Kaninchenkrankheiten

Diskutiere Kaninchenkrankheiten im Kaninchen Gesundheit Forum im Bereich Kaninchen Forum; firstHallo ihr Lieben, ich habe ja nun noch nicht all zu lange meine beiden Löwenkopf-Ninchen. Es geht ihnen super gut, sie rennen viel im...
Löwennini

Löwennini

Registriert seit
02.11.2008
Beiträge
96
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,

ich habe ja nun noch nicht all zu lange meine beiden Löwenkopf-Ninchen. Es geht ihnen super gut, sie rennen viel im Freilauf umher und knabbern ansonsten im Stall ihr Heu und gehn auf Entdeckungstour :).
So, bald wird auch die erste Impfung an der Reihe sein. Meine Frage nun: Ist es denn wahrscheinlich, dass meine Nins irgendwann mal richtig krank werden? Die Frage ist doof formuliert, klar kann man das so nicht beantworten, aber auf was habe ich mich denn so einzustellen? Kommen in jedem Kaninchenleben denn mal irgendwelche Krankheiten vor? Gibt es Kaninchen, die nie krank waren? Ich mache mir da sehr viele Gedanken und tue alles, dass es den beiden gut geht. Ich achte auf Hygiene, werde sie regelmäßig impfen und vom TA anschauen lassen.
Ich gebe jetzt schon lieber mal Geld für meine kleinen aus, als für mich selbst ;). Wie hoch können denn Tierarztkosten werden? Ich habe schon die Möglichkeit die Kosten zu tragen, wenn die beiden vielleicht mal krank werden. Aber wenns mal in die Tausende (??? vielleicht ???) geht, wäre es schwierig. Z.B. wegen ner OP oder so. Kann man Tierarztkosten auch in Raten bezahlen? Wie gesagt, klar habe ich Geld für Behandlungen übrig, aber was wäre im Extremfall? Mit was hab ich so in einem normalen Ninchenleben zu rechnen oder auch, wenn's mal was schlimmes sein sollte?
Vielen Dank schon mal für eure Antworten! LG
 
09.11.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Sonja zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
N

ninchenmami

Registriert seit
12.06.2007
Beiträge
9.640
Reaktionen
0
Huiui....ich glaube du möchtest vorbereiteter sein, als es überhaupt möglich ist :D!
Das ist ja löblich, aber absolut nicht planbar ;)!

Meine Hündin zB ist 14Jahre und war noch NIE krank, das heißt, die einzigen Kosten die wir rein Tierärtzlich hatten, waren Impfkosten!

Meine Ninchen ist mit 6 Monaten wiederrum sehr schwer erkrankt, an E.Cuniculi (trotz Hygiene, richtiger Nahrung und Haltungsbedingung) und ich habe bestimmt so 200-300€ da gelassen!

Im Leben sollte man immer mit allem rechnen und nen kleinen Sparstrumpf für Notfälle unterm Kissen haben ;)
Den Tieren ein schönes und artgerechtes Leben schenken (aber bitte nicht in Watte packen :D) und alles auf sich zukommen lassen!
 
Löwennini

Löwennini

Registriert seit
02.11.2008
Beiträge
96
Reaktionen
0
stimmt....

hey ninchenmami,
das stimmt schon. Unser Jack Russel ist auch ein kleiner Robuster. Ist jetzt 11 1/2 und war noch nie krank. Hat er mal ein kleines Wehwehchen, ham wir ihm schon mit Schüsslersalzen geholfen :D Ist echt super! Unser Pferd dagegen war ständig krank und wir hatten ein Tierarzt-Abo ;) und unsere Wellis hatten auch nie gesundheitliche Probleme!
Ich hoffe, dass meine kleinen nie was richtig schlimmes bekommen werden. Naja, abwarten.
 
