Schnupfen beim Kaninchen

Diskutiere Schnupfen beim Kaninchen im Kaninchen Gesundheit Forum im Bereich Kaninchen Forum; Liebe Foris ein Gedanke ist mir heute so gekommen :roll: Als unsere JarJar Binks ihren Kopf in den Dill- und Petersilienstrauch firstgesteckt...
Kasimir1603

Kasimir1603

Dabei seit
10.10.2008
Beiträge
346
Reaktionen
0
Liebe Foris

ein Gedanke ist mir heute so gekommen :roll:

Als unsere JarJar Binks ihren Kopf in den Dill- und Petersilienstrauch
gesteckt hat, musste sie niesen. Nix schlimmes, hat wohl gekitzelt.

Aber mir kam jetzt mal der Gedanke, im Falle, einer der beiden hätte wirklich mal eine Art Schnupfen (weil verkühlt - was nicht passieren sollte, aber mal angenommen). Sollte man mit sowas gleich zum TA gehen oder kurieren die das ähnlich wie Menschen von alleine aus?
 
06.11.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal hier im Ratgeber geschaut? Dort findest du sicherlich Hilfe und einige Tipps zu deinem Problem.
Lilly_79

Lilly_79

Dabei seit
19.08.2006
Beiträge
8.460
Reaktionen
0
Hi

Kaninchenschnupfen ist was anderes als Menschenschnupfen - ab zum Tierarzt.

Es kann sonst zu einer Lungenentzündung kommen.

LG Lilly
 
Wibi

Wibi

Dabei seit
20.10.2007
Beiträge
6.663
Reaktionen
0
Sofort zum TA. Schnupfen ist lebensgefährlich für die Kleinen. Das kann man leider mit uns Menschen nicht vergleichen. Aus einer Erkältung wird schnell eine Lungenentzündung.

Außerdem gibt es noch chronischen Schnupfen. Diesen wird man dann gar nicht mehr los. Man kann zwar die Beschwerden lindern, aber trotzdem ist das Immunsystem geschwächt etc.
Eine kleine Schnupferin hab ich hier auch sitzen.

lg Wiebke ;)
 
Kasimir1603

Kasimir1603

Dabei seit
10.10.2008
Beiträge
346
Reaktionen
0
Achso, ok. Danke :) Ist ja wie gesagt nicht der Fall - alle beide sind quitschfidel und topfit. Aber gut zu wissen. Aber da ich mit unserem Hund Sammy auch lieber einmal mehr zum TA gehe als einmal zu wenig, werde ich das mit den Hasis ebenso handhaben ;) Jede komische Veränderung wird zumindest telefonisch tierärztlich abgeklärt.
 
Rico1

Rico1

Dabei seit
06.06.2005
Beiträge
3.726
Reaktionen
0
Huhu,
Ja, man sollte auf alle Fälle zum TA ;)

Das erste Erkennungszeichen eines Schnupfens oder einer Lungenentzündung sind meist häufiges Niesen und auch verstärktes Putzen im Kopfbereich. Im fortgeschrittenen Stadium kommen noch Nasenausfluss, Gewichtsabnahme, Nahrungsverweigerung, Augenausfluss und häufig starke Flankenatmung und Atemnot dazu. Mitunter kommt es auch zu einer Kopfschiefhaltung und gleichzeitiger Ohrenentzündung. Im weiteren Verlauf wird das Tier apatisch und verstirbt schließlich innerhalb relativ kurzer Zeit, wenn es nicht behandelt wird.

Quelle: diebrain.de
Mein Rico hatte vor einigen Wochen auch Schnupfen, sind sofort zum TA und er wurde behandelt. Der Schnupfen wurde dann immer weniger, bis er schließlich keinen Nasenausfluss mehr hatte :D
Lg
Laura

Edit: Ich war zu langsam :D
 
Fellnase01

Fellnase01

Dabei seit
22.09.2008
Beiträge
237
Reaktionen
0
Hilfe! War heute mit Samson beim TA, um die Zähne zu schneiden. Und die TÄ meinte, Samson (früher Knobi) hätte einen leichten chronischen Schnupfen, aber sie wolle den erst behandeln, wenn es schlimmer wird. Schnupfen würde man auch an den Pfötchen erkennen, Samson hatte da so eine komische Stelle im Fell.
Muss morgen Abend noch mal zum TA um eine Salbe für die Hunde zu holen, werde dann gleich nochmal wegen Samson nachfragen, nachdem was ich hier gerade gelesen habe.
 
