keine artgerechte Haltung

Diskutiere keine artgerechte Haltung im Kaninchen Haltung Forum im Bereich Kaninchen Forum; Hallo alle zusammen! Ich mache mir wirklich sehr viele Gedanken darum, wie eine gute Freundin von mir ihr Ninchen hält. Sie hat es aus der...
Löwennini

Löwennini

Beiträge
96
Punkte Reaktionen
0
Hallo alle zusammen!
Ich mache mir wirklich sehr viele Gedanken darum, wie eine gute Freundin von mir ihr Ninchen hält. Sie hat es aus der Zoohandlung, es lebt ganz alleine in einem Stall, der geschätzte 80 cm lang ist. Es hat kein Spielzeug, nichts. Es stehen nur zwei Tröge in seinem Stall. Das Ninchen tut mir so leid. Meine Freundin ist meistens den ganzen Tag auf Arbeit und dann noch unterwegs und so sitzt der Mümmler stundenlang in seinem Stall ohne Beschäftigung :(. Ich denke so oft an den Kleinen, wenn ich weiß, dass er wieder alleine ist (wobei er das ohne Ninchen-Freund ja sowieso immer ist). Dann lässt sie ihn abends in der Wohnung laufen, überall sind Kabel und er hat auch schon eins angefressen. Ach ja: Mit Trockenfutter füttert sie ihn auch und er ist mit Heu eingestreut, welches immer voll mit Kötteln und Pippi ist, sonst hat er keine Heuraufe. Und dann nimmt sie ihn manchmal und schmust mit ihm im Bett. Ich glaube, deswegen hat sie ihn auch.
Meine Freundin ist sonst eine ganz liebe und ich weiß, dass sie denkt, sie würde ihr Kaninchen gut halten und auch keine Ratschläge annimmt. Was kann ich denn tun? Wie kann ich sie ansprechen, dass sie ihrem Kleinen keinen Gefallen mit der Haltung tut? Ich weiß einfach nicht, wie ich das ganz angehen soll!
Meine beiden Ninchen leben in Außenhaltung, mit doppelstöckigem großem Käfig und Auslauf sowie vielen Spiel- und Versteckmöglichkeiten. Und dann durfte ich mir schon anhören, dass es denen ja vielleicht zu kalt sei und werde belächelt, wenn ich wieder mal ein Häuschen oder so baue. Obwohl sie ihren im nächsten Winter auch raus stellen will, ohne Auslauf, in diesem Mini-Stall!!!
Das Ninchen tut mir so leid, wie kann ich ihr das begreiflich machen, ohne die Freundschaft auf's Spiel zu setzen?
Vielen Dank für eure Antworten!
 
saloiv

saloiv

Gesperrt
Beiträge
3.530
Punkte Reaktionen
0
Sag ihr ganz klar, was schief läuft...
Also warum TroFu schädlich ist. Warum er einen Partner braucht. Wie viel Platz er braucht um sich artgerecht zu bewegen und dass er erfrieren wird, wenn er im 80cm-Käfig in der Kälte steht... usw.
Aber natürlich im sachlichen Ton. Greif sie nicht persönlich an, sondern biete ihr deine Hilfe und Informationen an... z.B. dass du ihr gerne behilflich bist, ein artgerechtes Gehege zu bauen oder im Tierheim ein Partner zu suchen und bei der Vergesellschaftung zu helfen... ;)
Vielleicht kannst du ihr auch bei diebrain die Infomappe ausdrucken (ich weiß nicht, ob du die Möglichkeit hats, günstig zu drucken). Ansonsten ist auch schon das diebrain Faltblatt hilfreich: http://www.diebrain.de/k-pdf.html
 
B

Bell

Beiträge
178
Punkte Reaktionen
0
Das arme ninchen !!!! Ganz allein:( Du solltest ihr wirklich klar machen das dass auf keinesfalls in Ordnung ist.
 
