Hund wird sehr schnell dick

Diskutiere Hund wird sehr schnell dick im Hunde Ernährung Forum im Bereich Hunde Forum; hallo zusammen! bin neu hier und hab gleich mal eine frage... habe eine 16 monate alte mischlingshündin (ein bisschen über 50 cm und derzeit...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Jarnvidja

Jarnvidja

Registriert seit
13.11.2008
Beiträge
936
Reaktionen
0
hallo zusammen!

bin neu hier und hab gleich mal eine frage...

habe eine 16 monate alte mischlingshündin (ein bisschen über 50 cm und derzeit 23 kilo) und seit sie sterilisiert ist nimmt sie extrem schnell zu... ihre derzeitige fütterungsmenge ist gerade mal eine mehr oder weniger lockere hand
voll trockenfuter (naturnah von markus mühle) und da es wenigstens nach etwas aussieht gebe ich noch puffreis dazu. 2 mal am ag bekommt sie noch ein schweineohr und über den tag verteilt höchstens 5 leckerlis und manchmal kriegt sie ne karotte oder einen apfel. dazu gehe ich 3 mal am tag mit ihr raus (2x1 stunde, 1x45 min und am wochenende meist länger) und mache 2 mal die woche agility. ich weiss dass hunde unterschiedlich sind aber ich kenne andere hunde die weniger beschäftigt werden, mehr zu fressen kriegen und dabei eine tolle figur haben. findet ihr die menge vom futter nicht auch ein bisschen zu wenig dafür dass sie recht oft in bewegung ist? :eusa_think: mit dieser menge nimmt sie auch nur sehr sehr langsam ab...

könnt ihr mir tips geben wie ich das ein bisschen beschleunigen könnte?

liebe grüsse
 
13.11.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
dogman

dogman

Registriert seit
18.05.2008
Beiträge
3.068
Reaktionen
0
Hallo,
kanns du den Mix mal erläutern (von der Hündin) , was steck da drinn (Rasse)?
und bitte erklär uns mal, wieviel Bewegung sie tatsächlich hat bzw. was du mit ihr so machst täglich, der Spaziergang und ein bissl Agility muss da nicht ausreichend sein ;)?
 
B

Briana

Registriert seit
07.06.2007
Beiträge
3.028
Reaktionen
0
Wäre auch meine Frage gewesen, geht ihr nur Spazieren oder macht ihr während der Zeit auch noch was anderes mit dem Hund?

Nur das übliche Spazieren powert nämlich nicht wirklich aus, und wenn Dein Hund ein bisschen Gewichtsprobleme hat wäre eventuell Bällchenwerfen den Berg hinunter... oder so ähnlich schonmal nicht das schlechteste...

Dogmans Fragen würden mich also auch mal interressieren!
 
Kompassqualle

Kompassqualle

Registriert seit
27.11.2006
Beiträge
8.046
Reaktionen
0
Also Schweineohren sind sehr fetthaltig, die würde ich weglassen wenn sie ohnehin zu ein wenig Bauchspeck neigt und statt dessen z.B. einen Kauknochen
 
NcsF

NcsF

Registriert seit
25.06.2007
Beiträge
910
Reaktionen
0
Hallo,

also erst mal würde mich auch interessieren welche Rasse da vernmutlich mitmischt.
Ich habe auch einen Hund der seit seiner Kastration zu übergewicht neigt. Er bekommt jetzt ein Light Futter (belcando), insgesammt 140gr am Tag, also morgens 70 und abends auch 70.
Wie schon erwähnt wurde sind Schweineohren sehr Fetthaltig, vielleciht solltest du auf kaninchen oder rind umsteigen, oder strauß - das ist allerdings sehr teuer-

Die Bewegung muss aufjedenfall stimmen. Wie siehts denn mit Fahrrad fahren aus? Was auch sehr gut ist, bergauflaufen, das ist nemlich zusätzlich gut für die Muskulatur und schonend für die gelenke.

Wie du schon selbst erkannt hast kommt es auch immer auf den Hund, also auf seinen Stoffwechsel. Wenn sich bezüglich abnhemen gar nicht tut würde ich sie mal utnersuchen lassen (schilddrüse etc.)

