Fragen zu den Tropischen Rattenmilben...

Diskutiere Fragen zu den Tropischen Rattenmilben... im Farbmäuse Gesundheit Forum im Bereich Farbmäuse Forum; ...nein, ich hab sie nicht, aber unheimliche Angst diese Dinger zu bekommen! : ( (Genauso wie die roten Vogelmilben...) Deswegen hab ich auch ein...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
S

-Summerbreeze-

Registriert seit
02.11.2008
Beiträge
9
Reaktionen
0
...nein, ich hab sie nicht, aber unheimliche Angst diese Dinger zu bekommen! : (
(Genauso wie die roten Vogelmilben...)
Deswegen hab ich auch ein paar Fragen, hab schon im Forum gesucht aber nicht so wirklich was gefunden...(was aber auch typisch für mich wäre :roll: ), sonst tut es
mir leid...

1. Die kann man erst erkennen wenn die schon Blut gesaugt haben, oder?

2. Kann es sein, dass es immer schlimmer wird & immer öfter Mäuschen von denen befallen sind?

3. Stronghold und einfrieren 72 Stunden bei - 18 ° C hilft auch nicht gegen diese oder? :< (Hab irgendwo was gelesen von wegen 1 Woche lang einfrieren)

4. Bei denen kommt es aber nicht drauf an, wie stark das Immunsystem ist, oder doch? Ich mein...die sind doch bestimmt nicht auf jeder Maus latent vorhanden...

5. Und welche ist schlimmer? Irgendwie lese ich nur von den tropischen Rattenmilben...

Ich würd so gern gegen diese sicher vorbeugen (wie viele andere auch xD), denn wenn wir die wirklich bekommen würden....Ich mag gar nicht wissen, wie meine Eltern dann reagieren...

Entschuldigt, wegen den vielen Fragen...:( evtl. kommen noch mehr...
 
03.11.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Fragen zu den Tropischen Rattenmilben... . Dort wird jeder fündig!
bebii_qiirL

bebii_qiirL

Registriert seit
01.10.2008
Beiträge
22
Reaktionen
0
Hey,
also eine verstorbene maus von mia hatte rote Milben,
ich bin mit der maus zum tierartzt gegangen und habe ein zeug bekommen was auch relativ gut geholfen hat,
also die maus hatte das schon vohe rgehabt,
also wie man si evorbeugen kann kann ch dir nicht sagen,
aber wenn deine mäuse überall so rote punkte hat was sich ein wenig bewegt,soltest du zum tierartzt gehn und dir dagegen ein zeug geben lassen,
was du dann 2 mal ins fell tröpfeln musst.!
ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.152
Reaktionen
6
Hups, ich seh´ das jetzt erst...
Einen Befall mit einer der beiden Milbenarten kann man recht gut erkennen, da man zum einen die Tiere mit bloßem Auge sieht, und zum anderen hinterlassen sie einen Blutfleck, wenn man sie zerquetscht. (Sicherheitshalber sollte man eine oder mehrere Milben auf einem Tesa-Streifen zum Tierarzt bringen und die genaue Art bestimmen lassen...)

Dass der Befall mit diesen Milben immer mehr zunimmt, wäre mir nicht bekannt. Ich will auch nicht hoffen, dass das stimmt, denn das wäre echt katastrophal.

Da die Milben nur zum Fressen auf die Mäuse gehen, ist ein großräumiges Desinfizieren der Umgebung notwendig, um das Überleben einzelner Parasiten zu verhindern.
Man benötigt:
- eine vorübergehende neue Behausung für sich selbst und die Tiere für ca. 48 Stunden
- Indorex Vernebler
- Paral Insektenspray
- Bactazol oder Ardap - Spray
- Stronghold (für Katzenkinder) oder Frontline
- Ersatzkäfige, Transportboxen

Tja, und dann geht die große Aktion los...
ALLE Mäuse mit Stronghold punkten und in einer Transportbox darauf warten, dass die Milben den Wirt verlassen. Wenn alle Milben abgehauen sind, in eine andere Transportbox setzen (also die Mäuse, nicht die Milben ;) )

Dann die Mäuse ins Übergangsheim bringen, denn nun beginnt der eigentliche Spaß:
Alles, was man wegwerfen kann, sollte man wegwerfen (Heu, Streu, etc...) und vorher gründlich mit Paral einsprühen (einschließlich Müllsack...)
Mit Ardap oder Bactazol das komplette Mäuseheim gründlichst desinfizieren.
Dann den Indorex-Vernebler einsetzen - vorher alle Schranktüren etc. öffnen, sodass der Nebel in jede Ritze gelangen kann.
Sich selber duschen, frische Kleidung (am besten mitgebrachte) anziehen, den Vernebler zünden und schleunigst die Wohnung verlassen... Nach ca. 12 Stunden wiederkommen und die Fenster zum Lüften öffnen. Nach weiteren ca. 12 Stunden kann man zurück in die Wohnung und erneut Gehege, Einrichtungsgegenstände etc. gründlichst von den Verneblerrückständen befreien...
Holzteile kann man hierzu bei ca. 110 Grad 1 Stunde im Ofen ausbacken.. Ansonsten alles für mindestens 1 Woche einfrieren...

