Hilfe bitte! Was tun nach Kastra mit Halskrause?

Diskutiere Hilfe bitte! Was tun nach Kastra mit Halskrause? im Hunde Gesundheit Forum im Bereich Hunde Forum; Sitze nun hier mit meinem Herrn Joschi. Der ist heute kastriert worden weil wir noch drei Hündinnen haben und keine Jungen mehr haben wollen. Bei...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
zoe33

zoe33

Beiträge
24
Punkte Reaktionen
0
Sitze nun hier mit meinem Herrn Joschi. Der ist heute kastriert worden weil wir noch drei Hündinnen haben und keine Jungen mehr haben wollen. Bei uns leben alle Hunde im Haus. Heute morgen um 10 Uhr war es dann so weit. Um zwölf haben wir ihn dann v. TA abgeholt. Seitdem schläft er. Er hatte auch so eine Halskrause um den Kopf, die ich ihm abmachen mußte, denn als er versuchte auf zu stehen ist er immer wieder umgekippt. Seit die ab ist schläft er. Was soll ich tun mit der Halskrause, wenn er aufwacht. Wieder anmachen? Und ist es normal das er so lange schläft und auf was muß ich besonders achten. Der TA hat gemeint, Joschi braucht die Halskrause ca. 8-10 Tage, damit er sich die Wunde nicht leckt.
Wer hat Erfahrung bitte antworten.

Gruß zoe33
 
dogman

dogman

Gesperrt
Beiträge
3.068
Punkte Reaktionen
0
wenn er aufwacht. Wieder anmachen?
ja, unbedingt. Je nach dem wie der Heilungsprozess verläuft, könnte man sie ein paar Tage früher abmachen. TA entscheiden lassen!
Seit die ab ist schläft er.
In Schlaf regeneriert der Hund sich, der erste Tag nach der Kastra ist der Schlimmste, ab morgen dürfe er wieder beweglicher sein. Schau auf die Wunde, wenn sie nicht übermässig blutet oder nässt ist alles OK. Solltest du dir ganz unsicher sein, kannst du natürlich auch Fieber messen;)

PS: Sorry, die Normaltemp. liegt beim ausgewachsenen Hund zwischen 37,5 – 39,0 °C
 
zoe33

zoe33

Beiträge
24
Punkte Reaktionen
0
Vielen Dank dogman für den Rat.

Gruß zoe33
 
Viviana.

Viviana.

Beiträge
4.404
Punkte Reaktionen
0
Wenn ihr direkt daneben sitzt und immer ein Auge auf ihn habt,könnt ihr sie abmachen und wenn ihr nicht immer gucken könnt,könnt ihr auch ein altes T-Shirt drüber ziehen.Unser Dackel bekommt immer einen Baby Strampler an,damit sie nicht leckt.Wenn es anfängt zu jucken,hilft die Halskrause auch nichts und sonst tuts auch ein T-Shirt.Die Krause ist nur nervig...
LG und alles Gute für Joschi!
Viviana
 
H

HelgaK

Beiträge
2.275
Punkte Reaktionen
3
Viviana hat Recht, die Halskrause ist wirklich eine Belastung für den Hund. Ich nahm bei meinen Hunden auch immer ein T-Shirt, damit es die Narbe verdeckt, zusätzlich besorgte ich mir ein Spray (Name muss ich nachsehen, wenn es dich interessiert, ist nicht hier bei mir im Haus) für die Wunde, damit es nicht juckt und der Hund sich quält, weil er sich nicht kratzen kann. Frag' mal in der Apotheke, es gibt auch Puder (Tyrosur) das ist gegen Juckreiz und antiseptisch, aber frage besser, ob es richtig ist, bei einer frischen Narbe.
Gruß HelgaK
 
zoe33

zoe33

Beiträge
24
Punkte Reaktionen
0
Wie zieht ihr das T-Shirt an und macht es fest? Natürlich interessiert es mich wie das Spray heißt. Wir haben Blauspray zu hause. Kann ich das auch verwenden?
Gruß zoe33
 
B

Briana

Gesperrt
Beiträge
3.028
Punkte Reaktionen
0
Mit dem T-shirt is nur so die Frage ob der Hund es sich anlässt, also unser Hund hat sich das T-Shirt nie angelassen, als Nell die Kastra hatte bekam sie so nen gurt um wo halt der Bauch zu war (is ja ne Hündin) und selbst die hatte sie nichtmal drei Tage an!