Kasimir1603

Kasimir1603

Dabei seit
10.10.2008
Beiträge
346
Reaktionen
0
Klingt wirklich schlimm wenn man das hört, gell:(

Ich hätte auch nicht gedacht, dass ein Schnupfen ggf. sooooooo schlimm enden kann. Ich beobachte unsere Nins schon gut und ich hoffe und bete echt, dass ich jede Veränderung - und sei sie noch so klein - bemerken werde.

Bei meinem Lord Stinkefuß merke ich sofort, wenn irgendwas nicht stimmt und er was hat. Aber bei den beiden Nickels fehlt mir irgendwie die Erfahrung und ich kann echt nur hoffen, dass ich sofort merke, wenn einer von beiden krank ist oder die Anzeichen merke :eusa_think:
 
saloiv

saloiv

Dabei seit
23.12.2006
Beiträge
3.530
Reaktionen
0
Ich würde das auf jeden Fall abklären lassen. Sie soll ihn mal genau untersuchen (Ursachenklärung usw.). Chronischen Schnupfen merkt man normalerweise als Halter... :?. Kennt sich die Tierärztin denn mit Kaninchen aus?
 
Fellnase01

Fellnase01

Dabei seit
22.09.2008
Beiträge
237
Reaktionen
0
Und woher weiß sie, dass es Chronischer Schnupfen ist? Wurde ein Abstrich gemacht?
Nein, sie hat kein Abstrich genommen, was mich nun, nachdem ich hier gelesen habe, ja auch wundert.

Ich würde das auf jeden Fall abklären lassen. Sie soll ihn mal genau untersuchen (Ursachenklärung usw.). Chronischen Schnupfen merkt man normalerweise als Halter... :?. Kennt sich die Tierärztin denn mit Kaninchen aus?
Ich bin ja absoluter Kaninchenneuling. Möglicherweise würde ich es nach ein paar Jahren/Monate/Wochen Kaninchenhaltung auch selber merken, wenn da ein chronischer Schnupfen wäre. Aber die typischen Symthome wie schrägen Kopf oder so hat er nicht. Und wenn ich Samsons Kratzerei (Köpfchen putzen) mit der von Willi vergleiche ist sie nicht wesentlichlich öfter. Nur ein wenig öfter, aber das habe ich immer darauf geschoben, dass Samson eben ein wenig mehr von Sauberkeit hält als Willi. Auserdem habe ich Samson ja aus dem TH, die werden mir das doch nicht verheimlicht haben, zumal sie wussten, dass ich zu Hause schon ein gesundes Ninchen hatte.
Ich habe Samson auch noch nicht niesen gehört. Und da die beiden ja auf dem Balkon leben und der Balkon sozusagen unsere Haustüre ist und die Gartentüre für die Hunde.....Also wir gehen da im 15 Minuten-Takt rein und raus, weil mein Mann dort draußen auch raucht. Also es ist nicht so, dass die Ninchen da draußen völlig alleine und ohne Aufsicht vor sich hinvegitieren. Wir laufen auch nicht nur an denen vorbei, wir verweilen dort oft. Auserdem bekommen sie mehrmals am Tag Frischfutter und ich bleibe immer solange bei ihnen bis sie das gefressen haben. Die Urinecke wird sauber gemacht, die Hunde werden dort gebürstet, also was ich sagen will der Balkon ist bei uns wie ein zusätzliches Zimmer, was genauso oft, regelmäßig und lange benutzt wird, wie ein richtiges Zimmer. Da wir ihn ja auch noch mit Folie zugemacht haben, kann man es dort durchaus von den Temp. aushalten.

Ob die TÄ sich mit Kaninchen auskennt, ist eine gute Frage. Zumindest mit Hunden ja. Da es meine ersten Kaninchen sind, habe sie ja erst ca. 2 und 4 Wochen, kann ich nur viel lesen und daraufhin überprüfen wie die TÄ handelt. Muss das eben im Laufe der Zeit raus finden.
Aber wie gesagt, morgen Abend muss ich eh nochmal hin was abholen und spreche sie dann nochmal drauf an, wie sie darauf kommt, dass es chronischer Schnupfen sein soll.
Werde dann hier berichten.
 
