impfen = abzocken ??

Diskutiere impfen = abzocken ?? im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; hallihallo, wir sind neuerdings findlings-kätzchen besitzer und waren bisher schon 2x beim ta und auch schon 2x geimpft, nun ist feli entwurmt...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
feli

feli

Registriert seit
01.11.2008
Beiträge
21
Reaktionen
0
hallihallo,

wir sind neuerdings findlings-kätzchen besitzer und waren bisher schon 2x beim ta und auch schon 2x geimpft, nun ist feli entwurmt, entmilbt, entfloht, geimpft gegen: tollwut, katzenschnupfen u. -seuche
nun
sollen wir am 5.12. nochmal zum impfen hin! das wäre dann das 3.mal zum impfen inerhalb von nichtmal 6 wochen! unser mädi ist zwar schon 6 monate alt aber ist das denn i.o.? und im februar soll sie nochmals hin wg kastratzion.

ist das dem kätzchen zuzumuten oder nur abzocke vom tierarzt?
und pro impfen zahlen/zahlten wir 40 euro ist das der normale preis?

wir wissen ja, dass tiere nicht "günstig" ;) sind, uns gehts auch eher um die belastbarkeit von feli! und 3x impfen muss das denn sein?
 
10.11.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in Notfälle bei Katzen geworfen? Wissen schafft Vorsprung... und das ist bei der Behandlung von Notfällen von Vorteil. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
MiniTiger

MiniTiger

Registriert seit
03.11.2008
Beiträge
134
Reaktionen
0
Hallo!
Ich habe meine 2x impfen lassen. Beim 1. Termin wurde auch gegen Tollwut, Katzenseuche und Katzeschnupfen geimpft und beim 2. Termin nur nochmal wiederholt. Wir haben für alle Impfungen insgesamt ca. 60,- € bezahlt.
Frag doch bitte deinen Tierarzt gegen was er noch impfen möchte und ob es auch notwendig ist.
 
B

Blue_Angel

Guest
Also ich kenn auch nur 2 Impfungen. Habt ihr nur den einen TA?
 
Olga21

Olga21

Registriert seit
19.10.2008
Beiträge
916
Reaktionen
0
Huhu feli,

also ich kenne auch nur 2 Impfungen und dass sind die Katzenseuche und Katzenschnupfen... Aber warum Tollwut? Dürfen deine Katzen nach draußen... Ich kenn dass von meiner TÄ, die hat zu mir gesagt, dass wenn wenn meine katzen keine Freigänger sind, denn brauchen sie diese Tollwut Impfung auch nicht... Also, rede noch mal mit deinem TA.


Lg Olga
 
Soraya282

Soraya282

Registriert seit
16.07.2008
Beiträge
2.261
Reaktionen
0
Es gibt auch TA, die in drei Intervallen impfen.
Kommt vielleicht auch auf den Impfstoff an, weiß ich nicht genau.

Bevor meine Katzen kamen, war ich mal bei nem TA, mich mal informieren, da ich ja wusste Joy kommt komplett ohne alles zu uns.
Die Arzthelferin hat mir ne Broschüre von Pfizer über Infektionskrankheiten und einem Impfschema mitgegeben.
(Dies Schema ist halt der Zeitablauf für die Grundimmunisierung.
Ob die Katze die erste Impfung nu mit 9 Wochen oder mit 6 Monaten bekommt ist wurscht)

Dies Scheme sieht folgendermaßen aus:

9. Woche
Katzenschnupfen/Katzenseuche
Leukose

12. Woche
Katzenschnupfen/Katzenseuche/Tollwut
Leukose

16. Woche
Katzenschnupfen/Katzenseuche/Tollwut (Empfehlung, aber nicht zwingend erforderlich)
FIP

19. Woche
FIP

Dann jährlich für alles ne Wiederholungsimpfung.
Bei Tollwut, je nachdem wie die gesetzlichen Vorgaben und der Impfstoff sind auch jährlich oder alle drei Jahre oder eben wie angegeben wird.

Also die Pflegerin mit der ich da gesprochen hab, sagte auch, die dritte Impfung für Schnupfen und Seuche machen sie i.d.R. nicht, nur auf ausdrücklichen Wunsch des Halters.
Ebenso hat sie mir von der FIP-Impfung komplett abgeraten und Leukose und Tollwut als reine Wohnungskatzen ist auch nicht unbedingt notwendig.

Wenn man jedoch gegen alles impfen lässt, machen versetzte Termine schon Sinn, finde ich, weil dann nicht alles auf einmal in die Katze "reingeballert" wird.

Ich würde den TA auch noch mal fragen, gegen was er noch impfen will und warum.
 
B

Blue_Angel

Guest
Mit 2 Impfungen meine ich nicht gegen 2 Sachen sondern z.B eine Impfung gegen Seuche, Schnupfen und Tollwut und nach 4 Wochen das gleiche nochmal.

