Wunden am Hals

Diskutiere Wunden am Hals im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; Also vor ein paar Tagen ist mir aufgefallen das eine meiner Katzen ein paar verkrustete Stellen am Hals hat,.. Hab mir nichts weiter dabei...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Mystica

Mystica

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
2.801
Reaktionen
0
Also vor ein paar Tagen ist mir aufgefallen das eine meiner Katzen ein paar verkrustete Stellen am Hals hat,..

Hab mir nichts weiter dabei gedacht gerade weil sich die beiden Katzen auch mal kabbeln und es mal einen Liebesbiss gibt,...

Sehe das ja öfter zwischen den beiden das die Luzie auf die kleine Naja (die, die nun
die Wunden hat) drauf geht und sie sich kabbeln und sich beissen

Aber im Endeffekt verstehen sich die beiden,..sie spielen ja auch viel zusammen

Nun seh ich aber das Problem das bei Menschen Wunden die heilen auch jucken,..ich denke das wird bei Katzen nicht viel anders sein und sie kratzt sich eben die Kruste ab,..

gestern entdeckte ich dann eine verklebte Stelle im Fell die noch sehr frisch war,... mal wieder aufgekratzt >.<

Kann das von Luzie kommen oder gibt es noch andere Dinge wodirch dies kommt

Ich kenne das von meinem Hasen,.. der hatte Milben und sah unterm bacuh aus wie ein gerupftes hühnchen,...

Also vergleichsweise so arg sind die verletztungen nun nicht,.. aber man fühlt es schon beim genaueren streicheln das dort kruste ist,....

Was könnte das also sein?

Morgen wollt ich mal zum Tierarzt,.....


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Mystica schrieb nach 10 Minuten und 50 Sekunden:

Muss dazusagen das des mit dem Hasen Jahre her ist also nich das nun jemand sagt das es ansteckend ist ;D Vergessen zu schreiben,.... hört sich da oben so an als hätte ich den Hasen noch
 
Zuletzt bearbeitet:
10.11.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in Notfälle bei Katzen geworfen? Wissen schafft Vorsprung... und das ist bei der Behandlung von Notfällen von Vorteil. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Ich würde ja jetzt spontan auf Flöhe oder andere Parasiten tippen.....
Oder auf eine Futtermittelallergie...

Da gibt es viele Möglichkeiten und Ferndiagnosen gehen ja hier leider nicht.

Schon gut, dass sich der TA das ganze mal angucken soll.
Berichte mal, was er gesagt hat.
 
Mystica

Mystica

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
2.801
Reaktionen
0
Werde ich machen,... muss nun allerdings erstmal in die Schule >.<

Melde mich am Abend,....

Komischerweise hat die Luzie aber nichts hab sie vorhin mal "abgestreichelt" ^^

Futtermittelallergie,.. hm,... fütter eigentlich nur das was sie schon die ganze Zeit bekommen,.. aber sowas kann sich ja denk ich entwickeln o_O
 
M

Mikki

Registriert seit
11.05.2008
Beiträge
1.376
Reaktionen
0
Guten Morgen Mystica,

trägt deine Kleine ein Flohhalsband? Ich hatte mal ein Katerchen, der reagierte darauf und hatte ganz viele Schorfstellen am Hals. Als wir es wegließen, war es ganz schnell verheilt.

Vielleicht kannst ja mal ein Foto von den Wunden machen und hier reinstellen?
Welche Farbe haben denn die Verkrustungen/Schorf?
Es müssen nicht immer Flöhe sein...

Eine Futtermittelallergie wäre auch denkbar, denn nicht jede Katze verträgt das selbe Futter. Was füttert ihr denn?

LG Mikki
 
Mystica

Mystica

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
2.801
Reaktionen
0
Ich fütter im Moment noch Mac's allerdings schon länger,...

Naja liegt defenitiv nicht an Futter oder Flöhe oder sonstiges.

Die kleine hat ne Autoimmunerkrankung >.<





Sprich etwas was nich therapiebar ist und nur die Symptome bekämpft werden können,..zumindestens hab ich das eben so im Netz gelesen

Könnte also nun sein das wenn es weg ist nach 2 Wochen wieder kommt,..seh ich das richtig?

Kann man sowas überhaupt feststellen ohne Blutuntersuchung? Kann man das allein anhand der Fleischwunden festmachen?

Die Katze hat Cortison bekommen und eine Salbe names Panolog,.. die soll ich zwei mal am Tag auf die Stellen tun.

Der Arzt meinte die Stellen gehen erst nach 1-2 Wochen ganz weg, bis die Salbe alle ist soll ich halt draufschmieren,....
 