Was es auch gibt, habe ich aber noch nicht bei meinen Hunden ausprobiert: Futterzellulose, das kennt man in erster linie von rindern oder pferden. Futterzellulose breitet sich im magen aus, sättigt, aber kann nicht verdaut werden. Was einen ähnlichen effekt hat ist sauerkraut.
Ich habe kein problem meinen hunden wenig zu füttern, deshalb habe ich bis jetzt immer darauf verzichtet. Unser alter golgie der sehr übergewichtig ist bekommt eine spezialdiät die super bei ihm anschlägt, aber das ist wirklich nur was für adipöse hunde, nennt sich r/d und ist von Hills.

Viel erfolg,

gruß Nina
 
E

ELTON

Guest
Das mag ja täuschen,aber irgendwie ist dein Hund über den Tag nur am Futtern.Hauptmahlzeit,dann dies und das und jenes.
Schränke das doch erstmal ein und dann in Kombination mit zusätzlicher Bewegung in Form von mehr als nur gehen.
Und deinen Wunsch zu beschleunigen,das wäre nicht so gut.Denn da gilt es genauso wie beim Menschen,langsam und sinnig.
 
Jarnvidja

Jarnvidja

Registriert seit
13.11.2008
Beiträge
936
Reaktionen
0
also, sie ist ein mix aus appenzeller, berner, labrador und border collie

unsere spaziergänge sehen so aus, da sie sehr auf ihren kong fixiert ist muss der eh mit, also wird der immerwieder geworfen. sie geht auch fast jedes mal ins wasser und schwimmt da ihre runden. ich gehe auch oft mit ihr fahrradfahren aber nicht täglich. bei den spaziergängen machen wir dann noch ein paar kleine übungseinheiten und DA bekommt sie die erwähnten leckerlis. wobei auch diese mittlerweile nix anderes sind als TF (bekomme immerwieder diese probepackungen und dann benutze ich diese) wie schon gesagt trainiere ich 2 mal wöchentlich jeweils eine stunde mit ihr auf dem platz und da wir keine grossen gruppen haben kommt man in dieser zeit relativ oft durch den parcour. danach gehen wir dann auch meistens noch raus auf die wiese wo sich die hunde dann noch austoben können.

von den schweineohren nehme ich nur noch die light-version. sie ist schon ne weile sehr wählerisch was knabberzeugs angeht. an den meisten anderen sachen nuckelt sie ein bisschen rum und schaut es dann nicht mehr an und nein, mein hund futtert sicher nicht den ganzen tag...
dass schnelles abnehmen nicht gut ist weiss ich ja auch, aber sie macht wirklich nur sehr kleine fortschritte. mit dieser meinung bin ich auch nicht alleine. meine trainerin meinte ich könnte weniger vom jetzigen futter nehmen und dafür ein wenig senioren/diät futter beimischen. was meint ihr? oder auf dem hundeplatz gibt es noch eine kleine praxis für hundephysiotherapie... sollte ich es vielleicht auch mal mit dem unterwasserlaufband versuchen?
 
M

Mikki

Registriert seit
11.05.2008
Beiträge
1.376
Reaktionen
0
Hallo Janvidja,
wie Kompassqualle schon sagte, lass die Schweineohren weg. Du könntest ihr statt dessen ein Stück Ochsenziemer geben, da hat sie auch zu knabbern, aber er hat wenig Fett.

Ich finde auch, dass sie ganz schön viel am Futtern ist.
Versuche es doch mal anders aufzuteilen. Morgens und Abends eine Portion von ihrem Futter und 1x am Tag zwischendurch oder auch nur als Letztes halt einen Kauartikel. Es kann halt auch eine Karotte sein, wenn sie die gerne mag.

Wieviel Trockenfutter bekommt sie denn? Es gibt doch immer diese Messbecher, wo man das Futter genau abmessen kann. Die Fütterungsempfehlung en findet man auf der Packung. Sollte sie danach immer noch zu schnell zunehmen, dann kann man auch auf ein Light-Produkt umsteigen, also welches Energiereduziert ist.

