Ingwer zufüttern ?

Diskutiere Ingwer zufüttern ? im Pferde Ernährung Forum im Bereich Pferde Forum; firstMein Pferde lahmt erst dann wenn ich den nach dem schritt reiten 20 Min -30 Min und mann hatte mir empfohlen Ingwer bei zufüttern. Was haltet...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
L

landro

Registriert seit
03.11.2008
Beiträge
4
Reaktionen
0
Mein Pferde lahmt erst dann wenn ich den nach dem schritt reiten 20 Min -30 Min und mann hatte mir empfohlen Ingwer bei zufüttern.
Was haltet Ihr davon ?
Welche erfahrung habt Ihr damit gemacht ?
 
03.11.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Ingwer zufüttern ? . Dort wird jeder fündig!
ShiGi

ShiGi

Registriert seit
18.02.2008
Beiträge
1.181
Reaktionen
18
Sorry, ich hab das nicht so ganz verstanden... Dein Pferd lahmt, wenn du es 20-30Min im Schritt gehen lassen hast? Oder lahmt es und hört erst damit auf, wenn es 20-30Min im Schritt gegangen ist?

Aber egal wie das jetzt ist mit dem Lahmen, du solltest auf jeden Fall die Ursache klären und nicht einfach auf gut Glück irgendwas füttern. Also hol den Tierarzt und lass dein Pferd untersuchen.
 
M

Mikki

Registriert seit
11.05.2008
Beiträge
995
Reaktionen
0
Hallo Lando, also wegen des Lahmens bin ich gerade auch nicht ganz schlau daraus geworden.:eusa_think:
Erkläre das mal bitte noch einmal richtig.

Auf jeden Fall ist Ingwer nicht schädlich für Pferde. Es sorgt für gute Blutzirkulation, schönes Fell, und wirkt entzündungshemmend.
Ingwer ist eine richtig gute Alternative zu Entzündungshemmern, wenn Pferdchen Probs mit Medis hat. Gerade Entzündungshemmer haben viele unerwünschte Nebenwirkungen.

ABER, ich weiß leider nicht mehr, wieviel man dem Pferd geben kann. Ich war gerade mal 9 Jahre, als ich davon erfuhr. Es war ziemlich wenig für so ein großes Pferd.

Frag einfach eine TA danach, der kann Dir mit Sicherheit eine auf Dein Pferd abgestimmte Dosierung empfehlen.

Ingwer hat man schon vor Jahrhunderten eingesetzt, um Gelenkentzündungen, Hufkrankheiten, wie Hufrehe und Mauke usw. zu behandeln. Ebenso wirkt es sehr vitalisierend auf das Allgemeinbefinden von Pferden. Besonders merkt man es älteren an.

Im Pferdesport ist es eigentlich sehr bekannt.

LG Mikki
 
Elly

Elly

Registriert seit
09.04.2008
Beiträge
1.067
Reaktionen
0
Ja, dass sehe ich auch so. Wir füttern auch Ingwer, das ist gut für die Gelenke, was das mit dem Lahmen zu tun hat weiß ich nicht. Hört sich wie Spat an... Wenn er zu anfang lahm geht und dann aufhört. Dagegen hilft allerdings auch kein Ingwer, weil Spat unheilbar ist...
LG

hatte ich vergessen: zum Ingwer... Sollte immer gefüttert und wieder abgesetzt werden. Also nicht durch gängig füttern. Wir machen immer 3 Monate dazwischen Pause. Dosierung rel. gering. Aber frag lieber noch mal nach kommt auch immer auf´´s Pferd an.
 
