Hilfe.. Mein Hund ist auf einmal so komisch!

Diskutiere Hilfe.. Mein Hund ist auf einmal so komisch! im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Mein 11-jähriger Shelti Rüde, verhält sich in letzter Zeit so merkwürdig! zB wenn wir spazieren gehen, ist er zuerst voll happy und auf einmal...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
C

curious

Registriert seit
18.09.2008
Beiträge
9
Reaktionen
0
Mein 11-jähriger Shelti Rüde, verhält sich in letzter Zeit so merkwürdig!

zB wenn wir spazieren gehen, ist er zuerst voll happy und auf einmal bleibt er stehen und will nicht mehr weiter gehen.
ich weiß nicht an was es liegt. angst kann es doch nicht sein?!

er kennt
die strecke, geht die fast jeden tag..
selbst wenn ich eine andere runde gehe, passiert das oft.
egal ob früh mittag oder abend :(

und normalerweiße schläft er immer im Wohnzimmer auf seinem platz..
das war sein ganzes leben so.. er wollte es auch nie anders.
und jetzt auf einmal, ist er am abend so komisch.
er will bei mir sein und auch am liebsten in meinem zimmer schlafen.

das macht mir ja nix aus, aber es macht mir halt sorgen, weil er nie so
der "kuschel-typ" war und immer seine ruhe haben wollte und alleine schlafen wollte..

und jetzt weicht er einem gar nicht mehr von der seite.. :?

er ist auch nie lange alleine.. max 3 stunden am tag..
und das fällt auch den anderen Personen in meiner Familie auf, das er sich so komisch verhält in letzter zeit.

Was kann das sein.
Bitte um Antwort!
LG
 
07.11.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Hilfe.. Mein Hund ist auf einmal so komisch! . Dort wird jeder fündig!
Sukkubus

Sukkubus

Registriert seit
19.12.2007
Beiträge
2.622
Reaktionen
0
Der Hund meines Freundes verhält sich immer merkwürdig und extrem anhänglcih wenn er krnak ist... momentan verhält er scih aber auch weider emrkwürdig und cih weiß nicht wieso...
ist dein hund denn gesund?
 
Jackminchen

Jackminchen

Registriert seit
29.11.2007
Beiträge
3.705
Reaktionen
0
Das er beim Spazierengehen einfach stehen bleibt und nicht weiter mag,
könnte mit Schmerzen zusammenhängen.
Er ist ja auch nicht merh der jüngste, vllt machen sich die Gelenke bemerkbar?

Das würde vllt auch das mit der plötzlichen Anhänglichkeit erklären,
er sucht eure Nähe bzw euren Schutz weil er nicht mehr in der Lage wäre sich selber zu verteidigen oder zu versorgen ( ist nur ein Gedanke, kann auch völlig unsinnig sein ;) )

LG
 
C

curious

Registriert seit
18.09.2008
Beiträge
9
Reaktionen
0
Hey, danke Euch für die schnellen Antworten.

Ja einen Herzfehler hat er. der wurde vor 2 Jahren entdeckt.
Deswegen bekommt er auch jeden Tag eine Tablette.

Im September war ich das letzte mal beim TA.
Der meinte bis auf das mit dem Herz, was aber ziemlich gut mit den
Medikamenten behandelbar sei, ist er gesund und wirkt auch so.

Ich habe mal gelesen wenn es mit einem hund zu ende geht :(
.. sucht er auch immer die nähe seines herrchens :( :(

ich hab angst
 
Jackminchen

Jackminchen

Registriert seit
29.11.2007
Beiträge
3.705
Reaktionen
0
Ach Mensch lass dich mal lieb in den Arm nehmen *drück*

ich kann deine Angst verstehen, hätte ich auch.

Aber wenn der TA sagt das er mit den Tabletten gut behandelbar ist, dürfte doch keine akute Gefahr bestehen, oder?

Oder schau mal das du dir vllt eine zweite Meinung einholst.

LG
 
Hella

Hella

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
544
Reaktionen
0
Hallo,
tippe auch darauf daß er Schmerzen hat. Mein Sheltie war auch so tapfer, erst wenn es gar nicht mehr ging. Das würde auch die Anhänglichkeit erklären. Er erwartet dass Du ihm helfen kannst. Meiner blieb auch mal stehen. Hatte eine Analdrüsengeschichte. Aber es kann alles mögliche sein. Mach am besten einen Gesundheitscheck beim TA.
Und toi, toi!


