde mir 2-3 Woche wünschen.
 
Silberfeder

Silberfeder

Gesperrt
Beiträge
3.228
Punkte Reaktionen
0
Huhu!

Also wenn ich nach einer RB gucken würde, müsste sich die RB definitiv nach meinem Wahn richten, heißt jeden Tag wo Sie das ist das Pferd gründlich putzen und die Füße täglich kontrollieren und säubern.
Sie muß nicht zwingend gut reiten können, es reicht wenn Sie nicht am Pferd rumrobbt, nicht in den Sattel fällt wie ein Stein und das Pferd nicht tritt zum "Gas geben".
Ansonsten sollte die RB definitiv nicht nur reiten, sondern auch Bodenarbeit machen, sich von mir alles zeigen und erklären lassen (was nötig ist) und das auch 100% umsetzen.
Das, was ich alsletztes bräuchte, wäre ein Eigenbrödler, der seine eigene Note zuviel einbringt und das Pferd hinterher für mich nicht mehr "mein Pferd" wäre.

Aber insgesamt finde ich einfach die Konsequenz, sowie die offensichtliche Faszination für das wundervolle Geschöpf wichtig.
Und natürlich Arbeitswille für Mal misten ;)

Grüße
Eure Feder
 
Smirnoff

Smirnoff

Beiträge
2.488
Punkte Reaktionen
0
Die Besi meiner Rb war es sehr wichtig jemanden zufinden dem sie vertraut, mitdem sie sich versteht jemand der nicht von sich großartig überzeugt ist wie toll sie reiten kann, und auhc bereitwillig unterricht nimmt.

Eig dachte nich das sie mich nicht nehmen würde, sondern jemanden der mehr erfahrung mit jungen pferden hat.
Sie ist momentan bei der "Ausbildung" da sie früher zu hart geritten wurde, und das vertrauen in den Reiter verloren hat.

Naja jedenfalls hab ich die Rb trozdem bekommen. :D bevor ich eig überhaupt richtig geritten bin :D:D
 
A

_alex_

Beiträge
456
Punkte Reaktionen
0
Danke für die vielen Antworten :D
Also mir geht es jetzt auch erstmal darum überhaupt Zeit mit Pferden zu verbringen, da ist Bodenarbeit und auch misten für mich eig selbstverständlich :p
Mir macht der Umgang mit Pferden allgemein sehr viel Spaß [wegen laangem "Entzug" -.-]
Unterricht nehme ich wenn möglich ist auf jeden Fall, weil ich weiß dass ich nicht gerade perfekt bin wenn es ums Thema reiten geht...
Aber das wichtigste kann ich :p
Und erklären lassen muss ich mir sowieso noch einiges^^
Wünscht mir Glück dass die Frau zurückruft [es ging ja nur der Anrufbeantworter dran :O]
Liebe Grüße,
Alex <3
 
Lilly_79

Lilly_79

Beiträge
8.460
Punkte Reaktionen
0
Hi,

also mir ist reiterliches Können & Fachwissen nicht so wichtig wie EHRLICHE Lernbereitschaft.

Lieber jemand der noch 'neu' dabei ist, sich anstrengt und lernt, lieber 1 x zuviel Fragt als zu wenig.

Auflage ist bei mir, egal wie gut eine RB reitet, immer, dass sie auch Unterricht bei meiner RL nimmt, da ich nicht möchte, dass mein Pferd mal so und mal so geritten wird.

Selbstverständlich sollte sein:

- Ehrlichkeit wenn sie was nicht weiß/kann bzw wenn was passiert ist
- Zuverlässigkeit
- Gründlichkeit beim putzen und schaun ob mein Dicker ok ist
- dass das Wohl des Pferdes im Vordergrund steht
- Schere weg von Schweif & Mähne (da werde ich gaaanz böse ;) )
- das die RB nicht nur am reiten interessiert ist, sondern auch am Pferd an sich und am drumherum (Bodenarbeit, spazieren, Hufschmied, Futter vorbereiten usw)

Mir ist es wichtig, dass meine RB wirklich über ALLES was mein Pferd betrifft mit mir sprechen kann, denn nur so können Mißverständnisse ect vermieden werden.

LG Lilly
 
A

_alex_

Beiträge
456
Punkte Reaktionen
0
Hm :(
Die eine Frau wo ich auf den AB gesprochen hatte hat zurückgerufen und sie meinte sie nimmt erst welche ab 18 :(

Weil ich aber unbedingt wieder reiten will habe ich mal weiter gesucht und folgendes an eine Frau mit 2 Hafis geschrieben:

Hallo!
Mein Name ist Alexandra und ich bin 14 Jahre alt.
Ich wollte fragen, ob Ihre Hafi-Stute auch für Reiter geeignet ist, die noch nicht solange dabei sind.
Die Grundlagen des Reitens beherrsche ich einigermaßen, ansonsten würde ich gerne noch mehr im Umgang mit Pferden lernen und würde z.B. auch Bodenarbeit machen oder mich allgemein mit dem Pferd beschäftigen.
Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen!
Viele liebe Grüße
Alexandra ***

Meint ihr dass das so ok ist? :|
Was könnte ich daran vllt besser machen wenn ich nochmal wohin schreibe?!
Freue mich über Antworten ;)
<3
 
N

nala16

Beiträge
98
Punkte Reaktionen
0
mhh also ich finde den text in ordnung
darf ich fragen auf welchen seiten du im i-net schaust ? weil ich bin auch auf der suche, jedoch finde ich keine passenden seiten

lg jasmin
 
A

_alex_

Beiträge
456
Punkte Reaktionen
0
Aiii ich bin so fröhlich :D
Habe eine Anzeige im Inet gefunden und mal dort angerufen!
War eine super nette Frau dran die meinte sie könnte mir ja erstmal Unterricht geben und wir sehen mal^^
Für nächste Woche Mittwoch!
Ohh ich bin so fröhlich *alle knuddel*
 
oOTaschaOo

oOTaschaOo

Beiträge
976
Punkte Reaktionen
0
das freut mich für dich :uups:
wirst sicher ganz viel spaß mit dem Pferd haben ;)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Reitbeteiligung..?!

Reitbeteiligung..?! - Ähnliche Themen

Reitbeteiligung, Fragen, Probleme: Hallo, Ich bräuchte mal wieder euren Rat. Vor einiger Zeit hab ich ja schon mal wegen des Preises für die RB gefragt. (Kostet 150€ im monat) Hab...
Ab wann Tierquälerei?: Hallo, ich wollte mal Fragen ab wann es Tierquälerei ist? Ich war vor ein paar Tagen bei einer Rb probereiten. Ein 5 jähriger Wallach (Abstammend...
Probleme mit aufgelöstem RB-Vertrag: Hallo, ich ärgere mich gerade ziemlich über den ehemaligen Besitzer meiner Reitbeteiligung und könnte gute Tipps gebrauchen, aber von vorne...
Ab wann kann man nach einer Reitbeteilung suchen?: Huhu ihr Lieben! Gleich zu Anfang, sorry, falls ich in diesem Bereich falsch bin, war mir nicht sicher, ob es nun ins Reiterstübchen oder ins...
Problempferd oder Problemmensch?: Hallo, eigentlich bin ich eher stiller Mitleser, aber momentan haben wir, die Besitzerin von meiner RB und ich ein dickes Problem. Kurz zu...
Oben