H

Henni

Beiträge
9.088
Punkte Reaktionen
0
Hm, das gleiche Problem habe ich auch, nur noch etwas krasser. Das Ninchen gehört dem einjährigen Sohn meiner "Freundin" und der saß am Anfang auch schon mal einfach im Käfig und ließ den Hasen raus. Heu bekommt er gar keins, nicht mal ein Fitzelchen. Von Freilauf kann er nur träumen. Naja, im Sommer durfte er ab und zu mal in so ein 1x1m kleines Ding da.
Mein Neffe hält seines auch alleine und mein Schwager hat seiner Tochter statt einem zweiten Kaninchen ein Meeri gekauft und beide hocken aber alleine.
Ich mag schon gar nix mehr sagen. Meine Freundin ist unbelehrbar und mit der Familie darf ich mich gar nicht anlegen, sonst hab ich Krach hier im Haus.
Du kannst ihr ja auch mal sagen/zeigen wie deine Kaninchen leben und wie glücklich sie sind. Das wäre auch noch ein Ansatzpunkt. Das ist der Vorteil den du hast (den ich leider nicht habe), du kannst ihr sozusagen vormachen wie es richtig ist.
LG Henni
 
Nanin

Nanin

Beiträge
85
Punkte Reaktionen
0
Und wenn du ihr vielleicht erzählst wie schön ein Kaninchenforum im Internet ist, dann erfährt sie auch von viellen anderen das was in ihrer Haltung falsch läuft und erhält auch einige Anregungen wie man es besser machen kann.
Es ist immer eine komische Sache wenn man die eigene Freundín belehren möchte, obwohl es wirklich ratsam ist bei dieser schlechten Haltung, aber so könntest ihr es durch die Blume sagen!
Janin
 
Löwennini

Löwennini

Beiträge
96
Punkte Reaktionen
0
Danke

Danke für eure Ratschläge. Ich finde die Idee super, sie mal auf ein Forum aufmerksam zu machen. Heute hab ich ihr schon Bücher geliehen. Ich habe ihr auch schon oft erzählt, dass es so niedlich ist, wenn sich meine beiden Löwenköpfchen gegenseitig putzen, wenn sie sich in der Nacht zusammen kuscheln oder aus einem Trog fressen, obwohl sie drei haben! Ich habe auch schon die Idee gehabt, ob es dann nicht vielleicht rattert bei ihr.
Ansonsten habt ihr schon recht, man sollte es ihr schon sagen, wenn alles nichts hilft. Och man, das ist so doof alles, weil ich manchmal glaube, sie will gar nicht wissen, was man von anderen über artgerechte Haltung lernen kann. Als ich ihr z.B. davon erzählt habe, als ich mein großes Gehege um den Stall baute, damit die Kleinen auch wirklich Platz zum toben haben, hat sie nur gegrinst. Sie findet es ja soooo süß, wenn ihr Kleiner in der Wohnung auf den Fernseher springt und auf's Bett. Ach ja, sie möchte ihn, wenn er im Winter draußen lebt, dann trotzdem noch mit rein holen. Da habe ich schon klipp und klar gesagt, dass das zu einem tödlichen Schock führen kann, ich meine Ninchen deshalb nur im Sommer rein lasse. Da hat sie nur gemeint, das sei doch Quatsch, was soll da denn passieren. Oh man, ich versteh sie einfach nicht. Aber ich werde mich im Zweifel auch überwinden und sie direkt ansprechen.
 
Krissi96

Krissi96

Beiträge
11
Punkte Reaktionen
0
OHO nicht gut!!!

Hallo
Also ich muss denn allen Recht geben du solltest ihr das wirklich sagen!
Bei meiner Freundin war das auch so ich hab ihr das immer gesagt und wir haben uns auch oft gestritten aber jetzt sind wir wieder total gute freunde und jetzt hat sie 2 nickels und ein großes Aussengehege!
Es hat sich gelohnt also machs lieber auch wenn du die FReundschaft aus Spiel setzt!



lg Krissi96:)
 
DolceTopolina

DolceTopolina

Beiträge
3.512
Punkte Reaktionen
0
@ Krissi: In diesem Thread wurde seit fast einem Jahr kein Beitrag mehr geschrieben. ;)

Du solltest ein bisschen auf das Alter der Themen achten. :)

Ansonsten finde ich es super, dass du deine Freundin über artgerechte Kaninchenhaltung aufgeklärt hast.

