Hundeerziehung!!

Diskutiere Hundeerziehung!! im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; Wie gewöhnt ihr eurem firstHund das ziehen an der Leine ab?Welche Tipps und Tricks habt ihr?? :D
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Kampfhund

Kampfhund

Registriert seit
06.11.2008
Beiträge
14
Reaktionen
0
Wie gewöhnt ihr eurem
Hund das ziehen an der Leine ab?Welche Tipps und Tricks habt ihr?? :D
 
06.11.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
Aleika

Aleika

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
2.329
Reaktionen
0
also wir haben unseren Hund anfangs etwas straf gehalten (aber auch nicht zu sehr nur ganz leicht) und hatten in der anderen hand ein lecker so gehalten das ers gesehn hat. Später haben wir ihm mehr Leine gegeben so bald er gezogen hat war das Leckerlie in der Tasche und wen er nicht zog bekam ers. Je öfters wir mit ihm raus sind um so weniger Leckerlies bekam er und später packte ers ganz ohne^^
 
Ronja11

Ronja11

Registriert seit
13.09.2008
Beiträge
1.778
Reaktionen
0
Ich dem Du ständig die Richtung änderst. Er zieht, Du änderst die Richtung. Bitte nicht an der Leine zu rucken.
 
Kampfhund

Kampfhund

Registriert seit
06.11.2008
Beiträge
14
Reaktionen
0
@ronja
das mit der richtung ändern werde ich mal probieren. :)
hoffe das es dann klappt.habe es nämlich auch schon mit leckerlis probiert aber hat irgenwie nit geholen.er zieht wie nen bekloppter an der leine.Aber wenn man die richtung ändert dann kommt man doch nicht voran oder?
 
Ronja11

Ronja11

Registriert seit
13.09.2008
Beiträge
1.778
Reaktionen
0
Das ist war, es soll dem Hund ja auch zu dumm werden. Da bleibt nur eins, durchhalten....
 
Kampfhund

Kampfhund

Registriert seit
06.11.2008
Beiträge
14
Reaktionen
0
@ronja
man glaubt es kaum,war grad die letzte runde gassi mit meinem hund,und ich habe dieses richtungswechesel mal ausprobiert.nach dreimal ziehen das er mitlaufen soll in die richtung hat er es von alleine gemacht.er hat auf mich geschaut und mich nit mehr aus dem auge gelassen und wo ich immer die richtung gewechselt hab,ist er schön mitgegangen.jippie es hilft.werde es jetzt jeden tag üben und fleißig dafür leckerlis geben und irgendwann auch ohne. jippie:D:mrgreen:
 
Ronja11

Ronja11

Registriert seit
13.09.2008
Beiträge
1.778
Reaktionen
0
Viel loben, wenn er nicht zieht!!!
 
Kampfhund

Kampfhund

Registriert seit
06.11.2008
Beiträge
14
Reaktionen
0
hab ich gemacht.und er hat sich auch gefreut :)aber es klappt.
 
apollo

apollo

Registriert seit
16.09.2008
Beiträge
26
Reaktionen
0
Is ja schön an der Leine, macht meiner ja auch ganz prima. Aber sobald die Leine weg is, is auch der Hund weg.
Ich hab mal irgendwo gehört, das eine Deutsche Dogge ( meiner ist 7 Monate alt) nur gut erzogen ist, wenn er im größten Getümmel ohne Leine neben dir herläuft.
Wie mach ich das? In der Hundeschule klappt das übrigens ohne Probleme. Aber im Alltag, viele Kinder, Hunde, Menschen.
 
Kompassqualle

Kompassqualle

Registriert seit
27.11.2006
Beiträge
8.046
Reaktionen
2
Erstmal Glückwunsch an Kampfhund :clap: schön das es deinem so schnell zu dumm wurde, gibt auch Zieher mit denen wechselt man tagelang die Richtung, bis sie ein Einsehen haben.

Wirklich super, lob ihn am Anfang noch viel wenn er nicht zieht und falls er doch wieder auf die Idee kommt, wechselst du einfach wieder die Richtung ;)

@apollo: viele Hund bekommen den Dreh raus, wie sie einen austricksen, wenn man auf dem Hundeplatz konsequent ist und außerhalb des Platzes auch mal was durchgehen lässt. Übe einfach auch ohne Hundeplatz das Herankommen, fang zuhause in der Wohnung an, wenn das Kommando dort sitzt würde ich mit Hilfe einer Schleppleine auch draußen üben (erstmal noch mit nicht allzu starker Ablenkung).
Wichtig ist, das du ihm keine Gelegenheit gibst abzuhauen, denn sonst lernt er nur, das du machtlos bist wenn er wegläuft.

nur gut erzogen ist, wenn er im größten Getümmel ohne Leine neben dir herläuft.
..im größten Getümmel üben könnt ihr dann wenn die Kommandos wirklich perfekt sitzen ;).
 