Mystica

Mystica

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
2.801
Reaktionen
0
Hm hat denn keiner Ahnung davon? Wenigstens ein bissl,.. weiß nich so ganz genau was ich nun machen soll,.... nochmal zu nem anderen Tierarzt?

Scheint schon besser zu werden,..warten bis es weg ist und wenn es wieder auftaucht dann zu einem anderen Tierarzt?


mfg
Melanie
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Ich würde Dir ja gerne einen Rat geben, aber ich habe leider überhaupt keine Ahnung von Autoimmunerkrankungen, ausser, dass es jede Menge verschiedene davon gibt....:eusa_think:
Und oft muss wohl eine Langzeit-Cortison-Therapie gemacht werden.

Die Panolog-Salbe kenne ich nur von einer Freundin. Deren kleiner Bauernhofkater hatte einen Hautpilz und bekam damals diese Salbe verordnet....

Das sind leider alle meine "Weisheiten" zu diesem Thema, sorry....:eusa_think:

Aber gute Besserung kann ich wünschen!!!!
 
Mystica

Mystica

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
2.801
Reaktionen
0
Wenn einem Tier Kortison gespritzt wurde ist das dann nornal das das Tier ein wenig anders drauf ist. Irgendwie tobt die gar nicht mehr durch die Wohnung,.. keine wilden 5-Minuten mehr am Tag, nichtmal nach dem Fressen o_O

Bevor ich beim TA war und sie die Wunden auch schon hatte, war das nicht so

Könnte nur auf die Salbe tippen die sie sich versucht abzulecken oder aber auf das Kortison

Wie lange bleibt so Kortison eigentlich im Körper?
 
Dijula

Dijula

Registriert seit
23.12.2007
Beiträge
608
Reaktionen
0
Also mit Wunden hab ich dank Salome langsam Erfahrung genug, die aktuellen hat sie schon seit neun (!) Wochen.
Das Problem ist, dass die Wunden jucken, Cortison stoppt den Juckreiz ja. Salome verträgt das aber nicht gut und deshalb müssen sie hier so heilen.
Salbe hätte ich da jetzt nicht drauf gemacht, dass die ja zum Kratzen und auflecken anregen, aber wenn dein TA das sagt... ich reinige die Wunden immer mit Wasserstoffperoxid, wenn sie sie wieder aufkratzt. Das trocknet gut, desinfiziert, kühlt und stoppt den Juckreiz für eine Zeit. Bei uns wird es im Moment wieder stetig besser, wenn auch seeehr langsam ;)

Ich wünsch auf jeden Fall viel Glück und hoffe, dass sie bald heilen!
 
Mystica

Mystica

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
2.801
Reaktionen
0
Aber ist Cortison der Grund dafür das sie im Moment so abwesend wirkt,..so ein bissl als stände sie unter Drogen? o_O Also nicht ganz so krass aber schon ein bissl komisch,.. so kenn ich das freche Biest einfach nicht,....

Wie gesagt die Salbe scheint ganz gut zu wirken =) Hoffe das bleibt weiterhin so
 
Mystica

Mystica

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
2.801
Reaktionen
0
Also das Cortison scheint wohl gut dagegen gewirkt zu haben das es nicht mehr juckt,.. wie gesagt,... gewirkt zu HABEN >,<

Noch heut mittag habe ich das letzte bisschen Salbe auf die Wunden getan die schon längst wieder geschlossen waren und kleiner geworden sind,....

Und was macht das kleine Monster vorhin,.... kratzt wieder an einer Stelle rum und zwar die,..die am besten verheilt war. Nun ist sie 3-fach so groß,...
Das tat richtig weh ihr dabei zuzugucken wie sie sich in offner Wunde rumkratzt >.<

Hab nun meinen Erste-Hilfe-Koffer genommen und ihr einen Verband um den Hals gemacht,...ist so locker das noch zwei Finger durch passen

Anfangs gefiel ihr das mal gar nicht,..hab sie dann mit ner Maus die an einer Angel hängt abgelenkt und "totgespielt" >.< Nun hoff ich das Naja gleich in der Ecke liegt und schläft

Kann man eigentlich normale Bepanthen-Salbe auf Wunden bei Tieren machen oder ist das zu gefährlich wenn es vorkommen sollte das sie es ableckt,..wollte den Verband so lang dran lassen bis ich ins Bett gehe,.. hab irgendwie angst das sie sich erwürgt an dem Ding wenn ich penne,.. kann das passieren?

Ist so locker und auch nicht irgendwie mit irgendwas fest gemacht,.einfach nur das ende des Verbandes unter die letzte Verbandsschicht gesteckt ^^

Kann ich das bedenkenlos über nacht dran lassen und auch Bepanthen drauf machen.