Liebe Grüße
 
Ü

Überdosis

Beiträge
2.720
Punkte Reaktionen
0
Leute, ich brauch eure Hilfe und schleich mich mal in diesen Thread.
Mir geht es gerade ähnlich wie Löwennini. Eine Arbeitskollegin hatte vor ein paar Monaten auch noch ein Kaninchen, es war anscheinend 10Jahre alt und war voller Würmer.. Will das jetzt nciht ganz schreiben, aber die Geschichte gibts bei meinen Blogs nachzulesen "Arme Pussy" oder so ähnlich.

Jedenfalls will sie jetzt zwei Zwergkaninchen in Pflege nehmen, die werden morgen ins Tierheim gebracht. Wir schrieben gerade über eine andere Seite, ich kopiere mal.

Von mir, als sie schrieb, dass sie die beiden aufnehmen darf:
Supi! Halt sie dann aber auch richtig. Denk an meinen Link http://diebrain.de/k-index.html Wenn du schon Tierchen aufnimmst, dann auch tiergerecht halten. Sonst könntest sie gleich im Tierheim lassen

Schau dir das übrigens mal an ist nur ein Beispiel.. Aber eine Karotte am Tag reicht einfach nicht: http://diebrain.de/k-futterplan.html Denk an das Heu, das brauchen sie immer, zu jeder Zeit.
Schau dir die Mindestmaße an, in denen sie leben sollten: http://diebrain.de/k-gehege.html
Uuuuuuuund.. Kaninchen sind keine Kuscheltiere.

So, jetzt hab ich mich ausgeklugscheißert. Und halt dich bitte dran. Wär schade für die Ninis. Und vermittel sie auch an ne gescheiten Platz mit großem Stall, Auslauf und gescheitem Fressen.


Ihre Antwort:
ja ich halt sie in dem käfig von pussy mit auslauf ´wenn wir einen im tierheim haben
oder ich nimm den käfig von denen mit.........

(Pussy´s Stall ist vielleicht ein Kasten mit den Maßen 80x80cm, wenn überhaupt...)

Ich wieder:
Das ist viel viel viel viel zu klein. Das grenzt an Tierquälerei, Mädel.
Dann frag lieber Marianne ob du so nen Stall bekommst, ist zwar auch zu klein, aber besser als dein Miniknast da. Vielleicht bringen die ja auch was großes mit, wer weiß.
Und ich würde dir raten denen das Trockenfutter abzugewöhnen.
Und falls die Leute nix sagen, müssenw ir gleich nachschauen was es denn sind. Nicht das die uns da Männlein und Weiblein andrehen und keiner der beiden kastriert ist. Das wärs ja.


Sie antwortete:
ja aber besser wie im tierheim wo sich keiner um sie kümert und ständig die katzten da sind wo mit der pfote reingehen oder??? auserdem haben sie ja dann auslauf ausserdem ging es meiner ja gut oder?? 10 jahre ist ja scxhon prächtig auserdem behalt ich die ja nit.......

Ich darauf:
Ehrlichgesagt gings deiner nicht gut. Frag mal beim Veterinäramt nach
In der Schweiz ist Einzelhaltung sogar verboten. Und es heißt MINDESTENS 2m² pro Kaninchen, dass heißt du bräuchtest 4m² und zusätzlich MEHRERE Stunden Auslauf (wenn nicht sogar ganztägiger Auslauf (wo sie rein und rauskönnen wie sie wollen)) und das auch in einem größeren Bereich. Auch wenn deine Pussy zehn Jahre alt geworden ist.. Das hat nichts zu sagen. Auch ein misshandelter Hund kann 16 Jahre alt werden.
Ist ja nichts gegen dich. Jeder fängt mal an und ist unerfahren und den Tieren zuliebe sollte man das einsehen und was ändern. Ansonsten ist es in meinen Augen Tierquälerei. Auch wenn sie nur (EVENTUELL) für kurze Zeit bei dir sind. Du willst ja nach denen beiden bestimmt wieder Pflgegeninis aufnehmen.
Hätte ich das Veterinäramt zu dir geschickt, als du Pussy hattest... Die hätten dir das Tier weggenommen.
Ich hab meine Meerschweinchen auch nicht tiergerecht gehalten und als mir das bewusst wurde hab ich sie abgegeben. Ich hab einfach nciht den Platz und die Zeit für Meerschweinchen (und auch für Kaninchen). Denk mal drüber nach, schau dir nochmal http://www.diebrain.de an, lies dir alles durch...