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Hella schrieb nach 8 Minuten und 7 Sekunden:

Nochwas wegen dem Hezfehler. Bei meinem wurde im Alter von 2 Jahren ein Herzfehler festgestellt. (Kam leider aus einer schlechten Zucht und war als Welpe in einem sehr miesen Gesundheitszustand, obwohl ich ihn in einer deutschen Zoohandlung kaufte.) Seine Leistung beim Rennen ließ plötzlich nach. Sollte auch Präparate (Weißdorn) bekommen. Der beste Tipp aber war, ihm ein schönes Leben machen, wenig Hektik und viele gemeinsame Unternehmungen. Du läßt ihn ja auch wenig allein, das ist besonders bei dieser sensiblen Rasse wichtig. Meiner war so gut wie nie alleine und wurde 15 Jahre alt. Habe ihm die Medikamente wegen dem Herz nur kurz gegeben und dann aufgehört. Aber das war meine Entscheidung, die will ich Dir nicht aufdrängen.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Briana

Registriert seit
07.06.2007
Beiträge
3.028
Reaktionen
0
Ich habe mal gelesen wenn es mit einem hund zu ende geht :(
.. sucht er auch immer die nähe seines herrchens :( :(
Ich verstehe Deine Sorgen die du Dir machst... aber es ist in ganz vielen Fällen auch so das ein Hund der Älter wird, einfach mehr Zuneigung braucht, die werden dann nur gemütlicher, also ich glaube nicht das es mit Deinem Hund zuende geht... 11 Jahre ist ja für ein Sheltie noch gar kein Alter ;)

Mit dem Spazierengehen, kann es vielleicht sein das er etwas Altersarthrose bekommt, da würd ich nochmal beim TA vorsprechen...

Liebe Grüße
 
C

curious

Registriert seit
18.09.2008
Beiträge
9
Reaktionen
0
danke für eure hilfe!

ich werde auf jeden fall beim tierazt vorbei schauen!!

und nochmal vielen dank.. das hat mir sehr geholfen
 
Aleika

Aleika

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
2.329
Reaktionen
0
ich kann jetz nur von meinem Hund sprechen, er will manchmal nicht gassie gehn obwohl der weg mit den wiesen gleich um die ecke ist. Er leckt sich dan immer auf den Boden und steht erst wieder auf wen man zurück läuft, was wir dan immer machen ist wir fahren etwas weiter weg auf eine große wiese und lassen ihn dort laufen. Danach läuft er auch wieder die alte Runde mit.
ich will nur damit sagen es muss nicht immer gleich was schlechtes oder ernstes sein.
 
M

Mikki

Registriert seit
11.05.2008
Beiträge
1.376
Reaktionen
0
Mein 11-jähriger Shelti Rüde, verhält sich in letzter Zeit so merkwürdig!

zB wenn wir spazieren gehen, ist er zuerst voll happy und auf einmal bleibt er stehen und will nicht mehr weiter gehen.
ich weiß nicht an was es liegt. angst kann es doch nicht sein?!

er kennt die strecke, geht die fast jeden tag..
selbst wenn ich eine andere runde gehe, passiert das oft.
egal ob früh mittag oder abend :(

und normalerweiße schläft er immer im Wohnzimmer auf seinem platz..
das war sein ganzes leben so.. er wollte es auch nie anders.
und jetzt auf einmal, ist er am abend so komisch.
er will bei mir sein und auch am liebsten in meinem zimmer schlafen.

das macht mir ja nix aus, aber es macht mir halt sorgen, weil er nie so
der "kuschel-typ" war und immer seine ruhe haben wollte und alleine schlafen wollte..

und jetzt weicht er einem gar nicht mehr von der seite.. :?

er ist auch nie lange alleine.. max 3 stunden am tag..
und das fällt auch den anderen Personen in meiner Familie auf, das er sich so komisch verhält in letzter zeit.

Was kann das sein.
Bitte um Antwort!
LG

Also mir kommen deine Beschreibungen ziemlich bekannt vor.

Meine Tessa, hat das früher auch nie so doll gemacht. Erst. als die Probleme mit ihrem Herzen auftraten. Am Anfang dachte ich immernoch, boah, Hundi ist faul, Pustekuchen. Es kam so weit, dass ich sie unten aus dem Feld nach Hause tragen musste, weil sie einfach nicht konnte. Ich bin dann sofort zum TA mit ihr und sie war bereits voll mit Wasser. Nach etlichen TA-Besuchen und Zufallsbehandlungen geht es mittler Weile wieder.