C

chrissi_

Registriert seit
06.10.2008
Beiträge
89
Reaktionen
0
Ich finde es schön, dass du so fürsorglich für die beiden bist!
Es kommt immer auf die Tiere an, das kann man wie Ninchenmami schon geschrieben hat, nicht vorausplanen.
Nicht in jedem Kaninchenleben tritt mal eine bestimmte Krankheit auf. Die Kaninchen meiner Freundin hatten z.B. noch nie etwas (sie hat sie aber auch erst seit 8 Monaten). Wegen meinen mussten wir dagegen schon so einige Male zum Tierarzt. Meistens waren es Parasiten (Würmer im Kot, Läuse und Kokzidien, die vom Züchter eingeschleppt wurden). Das ist aber eher harmlos und gut wegzukriegen. Blöder war es dann beim Schnupfen, da haben wir auch über die Zeit sicherlich gute 100€ gelassen.
Ich würde mich einfach mal über die häufigsten bzw. wichtigsten Erkrankungen informieren um zu wissen, was die ersten Anzeichen sind. Also den Erreger von EC zum Beispiel trägt mittlerweile jedes 2. Kaninchen in sich, es bricht aber nicht bei jedem diese Krankheit aus. Da sind z.B. mögliche Anzeichen eine Schiefhaltung des Kopfes, Koordinationsprobleme, gelähmtes Beinchen, Augenrollen...
Ansonsten wenn ihr selber mal krank seid, immer sehr gut die Hände waschen. Beim Fellwechsel immer mal beobachten, ob Köttelketten ausgeschieden werden. Denn das Fell kann sich im Magen ansammeln und auch zu einer Verstopfung führen. So wars mal bei unserem Kerlchen, da muss man schnell zum TA. Er hat Paraffinöl bekommen und schon kam die Verdauung wieder in Schwung ;) Du kannst beim Fellwechsel vorbeugend jeden Tag ein Stück Kiwi oder Ananas geben, die helfen das ganze leichter zu verdauen.
Das waren jetzt so meine Erfahrungen, hoffe ich konnte dir etwas helfen.:D
 
Löwennini

Löwennini

Registriert seit
02.11.2008
Beiträge
96
Reaktionen
0
Hey, super für den Kiwi-Tipp beim Fellwechsel. Meine ham nämlich auch sehr langes Fell :) Diese Dinge sind ja kein Thema. Ich habe aber schon so viel über Krankeheiten gelesen und habe z.B vor Maden eine rießen Angst :( Das kann so schnell gehen und so krausam sein. Ich hoffe, dass den beiden das erspart bleibt. Sonst werde ich sehn was so kommt und mich gut um die Ninchen kümmern.
LG
 
Thema:

Kaninchenkrankheiten

Kaninchenkrankheiten - Ähnliche Themen

  • Die Nase von meinem Kaninchen läuft dauernd !

    Die Nase von meinem Kaninchen läuft dauernd !: Hallo, die Nase von meinem Kaninchen läuft ständig, seit es kälter geworden ist. Die kleine Monte ist jetzt 10 Wochen alt, sie ist aus meinem...
  • Kaninchenkrankheiten übertragbar auf andere Tiere?

    Kaninchenkrankheiten übertragbar auf andere Tiere?: Huhu... man stell ich in letzter Zeit viele Fragen, sorry! Also sind Kaninchenkrankheiten auf Hund und Katze übertragbar? Wenn ja welche...
  • Ähnliche Themen
  • Die Nase von meinem Kaninchen läuft dauernd !

    Die Nase von meinem Kaninchen läuft dauernd !: Hallo, die Nase von meinem Kaninchen läuft ständig, seit es kälter geworden ist. Die kleine Monte ist jetzt 10 Wochen alt, sie ist aus meinem...
  • Kaninchenkrankheiten übertragbar auf andere Tiere?

    Kaninchenkrankheiten übertragbar auf andere Tiere?: Huhu... man stell ich in letzter Zeit viele Fragen, sorry! Also sind Kaninchenkrankheiten auf Hund und Katze übertragbar? Wenn ja welche...