kaninchen aus dem tierheim

Diskutiere kaninchen aus dem tierheim im Kaninchenvilla Forum im Bereich Kaninchen Forum; hallo ihr lieben. ich habe am dienstag, sprich vor 4 tagen ein kaninchen aus dem tierheim geholt. kastrierter bock etwa 1-2 jahre alt. mir wurde...
Mellodie

Mellodie

Beiträge
225
Punkte Reaktionen
0
hallo ihr lieben.
ich habe am dienstag, sprich vor 4 tagen ein kaninchen aus dem tierheim geholt. kastrierter bock etwa 1-2 jahre alt.
mir wurde dort gesagt dass er in einem schuhkarton gefunden wurde. und ein problem fall sei.
ich habe mich nun seiner angenommen, weil ich ihm ein schönes zu hause schenken wollte. ich habe noch zwei andere kaninchen, 11 monate und 4 monate alt.beide männlich einer kastriert der andere wird jetzt kommenden mittwoch kastriert(hatte ihn als weibchen gekauft aber diese woche hat sich herausgestellt, dass sie ein er ist ;-) ) beide parteien sitzen aber noch getrennt da ich den neuankömmling erst einmal richtig kennen lernen möchte damit ich ihn einschätzen kann.

nicky(der neue hase) ist sehr lieb und sehr anhänglich. er ist sehr schwer einzuschätzen, am anfang hat er nur salat gefressen jetzt frisst er auch shcon mörchen apfel gurke udn cicorree =)
ich mache mri halt meine gedanken in was für einem zu hause er gewesen war. ich schließe aus dass er bei einem kidn gelebt hat weil er dafürzu ruhig ist. weil ikinder ihndann rumgetragen hätten und ihn das sicher aufgewühlt hätte. dann schließe ich aus dass er damals einen partner hatte da er sich sein essen oft über stunden einteilt und sonst wäre er es gewöhnt dass er zu teilen hat. dann habe ich am zweiten tag festgestellt dass er ein problem mit knabberstangen hat, ich weiß die dinger sidn nciht gesund, aber da er im tierheim trockenfutte rbekam will ich ihn da langsam absetzen udn habe es dann mit eine rkanbberstange gut gemeint dass er sich hier wohl fühlt. naja mein vater hatte sie ihm dann hingehalten weil erdachte er komtm vllt nicht dran, darauf hin hat nicky diese knabberstange angefallen und wurde total agressiv..
naja seitdem oder überhaupt hat er hass gegenüber meinem vater, er füttert die tiere auch oft er mahct das sehr gerne udn eigentlich ist es ja so wenn die tiere ihr fressen von eine rperson bekommen dass sie diese auch mögen, auf jeden flal jede smal wenn mein dad seien hand in den käfig tut egal warum(napf rausnehmen; fressen geben) wird nicky aggressiv udn fällt seine hand an, vorhin hat er sogar 2 mal richti gzu gebissen.

gestern waren zwei freundinnen da, von denne hat er sich lieb streicheln lassen, selbes gilt für meien mutte rund meine schwester.
kann es nun daran liegen dass mein vate rmännlich ist? und sein vorbesitzer vllt ein mann war ihn shclecht behandelt hat, dass er also riecht ob es einmann oder eien frau ist, und deshalb angst hat udn aggressiv wird?vllt sogar mit eine rkanabberstange gehauen wurde.

hinzukommt dass er stubenrein ist, udn selbstständig rein udn raus gehen kann bei dem käfig. daher wundert es mcih wie man sich die mühe machen kann ein tier zu erziehen es zu pflegen, udn es dann auszusetzen. ich mache mri da die ganzen tage meine gedanken drüber aber ich komme einfah cnicht dahinter.

ich habe jetzt natürlich angst was wird wennich sie vergesellschafte, da ich ihn auch ungern ins tierhiem zurück geben würde. wie gesgat beimri ist er total lieb shcmust sich bei mir an und ist die ruhe slebst, wie eine gespaltene persönlcihkeit quasi.

ich hab angst dass er mcih eines tages auch beißt oder gar eines der anderen beiden kannicnehn.. ich weiß nicht wie ich handeln soll angst etwas falsch zu machen.

ich hoffe ich konnte es euch alles soweit verständnis machen, wenn irh noch fragen habt gebt mir bitte bescheid. udn über einen rat würde ich mich sehr sehr freuen. vielen dank!
 
saloiv

saloiv

Gesperrt
Beiträge
3.530
Punkte Reaktionen
0
Schön, dass du dich für ein Problemninchen entschieden hast ;).