Wohnungskatzen brauchen Tollwut allerdings nicht. Sie brauchen danach auch nur noch alle 3 Jahre geimpft werden. Freigänger jährlich.
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Das mit 3 Impf-Intervallen kenne ich auch nicht. Wir haben damals (vor 6 Jahren) für die ersten beiden Impfungen (Katzenschnupfen und -seuche) ca. 65 € bezahlt. Dann war ich erst mal jährlich, bis ich mich davon hab überzeugen lassen, dass man einer reinen Wohnungskatze diesen Streß nicht unbedingt antun muss. Alle 2 bis 3 Jahre reicht vollkommen. Für die die ersten Impfungen dann insgesamt 120 € (40 € je Impfung, hab ich das richtig verstanden?) find ich ganz schön teuer, wenn man das vergleicht. Die Kastration damals hat 89 € gekostet.
 
Ulli

Ulli

Registriert seit
01.09.2008
Beiträge
457
Reaktionen
0
Hallo feli,

leider muss dein kleiner Findling durch die Grundimunisierung durch. Ich persönlich kenne zwar auch nur 2 Impftermine (ich muss Ende November mit meiner Kleinen auch noch mal hin), aber der Preis ist der Gleiche. Bei der ersten Impfung hab ich auch 42 € bezahlt. :shock: Ich wohne im Landkreis München und leider ist das ned billig. Dafür kann ich meinen Arzt zu jeder Zeit anrufen, also wirklich immer. Da lohnt sich doch die Investition. ;) Ich bin ja mal gespannt, was die Kastration Anfang nächsten Jahres kosten wird.

Liebe Grüße, Ulli
 
MiniTiger

MiniTiger

Registriert seit
03.11.2008
Beiträge
134
Reaktionen
0
Da meine Katzen Freigänger sind und wir in Waldnähe wohnen ist es mir lieber das sie auch gegen Tollwut geimpft sind. Besser die kleine Spritze als im Krankheitsfall langwierige, teure Behandlungen.
Ich werde beide auch jährlich impfen lassen.

Zwecks Kastration habe ich mich bei unserem Tierarzt erkundigt. Für eine Katze kostet es ca. 80,- bis 100,- € und für einen Kater ca. 45,- bis 60,-€. Er hat auch gesagt das es bei allen Tierärzten ungefähr gleich ist da sie nach einer Gebührenverordung bezahlt werden. Ob das stimmt weis ich aber nicht.
 
Ronja11

Ronja11

Registriert seit
13.09.2008
Beiträge
1.778
Reaktionen
0
Als ich noch in NRW lebte, impfte der TA auch 1. Impfung, dann nochmal nach 4 bis 6 Wochen, dann nach 6 Monaten, anschließend einmal jährlich.
 
Soraya282

Soraya282

Registriert seit
16.07.2008
Beiträge
2.261
Reaktionen
0
Da meine Katzen Freigänger sind und wir in Waldnähe wohnen ist es mir lieber das sie auch gegen Tollwut geimpft sind. Besser die kleine Spritze als im Krankheitsfall langwierige, teure Behandlungen.
Ich werde beide auch jährlich impfen lassen.
Ich will nix falsches sagen, aber ich glaube Tollwut endet bei Katzen grundsätzlich tödlich, bzw. mit dem einschläfern und wird nicht behandelt.
Auch Menschen können glaub ich nur im frühestem Stadium noch behandelt werden, sonst verläuft Tollwut bei uns auch tödlich. :?
Also ist schon richtig das bei Freigängern regelmäßig impfen zu lassen.


Er hat auch gesagt das es bei allen Tierärzten ungefähr gleich ist da sie nach einer Gebührenverordung bezahlt werden. Ob das stimmt weis ich aber nicht.
Das mit der GOT (Gebührenordnung für Tierärzte) stimmt.
Allerdings haben die Ärzte da schon nen großen Spielraum, weil sie einen bis zu dreifach erhöhten Satz verlangen können.
Bsp.
Eine Allgemeine Untersuchung mit Beratung für eine Katze kostet laut GOT
1-facher Satz 8,02€ (netto)
2-facher Satz 16,04€ (netto)
3-facher Satz 24,06€ (netto)

Innerhalb dieses Spielraumes zwischen 8,02€ und 24,06€ darf der TA seine Preise fest setzten.
Er kann nur 8,02€ verlangen oder 12,24€ oder 20,88€ (so als Beispiel)
Die meisten Tä setzten ihren normalen Preis zwischen des 1-fachen und 2-fachen Satzes fest.
Der 3-fache wird meistens nur in Notfällen (Samstag abend z.B.) verlangt.

