felsenbirne

Diskutiere felsenbirne im Kaninchen Ernährung Forum im Bereich Kaninchen Forum; huhu ich bekomme im nächsten jahr einen neuen kaninchenstall... damit er aber groß genug für alle wird, müsste ein kleiner baum weg... oder aber...
A

Achilles

Registriert seit
22.03.2008
Beiträge
307
Reaktionen
0
huhu ich bekomme im nächsten jahr einen neuen kaninchenstall...
damit er aber groß genug für alle wird, müsste ein kleiner baum weg... oder aber auch nicht ;) ihn zu versetzen wäre wieder große arbeit und meine eltern sehen
es bestimmt nicht ein, doch gestern hatte eine bekannte einen super einfall. der stall wird um den baum gebaut ^^ nagersicher gemacht und ein schöner schattenspender ist schonmal gesichert.
nun bin ich mir nicht sicher in wie weit der baum verträglich ist.


der baum heißt felsenbirne.
die früchte sind für uns ungiftig.
er gehört zu den rosenartigen wie ich gerade gelesen habe und rosen sind ja auch nicht giftig für kaninchen. und andrerseits ist es ein obstbaum und diese sind ja auch nicht wirklich giftig.
was sagt ihr. ist es ok wenn die ninchen das runtergefallene laub fressen?
beim auslauf haben die ninchen sich schonmal an diesem baum vergnügt und es ging ihnen gut....
 
12.11.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal hier im Ratgeber geschaut? Dort findest du sicherlich Hilfe und einige Tipps zu deinem Problem.
A

Achilles

Registriert seit
22.03.2008
Beiträge
307
Reaktionen
0
hmmm.... kennt jemand von euch eine möglichkeit wie man den größten teil der bätter auffangen könnte?
sonst gehen mir 2 m flöten -.-*
schade hätte ich sonst eigentlich sehr schön gefunden.
aber dann muss ich wegen dem versetzen mal weiter betteln ;)
oder habt ihr eine gute idee?
 
N

ninchenmami

Registriert seit
12.06.2007
Beiträge
9.640
Reaktionen
0
eine Art Netz um den Baum, um zB die Starre von den Kirschen fern zuhalten?
Das wäre das einzige, was mir einfallen würde!
 
Rius

Rius

Registriert seit
27.08.2008
Beiträge
694
Reaktionen
0
du könntes aber auch täglich den laub wegfegen, wäre zwar arbei aber du bist ja sowieso täglich dort aber die idee mit dem netz wäre die einfachste;)
 
N

ninchenmami

Registriert seit
12.06.2007
Beiträge
9.640
Reaktionen
0
Wegkehren könnte echt Aufwand sein...zumal ja auch Nachts was vom Baum fällt!

Das Problem könnte auch die Rinde sein...dass müsste man auch mal rausfinden!
Ich werde mich mal schlauer machen!
 
A

Achilles

Registriert seit
22.03.2008
Beiträge
307
Reaktionen
0
um die rinde wollte ich draht ziehen.... der müsste nur so hoch reichen , dass die nasen da nicht dran kommen. mit dem netz wäre ne idee.... nur erfüllt er dann nicht mehr seinen zweck "gut auszusehen" ....
wäre aber echt lieb wenn du was genaueres in erfahrung bringen könntest.
schade ich hatte mich schon so gefreut ;)
 
N

nini88

Registriert seit
07.09.2008
Beiträge
3.594
Reaktionen
0
Doch das mit dem netz ist ne gute idee.
Oder du machst auf das ganze gehege ein netz als abdeckung( so das die nins nicht dran kommen), und schneidest ein loch ins netz wo der baumstamm ist.
Du musst das netz vieleicht noch gut befestigen das keine blaätter, früchte etc nicht ins gehege fallen. das geht natürlich nur wenn der baum groß genug ist:)
 
A

Achilles

Registriert seit
22.03.2008
Beiträge
307
Reaktionen
0
ne der baum ist schätzungsweise 1,60 oder so also kleiner als ich. und der stall soll 2 m hoch werden *freu* das der begehbar wird und ich noch nen kratzbaum oder ähnliches reinstellen kann. es bleibt also nur ein netz um den baum oder baum versetzen. das problem ist, das es bei uns mehr einstrauch ist ^^ er wird also sehr buschig.... hm
ich wede mal meine eltern fragen wenns sowiet ist.
hat ja noch ein halbes jahr zeit aber ich freu mich jetzt schon wie son kleines kind :p
 
GoldenHasi

GoldenHasi

Registriert seit
27.07.2008
Beiträge
892
Reaktionen
0
am besten wàrs wirklich das Gehege 1,50 hoch zu machen,damit am baumbusch gleich das Gehege anfàngt u die Blàtter fàngt.Dann wàr das gehege zwar nicht 2 meter hoch,aber das Problem wàr aus der Welt geschaffen.
Es wàr meiner Meinung sehr ratsam,da du auch sicher bald merken wirst,dass so ein Gehegegitter wirklich viel kostet.Da du das Gehege wahrscheinlich auch 50cm tief machen wirst,wàren es noch 2 meter hoch,also insgesamt 2,50meter Gehege nur fùr die Hòhe.
Wir wollten auch 2 meter hoch machen,aber das Gitter ist so s.....teuer,dass wir mit 1,50 auch zufrieden sind;)
 
A

Achilles

Registriert seit
22.03.2008
Beiträge
307
Reaktionen
0
huhu
also bei unserem baum fangen die blätter ziemlich weit unten an, also das gehege unter dem baum zu bauen geht leider auch nicht.
aber ich habe gestern so ganz nebenher mal meinert mama gesagt das der baum stört ^^ und für 4 kaninchen der baum weg muss... sie meinte das können wir überlegen wennn es soweit ist ;) das heißt, sie stimmt mir zu das der stall größer werden muss ^^ *freu mich sooo

ja teuer ist das ganze leider schon.... aber meinen jetzigen bekomme ich sooo schwer sauber und ich möchte einfach nen begehbaren haben. also mindestens 1,80m hoch^^
 
Thema:

felsenbirne

felsenbirne - Ähnliche Themen

  • Zweige der Felsenbirne verfüttern?

    Zweige der Felsenbirne verfüttern?: Hallo ihr, wir haben im Garten eine Felsenbirne (http://www.botanikus.de/Beeren/Felsenbirne/felsenbirne.html) und stutzen die gerade. Leider habe...
  • Zweige der Felsenbirne verfüttern? - Ähnliche Themen

  • Zweige der Felsenbirne verfüttern?

    Zweige der Felsenbirne verfüttern?: Hallo ihr, wir haben im Garten eine Felsenbirne (http://www.botanikus.de/Beeren/Felsenbirne/felsenbirne.html) und stutzen die gerade. Leider habe...