was ist mit ihm los?!

Diskutiere was ist mit ihm los?! im Kaninchen Verhalten Forum im Bereich Kaninchen Forum; hallo ihr lieben. also ich habe vor 2 wochen ein notfall tierchen aus dem tierheim geholt. er ist männlich kastriert udn etwa 1-2 jahre alt. er...
Mellodie

Mellodie

Registriert seit
21.08.2008
Beiträge
225
Reaktionen
0
hallo ihr lieben.
also ich habe vor 2 wochen ein notfall tierchen aus dem tierheim geholt. er ist männlich kastriert udn etwa 1-2 jahre alt.
er hat sich meiner meinung nach in den letzten zwei wochen super eingelebt, als er hier ankam hat sich sein fell angefühlt wie eine fußmatte vor der haustür, nun ist es seidig weich udn glänzt richtig shcön.(angora) er geht super auf das katzenklo. und zu beginnt mochte er nur wenig salat jetzt frisst er sogar mörchen gurke banane heu apfel.
da ich wusste dass er ein notfall ist und öfters mal aggreressiv den tierheimhelfen gegenüber reagiert hat und auch
seinen artgenossen. habe ich mich aufs shclimmste vorbereitet.
momentan lebt er alleine(die beiden anderen hasen leben in einem anderen gehege, ich wollte sie dieses wochenende vergesellschaften, also das kommende) weil ich nicky, der hase aus dme tierheim, er einmal richtig kennen lernen wollte, udn einschätzen können wollte. be rich wollte auch nicht dass er zulange alleine ist, da er seine artgenossen braucht.

naja nun zu meinem problem. also ich mache immer ganz langsame handbewegungen udn nähere mich niemals von oben. ich halte ihm stets meien hand zum shcnuppern hin bevor ich ihn ganz vorsichtig udn sanfst über die stirn streichel, dabei legt er sich auch hin und genießt.

jetzt gerade hat er sich neben mich gelegt und guckt durch die gegend. oder wnen ich auf dem boden sitze klettert er an mir hoch.

oder wenn ich ihn neben mich aufs bett lege schmiegt er sich ganz doll an und genießt seine streicheleinheiten.

durch die erfahrung mit den beiden anderen kaninchen würde ich nun sagen, dass er für seine vergangenheit, die jedes tier mti ihn stierhiem bringt ziemlich zu traulich ist.

folgende probleme gibt es nun:

1. wenn er wieder in den käfig soll(der ja momentan für den übergang sein schlafquatier ist) rennt er weg. ich will ihm auch nicht hinterher jagen, wiel ich angst ahbe ihn zu verängstigen.

2. er ist total schreckhaft, vorhin hab eihc mappen sortiert, pappmappen, bei dme rascheln ist er total wahnsinnig geworden, ständig mit dme hinterfuß geklopft. und der sture blick gerade aus.
oder auch wnen ich flach auf dem boden liege, und vorsichtig ganz langsam ihm meine hand hinhalte udn ihn an der nase streicheln will zuckt er total zusammen.

manchmal lässt er sich tsreicheln wenn er so frei rumläuft aber oft erschreckt er sich dann so doll.


ich bin nun sehr verunsichert. habt ihr vllt einen rat udn könnt mir helfen.

bei weiteren fragen einfahc nachfragen. vielen dnak im voraus.
 
10.11.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal hier im Ratgeber geschaut? Dort findest du sicherlich Hilfe und einige Tipps zu deinem Problem.
N

ninchenmami

Registriert seit
12.06.2007
Beiträge
9.640
Reaktionen
0
Ich denke, er kann deine Hand noch nicht richtig einschätzen, einerseits tut sie ihm gutes, andererseits steckt sie ihn in ein kleines zu Hause über Nacht, was sich ja bald ändert...auch das rascheln kann er noch nicht richtig einordnen!

Momentan also alles nachvollziehbar, sobald sich die Lebenssituation ändert, wird er auch lockerer werden ;)!
 
Mellodie

Mellodie

Registriert seit
21.08.2008
Beiträge
225
Reaktionen
0
ja er hat zum beispiel am ersten tag seine knabberstange angegriffen, weil er im TH trockenfutter bekam hab eihc es gut gemeint und ihm so eine gegeben, damit er mekrt er hat es hier gut..(das trockenfutter hab eich aber shcon fast abgestellt, denn die anderen beiden bekommen es auch nciht) naja mein vate rhat er shcon zwei mal gebissen.. und der kümmert sich auch gerne um die anderen beiden und die hüpfen anihm hoch wenn er kommt. ich dacht ezunächst revier verteidigung aber da sist es nciht.. er hab dann einfah cmal mti dme heu in sienem käfig geraschelt.. keien reaktion.. hab während er isst essen rausgenommen, keien reaktion...

wenn es irgendwie raschelt in meinem zimmer oder komische geräusche gitb, reagiert er gereizt aggressiv.. udn klopft mit dme fuß, aber so doll dass ich denke der boden bebt.

was meinst du, wenn es so ist wie du sagst dass es mit dem nicht einschätzen können meiner hand zusammen hängt wi elange das dauert?

meinst du ich sollte mti der vergesellschaftung liebe rnoch eine woche oder länger warten?
 