Wichtig, jedes Leckerchen sollte man vom Gesamtanteil Futter entsprechend abziehen. Wenn Du eh Trofu als Leckerchen nimmst, dann geht es ja noch leichter zu bemessen. ;)

Sollte sie dann immernoch nicht zu moppelig sein, dann könnte man noch ein Blutbild machen lassen, bei dem die Schilddrüsenwerte abgeklärt werden. Bei einer Schilddrüsenunterfunktion, klappt der Stoffwechsel nicht so gut und sie neigen dann zum schnell dick werden. Das kann man ja überprüfen lassen. ;)

...und, sei ganz ehrlich zu dir selber.... gib ihr ansonstens Nichts extra, denn auch die "ach, es sind ja nur kleine Hapse oder Krümel" machen leider auch kugelrund. ;) :lol: (ohne dir etwas unterstellen zu wollen)

Meine neigt auch zum dicker sein, deswegen lasse ich alle Schweineprodukte weg, weil die im Fleisch selber schon viel Fett enthalten, was man mit bloßem Auge nicht sieht.

LG Mikki ;)
 
Jarnvidja

Jarnvidja

Registriert seit
13.11.2008
Beiträge
936
Reaktionen
0
hallo mikki

wie oben schon mal erwähnt ist sie sehr wählerisch. aber ich versuchs mal. rinderlunge hab ich auch mal probiert. hab da die nährwerttabellen durchgeschaut und da war das rohprotein und der fettanteil am gerngsten. die nahm sie eigentlich auch gerne aber die sind zur zahnreinigung nicht so gut geeignet da die nicht so hart sind...

was sie wirklich bekommt müsste ich mal wieder wiegen da ich einfach ne lockere hand voll nehme. sind glaub ich ca. 50-60 gramm pro mahlzeit. also 100-120 gramm täglich. von fütterungsempfehlungen halte ich nicht so viel da die meist relativ hoch dosiert sind wenn ich das gewicht meines hundes auf 20 abrunde wären das 240 gr. täglich. das wäre ja das doppelte und dann könnt ich den hund bald rollen o_O
 
M

Mikki

Registriert seit
11.05.2008
Beiträge
1.376
Reaktionen
0
Hallo Janvidja,
Rinderlunge wäre auch okay, aber nicht zu viel. Was ich dir abraten würde, getrocknete Leber. Damit haben Hunde oft Probleme, wenn sie zu viel davon gefressen haben, weil sie dazu enorme Mengen Wasser dazu schlabbern müssen. Sie können oft davon Bauchweh bekommen.
Ansonsten wären die Geflügelfilets von Rinti sehr gut, weil es keine Innereien sind oder Du nimmst einfach getrocknete Rinderhaut, -sehnen usw... Du kannst es auch mit getrocknetem Truthahan und Starußenfleisch versuchen, was allerdings dann preislich ganz schön heftig wird.

LG Mikki
 
Jarnvidja

Jarnvidja

Registriert seit
13.11.2008
Beiträge
936
Reaktionen
0
hi

na dann muss ich mal ein paar sachen durchprobieren und wenn sie diese sachen nicht will muss ich hald irgendwie tricksen. zb durch spielen die dinger interessanter machen. musste das anfangs bei nem anderen hund machen da die garnix wollte.

ach ja muss auch noch dazu sagen, das ist der erste hund den ich hab der beim fressen wirklich schaufelt und nicht aufhören will ehe da nix mehr ist. die restlichen 3 hunde sind/waren schlechte fresser. die nehmen so über den tag verteilt immerwieder ein paar brocken und die haben ständig was zum knabbern rumliegen. hätte nicht gedacht dass das was ich füttere zu viel ist... hab das problem auch erst seit sie geschnitten ist, vorher war sie trotz ihrem ständigen hunger immer ein bisschen drunter

naja und letzten sonntag hab ich noch was entdeckt... ich war beim freund zu besuch und bei ihm zuhause geht alles ein und aus. dann waren da 3 kinder. die durften dann mit ihr ein bisschen spielen wie jedes mal wenn ich dort bin und die auch da sind... als ich mal nach kurzer abwesenheit nach dem rechten schaute platzte ich fast vor wut! die haben aus der küche nen ganzen sack leckerlis geklaut und anstatt mit ihr zu spiele haben sie sie vollgestopft -.- ich hatte denen strikt verboten sie zu füttern, hab denen auch genau erklärt warum sie das nicht dürfen. nach dieser aktion bin ich wohl verständlich total sauer und nun haben sie einfach spielverbot gekriegt
 
