Wüstenechse

Diskutiere Wüstenechse im Echsen Forum Forum im Bereich Terraristik & Aquaristik; Hallo, Wenn unser Haus einmal fertig ist, haben wir schon weitere Planungen angedacht... und so ist meine Mutter (zu meinem erstaunen) sehr...
Nona

Nona

Registriert seit
23.05.2008
Beiträge
486
Reaktionen
0
Hallo,
Wenn unser Haus einmal fertig ist, haben wir schon weitere Planungen angedacht... und so ist meine Mutter (zu meinem erstaunen) sehr angetan von Wüstenechsen
(sie hat sie bei unserem TA entdeckt). Nun haten wir angedacht, ein terrarium unter die Treppe zu stellen. nun die allles vernichtende frage: Wäre das ein möglicher standort für ein Terrarium?

Falls ja wären da noch die Fragen zur Art:
  • Welche Art ist relativ aktiv?
  • Lebt in einem reinen Wüstenterra?
  • Kommt mit einem Platz von max. 2 qm aus?
  • Ist nicht allzu anspruchsvoll in der Haltung (wäre ja unsere erste Echse)?
so das wars erstmal:roll:,
viele liebe Grüße Nona
 
07.11.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Wüstenechse . Dort wird jeder fündig!
Patricia

Patricia

Registriert seit
13.04.2008
Beiträge
1.181
Reaktionen
0
Erst einmal Willkommen bei unserem schönen Hobby :D

Ob das ein guter Standort ist... eine gute Frage. Grundsätzlich sollte man einen ruhigen Standort für ein Terrarium aussuchen, da Reptilien schnell Stress erleiden. Ich bin mir gerade wirklich unsicher, vielleicht sollten dazu noch ein paar andere was sagen. Ich selbst würde es lassen, aber ich kann dir nicht sagen ob das wirklich so viel ausmacht. Ich kenns nur von meinem Terrarium, das steht in der Nähe einer Tür und wenn man diese zumacht, wackelt auch das Terrarium ein bisschen...

Es gibt eine große Auswahl, die ihr auf 2qm halten könntet :roll: Die Gegenfrage: Habt ihr einen besonderen Größenwunsch? Sonst noch irgendwelche Wünsche? Ich denke zuerst werden hier alle zu Bartagamen raten, aber es gibt wesentlich aktivere Arten. Schau dich doch vielleicht mal im Bereich der Dornschwanzagamen um, das könnte auch noch was sein. Grundsätzlich, wozu tendiert ihr? Geckos, Agamen, Leguane, ..?

Eine Sache noch: Ihr wisst, dass ihr euch mit dem Wüstenterrarium so gesehen ziemlich die teuerste Variante angelächelt habt, wenn man mal die Beleuchtung betrachtet? HQI / HCI für die Helligkeit (je nach Terrarienhöhe pro Lampe 70 oder 150W), genug Wärme, UV Beleuchtung, da kommt einiges zusammen, nicht nur in der Anschaffung...
Und je größer das Terrarium, je mehr Watt werden da reingeballert. Nur soweit als Warnung. Überlegt euch also vorher, wie viel Platz ihr zur Verfügung stellen möchtet, auch in Bezug auf die Beleuchtung und beheizung.

Liebe Grüße
Patricia
 
Nona

Nona

Registriert seit
23.05.2008
Beiträge
486
Reaktionen
0
Also sie sollten auf jedenfall recht aktiv/zu sehen sein, und auch nicht zu klein (also mind. 15cm), Geckos scheiden schonmal aus, mir gefallen Leguane gut:)
Dornschwanzagamen haben soweit ich das noch weiß ziemlich hohe Temperaturansprüche, hätten aber den Vorteil, dass sie sich auch pflanzlich ernähren:eusa_think:
Wir müssen den Platz auch nicht alles ausschöpfen, hätten aber dahin kapazitäten...

Punkto Kostenintensiv: wir bewirtschafen z. Zeit einen Extra Schuppen mit insgesamt 6 Aquarien und einem zimmerteich, dementsprechend 7 beleuchtete Sonnenplätze, ein Zimmerterarium mit allem drum und dran, einen extra Kühlschrank und einen eigenen kleinen Stall mit drei Boxen (nicht zu vergessen die Meerschweine, kaninchen, Hund und Katze)- da kommts auf ein terra nun auch nicht mehr an :lol:

es wäre halt nur wichtig, dass sie auch wirklich zu sehen sind für meine Mum...