Am Montag wollt ich so oder so nochmal zu einem Arzt und zwar zu einem anderen um 100%-ig heraus zu bekommen was sie nun hat und meinetwegen auch so nen dummen Trichter zu bekommen das die da nich als dran rum macht oder irgendwie sowas,...

Werde nun mal morgen noch abwarten und hoffe noch heut abend eine Antwort zu bekommen xD
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Also ich würde nicht noch mit Bepanthen-Salbe rumexperementieren.
Keine Ahnung, wie das im Zusammenspiel mit dem Cortison wirkt:eusa_think:

Lieber ein paar Tage einen Trichter um den Hals, so unangenehm das auch sein mag....
Aber was sein muss, muss eben sein.

Weiterhin gute Besserung!
 
Ronja11

Ronja11

Registriert seit
13.09.2008
Beiträge
1.778
Reaktionen
0
Den Verband am Hals würde ich abmachen, nicht das sie hängen bleibt und sich noch stranguliert.
 
eifelbiene

eifelbiene

Registriert seit
05.12.2006
Beiträge
6.411
Reaktionen
0
Hm, also ich hätte jetzt etwas Bedenken wegen dem Verband. Ich würde ihn vermutlich nur unter Aufsicht dranlassen. Bepanthen ist für Katzen verträglich.

Ich würde ebenfalls noch zu einem anderen TA gehen. Die Diagnose zu erstellen nur vom Draufgucken finde ich nicht allzu sicher. Gewebe- und/oder Blutuntersuchung sollte schon sein.

Für den Ausschlag kann es ja auch noch andere Gründe geben:
Futtermittelunverträglichkeit wie bereits von Mikki erwähnt (kann sich auch plötzlich einstellen, wenn sie das Futter bislang vertragen hat)
Organische Ursache
Hormonstörungen
Allergien (hast du evtl. Reinigungsmittel geändert oder neuen Bodenbelag o.ä. bekommen?)

Zur Linderung des Juckreizes kannst du dir auch Eichenrindenpulver aus der Apotheke besorgen und auf die Wunden geben.
 
Mystica

Mystica

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
2.801
Reaktionen
0
Danke für die Tipps,..neee hier hat sich nichts verändert,..das mit Bepanthen läuft klasse,.. hab ihr den Verband früher ab gemacht als ich wollte,.. und hatte hier im Forum dann nachgelasen das Bepanthen auch geht,...
Sie kratzt sich nimmer sobald ich Bepanthen drauf mache und über der Wunde ist nur noch ein wenig Kruste,... sieht so aus als wäre da nie eine gewesen,..wundert mich selbst das die so schnell wieder wegging,.. werde allerdings den TA im allgemeinen wechseln und im laufe der Woche auch zu diesem gehen,...


Wieviel kostet denn so eine Blutuntersuchung so ungefähr?

Diesen Monat ist so ziemlich knapp was aber nicht heißen soll das ich es nicht zahlen würde,...

Aber interessant wäre es schon,... o_O
 
Kitty Baghira

Kitty Baghira

Registriert seit
19.10.2008
Beiträge
998
Reaktionen
0
also mein baghira wurde neulich auf sämtlichen kram per blutbild getestet(komt ja aus dem ausland)... und das waren 80 euro. allerdings wurde das auch in irgendeine klinik geschickt(verpackungsgebüren...)
 
Mystica

Mystica

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
2.801
Reaktionen
0
Hm echt,....? Krass,.. naja mal gucken werd da morgen mal anrufen

Kann ich meine rKatze eigentlich das Fell mit Babyshampoo waschen? Also nur den Nacken ein wenig,..der is ein bissl fettig von der ganzen Salbe,.. da ist Babyshampoo doch das beste oder
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Hm echt,....? Krass,.. naja mal gucken werd da morgen mal anrufen

Kann ich meine rKatze eigentlich das Fell mit Babyshampoo waschen? Also nur den Nacken ein wenig,..der is ein bissl fettig von der ganzen Salbe,.. da ist Babyshampoo doch das beste oder
Ich würde sie einfach ein wenig bürsten, statt sie zu waschen....
So angetrocknetes Fett geht mit einer Bürste auch ganz gut weg.

Und nochmal zur Preisfrage wegen des Blutbildes...
Ich habe bei Moritz damals 39 Euro dafür bezahlt.
Ist wohl von TA zu TA unterschiedlich und kommt drauf an, ob ein großes oder kleines Blutbild gemacht werden soll.
 