M

Mikki

Registriert seit
11.05.2008
Beiträge
1.376
Reaktionen
0
Is ja schön an der Leine, macht meiner ja auch ganz prima. Aber sobald die Leine weg is, is auch der Hund weg.
Ich hab mal irgendwo gehört, das eine Deutsche Dogge ( meiner ist 7 Monate alt) nur gut erzogen ist, wenn er im größten Getümmel ohne Leine neben dir herläuft.
Wie mach ich das? In der Hundeschule klappt das übrigens ohne Probleme. Aber im Alltag, viele Kinder, Hunde, Menschen.

Am Besten machst Du es so, wie Ronja es sagte, mit Leckerlies.

Gibt es einen abgeschlossenen größeren Platz bei Euch?
Das wäre ideal dazu.

Du machst ihn ab und lässt ihn laufen. Klar, er wird erstmal das Weite suchen. :lol:
Dannn versuchst Du seine Aufmerksamkeit zu bekommen, egal wie, Hauptsache er schaut dich an.
Mach dich ruhig "zum Affen", er muss Notiz von dir nehmen. Ja und Du hälst für ihn ein Leckerlie bereit.

Du musst ihn locken, während Du ihm das Leckerlie zeigst. Wenn er auf dich zurennt, dann freust Du dich ganz doll und bestärkst ihn beim zu dir laufen. Halte das Leckerchen ein bisschen weg vom Körper., am besten immer die selbe Armposition, dass er danach immer sieht, dass Du ein Leckerchen hast. Wenn er erst endeckt hat, dass Du da immer etwas Feines hast, wird er es genauso wie an der Leine ganz schnell lernen.
Aber, wenn er dann das Leckerlie haben will, dann ziehst Du deinen Arm/Hand mit Leckerlie, in einem Halbkreis nach vorn und an deinen Oberkörper (er muss das leckerchen immer sehen dabei, also nicht zuhalten) und lässt ihn Sitz vor dir machen, erst dann gibst Du es ihm. Achte darauf, dass er dich dabei anschaut, das ist wichtig, dass er einen Bezug zwischen hinkommen, sitzen und dir und dem Lob aufbaut. Du wirst sehen, das geht genauso schnell, wie an der Leine.

Was auch wichtig ist, auch wenn dein Hundi anfänglich nicht sofort zu dir kommt oder kurz vorher abdriftet, weil wieder etwas viiiiiel interessanter ist, nicht schimpfen. Dann liegt es an dir, dich wieder ganz ganz doll interessant zu machen und ihn weiter zu dir zu locken.

Wenn er dann da ist und alles fein gemacht hat, Du ihm dein Leckerchen gegeben hast und ihn überschwenglich gelobt hast, dann versuiche das mit den Richtungswechsel.

Übrigens, das sind ganz normale Grundvorraussetzungen für's Agility, dem Hund mit dem Arm und Leckerchen die Richtung zeigen.

Du wirst merken, dass seine Guckerchen fast nur noch auf dich gerichtet sind.

Wenn Du einen Hund hast, der etwas zu Übergewicht neigt, dann mache die Richtungswechsel ohne Leckerlie und dränge ihn dabei immer etwas ab, sprich, Du kreuzt seinen Weg ab und an. Wichtig, immer loben, auch wenn dein Hund sich selber korrigiert, also wenn er merkt, dass er es anders machen soll und es dann versucht richtig zu machen, auch loben. Mit Schimpfen erreicht man in der ersten Zeit nämlich gar nichts. ;)

LG Mikki
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Hundeerziehung!!

Hundeerziehung!! - Ähnliche Themen

  • Müde, Überfordert wegen Hund

    Müde, Überfordert wegen Hund: Hallo liebe Community, ich bin neu hier und bräuchte mal dringend einen objektiven Rat zu einem unschönen Thema.. Folgendes: Vor ca. einem Jahr...
  • Hundeerziehung, Ernährung und Beschäftigung

    Hundeerziehung, Ernährung und Beschäftigung: Hallo ihr Lieben.. da ich mehrere Fragen habe, wusste ich nicht genau wo ich meinen Beitrag reinsetzen soll. :eusa_think: Beim Thema Ernährung...
  • Ähnliche Themen
  • Müde, Überfordert wegen Hund

    Müde, Überfordert wegen Hund: Hallo liebe Community, ich bin neu hier und bräuchte mal dringend einen objektiven Rat zu einem unschönen Thema.. Folgendes: Vor ca. einem Jahr...
  • Hundeerziehung, Ernährung und Beschäftigung

    Hundeerziehung, Ernährung und Beschäftigung: Hallo ihr Lieben.. da ich mehrere Fragen habe, wusste ich nicht genau wo ich meinen Beitrag reinsetzen soll. :eusa_think: Beim Thema Ernährung...