M

minimia

Dabei seit
29.10.2008
Beiträge
95
Reaktionen
0
Hab mal ne Frage so allgemein... Wie äußert sich Schnupfen überhaupt bei den Kleinen??
 
D

Dawn

Guest
Greta ist auch erkältet, sie war gestern bissi ruhiger und hat dann vorhin 5 mal geniest. NUn kriegt sie AB, die Lunge ist aber Gott sei dank frei
 
saloiv

saloiv

Dabei seit
23.12.2006
Beiträge
3.530
Reaktionen
0
Ich bin ja absoluter Kaninchenneuling. Möglicherweise würde ich es nach ein paar Jahren/Monate/Wochen Kaninchenhaltung auch selber merken, wenn da ein chronischer Schnupfen wäre. Aber die typischen Symthome wie schrägen Kopf oder so hat er nicht. Und wenn ich Samsons Kratzerei (Köpfchen putzen) mit der von Willi vergleiche ist sie nicht wesentlichlich öfter. Nur ein wenig öfter, aber das habe ich immer darauf geschoben, dass Samson eben ein wenig mehr von Sauberkeit hält als Willi. Auserdem habe ich Samson ja aus dem TH, die werden mir das doch nicht verheimlicht haben, zumal sie wussten, dass ich zu Hause schon ein gesundes Ninchen hatte.
Ich habe Samson auch noch nicht niesen gehört. Und da die beiden ja auf dem Balkon leben und der Balkon sozusagen unsere Haustüre ist und die Gartentüre für die Hunde.....Also wir gehen da im 15 Minuten-Takt rein und raus, weil mein Mann dort draußen auch raucht. Also es ist nicht so, dass die Ninchen da draußen völlig alleine und ohne Aufsicht vor sich hinvegitieren. Wir laufen auch nicht nur an denen vorbei, wir verweilen dort oft. Auserdem bekommen sie mehrmals am Tag Frischfutter und ich bleibe immer solange bei ihnen bis sie das gefressen haben. Die Urinecke wird sauber gemacht, die Hunde werden dort gebürstet, also was ich sagen will der Balkon ist bei uns wie ein zusätzliches Zimmer, was genauso oft, regelmäßig und lange benutzt wird, wie ein richtiges Zimmer. Da wir ihn ja auch noch mit Folie zugemacht haben, kann man es dort durchaus von den Temp. aushalten.
Ich weiß jetzt nicht, ob du das falsch verstanden hast, deshalb sag ich es nochmal. Das sollte jetzt kein Vorwurf an dich sein, dass du dich nicht um die Ninchen kümmerst ;). Eher ein Hinterfragen der Aussage der Tierärztin. Denn Schnupfen-Kaninchen sehen wirklich krank aus... Das merkt man.
Wahrscheiunlich hat deiner nur eine kleine Erkältung...
 
Fellnase01

Fellnase01

Dabei seit
22.09.2008
Beiträge
237
Reaktionen
0
Ich weiß jetzt nicht, ob du das falsch verstanden hast, deshalb sag ich es nochmal. Das sollte jetzt kein Vorwurf an dich sein, dass du dich nicht um die Ninchen kümmerst ;). Eher ein Hinterfragen der Aussage der Tierärztin. Denn Schnupfen-Kaninchen sehen wirklich krank aus... Das merkt man.
Wahrscheiunlich hat deiner nur eine kleine Erkältung...

Nein, ich habe das absolut gar nicht als Vorwuf verstanden, wirklich nicht!
Dein Post war absolut in Ordnung für mich.
Nur war ich mir nicht sicher inwieweit du mitbekommen hast, dass ich im Prinzip an die süßen Kleinen gekommen bin, wie die Jungfrau zum Kind.:D Das ich mich eben nicht groß darauf vorbereiten konnte bzw. planen konnte.
Somit wollte ich in meinem Post nur noch mal kurz darauf hinweisen und ein wenig erklären, wie die Ninchen so leben. War so mehr oder weniger sicherheitshalber gedacht.

Werde auf jeden Fall morgen bei der TÄ noch mal nachfragen.
 