Danke fürs Antworten;),
LG Nona
 
Gummie

Gummie

Registriert seit
22.06.2008
Beiträge
303
Reaktionen
0
hi,
schau mal auf den link hier

http://www.kaiman.ch/4529.html
da steht etwas zu vielen Wüstenbewohnern
zu Skorpionen, Bartagamen, Dornschwanzechsen, Halsbandleguane, Wüstenleguane, Leopardleguane, usw. viele Schöne Tiere, und Wüstenbewohner
 
Nona

Nona

Registriert seit
23.05.2008
Beiträge
486
Reaktionen
0
Hey, danke, die Seite ist echt hilfreich...


.... mir gefallen die Halsabandleguane gut :eusa_shhh: ....

Ds die so hohe Temperaturen brauchen, hätt ich nicht gedacht, aber ich glaube, das kriegen wir schon hin - wenns denn mal soweit ist .... :roll:
 
HeadCharge

HeadCharge

Registriert seit
18.12.2006
Beiträge
1.993
Reaktionen
0
Hi! Ja Halsbandleguane sind toll, haben wie auch, aber Jungtiere brauchen viel Pflege, sie sind relativ Anfällig für eine Calziumunterversorung. Aber das bekommt man schon hin wenn man alles richtig macht.
Bei der Treppe kommt das sehr darauf an:
Was ist das für eine Treppe? Eine mit richtigen Stufen oder nur so Stufen wo man durchschauen kann?
Wenn das durchgängige Stufen sind denke ich nicht das es ein Problem ist. Das Terrarium darf auch nicht im Durchzug stehen.
An Wüstenechsen gibt es noch;

Bartagamen Pogona ssp.
Siedleragamen
Wüstenagamen
Leopardgecko
viele Skinke wie Tüpfelskinke, Berberskinke, Blauzungenskinke
Schildechsen Gerrhosaurus ssp

und noch viele mehr..
 
Patricia

Patricia

Registriert seit
13.04.2008
Beiträge
1.181
Reaktionen
0
Und die Sache mit den Temperaturen, bis da mal die ganze Grundbeleuchtung mit HCI und UV (Bright Sun, bei ausreichend Höhe Vitalux) installiert ist braucht ihr in der Regel nicht mehr viel bis zur benötigten Temperatur, das ist machbar. Und wenn ihr Rück- und Seitenwände bastelt, speichert das ja nochmal zusätzlich die Wärme.

Ich denke auch, dass ihr mit den Halsbandleguanen gut dran seid. Sind ja auch so ein kleiner Traum von mir... :roll:

Bei Siedleragamen und Wüstenagamen gibt es die Problematik mangelnder Nachzuchten, insbesondere bei Wüstenagamen und noch ganz andere Probleme von Artunterscheidung usw. Und Leopardgeckos sind ja nicht unbedingt Tagaktiv, also denke ich, fallen die auch weg.

Liebe Grüße
Patricia
 
Gummie

Gummie

Registriert seit
22.06.2008
Beiträge
303
Reaktionen
0
oder diese Sandskinke,

bei Gefahr, tauchen die sofort in den Sand.

Mein "kleiner" Traum, wär ein grüner Leuan, aber so viel Platz hab ich nicht
 
HeadCharge

HeadCharge

Registriert seit
18.12.2006
Beiträge
1.993
Reaktionen
0
Apothekerskinke, die sind lustig!
Ich habe Tüpfelskinke, die sind wirklich toll, nur auch da muss man leider auf Wildfänge zurück greifen, aber ich bin ja dran... ^^ vielleicht gibts dann irgendwann mal Nachzuchten!
 
Gummie

Gummie

Registriert seit
22.06.2008
Beiträge
303
Reaktionen
0
Warum??
was ist denn an Aphotekerskinken so Lusitg??
in Google find ich nix über die
 
Gummie

Gummie

Registriert seit
22.06.2008
Beiträge
303
Reaktionen
0
^^, genau der Fehler wars.


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Gummie schrieb nach 58 Sekunden:

ach so, der kann sich auch ganz schnell verbuddeln
 
Zuletzt bearbeitet:
HeadCharge

HeadCharge

Registriert seit
18.12.2006
Beiträge
1.993
Reaktionen
0
Ja, und ich finde sie sehen ein bisschen aus wie Staubsauger ^^
Ausserdem sind sie, wenn sie draussen sind und nicht mehr so scheu, auch richtig aktiv. Und soweit ich weiss gibt es auch Nachzuchten, nur da müsste ich nochmal genauer schauen.
 