N

ninchenmami

Registriert seit
12.06.2007
Beiträge
9.640
Reaktionen
0
Nein...am besten ist, wenn du sie bald vergesellschaftest...und wenn sie dann ihren vielen Platz haben ;) und vorallem sich!...Wird er unsensibler, dessen bin ich mir iwie sicher ;)!
 
matzi

matzi

Registriert seit
30.03.2007
Beiträge
404
Reaktionen
0
Als ich meine beiden damals aus dem Tierheim geholt habe, mußten die beiden auch noch vorrübergehend in kleinen Käfig hocken. Habe dabei beobachtet, daß Luis agressiv wurde, wenn ich in den Käfig gefaßt habe. Er hat mich dann auch brummend angegriffen. Habe um den Käfig ein Freilaufgitter gestellt, so daß er mehr Freiheit hatte. Schon war er friedlich und nicht mehr aggressiv. Seit dem die beiden Ihr Gehege bewohnen, gab's auch keine Probleme mehr. Wenn er mal schlechte Laune hat, dann brummt er einen zwar an und schiebt mit dem Kopf die Hand weg, aber als Angreifen kann man das wirklich nicht beschreiben.

Meine beiden haut gereäuschetechnisch so schnell nichts vom Hocker. Ob's 'ne Schlagbohrmaschine oder der Staubsauger ist, man muß mit der Nase immer dabei sein. Daß die sich nicht auf den Saubsauger drauflegen,weil's am Bauch so schön kribbelt ist echt alles. Wo sie aber wachsam werden oder teilweise sogar hochschrecken sind leise Geräusche - z.B. Klicken vom Lichtschalter, Finger aneinander reiben oder der Auslöser vom Fotoapparat. Ist für mich aber auch erklärlich. Die Feinde in der Natur schleichen sich auch an und erzeugen nur leise Geräusche, z.B. Rascheln im Gras, Knacken eines Astes. Deswegen wundert es mich nicht, daß sie auf leise Geräusche viel stärker reagieren als auf laute.
 
Mellodie

Mellodie

Registriert seit
21.08.2008
Beiträge
225
Reaktionen
0
okay.
soll ich die drei wenn sie vergesellschaftet sind sofort in das große gehege oder lieber vorerst in ein kleineres zu dritt?
 
N

ninchenmami

Registriert seit
12.06.2007
Beiträge
9.640
Reaktionen
0
zur VG eher etwas kleineres ;)! Wenn sie sich dann verstehen, vergrößern ;)!
 
saloiv

saloiv

Registriert seit
23.12.2006
Beiträge
3.530
Reaktionen
0
Wenn du die Möglichkeit hast, würde ich die drei ein paar Tage (oder auch nur einen Tag, so ange, wie halt nötig und möglich) im neutralern Raum lassen (in einem Gehege von ca. 2m² pro Kaninchen)... ;)
Ich würde auch möglichst bald vergesellschaften.
 
Mellodie

Mellodie

Registriert seit
21.08.2008
Beiträge
225
Reaktionen
0
ich meine nach der VG eher erstmal etwas kleinerer raum? oder gleich ganz groß?
 
N

ninchenmami

Registriert seit
12.06.2007
Beiträge
9.640
Reaktionen
0
Nach der VG soviel Platz wie möglich ;)!
 
Mellodie

Mellodie

Registriert seit
21.08.2008
Beiträge
225
Reaktionen
0
ich bin shcon total aufgerget wegen der VG :D
setze ich alle 3 gleichzeitig in das neue gehege zum VG?
und wo ich mir imme rnoch unsicher bin, einer von den beidne alteingesessenen wurde vor einer woche kastriert, mri wurde gesgat ist ok, wnen ich sie dann am we vergesellschafte, also 1 1/2 wochen ach der kastra.
kannst du mri dazu vllt was sagen?
 
N

ninchenmami

Registriert seit
12.06.2007
Beiträge
9.640
Reaktionen
0
Ja alle 3 gleichzeitig in das neue Gehege...
1 1/2 Wochen nach der Kastra kannst du ruhig vergesellschaften ;)!

Aber geh nach dem wie er sich benimmt ;)!
 
Mellodie

Mellodie

Registriert seit
21.08.2008
Beiträge
225
Reaktionen
0
ich freu mich total darauf weil ich merke dass nicky sich jedne tag mehr ankuschelt udn ich denke, da die anderne beiden so vershcmust sind, dass die drei gut zusammen passen udn e snicky sehr gut tunh wird wenn er zwei neue freund ehat=)

und man darf nur dazwischen gehen wenn die sich so doll beißen dass eine rblutet oder?
 
saloiv

saloiv

Registriert seit
23.12.2006
Beiträge
3.530
Reaktionen
0
und man darf nur dazwischen gehen wenn die sich so doll beißen dass eine rblutet oder?
Yep! Nur, wenn einer richtig zu bluten anfangen sollte, oder sie sich so ineinaderverkeilen, dass es nur noch ein total verschlungener Haufen ist, so dass du auch nicht siehst, was los ist (über mehrere Minuten), solltest du dazwischen gehen. Aber Achtung: werf dann eine Decke ins Geschehen oder geh mit einer Pape dazwischen, denn sonst wirst du gleich mit verletzt...

Aber ich kann dich beruhigen ;). Soetwas kommt nur vor, wenn man falsch vergesellschaftet (in einem Raum, der nicht neutral ist oder so ;)), oder in extrem seltenen Fällen... Man kann fast nicht damit rechnen ;).
 
Mellodie

Mellodie

Registriert seit
21.08.2008
Beiträge
225
Reaktionen
0
okay gut, ja ich werd emri auch so dicke handschuhe di eman sonst für dne garten nimmt noch hinlegen für den größten notfall. bereite shcon seid über einer woche die VG vor. hoffe es klappt alles:)
 
Thema:

was ist mit ihm los?!