NcsF

NcsF

Registriert seit
25.06.2007
Beiträge
910
Reaktionen
0
Ich würde sagen wenn die Madam so wählerisch ist hat sie auch keinen hunger und dann kann man die schweineohrenration auch weg lassen. Alles was sie nicht frisst weil es ihr "nicht schmeckt" kommt weg aus ende. Wenn sie wirklich hunger hat frisst sei auch das was ihr nicht schmeckt.

Wie schon gesagt wurde, zieh das futter das du als leckerlies gibst von der Futterration ab. Es ist schon ratsam bei einem hund wie deiner es ist das futter abzuwiegen. Z.B 50gr morgens und abend, davon 10-15 gr als leckerlie, mehr nicht. Wenn du ihr ein sättigungsgefühl verpassen willst geb ihr ab und zu sauerkraut mit ins futter - können hunde nicht verdauen und kommt hinten raus wie es vorne rein kam.

Das mit dem Lightfutter kannst du ausprobieren, versuch am besten as von der marke zu nehmen was du jetzt auch fütterst, da stimmt meistens die zusammensetzung überein und die hunde vertragen es ganz gut.

Wenn du sagst sie nimmt zu langsam bis gart nicht ab würd ich mal ein schilddrüsenprofil machen.


Gruß Nina
 
Jarnvidja

Jarnvidja

Registriert seit
13.11.2008
Beiträge
936
Reaktionen
0
hallo nina

korrigiere mich bitte wenn ich mit meiner meinung komplett falsch liege aber sie bekommt diese dinge zur zahnreinigung. es gibt ja dentasticks und all das aber die werden so schnell verschlungen da glaub ich kaum dass die was bringen. ich will einfach nicht dass mein hund schon so früh zahnstein und andere dinge bekommt.

ich dachte nicht dass 5 leckerlis so viel ausmachen... denn ich zog die futterration nur ab wenn ich in der UO war oder sie durch such und denkspiele schon genug futter hatte

ob es von markus mühle auch lightfutter gibt weiss ich nicht. denn meine trainerin verkauft nur die art die ich habe was diese sorte betrifft. werde morgen mal nachfragen^^

was das sauerkraut betrifft hab ich aber noch fragen... du wirst wohl dieses fertig gemachte aus der packung meinen, oder? ist das für hunde nicht zu sauer und kann irgendwelche probleme verursachen?

das mit dem TA werde ich nur machen wenn das alles nichts hilft. denn sie war letztes und anfang dieses jahr sehr oft dort und da sind so einige sachen passiert die sie ihm nicht verziehen hat (kralle zu hälfte ausgerissen,der musste sie dann komplett entfernen und einbinden da es nicht aufhörte zu bluten, aufgerissenes augenlid verarzten, langwierige bindehautentzündung behandeln, kastration und danach fäden ziehen,...)

lg
 
M

Mikki

Registriert seit
11.05.2008
Beiträge
1.376
Reaktionen
0
Hallo Janvidja,

also das Futter ist schon okay, auch wenn es ein bisschen mehr Protein und Fett, als Lightfutter hat.

Falls Du dich erkundigen möchtest hier der Link zur Seite: markus-muehle

Ehrlich? Ich halte nicht wirklich viel davon einem Hund Sauerkraut zu geben, dann lieber die Reispops, die Du ja eh schon untermischst.

Sauerkraut ist ja sauer, wie es der Name schon sagt und eine Übersäuerung ist beim Hund am Ende auch nicht erstrebenswert.