Daher kommt es auch, dass, obwohl alle nach der selben GOT berechnen, die Preise doch mitunter frapierende Unterschiede haben.

Hier mal zum nachlesen
GOT
 
K

koboldin21

Registriert seit
23.06.2008
Beiträge
254
Reaktionen
0
Hallo zusammen

ich schreibe meine frage nun mal hier rein, da dies scheinabr der aktuelleste Thread zum Thema "Impfen" ist und ich nicht unnötigerweise noch eines eröffnen wollte.

Also seid dem Wochenende habe ich nun auch 2 Katzen. Sie sind nun 5 Monate alt udnw aren bisher immer Wohnugnskatzen und das werden sie auch bleiben.

Da meine Freundin (von der ich die Katzen auch habe) mir gesagt hatte, dass Impfen für Wohnugnskatzen nicht notwendig ist (sie hat ihre katzen noch nie impfen lassen und bisher keine provbleme gehabt), habe ich dieses Budjet natürlich auch nicht einberechnet für Dezember (denn Kaztenklo, näpfe,spielzeug, Kratzbaum, Futter, Streu etc war schon etwas "teuerer") und ich bin derzeit noch Azubi und alleinlebend. das heißt ich habe nicht allzuviel geld im Monat zur Verfügung (ab mitte Januar bin ich...wenn alles gut geht....fertig udn verdiene dann wieder mehr).
Nun habe ich jedoch schon merhfach gehört udn gelesen, dass man auch Hauskatzen zumindest gegen Katzenschnupfen und -seuche impfen sollte.

Bis wann muß dies denn spätestens passiert sein? Denn für 2 Katzen bin ich ja dann sicherlich um die 60€ wenn nicht mehr los...je nachdem welchen TA ich wähle.
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.466
Reaktionen
102
ich finde gegen gewisse krankheiten sollten auch hauskatzen geimpft werden .. man schleppt immer einige erreger mit in die wohnung .. unsere bekommen auch jaehrlich ihre katzengrundimpfung und sind keine freigaenger ..
da die tiere sicher noch nie geimpft wurden wuerde ich mit mehr als 60 euro rechnen .. sie brauchen ja die grundimmunisierung also mind 2 mal impfen im abstand von 4 wochen ..
vllt kannst du dir ja das geld von verwandten oder bekannten leihen und dann ratenweise zurueckzahlen ? ich wurde auf jeden fall impfen lassen den tieren zu liebe . und red vllt mit dem arzt es gibt ja mittlerweile soweit ich gehoert habe auch impfstoffe wo man nicht jaehrlich nachimpfen lassen muss sondern die immunisierung einige jahre anhaelt .. grundsaetzlich ist das sicher ne option fuer reine stubentiger ;)
lg
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Mir sind die Impfintervalle Katzenschnupfen/-seuche so bekannt:
1. Impfe mit ca. 2 Monaten
2. Impfe 4 - 6 Wochen später
danach jährlich.
Wobei ich der Meinung bin, dass bei reinen Wohnungskatzen, dann durchaus alle 2 - 3 Jahre reicht. Aber generell sollte sie schon sein, finde ich; du kannst die Viren ja auch z.B. an den Schuhen mit rein schleppen (zumindest hab ich das mal gehört).
 
K

koboldin21

Registriert seit
23.06.2008
Beiträge
254
Reaktionen
0
erstmal vielen dank für die rasche antwort.

ja genau dieses höre ich halt auch immer öffter von anderen katzenhaltern, dass sich die erreger auch über schuhe udn kleidung reintragen lassen.

Also cih weiß, dass sie bisher definitiv nur entwurmt wurden und keine Imfpugn bekommen haben.

Also das mit dem Geld leihen geht derzeit schlecht, weil die einzgie bei der ich mir geld leihen kann ist oma und sie hat mir gerade neue Reifen fürs Auto spendiert (200€), da kann ich nicht wieder ankommen und 100€ für die Katzten erfragen.

Ich meine, ist es denn soooo eilig, dass ich sie nun noch diesen Monat impfen lasse (immerhin leben sie nun schon 5 manate ohne)? Im Januar sieht das ja schon weider anders aus, da bekomm ich ja wieder gehalt.
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Wenn du das Geld nicht hast und dir nicht leihen kannst, kannst du es ja wohl nicht ändern :(. Aber ich kann auch nicht mit gutem Gewissen sagen, dass du ruhig noch warten kannst; ich glaube, dass grade Katzenschnupfen für so kleine Mätze nicht ganz ungefährlich ist. Und du verzichtest ja auch nicht auf Winterreifen, weil du letzten Winter ohne gut gefahren bist ;).
 