Fellnase01

Fellnase01

Dabei seit
22.09.2008
Beiträge
237
Reaktionen
0
Also, habe jetzt heute beim TA noch mal nachgefragt, wie sie denn darauf kommt, dass der Schnupfen chronisch sei.
Allerdings war heute soooo viel los dort und ich hatte keine Lust soooo lange zu warten um die TÄ persönlich zu sprechen, also sprach ich mit der Sprechstundenhilfe. Und die sagte, dass es so was wie ein "Wochenschnupfen" oder ein paar Tage Schnupfen, wie es bei Menschen vorkommt, bei Kaninchen nicht gibt. Kaninchenschnupfen ist immer chronisch.
Und das mit dem "schnellen sterben" wegen Lungenentzündung aufgrund von Schnupfen würde nur bei den kleinen Ninchen vorkommen.
Hm?! So viel von meiner Sprechstundenhilfe.
Wie sind eure Meinungen?
 
saloiv

saloiv

Dabei seit
23.12.2006
Beiträge
3.530
Reaktionen
0
Natürlich gibt es Schnupfen, der nicht chronisch ist bei Kaninchen...
Was hat sie denn genau festgestellt? Schnupfen erkennt man nicht an der Pfote, sondern an gehäuften Nießen, Nasenausfluss, Gewichtsabnahme, gehäuftes Putzen usw. und all diese Symptome können auch andere Ursachen haben...
z.B. kann eine Allergie auf die Einstreu vorliegen usw.
Augenausfluss kann auf eine Zahnfehlstellung hindeuten usw.

An deiner Stelle würde ich zu einem anderen Tierarzt gehen, der sich wirklich auskennt.
Hast du dir schon den Text bei diebrain.de durchgelsen? Der gibt einen guten Überblick ;)! http://www.diebrain.de/k-schnupfen.html
 
C

chrissi_

Dabei seit
06.10.2008
Beiträge
89
Reaktionen
0
Schade, dass noch keiner geantwortet hat, andere Meinungen hätten mich auch mal interessiert.
Man muss wohl zwischen einem "harmlosen" Schnupfen/Erkältung unterscheiden und dem infektiösem Kaninchenschnupfen. Ersteren sollte man behandeln, aber ich habe keine Ahnung, wie man diesen vom anderen Schnupfen unterscheiden soll?!

Zum chronischen Schnupfen: Immer mehr Kaninchen haben Erreger des Schnupfens in sich, da sie so leicht zu übertragen sind (beim Tierarzt , durch das Muttertier etc.). Nicht bei jedem bricht die Krankheit aus, kommt ganz auf die Immunlage des Tieres an. Kann also auch erst nach Jahren ausbrechen oder das Tier ist symptomfrei... geht alles. Mit Antibiotika behandeln sollte man, wenn es wirklich notwendig ist (also mit dem TA beraten). Denn eines ist sicher: Die Erreger bekommt man nie weg, da sie sich tief in den Nasennebenhöhlen einnisten. Mit dem AB erreicht man, dass sie evtl. vorübergehend weniger werden, nach ein paar Wochen sind sie aber wieder vermehrt da. Durch jede Antibiotikabehandlung dagegen kann es zu Resistenzen kommen, wenn zu kurz oder nicht konsequent behandelt wird. Das wiederum wird dann im Notfall, wenn der Schnupfen schlimm wird, gefährlich, wenn kein AB mehr greift.
Empfohlen wird beim nicht akuten Verlauf statt der AB-Gabe die Behandlung mit immunsystemstärkenden Mitteln, also z.B. Zylexis. Es gibt noch weitere lindernde Hilfsmittel wie z.B. Inhalieren.

Leider probieren viele bei leichteren Syptomen ein AB nach dem anderen aus, nur um sie ganz weg zu bekommen. Das ist für den Kaninchenkörper alles andere als gut und eben die Gefahr der Resistenzenbildung ist da. Viele TÄ wissen nicht, dass die Erreger nicht komplett weggehen. Schnupfen ist eben auch so ein Thema für sich.