Mystica

Mystica

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
2.801
Reaktionen
0
Habs nun mit Baby-Shampoo gemacht,... der hat das gefallen o_O

Hab sie dabei schön gekrault und das fand sie toll lol

Das is ne Schmusebacke,... xD
 
Mystica

Mystica

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
2.801
Reaktionen
0
So heute war ich nochmals beim Tierarzt weil die eine Wunde als wieder aufgekratzt wird,... diesmal war ich bei einem anderen TA,.. dort geht die Familie meiner Freunden schon seit Jahren hin,...

Nunja ich denke zu dem werd ich auch wieder gehen,..der lässt viel mehr Informationen fließen usw

Mal gucken ob es nun besser wird,..hab ihm erzählt das ich vorher mit dem Problem bei einem anderen TA war und der Kortison gespritzt hat und mir eine Sale mitgegeben hat,..da meinte er,..das des mit der Salbe gar nicht gut sei,..weil Katzen ja reine Tiere sind und sofort alles sauber lecken,..wo er recht hat,..hat er recht,...

Er hat ihr also nur Kortison gespritzt und meinte wenn es nun besser wird und nicht wieder kommt belassen wir es so,..wenn es nun wieder kommt machen wir eine Gewebeprobe und diese wird eingeschickt,..wenn es keine Autoimmunerkrankung ist dann sehr wahrscheinlich Futtermittelallergie,...diese man dann ja auch testen kann.

Die Probe wollte er nun nicht gleich nehmen da ja alle Wunden weg gegangen sind und nicht wieder kamen,... deswegen nochmal kortison und wenn es weg ist gucken ob es irgendwo wieder kommt,..klar hätte man auch gleich gewebe entnehmen können aber ich bin guter dinge da es an anderen stellen nicht wieder aufgekratzt wurde und vll echt nur als an diesem dämlichen Juckreiz liegt wenn die Haare durch die Wunde kommen

Nun erstmal abwarten ^^
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Wunden am Hals

Wunden am Hals - Ähnliche Themen

  • Katze hat knifflige Verletzung am Ohr/Hals

    Katze hat knifflige Verletzung am Ohr/Hals: Hallo, es geht um meine Katze Kiara. Ich halte sie mit ihrem Bruder in der Wohnung. Beide verstehen sich nicht so gut und deshalb gibt es oft...
  • nässende Wunde am Hals meines Katers

    nässende Wunde am Hals meines Katers: Guten Tag, ich habe ein großes Problem. Und zwar mein ca. 1 Jahr alter Kater Jimmy hatte vor einigen Tagen einen etwas verklebten Hals, zunächst...
  • Haarausfall am Rücken mit offenen Stellen.

    Haarausfall am Rücken mit offenen Stellen.: Hallo erstmal, ich habe ein Problem mit meinem Kater. Er hat am Rücken starken Haarausfall und hat stellenweise offene Stellen. Er ist leider...
  • Wunde am Kopf

    Wunde am Kopf: Hallo. Also mein Kater hat so komische Wunden am Hinterkopf. Ich dachte erst er hätte nur mit meinem anderen Kater gekämpt, aber die Wunde sieht...
  • Wunde am bein

    Wunde am bein: Hallo mein Kater Cookie hat eine verletzung am bein.ich habe so gut wie noch nie eine verletzung an ihm über die letzten 10 jahre gesehen aber...
  • Ähnliche Themen
  • Katze hat knifflige Verletzung am Ohr/Hals

    Katze hat knifflige Verletzung am Ohr/Hals: Hallo, es geht um meine Katze Kiara. Ich halte sie mit ihrem Bruder in der Wohnung. Beide verstehen sich nicht so gut und deshalb gibt es oft...
  • nässende Wunde am Hals meines Katers

    nässende Wunde am Hals meines Katers: Guten Tag, ich habe ein großes Problem. Und zwar mein ca. 1 Jahr alter Kater Jimmy hatte vor einigen Tagen einen etwas verklebten Hals, zunächst...
  • Haarausfall am Rücken mit offenen Stellen.

    Haarausfall am Rücken mit offenen Stellen.: Hallo erstmal, ich habe ein Problem mit meinem Kater. Er hat am Rücken starken Haarausfall und hat stellenweise offene Stellen. Er ist leider...
  • Wunde am Kopf

    Wunde am Kopf: Hallo. Also mein Kater hat so komische Wunden am Hinterkopf. Ich dachte erst er hätte nur mit meinem anderen Kater gekämpt, aber die Wunde sieht...
  • Wunde am bein

    Wunde am bein: Hallo mein Kater Cookie hat eine verletzung am bein.ich habe so gut wie noch nie eine verletzung an ihm über die letzten 10 jahre gesehen aber...