Steffi721981

Steffi721981

Registriert seit
26.10.2008
Beiträge
71
Reaktionen
0
ich habe mal eine frage zur grundimmunisierung: dies sollen je zwei impfen sein im abstand von vier wochen. eine meiner katzen wurde damals mit 12 wochen geimpft und das zweite mal erst viel später, also einige monate. wenn sie jetzt immer wieder eine impfe bekommt, ist sie ja in dem sinne gar nicht grundimmunisiert, da nicht zwei impfen aufeinander folgten?
bedeutet das das auch jetzt nur eine impfe in dem sinne gar nicht wirkt?
 
K

koboldin21

Registriert seit
23.06.2008
Beiträge
254
Reaktionen
0
naja ina, also ich selbst bin auch kaum geimpft worden. da hatte meine mutter auch ihre eignenen ansichten udn ich bin trotzdem kern gesund.

Und witnerreifen habe ich auch keine :p

naja ich schau mal was der TA sagt, vllt sagt der ja auch, dass ich dann die rechnung im Januar bezahlen kann. er kennt mich ja bereits durch meine ratten. :)

Auf jedenfall vielen Dank für eure schnellen Antworten.
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.044
Reaktionen
30
@ Koboldin: ja, das mit dem Impfen ist irgendwie echt Ansichtssache. Ich persönlich bin auch eher ein Impf-Gegner. Also die Grundimmunisierung ist unumgänglich, aber danach ist erstmal gut - Impfstoffe wirken heutzutage eh weit länger. Also eine Wohnungskatze jährlich zu impfen finde ich absolut übertrieben. Aber wie schon gesagt - ist Überzeugungs-/Ansichtssache.
 
K

koboldin21

Registriert seit
23.06.2008
Beiträge
254
Reaktionen
0
das sit doch mal eine ansage :)

ich frag mal nach was mein TA zu den preisen sagt. denn bei den ratten ist er weit und breit extrem günstig :) vllt hab ich glück und er ist bei katzen genauso.^^
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

impfen = abzocken ??

impfen = abzocken ?? - Ähnliche Themen

  • 3 mal impfen kätzchen?????

    3 mal impfen kätzchen?????: Guten tag, ich war mit den kleinen Kätzchen (12wochen) beim Tierarzt sie wurden schon in der 8. Woche und jetzt nochmal in der 12. Woche gegen...
  • Kätzchen impfen mit 10 Wochen?

    Kätzchen impfen mit 10 Wochen?: Hallo zusammen, bin sehr neu hier und hab direkt eine Frage. Wir haben ein 10 Woche altes Kätzchen bekommen. Ich weiss,dass es zu früh ist aber...
  • Coronaviren und trotzdem impfen?

    Coronaviren und trotzdem impfen?: Hallo zusammen, ich wäre sehr dankbar, wenn mir jemand das Thema Coronaviren mal näher erklären könnte. Ich habe das Gefühl mein TA ist...
  • Können Impfungen Katzen krankmachen?

    Können Impfungen Katzen krankmachen?: Hallo, stimmt es, dass Impfungen Katzen krankmachen können? Unsere Hauskatze ist vor kurzem an einer Chronischen Niereninsuffizienz (CNI)...
  • Alles rund ums Impfen Hilfe ?!

    Alles rund ums Impfen Hilfe ?!: Hallo ihr lieben , ich habe mehrer fragen zum Thema Impfen bei meiner Katze. ich habe sie seid dem 30. Oktober letzen Jahres ,sie wurde von...
  • Alles rund ums Impfen Hilfe ?! - Ähnliche Themen

  • 3 mal impfen kätzchen?????

    3 mal impfen kätzchen?????: Guten tag, ich war mit den kleinen Kätzchen (12wochen) beim Tierarzt sie wurden schon in der 8. Woche und jetzt nochmal in der 12. Woche gegen...
  • Kätzchen impfen mit 10 Wochen?

    Kätzchen impfen mit 10 Wochen?: Hallo zusammen, bin sehr neu hier und hab direkt eine Frage. Wir haben ein 10 Woche altes Kätzchen bekommen. Ich weiss,dass es zu früh ist aber...
  • Coronaviren und trotzdem impfen?

    Coronaviren und trotzdem impfen?: Hallo zusammen, ich wäre sehr dankbar, wenn mir jemand das Thema Coronaviren mal näher erklären könnte. Ich habe das Gefühl mein TA ist...
  • Können Impfungen Katzen krankmachen?

    Können Impfungen Katzen krankmachen?: Hallo, stimmt es, dass Impfungen Katzen krankmachen können? Unsere Hauskatze ist vor kurzem an einer Chronischen Niereninsuffizienz (CNI)...
  • Alles rund ums Impfen Hilfe ?!

    Alles rund ums Impfen Hilfe ?!: Hallo ihr lieben , ich habe mehrer fragen zum Thema Impfen bei meiner Katze. ich habe sie seid dem 30. Oktober letzen Jahres ,sie wurde von...