Probleme beim Angaloppieren

Diskutiere Probleme beim Angaloppieren im Pferde Ausbildung und Reiten Forum im Bereich Pferde Forum; Hallöchen, ich habe ein Problem mit meiner Stute, wenn es ans Angaloppieren geht. Gehe ich auf den Zirkel und gebe die firstHilfen zum...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
Hallöchen,
ich habe ein Problem mit meiner Stute, wenn es ans Angaloppieren geht.
Gehe ich auf den Zirkel und gebe die
Hilfen zum Angaloppieren, reagiert sie entweder gar nicht oder nur nach mehrmaligen Auffordern darauf. :?
Auch wenn ein Pferd vor ihr angaloppiert, zieht sie nicht mit, sondern trabt immer nur schneller hinterher.
Ich habe schon überlegt, ob es an meiner Hilfegebung liegt, doch auf anderen Pferden klappt das Angaloppieren auf dem Punkt genau. :eusa_eh:

Was würdet ihr mir raten?

LG,
die Brillenschlange
 
09.11.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Probleme beim Angaloppieren . Dort wird jeder fündig!
ShiGi

ShiGi

Registriert seit
18.02.2008
Beiträge
5.728
Reaktionen
27
Gibst du denn eine halbe Parade vor dem angaloppieren? Das ist für manche Pferde sehr wichtig, damit sie wissen, dass sie jetzt etwas neues machen müssen.

Wie gut ist sie denn ausgebildet? Und hast klappt das angaloppieren nur bei dir nicht, oder auch bei anderen (falls du manchmal andere Leute auf ihr reiten lässt)?
 
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
Danke für die Antwort. :)

Das mit den halben Paraden müsste ich ausprobieren.
Zur Zeit nehme ich sie nur ein bisschen auf und gebe dann erst die Hilfen.

Sie ist freizeitmäßig geritten, meines Wissens ist sie auch früher E-Dressur gegangen.
Bei anderen Reitern macht sie das auch gerne; vermutlich liegt es an ihrem Dickschädel. :lol:

LG, die Brillenschlange
 
Meerifriend

Meerifriend

Registriert seit
24.07.2007
Beiträge
3.207
Reaktionen
0
Mit den halbe Paraden, musst du mal ausprobieren, da das eigendlich immer sehr gut klappt. Ich hab auch son Pferd, was ich manchmal reiten, da klappt das nur, wenn du vorher halbe Paraden gibst. Ich wünsche dir dann mal viel Glück, dass es dann klappt! Aber bestimmt... :D
 
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
Danke. ;)
Das werde ich auf jeden Fall machen; verzweifeln war ja noch nie eine gute Lösung. :lol:

LG,
die Brillenschlange
 
Ronja11

Ronja11

Registriert seit
13.09.2008
Beiträge
1.778
Reaktionen
0
Wichtig ist, das Du sie nicht reinrennen läßt, das passiert Dir scheinbar. Galopphilfe: inneres Bein am Gurt, äußeres Bein verwahrend etwas hinterm Gurt, leichter Druck, wenn Du merkst, das Pferd reagiert, dann kommt die halbe Parade, sobald sie zu 1. Galoppsprung ansetzt, sofort nachgeben. Das muss alles fast zusammen in Sekunden geschehen! Ach, ja, und natürlich nicht nach vorne fallen (Oberkörper)
 
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
Ich falle eigentlich weniger mit dem Oberkörper nach vorne, als dass ich (scheinbar aus Reflex) die Beine hochziehe, sobald sie nicht angaloppiert.
Das ist wie ein Kreislauf: Ich gebe die Hilfen -> sie galoppiert nicht an -> ich verkrampfe mich und mache alles nur noch schlimmer. :(

Bei anderen Pferden, die sofort die Hilfen annehmen, habe ich das Problem wie gesagt nicht; nur bei meiner Stute. :roll:

@ Ronja: Danke für die Schritt-für-Schritt - Erklärung.
Leider schafft man es in der Realität manchmal einfach nicht, das, was theoretisch so einfach aussieht, auch in der Praxis anzuwenden.
Aber ich werde versuchen, an mir zu arbeiten. ;)
 
Ronja11

Ronja11

Registriert seit
13.09.2008
Beiträge
1.778
Reaktionen
0
Da haben wir das übel, das Beine hochziehen.... aber merke Dir die Schritte... spule sie Dir im Kopf ab.... und rufe sie Dir dann ab! Wirst sehen es klappt, und es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen!!;)
 
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
Vielen Dank nochmal für die kompetente Hilfe, Ronja! :D

Es ärgert natürlich, wenn man schon lange reitet und sich plötzlich solche gemeinen kleinen Angewohnheiten und Fehler melden, die man theoretisch gar nicht verstehen und nachvollziehen kann und die man trotzdem immer wieder macht.