Der Halskragen ist zwar nervig, aber besser nervig wie er bekommt die Wunde irgendwie wieder auf!
Ich handle das wie Dogman, meist verheilt das immer so gut, das man gar nicht die vollen Tage anhaben muss! Und nach 1-2 Tagen sind die an den Halskragen gewohnt!
 
zoe33

zoe33

Beiträge
24
Punkte Reaktionen
0
Vielen Dank für die Antworten. Ich werde es doch mal mit der Halskrause versuchen.
Gruß zoe33
 
Berber21

Berber21

Beiträge
976
Punkte Reaktionen
0
Also, als ich meinen Cocker hab kastrieren lassen war das auch ein wirkliches Trauerspiel mit der Halskrause (Überall gegen rennen usw.) .
Wir haben ihm dann kein Tshirt angezogen, aber entweder eine Radlerhose oder einen Badeanzug ;)
Gut ausgesehen hats nicht, aber seine Wirkung hats nicht verfehlt ;)
Allerdings haben wir ihm, wenn wir nicht da waren (also komplett außer Haus, was nicht oft vorkam - wollten ihn die erste Zeit lieber im Auge haben), die Halskrause wieder angezogen, da man ja nie wissen kann, ob sich der Hund nicht doch irgendwie von Hose oder Badeanzug befreit...
 
B

Briana

Gesperrt
Beiträge
3.028
Punkte Reaktionen
0
Vielen Dank für die Antworten. Ich werde es doch mal mit der Halskrause versuchen.
Gruß zoe33


Natürlich kannst Du es auch mit dem T-Shirt versuchen, aber wirklich nur wenn Du in seiner Nähe bist, vielleicht haste ja ein braver Hund :mrgreen: und er lässt es sich an!

Aber wenn er alleine ist, mach die Halskrause drum, ist für mich auch immer schlimm das mit anzusehen, aber sollte mal was passieren macht man sich dann Vorwürfe.
 
L

Laborbeagle

Beiträge
70
Punkte Reaktionen
0
Huhu Zoe 33,
kennst Du den Thorni ?
Den nehmen wir gern, der ist angenehmer für den Hund zu tragen, und er hat sein Kuschelkissen immer dabei. :D
Und wenn er tatsächlich mal irgendwo gegen rennt, biegt sich der Thorni beiseite.
Trotzdem kann der Hund sich die Wunden nicht auflecken.
Schau mal HIER THORNI

Viele Grüße Laborbeagle
 
M

Mikki

Beiträge
1.376
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

Halskrause um, das ist besser. Klar, so eine Tüte ist schon ungewohnt und nervg, aber die Hunde sind wirklich echt gerissen, wenn es darum geht Mitleid zu erhaschen.

Meine konnte das ganz hervorragend. Beim ersten Mal hab ich mich echt auch täuschen lassen und dachte, armer Hund. Aber beim genauer darauf achten, sie hat alles daran gesetzt, dass sie überall angestoßen ist. Plötzlich konnte sie nicht mal mehr geradeaus durch eine weitgeöffnete Tür (1,20m breit) gehen. :roll: Sie musste ganz dicht am Türrahmen laufen, dass sie wirklich gegenstößt. Oder der Kopf hing plötzlich so tief bei ihr, dass sie natürlich auch damit dann am Boden (Teppich) anstieß.
Okay, sie ist etwas Bodennah, aber es kam mir wirklich vor, als täte sie es mit voller Absicht. Ganz nach dem Motto "Guckt mal, ich kann damit unmöglich laufen, ich stoße ja überall dagegen".:(
Wenn kein Türrahmen, Sessel oder Tischbein in der Nähe war, dann ließ sie halt den Kopf runterhängen.:eusa_doh:
Außer, als es an der Tür klingelte. Ehrlich, so schnell und so geschickt hab ich sie selbst ohne Halskrause noch nicht zur Tür flitzen sehen. Kein Anecken und kein über den Boden schleifen, es ging als, wäre sie mit dem Trichter schon auf die Welt gekommen. :lol:

Im Tierheim sah ich mal zwei Hunde mit Trichter, die spielten und tobten miteinander und ließen sich überhaupt nicht davon beeindrucken. Das sah echt lustig aus...Kampf der Tüten oder so..:lol: Die waren übrigens auch frisch kastriert.

LG Mikki

Der Thorni sieht super aus, der ist bestimmt wesentlich leichter zu tragen. Verbiegt der sich auch nicht? Ich meine, ein ausgewachsener Hund hat doch ein bisschen mehr Kraft, als ein Welpe?!
 
Tyson

Tyson

Beiträge
658
Punkte Reaktionen
0
Hallo!
Also dass er viel schläft, das ist ganz normal. Unser Tyson wurde auch vor kurzem erst kastriert, und da hat er auch den restlichen Tag geschlafen. Am Abend war er auch noch wackelig auf den Beinen, am nächsten Tag ist es ihm wieder viel besser gegangen.