Es gibt Kaninchen (und andere Tiere), die aufgrund schlechter Erfahrungen gegenüber einem Geschlecht agressiv reagieren.

Bei Kaninchen gibt es keine gespaltenen Persönlichkeiten ;). Nur manche haben ihre "verrückten 5 Minuten"... Das ist aber völlig normal.
Geh einfach gut mit ihm um, dann lebt er sich bestimmt bald prima ein. Du brauchst auch keine Angst haben, dass er den anderen beiden etwas tut! Das Verhalten gegenüber anderen Kaninchen und das gegenüber dem Menschen ist bei jedem Kaninchen grunsliegend unterschiedlich.

Viele Kaninchen sind von natur auf stubenrein, er muss also nicht unbedingt erzogen worden :D. Es muss auch nicht sein, dass es ihm bei den Menschen schlecht ging. Es gibt viele Gründe, warum Menschen Tiere aussetzen. Stell dir vor, du hast eine Familie und wohnst zur Miete und dein Vermieter droht dir, dich rauszuschmeißen, wenn die Tiere nicht aus dem Haus kommen. Da gibt es oft in solchen Situationen kurzschlusshandlungen.

Damit er dich nicht beißt, solltst du dich immer langsam nähern (in die Hocke gehen) und genau beobachten, wie er reagiert. Erst dann näher hin gehen usw.
Also alles ganz langsam ;).
 
Mellodie

Mellodie

Beiträge
225
Punkte Reaktionen
0
danke für deine schnelle antwort :D
ja ich gehe sehr ruhig und langsam mit ihm um halte auchjedes mal erst meine hand hin bevor ich ihm langsma über die nase streichel.
morgens frisst er nichtmal gleich weil er erst gestreichelt werden will. er sitzt dann am gitte rund guckt bis ich komme..
wa sich vorhin noch vergessen habe, sein rechter hinterbeinchen ist "kaputt" ich war damit vorgestern nochmal beim tierarzt weil die mri da sim tierheim nicht gesagt haben. seine bänder sidn dort nicht richtig ausgebildet udn daher belastet er das beinchen nicht richtig.
das kann viele gründ ehaben denke ich, vllt eien verletzung?! oder damals zu wenig auslauf?! oder einfahc ein genetischer fehler?!

ich habe einfach angst dass die hasen sich danach streiten werden wenn ich die drei vergesellschafte. ich hatte mir gedacht dass ich wenn ich ihn etwa 3 wochen habe udn mri sicher bin dass ich ihn soweit kenne udn einschätzen kann sie unten im wohnzimmer meiner eltern zusammen zu setzen. als erstes mellodie(11monate der ältere kastrierte bock) und nicky(der aus dme tierheim) und sie vergesellschate. und anschlie0end wenn das gelungen ist mit dem jüngeren kaninchen flöckchen, der j anun mittwoch erst einmal kastriert wird. oder würdet ihr mir raten die beiden erst zu vergesellschaften wenn die kastra quarantäne abgelaufen ist?

damals als ich mellodie udn flöckchen vergellschaftet habe haben sie sich ab der ersten sekunde verstanden. sicher auch weil sie noch so jung waren..
 
saloiv

saloiv

Gesperrt
Beiträge
3.530
Punkte Reaktionen
0
Hm, diese "schrittweise" Vorgehensweise ist nicht so zu empfehlen! Lieber gleich alle auf einmal. Es gibt immer Außeinandersetzungen zwischen Kaninchen wenn sie geschlechtsreif sind und sich noch nicht kennen. Aber wenn man es in einem neutralen Raum macht und etwas abwartet, sieht es schon ganz anders aus ;). Nach einem Tag wird dann meistens schon gekuschelt :D.
 
Mellodie

Mellodie

Beiträge
225
Punkte Reaktionen
0
aber ich hab angst wenn nicky dochauch noch den kaputten fuß hat dass die beiden anderen hasen die sichja nun gut kennen beide auf ihn drauf gehen und ernull chance hat.. weil man muss ja auch damit rechnen dass es schief geht udn es in eine rbeißerei ausatet...und da hab ich wahnsinnige angst vor...
 
Jones

Jones

Beiträge
146
Punkte Reaktionen
0
Sind das alles Männchen??

Da würde ich mir Schwierigkeiten immer mit einkalkulieren, gerade frisch kastrierte Rammler müssen sich nicht direkt bestens verstehen.

Mit dem kaputten Fuß, was ist denn passiert? Natürlich müssen alle Kaninchen fit und gesund sein für eine Vergesellschaftung!