Hilfreich, um abzunehmen ist auch, öfter mal eine neue Art der Bewegung.
Hmmm... wie soll man das jetzt erklären... Also nicht nur lange geradeaus laufen lassen, wie es Viele mit ihren Hunden am Fahrrad tun, auch mal durch Berg und Tal flitzen lassen. Wechselndes Gelände. Gerade beim Berghoch, (wenn es sowas bei Euch gibt), verbrauchen sie schon ordentlich kalorien, vorrausgesetzt, dein Hundi hat keine Probs mit den Hüften oder Gelenken. Schwimmen ist auch super. Im Grunde machst Du von der Bewegung her schon viel...
Dann kann es nur noch am gesundheitlichen Aspekt liegen oder der Menge des Futters.
Viele Hundemädchen sind auch nach Kastrationen extrem verfressen, meine auch...:lol:... Aber wenn man da wirklich 2 bis 3 Wochen konsequent nur noch eine bestimmte Menge füttert, dann gewöhnen sie sich recht schnell dran.

LG Mikki;)
 
Jarnvidja

Jarnvidja

Registriert seit
13.11.2008
Beiträge
936
Reaktionen
0
hey mikki

ja ich war heute auch auf der seite um mich nochmals darüber zu informieren. dieses futter gebe ich ihr auch erst seit ca. 2 monaten weil sie plötzlich auf das alte komisch reagierte. zumindest hat sie in dieser zeit nicht mehr zugenommen. eher das gewicht gehalten. aber eben, der letzte kleine schritt fehlt einfach noch :mrgreen:

in meinem wohnort ist das gelände relativ eben. die paar meter unterschied sind kaum der rede wert. dafür hat es genug möglichkeiten um zu planschen. an den wochenenden gehe ich dann oft in die berge um längere und abwechslungsreichere strecken zu laufen. ihre gelenke sind alle enwandfrei, aufwärtsstrecken scheinen ihr auch besser zu gefallen als geradeaus nur mach ich da nicht so mit da ich nicht die beste kondition habe :( hat sich aber gebessert und ich will bis nächsten sommer so fit sein dass bergtouren nicht mehr so anstrengend sind. darum wähle ich eine relativ gerade route aber rundherum gibts genug möglichkeiten um rumzuklettern und auch dort hat sie die möglichkeit und den 2 kleinen seen zu schwimmen^^

da sie ja ein sennenhundmischling ist kann man einen kleinen teil der verfressenheit auch auf diese rassen schieben. der appenzeller, der bei ihr auch am meisten hervorsticht hat ja den ruf ein nimmersatt zu sein

also in zukunft werde ich genauer darauf achten was und wieviel sie frisst und abends evtl. noch ne kleine extrarunde durchs dorf machen. wenn das auch nichts nützt lasse ich ihr blut mal untersuchen. bin aber zuversichtlich dass es funktioniert
 
M

Mikki

Registriert seit
11.05.2008
Beiträge
1.376
Reaktionen
0
Na das denke ich doch.

Wenn Du Jemanden kennst, der auch einen Hund hat, der gerne tobt, dann lass deine ruhig öfter mit anderen Hundis toben, das baut am meisten Kalorien ab und schont deine Kondition. ;)

Das wird schon!

LG Mikki
 
Jarnvidja

Jarnvidja

Registriert seit
13.11.2008
Beiträge
936
Reaktionen
0
hier hat fast jeder einen hund also wäre das kein problem. nur ist sie sehr wählerisch. sie will nur mit bestimmtem hunden spielen und die treffe ich eher selten. nach dem training sind die spielrunden auch nicht intensiv da sie sich vorher schon ausgetobt haben

hab mir aber schon öfters überlegt ob ich sie nicht einmal in der woche als tageshund in die pension einer kollegin gebe. mit ihren 3 kommt sie super aus und das wäre mal was anderes als ständig im büro rumzuliegen
 
Jarnvidja

Jarnvidja

Registriert seit
13.11.2008
Beiträge
936
Reaktionen
0
soo es gibt neue, wenn auch nicht spektakuläre neuigkeiten. ich füttere nun diätfutter hinzu aber muss nur noch die richtige dosis rausfinden. im moment siehts so aus: 30 gr normales, 60 gr diät. laut packung müsste mein hund 250 gr. pro tag fressen. also kriegt sie im moment pro mahlzeit ca. ein viertel von der angegebenen menge und noch die hälfte von der puffreis menge die ich ihr vorher gab.