LG,
die Brillenschlange
 
Kitty Baghira

Kitty Baghira

Registriert seit
19.10.2008
Beiträge
998
Reaktionen
0
hmm
also meine hat das auch ne zeitlang nicht gemacht. ihr fehlte damals einfach die kraft. macht sie das nur auf dem zirkel? wegen der sache mit den beinen. ich würde daran anfangs(!!) auf ganzer bahn arbeiten, dann musst du dich auf weniger sachen gleichzeitig konzentrieren. hast du den eindruck dass sie dich einfach nicht versteht(finna merkt man das total an "ich will ich will aber ich versteh dioch nicht ahhh") oder ob sie einfach unwillig ist?
 
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
Halllo Kitty,
sie hat das merkwürdigerweise wirklich nur, wenn ich auf den Zirkel gehe oder in einer Volte angaloppiere.
An der langen Seite der Bahn oder in einer Ecke nicht. :eusa_doh:

Ich habe mittlerweile das Gefühl, dass sie will, aber dass dort irgendwie eine Blockade zwischen uns ist - als würde ich die Hilfen falsch geben oder sie diese nicht umsetzen können.
Wie gesagt: Wenn ein Pferd vorweg galoppiert und ich die Hilfen gebe, trabt sie nur immer schneller.

LG,
die Brillenschlange
 
Nona

Nona

Registriert seit
23.05.2008
Beiträge
710
Reaktionen
0
Hallo,
wenn sie so anfängt "zu rasen" musst du sie auf jeden Fall erstmal "bremsen" um weiter zu arbeiten!
Ich habe auch immer gerne die Beine hochgezogen, im grunde das selbe problem mit dem Angaloppieren :roll:. Das lag daran, dass die Haltung meiner Beine allegmein nicht richtig war (ich hatte sie immer zu weit vorne). Um das zu überprüfen/trainieren gibts ne tolle Übung: probier mal im leicht-traben zweimal stehen zu bleiben und dann einmal hinzusetzten, dann wieder zwei Schritte nicht hinsetzten... wenn dus schaffst liegen in der Regel deine beine richtig, wenn du dich kurz abstützen musst oder "umfällst" dann stimmt was nicht. ansonsten galoppier mal ohne Bügel an, das hat bei mir auch geholfen. Als drittes habe ich mich auch mal longieren lassen und bin dann mit geschlossenen Augen geritten, das Pferd einfach mal nur gesessen, dann kommt das Entspannen (und somit die Lösung des Problems) ganz von alleine (weiß jetzt nciht ob das geht mit dem schulpferd). So dass waren meine erfahrungen....
LG Nona
 
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
@ Nona:
Das klingt toll.
Meine Beine - habe ich mir sagen lassen - liegen allgemein im Trab eine Handbreit zu weit nach hinten.
Aber das mit dem zwei Mal stehen bleiben beim Traben werde ich mir merken.

LG und ein allgemeines Danke,
die Brillenschlange
 
Kitty Baghira

Kitty Baghira

Registriert seit
19.10.2008
Beiträge
998
Reaktionen
0
macht sie das nur bei dir nicht mit dem angollpieren auf dem zirkel oder auch bei jemandem der das "richtig" macht?
 
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
Hallöchen,
bei ihr kommt das auch auf die Tagesform an.
In letzter Zeit häuft sich das Problem, so dass die meisten Reiter sie nicht zum Galoppieren bringen, dann plötzlich läuft sie wieder wie ein Uhrwerk und galoppiert auch bei mir an.

Ich denke mittlerweile auch, dass ich meinen Sitz besser kontrollieren sollte. ;)

Aber meine Stute ist halt ein kleiner Sturrkopf, sie hat auch mal einfach einen schlechten Tag.
 
Kawakim

Kawakim

Registriert seit
27.04.2008
Beiträge
187
Reaktionen
0
und wenn du eine erstamal ne bahn galopp reitest und dann in den zirkel gehst?wie geht es dann?Vllt ist ihr das gleichgewicht halten im zirkel zu schwer?vllt rutsch du da nach innen?
reitest du mit gerte?

das schafft ihr schon!!!!

lg kim
 
Smirnoff

Smirnoff

Registriert seit
19.11.2006
Beiträge
2.488
Reaktionen
0
Du sagst das macht sie nur wenn ihr auf dem Zirkel galoppiert?
Springt sie wenn du sie soweit hast manchmal vlt falsch an?
Oder hat sie es stärker ausgeprägt auf einer Hand?