Ich würde mich trotzdem über weitere Meinungen freuen :D
 
B

Bunny_Schlappohr

Dabei seit
22.08.2010
Beiträge
1
Reaktionen
0
Ich weiß jetzt nicht, ob du das falsch verstanden hast, deshalb sag ich es nochmal. Das sollte jetzt kein Vorwurf an dich sein, dass du dich nicht um die Ninchen kümmerst ;). Eher ein Hinterfragen der Aussage der Tierärztin. Denn Schnupfen-Kaninchen sehen wirklich krank aus... Das merkt man.
Wahrscheiunlich hat deiner nur eine kleine Erkältung...
Also ich hab ja ein Schnupfenkaninchen und mein Liebling sieht gar nicht krank aus...:eusa_think: Er niest ein paar mal täglich und das wars dann auch.:D Die Tierärztin hat mir noch erklärt, dass der Schnpfen schlimmer werden könnte. Man kann aber homöopatische Tropfen zur Vorbeugung verabreichen. Und wenns dann wirklich so schlimm wird das mans richtig sieht muss man das Ninchen mit Antibiotika behandeln lassen.
 
Ika

Ika

Dabei seit
24.03.2009
Beiträge
2.051
Reaktionen
0
Bist du sicher, dass der Schnupfen chronisch ist und nicht woandersher herrührt? Mein Klopfer hatte einen eitrigen Zahn und hat nur geschnupft. Hat ewig gedauert, das rauszufinden.
 
Thema:

Schnupfen beim Kaninchen

Schnupfen beim Kaninchen - Ähnliche Themen

  • Faji war beim TA - er hat Durchfall und Schnupfen

    Faji war beim TA - er hat Durchfall und Schnupfen: Hi ihr, waren vorhin beim TA mit Faji, der kleine hat von Gestern auf Heute furchtbaren durchfall bekommen, der aber schon fast wieder weg ist...
  • Kaninchen seit über einem Monat Schnupfen und Atemgeräusche

    Kaninchen seit über einem Monat Schnupfen und Atemgeräusche: mein Kaninchen Männlich, kastriert hat seit über einem Monat immer wieder Schnupfen und hört sich an als würde er tief nach Luft schnappen. 3,5...
  • Zwergkaninchen mit chronischem Schnupfen stirbt plötzlich

    Zwergkaninchen mit chronischem Schnupfen stirbt plötzlich: Hallo, Heute Mittag ist traurigerweise eines unserer Zwergkaninchen gestorben. Balou war gerade einmal 4 Jahre alt und hatte chronischen...
  • Anhaltender Schnupfen bei altem Kaninchen

    Anhaltender Schnupfen bei altem Kaninchen: Hallo, mein Kaninchen-Senior (10 Jahre) hat seit einigen Monaten immer wiederkehrenden Schnupfen. Begonnen hat es im Februar mit tränenden Augen...
  • Kaninchen kastrieren lassen mit evtl. Schnupfen

    Kaninchen kastrieren lassen mit evtl. Schnupfen: Hey, das hört sich nachlässig und dumm an. Alles fing an als er panacur bekam und ich ihn öfters beobachtete das mir auffiel das er nach der...
  • Ähnliche Themen
  • Faji war beim TA - er hat Durchfall und Schnupfen

    Faji war beim TA - er hat Durchfall und Schnupfen: Hi ihr, waren vorhin beim TA mit Faji, der kleine hat von Gestern auf Heute furchtbaren durchfall bekommen, der aber schon fast wieder weg ist...
  • Kaninchen seit über einem Monat Schnupfen und Atemgeräusche

    Kaninchen seit über einem Monat Schnupfen und Atemgeräusche: mein Kaninchen Männlich, kastriert hat seit über einem Monat immer wieder Schnupfen und hört sich an als würde er tief nach Luft schnappen. 3,5...
  • Zwergkaninchen mit chronischem Schnupfen stirbt plötzlich

    Zwergkaninchen mit chronischem Schnupfen stirbt plötzlich: Hallo, Heute Mittag ist traurigerweise eines unserer Zwergkaninchen gestorben. Balou war gerade einmal 4 Jahre alt und hatte chronischen...
  • Anhaltender Schnupfen bei altem Kaninchen

    Anhaltender Schnupfen bei altem Kaninchen: Hallo, mein Kaninchen-Senior (10 Jahre) hat seit einigen Monaten immer wiederkehrenden Schnupfen. Begonnen hat es im Februar mit tränenden Augen...
  • Kaninchen kastrieren lassen mit evtl. Schnupfen

    Kaninchen kastrieren lassen mit evtl. Schnupfen: Hey, das hört sich nachlässig und dumm an. Alles fing an als er panacur bekam und ich ihn öfters beobachtete das mir auffiel das er nach der...