Was hat die Nase gegen meinen Mann

Diskutiere Was hat die Nase gegen meinen Mann im Ratten Verhalten Forum im Bereich Ratten Forum; Hätte mal ne Frage an Euch:?::!: Mein Mann und ich haben zwei ganz süße Nasen. Habe sie auch handzahm bekommen dank Eurer Hilfe:!: Jetzt hat...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
snoopybunny

snoopybunny

Dabei seit
16.05.2008
Beiträge
825
Reaktionen
0
Hätte mal ne Frage an Euch:?::!:
Mein Mann und ich haben zwei ganz süße Nasen.
Habe sie auch handzahm bekommen dank Eurer Hilfe:!:

Jetzt hat sich aber herausgestellt, das eine
meiner Süßen richtig aggri auf meinen Mann los geht.

Sie stürzt sich wie eine irre auf ihn und beisst/schnappt zu bis das Blut nur so läuft.

Auch wenn ich dabei bin geht sie auf ihn los.

Was kann das sein:?:

Die andere hingegen ist ganz normal zu ihm.

Bei mir hat das noch keine der beiden gemacht.

Mein Mann ist schon etwas traurig über diese Reaktion.
Besonders ist diese eigentlich seine.

Könnt Ihr mir evtl. weiterhelfen.

Sag schon mal vielen lieben Dank.

Grüße
Alex
 
06.11.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Was hat die Nase gegen meinen Mann . Dort wird jeder fündig!
Chipi

Chipi

Dabei seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
1
Hallo Alex,

das ist schwer zu sagen... vielleicht hat die Ratte mal schlechte Erfahrungen mit Männern gemacht, oder er riecht einfach anders, das kann alles Mögliche sein.

Wann geht sie denn auf deinen Mann los? Auch im Auslauf, oder nur, wenn er in den Käfig fasst? Wenn du einen getragenen Pulli von deinem Mann anziehst, wie reagiert sie dann auf dich?
 
snoopybunny

snoopybunny

Dabei seit
16.05.2008
Beiträge
825
Reaktionen
0
Im Auslauf ist es eigentlich "noch" nicht passiert.

Das mit dem Pulli habe ich noch nicht getestet.

Aber wenn wir zusammen auf der Couch liegen (Arm in Arm) und anschließend gehe ich an den Käfig ist gar nichts. Müsste doch den Geruch von ihm an mir haben. Oder?

Wenn er Leckerlies gibt (rohes Fleich oder so) das nimmt sie schon von ihm.


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):
snoopybunny schrieb nach 48 Sekunden:

Das mit dem beissen hat sie aber erst jetzt angefangen und wir haben sie ja jetzt doch schon etwas länger.
(Mai 2008)
 
Zuletzt bearbeitet:
Chipi

Chipi

Dabei seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
1
Rohes Fleisch solltet ihr besser gar nicht füttern. In gutem Rattenfutter ist genug tierisches Eiweiß, ab und an noch etwas Ei oder Käse reichen völlig. Rohes Fleisch ist viel zu anfällig für Krankheitskeime, als daß man das an Ratten verfüttern sollte, außerdem steht zu viel Eiweiß im Verdacht, krebsfördernd zu sein. Alles in allem ist rohes Fleisch nicht wirklich als Rattenfutter (oder Leckerli) geeignet.

Teste das mal mit dem Pulli. Wenn die Ratte nur im Käfig beißt, ist immer die Frage, ob es an einer schlechten Erfahrung oder an Revierverteidigung liegt. Geht dein Mann irgendwie anders an die Ratten ran als du? Beobachtet das mal ganz genau, ab welchem Punkt geht die Ratte auf deinen Mann los? Wie genau verhält sie sich davor?
 
snoopybunny

snoopybunny

Dabei seit
16.05.2008
Beiträge
825
Reaktionen
0
Hallo Chipi,

ok dann werde ich das mit dem Fleisch zukünftig lassen.
Hatte dies mal gelesen. Kam auch nur einmal im Monat vor.

Ansonsten bekommen sie hin und wieder Ei, Käse, Joghurt, Hüttenkäse.

Gestern haben wir gestestet und folgendes Ergebnis kam raus.

Im Freilauf gar kein Problem. Da klettert sie auf ihm rum und er kann sie auch streicheln. Egal an welcher Körperstelle.

Schlechte Erfahrung weis ich nicht. Beide sind aus einem Zooladen:uups:.

Also fakt ist, sie beisst ihn nur wenn er an den Käfig geht.
Er geht eigentlich genauso hin wie ich.
Reden ..... dann (ich darf das) die Finger z.B. durch die Stäbe oder die Türe auf und sie kommen dann immer gleich zu mir zum schmusen.

Wenn er zum Käfig geht mit reden .... dann kommt die Lilo sofort zum schmusen und die Stitch kommt langsam näher und dann (so schnell kann man gar nicht schauen) schnellt sie vor wie eine Schlange und beisst sich fest was sie auch nur erwischt.
Das gab schon viele schmerzende Wunden.