Halskrause hat Tyson überhaupt nicht bekommen, weil er garnicht daran interessiert war, an der Wunde zu knabbern. Würde dir aber raten, die Halskrause runter zu geben, wenn du beim Hund bist, und wenn du nicht bei ihm bist, dann halt rauf geben.
 
H

HelgaK

Beiträge
2.275
Punkte Reaktionen
3
Das Narben-Pflege-Spray heißt: VulnoPlant und ich habe es aus der Tierklinik. Es kostete ca. 18 €. Ich denke aber, dass Tyrosur-Puder, kostet ca. 7 € , aus der Apotheke genau so hilfreich ist.
Viel Erfolg
HelgaK
 
L

Laborbeagle

Beiträge
70
Punkte Reaktionen
0
Das Ding ist ja cool. Bezugsquellen habe ich gefunden, aber hat jemand irgendwo den Preis entdeckt?

Hallo Simone,
den Thorni kannst Du meines Wissens nach nur über einen TA beziehen.
Der Thornie hat ca. 30 € gekostet. Aber wir gebrauchen ihn nun zum 3 mal, und da hat sich die Anschaffung absolut rentiert. :D

VG Laborbeagle
 
B

Briana

Gesperrt
Beiträge
3.028
Punkte Reaktionen
0
@Simone: Ich such auch schon die ganze Zeit *lol*
Ich glaub man müsste ne Mail da hinschicken.... oder hat jemand den Preis gefunden?
Ich finde die Dinger grad auch nicht schlecht!
 
L

Laborbeagle

Beiträge
70
Punkte Reaktionen
0
Huhu Briana,
schau mal ein Post über deinem letzten, :mrgreen:

Also zumindest hat unsere TÄ den bestellt, anders war auch für uns kein heran kommen.

VG Laborbeagle
 
Kompassqualle

Kompassqualle

Beiträge
8.045
Punkte Reaktionen
3
Also ich würde ihm den Trichter abmachen, solange ich ihn im Auge habe, falls er wirklich ständig leckt und es einfach nicht lässt, oder wenn man ihn grad nicht beaufsichtigen kann, dann würd ich die Tüte überstülpen, da muss er dann durch.

Wie das ist mit einem T-Shirt weiß ich nicht, besteht da nicht evtl. die Gefahr das der Stoff beim Laufen an der frischen Wunde reibt und so erst recht Juckreiz entsteht?
 
Tayet

Tayet

Beiträge
4.544
Punkte Reaktionen
0
Huhu,
1 finde ich net so toll das die Tä den Hund so schnell zurück gegeben haben. Hund muss erst steh und gefähig sein und erst dann nach Hause gehen!
2. Halskragen ist schon wichitg für ihn auch wen da kein großer Schnitt war. Ich hab genung Hunde gesehn die aus der Dummheit von Besitzer (sorry muss ich aber so sagen) das Teil noch länger getragen haben, da die Wunde sich infizierte.
Ja es mag sein dass Hund damit total unglücklich ist, aber meiste gewöhnen sich ziemlich schnell.
3: T-Shirt Variante find ich auch gut, ABER du musst dir wirklich sicher sen dass dein WUffi nicht dran geht. Wie Kompassqualle schon sagte du kannst den Halsi abmachen wenn du aber dein Hund bei dir hast und kannst ihn vom Lecken abhalten. Beim Essen kannst du das auch weg tun.

P.S bei uns auf der Station haben die Hunde immer Halskragen um, wegen Venenzugang, und keiner ist daran gestorben.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Hilfe bitte! Was tun nach Kastra mit Halskrause?

Hilfe bitte! Was tun nach Kastra mit Halskrause? - Ähnliche Themen

Lokum zerfetzt seinen Bruder :(: Hallo, ich muss mich an Euch wenden. Seitdem wir für 7 Tage im Urlaub waren und die beiden bei der schon öfter genutzten Person zur Betreuung...
Zwei Ratten krank, schwach, Pflegefall - was noch tun?: Zurzeit sind zwei meiner Rattenmädchen (ich habe 3 Mädchen, 2 Kastraten) krank. Sunny (Siam, 2 Jahre) hatte vor einer Woche plötzlich einen...
Kratzmaus? und Kastra?: Hallo ihr Lieben, ich hab gleich mal zwei Fragen an euch. 1. Was passiert mit einer Kratzmaus? Und ab wann weiß ich, dass ich eine hab? War...
HILFE! katze heute kastriert, verhällt sich komisch, glaube hat auch schmerzen, was tun???: Hallo zusammen, vielleicht kann mir jemand schnellstmöglich helfen. heute um acht wurde meine katze kastriert, um 10:30 durfte ich sie holen...
Traurige Aber erfundene geschichte: sagt mir bitte was ihr davon haltet :-) würde mich sehr freuen. ----------------------------------------------------------------------------...
Oben