Ich hatte so ein ähnliches Problem mit meiner RB, wir dachten es liegt daran es linksrum ihre steifere hand ist, sie hatte sich allerdings etwas ausgerenkt so das jetzt freitag die Osteopathin da war.

Liebe Grüße
Nine
 
Ronja11

Ronja11

Registriert seit
13.09.2008
Beiträge
1.778
Reaktionen
0
Ich würde das ohne Bügel erstmal weglassen, bei vielen passiert es genau dann, die Beine hoch zu ziehen. Eigentlich ist es oft leichter, aus der Volte heraus anzugaloppieren.
 
Lilly_79

Lilly_79

Registriert seit
19.08.2006
Beiträge
8.460
Reaktionen
0
Ohne Bügel klappt aber nur, wenn sie einen guten Sitz hat...

Ich würde eher dazu raten, aus dem leichten Sitz anzugaloppieren. Besser noch an der Longe Stunden zu nehmen, so dass du dich 100% auf deinen Sitz konzentrieren kannst.

Meiner Erfahrung nach, wird das Problem ohne Bügel nicht besser, man muss lernen die Bügel zum ausbalancieren zu benutzen. - Dafür sind sie ja da.

Vielleicht sitzt du auch hinter dem Schwerpunkt des Pferdes, das blockiert es im Rücken und es kann gar nicht angaloppieren.
In solchen Fällen finde ich die Sitzschule nach Eckhart Meyners sehr gut.

LG Lilly
 
Ronja11

Ronja11

Registriert seit
13.09.2008
Beiträge
1.778
Reaktionen
0
Viele fallen erst recht ohne Bügel zu wackeln an, kippen nach vorne oder kommen in den Stuhlsitz.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Probleme beim Angaloppieren

Probleme beim Angaloppieren - Ähnliche Themen

  • Probleme beim Aufsteigen

    Probleme beim Aufsteigen: Hey, ich hoffe Ihr könnt mir helfen. Seit einiger Zeit reite ich eine Friesenstute, davor habe ich generell nur kleinere Pferde geritten. Nun hab...
  • Probleme beim Ausreiten

    Probleme beim Ausreiten: Hallo ihr Lieben! Erst mal moechte ich mich kurz vorstellen: mein Name ist Kathi, ich bin 32 Jahre alt und habe nach längerer Zeit wieder mit dem...
  • Pony bockt beim Aufsteigen

    Pony bockt beim Aufsteigen: Hallo :) Ich und meine Freundin haben seit ca. einem halben Jahr Reitbeteiligungen auf 2 Ponys. Wir reiten sie zwei mal die Woche und ansonsten...
  • Probleme beim Ausreiten

    Probleme beim Ausreiten: Hallo zusammen :) Also meine Schwester und ich haben zur Zeit ein par Probleme mit unserem Pferd beim Ausreiten. Er war schon immer etwas...
  • Probleme beim Reiten, bitte Hilfe & Tips

    Probleme beim Reiten, bitte Hilfe & Tips: Was mach ich damit mein pony sich mitdreht und nicht nach außen guckt ? *edit zur Besseren übersicht, LG Lilly* ja das thema sagt alles bitte um...
  • Ähnliche Themen
  • Probleme beim Aufsteigen

    Probleme beim Aufsteigen: Hey, ich hoffe Ihr könnt mir helfen. Seit einiger Zeit reite ich eine Friesenstute, davor habe ich generell nur kleinere Pferde geritten. Nun hab...
  • Probleme beim Ausreiten

    Probleme beim Ausreiten: Hallo ihr Lieben! Erst mal moechte ich mich kurz vorstellen: mein Name ist Kathi, ich bin 32 Jahre alt und habe nach längerer Zeit wieder mit dem...
  • Pony bockt beim Aufsteigen

    Pony bockt beim Aufsteigen: Hallo :) Ich und meine Freundin haben seit ca. einem halben Jahr Reitbeteiligungen auf 2 Ponys. Wir reiten sie zwei mal die Woche und ansonsten...
  • Probleme beim Ausreiten

    Probleme beim Ausreiten: Hallo zusammen :) Also meine Schwester und ich haben zur Zeit ein par Probleme mit unserem Pferd beim Ausreiten. Er war schon immer etwas...
  • Probleme beim Reiten, bitte Hilfe & Tips

    Probleme beim Reiten, bitte Hilfe & Tips: Was mach ich damit mein pony sich mitdreht und nicht nach außen guckt ? *edit zur Besseren übersicht, LG Lilly* ja das thema sagt alles bitte um...