Wahrscheinlich darf nur ich in ihr Revier. Oder? Aber warum???

Er ist wirklich geknickt:(.

Danke für Deine Hilfe.
 
Chipi

Chipi

Dabei seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
1
Das klingt dann tatsächlich nach Revierbeisser - kann sein, daß sie zu dir eine engere Bindung hat als zu deinem Mann und deshalb ihn verjagen will, dich aber nicht. Das war bei meinen Revierbeissern auch so - ich hatte mit ihnen geübt und konnte daraufhin bedenkenlos in den Käfig fassen, andere Leute sind nach wie vor verbissen worden - es hilft also nur: üben üben üben.

Meine bewährte Methode sieht so aus:
Ich mache eine Faust im Pulli, halte sie in den Käfig - so lange, bis die Ratte verstanden hat, daß die Faust ok ist; dann Faust ohne Pulli (wichtig: selbst wenn die Ratte beißt, die Finger sind in der Faust geschützt).
Wenn die Faust nicht mehr (ständig) attackiert wird, wird sie mit Leckerchen präpariert, also ein Drop zwischen die Finger geklemmt oder Brei auf den Handrücken geschmiert. So muß die Ratte, wenn sie das Leckerchen haben will, sich zwangsläufig mit der Hand beschäftigen.
Wenn das auch gutgeht, öffne ich die Faust im Käfig jedes Mal und fange an, die Ratte am Bauch mit den Fingern zu berühren - alles, was von unten oder von der Seite kommt ist für eine Ratte weniger bedrohlich als von oben. So kann man die Ratte langsam daran gewöhnen, daß sie im Käfig von der Hand gestreichelt wird. Zwischendurch natürlich immer wieder Leckerchen aus der Hand holen oder von der Hand lecken lassen, und zwar immer so, daß die Ratte mit der Hand in Berührung kommt - also am besten nicht zwischen Daumen und Zeigefinger hinhalten, sondern locker in die Faust legen und rausholen lassen, oder in der Mitte auf die Handfläche schmieren und von dort lecken lassen.
Wichtig ist, in der ganzen Zeit nie nach der Ratte zu greifen! Entweder er wartet, bis sie von selber rauskommt, oder du nimmst sie raus, da sie dich ja nicht als Bedrohung erkennt.
Erst wenn die Ratte die Hand nicht mehr attackiert sollte dein Mann damit anfangen, die Ratte im Käfig hochzuheben - auch das am besten mit der flachen Hand unter dem Bauch - und sofort wieder absetzen. Wenn sie mag, kann sie natürlich an seinem Arm aus dem Käfig krabbeln, aber greifen sollte er sie erst mal gar nicht, bis alles andere problemlos vonstatten geht.
 
snoopybunny

snoopybunny

Dabei seit
16.05.2008
Beiträge
825
Reaktionen
0
Danke für Deine Mühe (Anleitung).
Werde es ihm so weitergeben und mal schaun was aus den beiden wird;).

[SCHILD]DANKE[/SCHILD]
 
snoopybunny

snoopybunny

Dabei seit
16.05.2008
Beiträge
825
Reaktionen
0
Hallo Chipi,

freudige Nachricht!
Es wird von Tag zu Tag besser mit den beiden.
Man bin ich froh denn mein Schatz kann jetzt wieder grinsen:mrgreen:.

Vielen Dank für die hilfreichen Tips.
LG
Alex
 
Chipi

Chipi

Dabei seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
1
Na, das freut mich, daß es hinhaut ;) Es kann sein, daß die Ratz eine gewisse Skepsis nie überwinden wird, aber jeder Schritt besser ist doch gut.
 
snoopybunny

snoopybunny

Dabei seit
16.05.2008
Beiträge
825
Reaktionen
0
Hallo Chipi,

an dieser Stelle möchte ich noch mal [SCHILD]HERZLICHEN DANK[/SCHILD] sagen.
Die zwei sind jetzt echt dicke geworden :mrgreen:.

Auch haben wir ein weiteres Erfolgserlebnis.
Die beiden Nasen können sich ja nie eine Minute still halten.
Aber am Freitag hat die Stitch das erstemal gekuschelt.
Sie hat sich zwischen Pullikragen und Hals reingekuschelt, mir eine zeitlang etwas ins Ohr geknuspert (das hat irgendwie gekitzelt im Ohr) und dann ist sie eingeschlafen.
Tja die Genikstarre danach habe ich gerne in kauf genommen :D.

LG
Alex
 
Chipi

Chipi

Dabei seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
1
Na ist doch toll ;) und das am Hals Kuscheln und ins Ohr Knuspern, da wird halt einfach jeder schwach *gg*
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Was hat die Nase gegen meinen Mann