könnte das so passen, oder hätte da jemand eine bessere dosierung für mich? bin ziemlich schlecht in solchen abschätzungen^^

das diätfutter ist von magnusson. markus mühle produziert leider kein diät futter
 
Kompassqualle

Kompassqualle

Registriert seit
27.11.2006
Beiträge
8.046
Reaktionen
0
Warum überhaupt Diätfutter ?
Nimm doch einfach ein gutes normales Futter und reduziere die Menge entsprechend.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Hund wird sehr schnell dick

Hund wird sehr schnell dick - Ähnliche Themen

  • Ernährung für Hunde mit Diabetesneigung

    Ernährung für Hunde mit Diabetesneigung: Gibt es da etwas spezielles zu beachten? Einerseits habe ich ja noch einen gesunden Junghund, andererseits mit einer genetisch höheren...
  • Unser Hund frisst nur mehr Katzen Sticks und kein Hundefutter !?

    Unser Hund frisst nur mehr Katzen Sticks und kein Hundefutter !?: Hallo, wir hatten 2 Zwergspitze und 2 Katzen. Etwa seit der eine Hund gestorben ist, frisst der verbliebene Zwergspitz (Hündin, 11 Jahre alt)...
  • Wenn Hunde Gras , Erde , Kot, oder andere Dinge fressen .

    Wenn Hunde Gras , Erde , Kot, oder andere Dinge fressen .: Hallo, in der letzten Zeit kann ich beobachten, wie meine Hündin regelmäßig auf die Wiese läuft , um dort Gras zu fressen . Auch andere Hunde...
  • Barfen von Hund , oder Katze , wie gefährlich ist das ?

    Barfen von Hund , oder Katze , wie gefährlich ist das ?: Hallo, darf man es noch verantworten, seine Haustiere mit rohem Fleisch zu füttern ? Bei Untersuchungen von verschiedenen Proben bei BARF -...
  • Frage zu Reis für den Hund

    Frage zu Reis für den Hund: Hallo zusammen, bin neu Hier. Mein Hund bekommt zu seine Reinfleischdosen Reis und Gemüsse dazu. Ich habe bis jetzt den Reis Morgens gekocht und...
  • Frage zu Reis für den Hund - Ähnliche Themen

  • Ernährung für Hunde mit Diabetesneigung

    Ernährung für Hunde mit Diabetesneigung: Gibt es da etwas spezielles zu beachten? Einerseits habe ich ja noch einen gesunden Junghund, andererseits mit einer genetisch höheren...
  • Unser Hund frisst nur mehr Katzen Sticks und kein Hundefutter !?

    Unser Hund frisst nur mehr Katzen Sticks und kein Hundefutter !?: Hallo, wir hatten 2 Zwergspitze und 2 Katzen. Etwa seit der eine Hund gestorben ist, frisst der verbliebene Zwergspitz (Hündin, 11 Jahre alt)...
  • Wenn Hunde Gras , Erde , Kot, oder andere Dinge fressen .

    Wenn Hunde Gras , Erde , Kot, oder andere Dinge fressen .: Hallo, in der letzten Zeit kann ich beobachten, wie meine Hündin regelmäßig auf die Wiese läuft , um dort Gras zu fressen . Auch andere Hunde...
  • Barfen von Hund , oder Katze , wie gefährlich ist das ?

    Barfen von Hund , oder Katze , wie gefährlich ist das ?: Hallo, darf man es noch verantworten, seine Haustiere mit rohem Fleisch zu füttern ? Bei Untersuchungen von verschiedenen Proben bei BARF -...
  • Frage zu Reis für den Hund

    Frage zu Reis für den Hund: Hallo zusammen, bin neu Hier. Mein Hund bekommt zu seine Reinfleischdosen Reis und Gemüsse dazu. Ich habe bis jetzt den Reis Morgens gekocht und...