Nona

Nona

Registriert seit
23.05.2008
Beiträge
486
Reaktionen
0
Heute morgen war bei uns in der Zeitung eine Annonce, Dornschwanzagamen und blauzungenskinke abzugeben. Zu den Agamen konnte ich meiner Mutter ja dann so ein paar Infos geben, Was Skinke sind wusste ich zum verecken nicht :uups::uups::uups:, ich habe die irgendwie immer als Wirbellose abgehackt, mich nie wirklich damit befasst, aber diesen Vorfall ist ja jetzt geklärt :)roll: wie war das, eine Peinlichkeit am tag ist Standart?:roll:).
Bitte korrigiert mich, aber die Ernähren sich auch vegetarisch , richtig? Das würde sie meiner Mutter nicht unattracktiv machen, dann könnte sie sie auch selber fürttern:p....
 
Gummie

Gummie

Registriert seit
22.06.2008
Beiträge
303
Reaktionen
0
ja, die ernähren sich auch Vegetarisch, und auch Tierisch
 
Patricia

Patricia

Registriert seit
13.04.2008
Beiträge
1.181
Reaktionen
0
Pass aber auf bei diesen Annoucen, schau dir erst die Haltung genauer an. Ich habe bisher die Erfahrung gemacht (natürlich gibt es andere), dass die meisten Annoucen irgendwie Tiere anbieten, die vorher total schlecht gehalten wurden und da wäre mir die Gefahr von Mangelerscheinungen o.Ä. einfach zu groß, vor allem als Anfänger. Wie gesagt würde ich auf passen, ich habe nicht gesagt lass es ganz ;) Aber die Gefahr besteht halt, obwohl diese Gefahr auch beim Züchter besteht! Vorher halt gut genug informieren, dass man auch über die Haltung urteilen kann.

Liebe Grüße
Patricia
 
HeadCharge

HeadCharge

Registriert seit
18.12.2006
Beiträge
1.993
Reaktionen
0
Hi!
ja darauf solltest du achten, schau dir doch erstmal ein paar HPs an über Skinke also in deinem Fall Blauzungenskinke. Ein Buch kann ich dir leider nicht empfehlen, also könnte ich schon aber da Buch kostet irgendwie 70 Euro oder so!
 
Patricia

Patricia

Registriert seit
13.04.2008
Beiträge
1.181
Reaktionen
0
Gibt es da nichts billigeres? Vielleicht bei den Art für Art Büchern?

Auf Homepages habe ich schon so viele falsche Informationen gefunden, da wär ich vorsichtig. Eventuell wäre es noch eine Lösung in diversen Terraristikforen (Google hilft ^^) nach Haltungstips zu fragen, vor allem mal beim DGHT (Forum) vorbeischaun, die haben auch genug Überblick über die Literatur. Ich wette, wenigstens ein paar alte Reptilica oder elaphe Berichte sind dort zu bekommen, fragen kostet ja nichts. Die haben mir auch schon öfter Berichte eingescannt, wenn ich darum gebeten habe.

Liebe Grüße
Patricia
 
HeadCharge

HeadCharge

Registriert seit
18.12.2006
Beiträge
1.993
Reaktionen
0
Es kann sein das es eins von Art für Art gibt, aber ein dickeres gibt es nicht.
Ich möchte auch irgendwann mal Blauzungenskinke halten und habe mich schon nach Büchern informiert, das ist wirklich das einzige das nur Blauzungenskinke behandelt.
 
Patricia

Patricia

Registriert seit
13.04.2008
Beiträge
1.181
Reaktionen
0
Hallo,

und was ist mit alten Berichten in elaphe, Reptilia, Terraria, usw? Wäre ja mal lohnenswert da beim DGHT anzufragen, im DGHT Forum gibts auch ne extra Literaturrubrik, da bekommste - wenn es Texte gibt und du höflich fragst - normalerweise recht schnell die Berichte zugeschickt.

Ich habe mal eben im DGHT Archiv gesucht und spontan ein paar Berichte gefunden, vllt gibt es sie ja noch beim Hersteller, auf Ebay oder eben von nem Mitglied eingescannt, fragen lohnt ;)

Unter anderem z.B.

  • In der "Sauria" von 1980 / 2, Seite 5-12: Tiliqua scincoides - Haltung und Zucht des Blauzungenskinks
  • In der "elaphe" 2001 / 2, Seite 61-64: Neuigkeiten in der Gattung Tiliqua (Echte Blauzungenskinke)
Die Berichte sind zwar nicht groß, steht aber oft sehr viel lesenswertes drin.

Liebe Grüße
Patricia
 
Thema:

Wüstenechse