M

Mikki

Registriert seit
11.05.2008
Beiträge
995
Reaktionen
0
Ja, dass sehe ich auch so. Wir füttern auch Ingwer, das ist gut für die Gelenke, was das mit dem Lahmen zu tun hat weiß ich nicht. Hört sich wie Spat an... Wenn er zu anfang lahm geht und dann aufhört. Dagegen hilft allerdings auch kein Ingwer, weil Spat unheilbar ist...
LG

hatte ich vergessen: zum Ingwer... Sollte immer gefüttert und wieder abgesetzt werden. Also nicht durch gängig füttern. Wir machen immer 3 Monate dazwischen Pause. Dosierung rel. gering. Aber frag lieber noch mal nach kommt auch immer auf´´s Pferd an.
Nee, ich glaube das Pferd geht erst normal und dann nach 20 bis 30 min lahm...:eusa_think:

Ich hab eben ein bisschen gegooglet. Also wegen der Dosierung muss man unbedingt den TA fragen, weil eine Überdosierung ist genauso wirkungslos, wie eine Unterdosierung. Es gibt wohl ein bestimmtes Schema, nachdem man verfährt, wie es richtig dosiert wird. Auf keinen Fall soll man wild drauf los geben.

Also lieber den TA danach fragen.

LG Mikki
 
L

landro

Registriert seit
03.11.2008
Beiträge
4
Reaktionen
0
Ingwer

Ich habe den Tierarzt gefragt der hatte eine Untersuchung durch geführt .Nochmal klar zustellen.Erst nach 30 Min Schritt wenn ich traben will lahmt der dann:(
 
M

Mikki

Registriert seit
11.05.2008
Beiträge
995
Reaktionen
0
Und was hat der TA festgestellt?

Ich meine das kommt ja nicht von ungefähr, dass es lahmt, nur weil es ein bisschen schneller gehen soll.

Hast Du die Beingelenke mal angefasst? Vielleicht sind die etwas warm? Oder die Hufe?

Es wäre hilfreicher, wenn Du ein bisschen mehr erzählst. So können wir auch nur mutmaßen und rumgrübeln.:(

LG Mikki;)
 
Ronja11

Ronja11

Registriert seit
13.09.2008
Beiträge
1.424
Reaktionen
0
Einmal würde ich lahmen immer abklären lassen. Bei Ingwer würde ich es nur kurmäßig füttern, da es ein natürliches Antibiotika enthält und tatsächlich Resistenzen gegen Antibiotika entstehen können. Ich gebe meinem Traber Apart, er hat Spat und Arthrose im Frühjahr und Herbst über 6 Wochen Muschelextrakt - mag aber nicht jedes Pferd.
 
L

landro

Registriert seit
03.11.2008
Beiträge
4
Reaktionen
0
Ingwer

Alle vier beine sind gleich warm auch die Hufe vielleicht weiß ja noch einer was man dabei füttern könnte auf der seite (keine Links zu anderen Foren) da ist eine list mit Pferdefutter in forum drin mal sehen vielleicht finde ich da was.:?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
antigone4100

antigone4100

Registriert seit
27.02.2007
Beiträge
320
Reaktionen
0
Huhu
Ich kenne mich zwar nicht mit Ingwer aus aber eine bei uns im Stall hat ihrem Pferd mit Absprache TA auch Ingwer gegeben wegen einer lahmheit.
Sie hat davon nachweislich eine schlimme Krampfkolik bekommen und wäre fast gestorben. Die Besitzerin hat aber nach der Anordnung des TA gefüttert.
Sei dem sind wir im Stall von Ingwer kuriert, es mag zwar helfen aber die Angst überwiegt dann doch auch wenn es ja nicht so sein muss
LG
 
Elly

Elly

Registriert seit
09.04.2008
Beiträge
1.067
Reaktionen
0
@Mikki
Achso, okay.

Lahmt er denn nur, wenn du drauf sitzt? Oder auch bei der Bodenarbeit?
Ich habe letztens gelsen, dass Pferde in selten Fällen auch lahmen um sich der Arbeit zu entziehen....
Das kann man natürlich nur annhemen , wenn alles andere ausgeschlossen werden kann. Du sagtest der TA war da... Und??
Das mit dem Lahmen kann man einfach ausprobieren. Der TA gibt in das Bein ein Schmerzmittel. Wenn das Pferd tatsächlich lahmt , müsste es dann klar gehen, wenn es nur schauspielert, dann lahmt es weiter....
So in etwa. Stand glaub ich mal in "mein Pferd".
Aber wie gesagt davon würde ich jetzt im Moment noch nicht ausgehen.