Wie viel Platz sollen die Kaninchen denn künfig haben? Wenn alle drei gleichgeschlechtlich sind, können 6 qm durchaus zu wenig sein. Meiner Erfahrung nach brauchen Gleichgeschlechtliche Tiere ungemein mehr Platz!

Was das angreifen anbelangt würde ich sagen, wurde das Kaninchen ziemlich provoziert von deinem Vater! Wenn man mit einer Knabberstange vor der Nase des Kaninchens rumwedelt ist es normal, dass das Kaninchen böse wird und angreift! Nase & Co ist arg empfindlich bei einem Kaninchen! Man muss doch nicht direkt davon ausgehen das das Kaninchen schechte Erfahrungen gemacht hat *seuufz* Wie viele Kaninchen hab ich aus katastrophaler Haltung und die sind so wahnsinnig lieb und verschmust. Hingegen meine Häsin die ich von klein auf hab war total scheu und hat sich versteckt wenn Familie oder Besuch kam. Nur bei mir eben nicht. Schlechte Erfahrung hat sie nicht gemacht.

lg
 
saloiv

saloiv

Gesperrt
Beiträge
3.530
Punkte Reaktionen
0
Das mit dem kaputten Fuß hat sie doch weiter oben geschrieben ;), er ist behindert (warum weiß man nicht genau, er wurde ja ausgesetzt ;)). Sie war auch schon beim TA aber der kann da ja auch nichts machen ;).
Außerdem ist doch auch keiner der drei "frisch kastriert" (wenn ich das richtig verstanden habe ;)). Ich denke die 6m² + viel Auslauf reichen aus und auch die Männchen können sich super verstehen :D.
 
Mellodie

Mellodie

Beiträge
225
Punkte Reaktionen
0
mein vater hat die knabberstange vorsichtig abgenommen und nicht wie ein bekloppter damit rumgewedelt. lies bitet demnächst meien texte ausführlicher!
auch zu dme fuß hab ich ausfürhlich geschrieben, dass die tierärztin, gesgat hat dass die muskeln nicht voll ausgebildet sind, udn wie du weißt bringt kein kannichen ein buch mti in dem seine vorgeschichte steht.

ja es sidn alles männchen und auch dazu hatte ich geschrieben dass flöckchen eiglt ein mädchen sien soltle und sich vor 4 tagen als mnännchen entpuppt hat, er wird am mittwoch kastriert, die anderen beiden sind shcon länger kastriert.


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Mellodie schrieb nach 4 Minuten und 16 Sekunden:

wegen der behinderung die ärztin meinte, dass es wohl angeboren ist und man da nciht viel machen kann, bezüglich der vergesellschaftung, was kann ich denn da tun? ich mein er hat ja nun jetzt dieses handicap... ich finde das alles ziemlich schwierig..
 
Zuletzt bearbeitet:
saloiv

saloiv

Gesperrt
Beiträge
3.530
Punkte Reaktionen
0
Vergesellschafte ganz normal alle drei und bleib dabei. Er hat bestimmt gelernt mit dem Fuß umzugehen und andere Stärken entwickelt ;)
Du kannst ja das Geschehen beobachten... ;)
 
Thema:

kaninchen aus dem tierheim

kaninchen aus dem tierheim - Ähnliche Themen

Aggressive Katze: Hallo zusammen, ich weiß nicht ob ich hier im richtigen Themenbereich unterwegs bin, aber wir brauchen ganz ganz dringend Hilfe. Wir haben vor 3...
Kastriertes Männchen bei Weibchen lassen?: Hallihallo, wir haben zwei Zwergkaninchen: 1 Widderweibchen, 1 Jahr alt, ein kastriertes Zwergmännchen, ca. 6 Jahre alt (aus dem Tierheim). Die...
Kastration von Chinchilla: Hallo, ich bin neu auf diesem Forum. Ich habe schon oft Beiträge gelesen, aber irgendwie finde ich zu meinem aktuellen Problem keinen Beitrag...
Streunerkatze aus dem Tierheim - wie kann ich sie "bestechen"?: Hallo Ihr Lieben, mir gehen gerade die Ideen aus, und ich hoffe, dass die gesammelte Weisheit der Gruppe uns noch weiterhelfen kann. Ich habe...
Haltung von 2 kastrierten Rammlern: Hallo liebe Mitglieder, Wir haben uns letztes Jahr entschieden Kaninchen zu halten. Wir haben einen lieben 3 Jahre alten kastrierten...
Oben