Ich will dir nur damit sagen, dass kein Hund zu faul ist, sich zu bewegen. Wenn er es nicht macht und sich hinlegt, dann stimmt mit ihm auch irgend etwas nicht.

Hast Du mal sein Fell, samt Haut zwischen die Finger genommen? Wie fühlt es sich an, ganz normal oder schwammig-wachsig?

Oder hat er sich auch irgendiwe auffällig verhalten in letzter Zeit? Leichtes Husten und Prusten? Evtl. ab und an Stolpern?

LG Mikki
 
C

curious

Registriert seit
18.09.2008
Beiträge
9
Reaktionen
0
hallo

nein also das er stolpert is mir nicht aufgefallen..
das husten hat er schon länger. hat aber lt arzt mit dem herz zu tun..

gestern war es schon wieder das gleiche.. wir gehen und er will nicht weiter gehen.
dann bleib ich auch stehen, schaue in an und sag, na komm..
manchmal kommt er.. meistens aber nicht.
dann ziehe ich etwas an der leine und dann geht er normal weiter..

aber manchmal geh ich dann auch wieder zurück, wenn er sich strikt weigert..

normalerweise kenne ich das nur während der silvesterzeit von ihm..

wenn wir spazieren gehen, und er hört einen silvester kracher und irgendeinen knaller,
will er strikt nicht mehr weiter gehen bzw wieder zurück gehen..
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Hilfe.. Mein Hund ist auf einmal so komisch!

Hilfe.. Mein Hund ist auf einmal so komisch! - Ähnliche Themen

  • Hund (1) wird einfach nicht Stubenrein. HILFE!

    Hund (1) wird einfach nicht Stubenrein. HILFE!: Hallo erstmal, wir haben unseren Hund schon seit einem Jahr und Anfangs wurde er einfach nicht Stubenrein. Wir haben mit ihm das übliche Training...
  • Neuer Hund pinkelt alles voll. HILFE!!!!

    Neuer Hund pinkelt alles voll. HILFE!!!!: Hallo zusammen, wir haben seit ca. 4 Wochen einen neuen Hund (2 Jahre) und haben hier ein Pinkel-Problem. Ich hole mal ein bisschen aus. Wir...
  • Aggressiv ängstlicher Hund HILFE

    Aggressiv ängstlicher Hund HILFE: hallo, erst mal zu der ganzen geschichte. ich bin 20 jahre alt und wohne mit meinen eltern und kleinem bruder 14 zusammen und wir haben schon...
  • Hund beißt Hand Hilfe!!!

    Hund beißt Hand Hilfe!!!: Hallo, ich habe einen Jack-Russel mops mischling der 3 Jahre ist und meine Mutter einen Schäferhund der mittlerweile über 1 Jahr ist. Mein Hund...
  • Junghund hat Angst vor anderen Hunden

    Junghund hat Angst vor anderen Hunden: Meine 5 Monate alte Hündin habe ich vor circa drei Wochen von einem Bauernhof "gerettet". Sie war stark untergewichtig, circa 15 Kilo zu wenig...
  • Ähnliche Themen
  • Hund (1) wird einfach nicht Stubenrein. HILFE!

    Hund (1) wird einfach nicht Stubenrein. HILFE!: Hallo erstmal, wir haben unseren Hund schon seit einem Jahr und Anfangs wurde er einfach nicht Stubenrein. Wir haben mit ihm das übliche Training...
  • Neuer Hund pinkelt alles voll. HILFE!!!!

    Neuer Hund pinkelt alles voll. HILFE!!!!: Hallo zusammen, wir haben seit ca. 4 Wochen einen neuen Hund (2 Jahre) und haben hier ein Pinkel-Problem. Ich hole mal ein bisschen aus. Wir...
  • Aggressiv ängstlicher Hund HILFE

    Aggressiv ängstlicher Hund HILFE: hallo, erst mal zu der ganzen geschichte. ich bin 20 jahre alt und wohne mit meinen eltern und kleinem bruder 14 zusammen und wir haben schon...
  • Hund beißt Hand Hilfe!!!

    Hund beißt Hand Hilfe!!!: Hallo, ich habe einen Jack-Russel mops mischling der 3 Jahre ist und meine Mutter einen Schäferhund der mittlerweile über 1 Jahr ist. Mein Hund...
  • Junghund hat Angst vor anderen Hunden

    Junghund hat Angst vor anderen Hunden: Meine 5 Monate alte Hündin habe ich vor circa drei Wochen von einem Bauernhof "gerettet". Sie war stark untergewichtig, circa 15 Kilo zu wenig...