LG Elena
 
L

landro

Registriert seit
03.11.2008
Beiträge
4
Reaktionen
0
ingwer

der lahmt auch bei Bodenarbeit wie gesagt der TA hat den schon untersucht.und ich weiß weiterhin nicht was ich machen soll.
 
M

Mikki

Registriert seit
11.05.2008
Beiträge
995
Reaktionen
0
Hmmmm.... also das mit dem Schauspielern kenne ich auch. Aber, ich hab auch schon eine Stute geritten, bei der war es so, dass sie immer wenn sie Gallopieren sollte, schlagartig anfing zu lahmen.
Sie war dann beim Ausritt immer die Letzte. ;) Mich hat es nicht gestört, ich bin dann halt langsamer hinter den anderen her. Die Besitzerin hat nichts unternommen, um dem Pferd zu helfen. :(
Ich hatte das Gefühl, dass es mit der seitlichen Belastung bei ihr zu tun hatte. Weil sie lahmte nur, wenn sie einen Bogen/Kurven im Galopp nehmen sollte. Man hätte es mit bandagieren versuchen können. Ich hab es damals der Besitzerin gesagt, aber es interessierte sie einfach nicht. Ich bekam nur die lapidare Antwort, der Ta ist zu teuer. Deshalb bin ich da auch nicht mehr hingefahren. Dieser Frau war nur das Geld wichtig, was sie durch die Urlauber eingenommen hat und mehr nicht.:evil:
Glücklicher Weise hat sie den Reiterhof verkauft, sonst hätte ich beim Tierschutz Bescheid gegeben.
Ich hoffe nur, dass der neue Besitzer besser mit den Pferden umgeht.

LG Mikki
 
Ronja11

Ronja11

Registriert seit
13.09.2008
Beiträge
1.424
Reaktionen
0
Ich würde noch einen anderen TA nehmen. Lahmen bedeutet Schmerz. Es kann ja auch aus dem Rücken kommen, eine Rehe sein, vom Hals, aus der Schulter, vertreten schließe ich aus, wenn alle 4 Beine lahm sind, Athrose und und und, schauspielern ist einfach zu selten.
 
Elly

Elly

Registriert seit
09.04.2008
Beiträge
1.067
Reaktionen
0
Mhm, stimmt leider.
Also lahmt er/sie an allen Beinen? Das ist selten, ich mein ich hab noch nie ein Pferd gesehen, dass auf allen vier Beinen gleichzeitig lahm geht.???
Rücken würde ich ausschließen, Oder ist sie empfindlich, wenn du den Rücken + Wirbelsäule mal abtastest? Dann müsste sie/er eig aber auch beim Schritt schon verspannt sein, und sich nicht satteln lassen wollen.
Auf jeden Fall mal einen 2. TA drüber schauen lassen. Vlt. ist es wirklich Arthrose...
Oder Kreuzdarmbein... (allerdings sind da vermehrt die Hinterbeine betroffen bzw. die Hinterhand)

Wie wär´s auch mal mit einer Chiropraktikerin?

LG
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Ingwer zufüttern ?

Ingwer zufüttern ? - Ähnliche Themen

  • Hanf bei Mauke zufüttern?

    Hanf bei Mauke zufüttern?: Hallo! Wie die meisten hier wissen hat mein Kaltblutwallach mit schwerer Mauke zu kämpfen. Wir haben mal bessere und schlechtere Phasen aber...
  • etwas zufüttern?

    etwas zufüttern?: Hallo Da mein Pferd nun umzieht in einen offenstall,wo alle Pferde morgens ihr Futtereimer bekommrn wollte ich einen rat. Eigentlich reicht meiner...
  • etwas zufüttern? - Ähnliche Themen

  • Hanf bei Mauke zufüttern?

    Hanf bei Mauke zufüttern?: Hallo! Wie die meisten hier wissen hat mein Kaltblutwallach mit schwerer Mauke zu kämpfen. Wir haben mal bessere und schlechtere Phasen aber...
  • etwas zufüttern?

    etwas zufüttern?: Hallo Da mein Pferd nun umzieht in einen offenstall,wo alle Pferde morgens ihr Futtereimer bekommrn wollte ich einen rat. Eigentlich reicht meiner...