Und dann beten, dass die Viecher tatsächlich besiegt sind... (Sicherheitshalber die Mäuse nach 4 Wochen nochmal punkten...)

Wer einmal die Tropische Rattenmilbe oder die Rote Vogelmilbe hatte, der wünscht sie seinem ärgsten Feind nicht...
Das wäre mein persönlicher Horror gewesen und ich bin echt froh, dass wir das nie durchmachen mussten...

LG, seven
 
S

-Summerbreeze-

Registriert seit
02.11.2008
Beiträge
9
Reaktionen
0
Dass der Befall mit diesen Milben immer mehr zunimmt, wäre mir nicht bekannt. Ich will auch nicht hoffen, dass das stimmt, denn das wäre echt katastrophal.
Mhm,...aber es ist nicht so selten, dass sich welche die reingeschleppt haben trotz einfrierens usw? Zumindestens hab ich sehr viel schon über die lesen können...

Kann mir jmd genaues zu verschiedenen Sprays sagen wie zB Ardap, dem Indorex Direktspray oder auch Klorix oder Agrinova?

Aber danke (wenn auch recht spät...;) )
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Fragen zu den Tropischen Rattenmilben...

Fragen zu den Tropischen Rattenmilben... - Ähnliche Themen

  • Ganz viele Fragen... :-)

    Ganz viele Fragen... :-): Moin Moin, Ich bin durch einen mehr oder weniger glücklichen Zufall an meine 3 Farbmäuse gekommen... Ich arbeite in einem Kinder-und...
  • Ein paar wichtige Fragen! Ich muss mit meiner Maus zum TA

    Ein paar wichtige Fragen! Ich muss mit meiner Maus zum TA: Schönen guten Morgen liebe Foris! Leider schreibe ich aus keinem erfreulichen Grund, denn ich habe bei der Futterausgabe heute (richtig gesehen...
  • Farbmausbock Kastra Fragen

    Farbmausbock Kastra Fragen: Tagchen. Ich weis, ich hab ja eine Farbmaus bzw. Futtermauszucht, also keine Haue, sie leben natürlich vollkommen Artgerecht. Meine Schwester...
  • Frage zu Bisolvon

    Frage zu Bisolvon: hi ich bin neu hier und habe ne dringende frage.meine maus ist krank wieviel topfen bisolvon muss ich ihr am tag geben zum schleimlösen [color=red]---
  • Allgemeine Fragen zu Milben und Co.

    Allgemeine Fragen zu Milben und Co.: Ich habe da mal ein paar Fragen zu Milben und Co, da ich jetzt doch ein bisschen "Respekt" davor bekomme habe. Ich kenne mich mit sowas nicht...
  • Allgemeine Fragen zu Milben und Co. - Ähnliche Themen

  • Ganz viele Fragen... :-)

    Ganz viele Fragen... :-): Moin Moin, Ich bin durch einen mehr oder weniger glücklichen Zufall an meine 3 Farbmäuse gekommen... Ich arbeite in einem Kinder-und...
  • Ein paar wichtige Fragen! Ich muss mit meiner Maus zum TA

    Ein paar wichtige Fragen! Ich muss mit meiner Maus zum TA: Schönen guten Morgen liebe Foris! Leider schreibe ich aus keinem erfreulichen Grund, denn ich habe bei der Futterausgabe heute (richtig gesehen...
  • Farbmausbock Kastra Fragen

    Farbmausbock Kastra Fragen: Tagchen. Ich weis, ich hab ja eine Farbmaus bzw. Futtermauszucht, also keine Haue, sie leben natürlich vollkommen Artgerecht. Meine Schwester...
  • Frage zu Bisolvon

    Frage zu Bisolvon: hi ich bin neu hier und habe ne dringende frage.meine maus ist krank wieviel topfen bisolvon muss ich ihr am tag geben zum schleimlösen [color=red]---
  • Allgemeine Fragen zu Milben und Co.

    Allgemeine Fragen zu Milben und Co.: Ich habe da mal ein paar Fragen zu Milben und Co, da ich jetzt doch ein bisschen "Respekt" davor bekomme habe. Ich kenne mich mit sowas nicht...