Sie dann:
lassen wir es auf uns zukommen.......... bis miorgen ich geh pennen


Was soll ich denn machen? Sie will das nicht einsehen :( Die Ninis tun mir jetzt schon leid. Sie ist übrigens 15 Jahre alt....
 
M

Mondhase

Guest
Jaaa~h... geile Sache... manchmal sollte das Tierheim überlegen, wen es da zu einer Pflegeperson macht...
 
DolceTopolina

DolceTopolina

Beiträge
3.512
Punkte Reaktionen
0
Vorallem finde ich es komisch, dass ein Tierheim eine 15-Jährige zur "Pflegeperson" macht.
Bei uns darf man frühestens mit 16 Jahren Tiere ohne die Einverständnis der Eltern bei
sich aufnehmen und "vermitteln" erst mit 18 Jahren.

Kannst du nicht mal mit ihren Eltern reden? Oder du sprichst nochmal in Ruhe mit ihr,
mit 15 lässt man sich doch von einer Erwachsenen schonmal "beeinflussen".?
 
Ü

Überdosis

Beiträge
2.720
Punkte Reaktionen
0
Ja.. Die Tierheimchefin ist eine alte Dame (84 Jahre alt), die hat da keinen Durchblick mehr. Und die 15jährige kommt 5mal in der Woche um zu helfen. Sie vertraut ihr eben. Das Problem ist ja, wenn ich der Chefin davon erzählen würde, dann würde sie sagen "wirklich? das ist ja nicht gut" oder sowas und würde nichts dagegen machen :?
Heute hab ich mit der 15jährigen (nennen wir sie jetzt einfach mal "Pflegi"^^) geredet. Und sie meinte wieder, dass die ja nur in Pflege sind, das ist ja nicht schlimm wenn sie in Pussys Stall sind.
Dann hab ich ihr nochmal gesagt, dass wir da unbedingt schauen müssen, ob da nicht ein unkastriertes Männchen bei ist, nicht das es Junge gibt. Sie meinte daraufhin nur "mir wär das ja egal - aber meine Eltern! Aber sonst trenn ich sie eben und vermittel sie einzeln" das wäre ja wieder Einzelhaltung! Und das Tierheim würd ihn ja kastrieren lassen, das ist klar. Und dann müssten sie halt für 6 Wochen (?) getrennt sein, aber das lässt sich ja nicht ändern.
Ihre Eltern sind leider einverstanden, solang sie nur zur Pflege da sind. Und die würden bestimmt auch nicht einsehen das Kaninchen viel Platz brauchen....

Edit:
Achja. Die Kaninchen kamen heute nicht. Irgendwie wär ich total froh, wenn sie gar nicht kommen würden.. Hauptsache nicht zu der (Tierheim wär natürlich auch nicht toll, aber selbst da hätten sie mehr Platz) :?
 
Thema:

keine artgerechte Haltung

keine artgerechte Haltung - Ähnliche Themen

Kaninchen nicht artgerecht gehalten. Was tun ?: Hallo, ich melde mich hier bei euch weil ich mir echt sorgen um das Ninchen einer Bekannten mache. Also sie hält das Kaninchen in einem winzigen...
Kaninchen nicht artgerecht gehalten. Was tun ?: Hallo, ich melde mich hier bei euch weil ich mir echt sorgen um das Ninchen einer Bekannten mache. Also sie hält das Kaninchen in einem winzigen...
Kater faucht Besuch an: Hallo, ich bräuchte mal eure Meinung Wir haben zwei Cornish Rex Kater, beide 7,5 Jahre alt. Kater 1 super verschmust und unschuldig, Kater 2...
Kater langweilt sich trotz Zweitkater: Liebe Forumsmitglieder/ erfahrene Katzenhalter, vor fast einem Jahr habe ich zwei Kater aus dem Tierheim übernommen. Angeblich sind es...
Sehschwäche albino?: Hallo! Bei uns wohnt seit kurzem ein kleiner 3 monate alter albino zwergwidder (wir haben ihn von einer Bäuerin bekommen, die ihn, seinen Bruder...
Oben