Fragen zur Farbmaus-VG!

Diskutiere Fragen zur Farbmaus-VG! im Farbmäuse Vergesellschaftung Forum im Bereich Farbmäuse Forum; Hallo ihr! Ich habe folgendes "Problem": Meine Mutter, die meine Mäuse überhaupt nicht mag, will, dass ich meine Böcke weggebe. So, das wollen...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
BubuDudu

BubuDudu

Registriert seit
11.08.2008
Beiträge
1.547
Reaktionen
0
Hallo ihr!

Ich habe folgendes "Problem":

Meine Mutter, die meine Mäuse überhaupt nicht mag, will, dass ich meine Böcke weggebe. So, das wollen mein Freund und ich aber nicht, und deswegen wollen wir sie mit unseren Mädels vergesellschaften.
Nur das Problem ist, dass die Kastra erst 3 Wochen her ist (sogar
auf den Tag genau) und ich Angst habe, dass sie ihre Geschwister bzw. ihre Mutter schwängern könnten (die Geschwister sind 3 1/2 Monate alt, wenn die schwanger werden.. oje :?)
Ein weiteres Problem ist, dass in der Mädelsgruppe auch noch der kastrierte Papa ist. Ob sich die Jungs mit ihm verstehen ist auch so ne Sache...

Was würdet ihr sagen? Würde das gut gehen (also 7 Mädchen/kastrierter Bock + 3 kastrierte Böcke)? Sollte ich noch mindestens eine Woche warten mit der VG oder soll ichs riskieren und es jetzt machen? Soll ich zuerst die Böcke miteinander VGten und dann die Mädels dazuholen oder alles gleichzeitig?
Ich hoffe ihr könnt mir aus dieser Zwickmühle raushelfen, ich habe Angst, dass sich die Böcke nicht verstehen und sich bekämpfen, bei Männchen ist es ja immer so schwer bei sowas :(

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen!

Ganz liebe Grüße,
Dani
 
13.11.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber von Alexandra geworfen? Sie ist Veterinärin und seit vielen Jahren begeistere Mäusehalterin, erklärt in diesem Ratgeber, was die flinken Nager brauchen, um sich als Heimtiere wohl zu fühlen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
krümel7

krümel7

Registriert seit
11.07.2007
Beiträge
653
Reaktionen
0
Hm ich würde aufjedenfall noch eine Woche warten (keine Mäuse expertin) Hab hier im forum viel mitgelesen und ich glaub es ist ratsam erst nach 4 wochen ausstinkern zusammen zu setzen. Hm wenn ich Fabis hätte würd ich sagen alle aufeinmal vergesellschaften auf engsten Raum. Sonst würde ja die bestehende Gruppe auseinandergerissen. Aber warte lieber auf die experten
 
BubuDudu

BubuDudu

Registriert seit
11.08.2008
Beiträge
1.547
Reaktionen
0
hm, das ist alles kompliziert...
wir haben uns jetzt durchgerungen es wahrscheinlich jetzt mal zu probieren, ich hoffe es geht alles gut... ich hab jetzt gelesen, dass man mindestens 6 monate nach der kastra warten muss, bis man dann die jungs VGten kann, aber das erscheint mir doch ein wenig zu lang, mäuse leben ja bekanntlich auch nur so 1-2 jahre, da sind 6 monate ja schon fast ein halbes leben... :?
naja, ich werde mal berichten, wie es jetzt weiterläuft und was passiert ist, vllt kann ich ja dann jemanden helfen, der das auch durchstehen muss...
ich wäre trotzdem dankbar für jeden tipp den ihr mir geben könnt!

glg,
Dani


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

BubuDudu schrieb nach 1 Stunde, 10 Minuten und 31 Sekunden:

wow, vor 20 minuten haben wir sie in die badewanne gesetzt und niemand hat einen mucks von sich gegeben!! ich bin so glücklich das (bis jetzt) alles so gut verlaufen ist!
hach, ich glaub jetzt bin ich der glücklichste mensch der welt :mrgreen:
 
Zuletzt bearbeitet:
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.870
Reaktionen
10
@Bubu: Bitte freu Dich noch nicht zu früh ;) Das dicke Ende kann noch kommen...

3 Wochen ist die absolute Untergrenze, nach der man Kastraten zu Mädels setzen sollte - wahrscheinlich hast Du Glück, und es passiert nichts mehr, aber 100%ig sicher sein kannst Du Dir da nicht.

Das ist Punkt 1.

Punkt 2 ist, dass die 6 Monate, die bei Kastraten-VGs angegeben werden, nicht aus der Luft gegriffen sind. Inzwischen ist man bemüht, diese lange Zeit runterzuschrauben, aber eine Kastraten-VG ist und bleibt nach wie vor ein großes Risiko...

Auf neutralem Boden (sprich z. B. Badewanne) vertragen sie sich normalerweise noch recht gut, in der Transportbox anschließend auch...
Aber wenn es dann daran geht, nach und nach den Platz zu vergrößern und ins endgültige Revier zu ziehen, da kann es dann nochmal richtig krachen... Das ist der eigentlich kritische Zeitpunkt der VG...

Von daher: Geh´ das Ganze langsam an... Lass´ sie wirklich mindestens 24 Stunden in der Transportbox schmoren und vergrößere den Platz danach nur sehr langsam - frühestens alle 48 Stunden, und am liebsten wirklich sehr kleinschrittig... und immer schön die bisher eingestunkene Streu mit dazugeben... Gibt es Streit, dann lieber wieder kleiner setzen... Gibt es Beißereien, v. a. zwischen dem "Altkastraten" und den "Jungkastraten", dann solltest Du sie sicherheitshalber wieder trennen und es nicht nochmal versuchen mit der VG... Aber möglicherweise hast Du ja auch Glück und es klappt - wenn sie Mädels dabei haben, sind sie möglicherweise ja auch abgelenkt ;)

Daumendrückende Grüße,
seven
 
BubuDudu

BubuDudu

Registriert seit
11.08.2008
Beiträge
1.547
Reaktionen
0
hallo seven!

ich weiß, dass das alles jetzt kritisch wird, das ist uns bewusst, daher werden wir wirklich sehr sehr langsam alles angehen lassen, wie zwei schnecken :D
wir machen alles mindestens 48 stunden (also transportbox, häuschen reinstellen etc..)
ich werde auch die nächsten paar wochen immer im wohnzimmer schlafen, damit ichs (hoffentlich) mitbekomme, wenn sie sich streiten (das geräusch kenne ich ja noch zu gut von den drei burschen.. -.-) die ganzen häuschen die wir haben, werden wir auch peinlich genau putzen/waschen (und das kann ich sehr gut, muss ich ja auch, ich bin schließlich in einem labor xD) die käfige und so werden wir auch sehr gut reinigen!
wir werden einfach wirklich alles sehr langsam angehen, das was wir machen ist einfach sehr riskant, aber wir gehen positiv an die sache heran, und das ist schließlich ja auch ein entscheidendes faktum!

den papa haben wir auch nach eineinhalb wochen schon reingegeben und es ist nichts passiert (das war auch wirklich verdammt viel glück, aber er war vor der kastra schon sehr lange alleine, weil wir so lange nach einem arzt gesucht haben, der sie alle kastriert, weitere 4 wochen hätte er nicht mehr überlebt glaube ich.. und wir auch nicht :( ihn so leiden zusehen war einfach nur schrecklich :( ...ich hoffe, dass das jetzt nicht einige nachmachen wollen oder so, ich selber würd das eh sowieso nie wieder machen, es war einfach eine dumme entscheidung, aber wir haben eben sehr oft glück, und anscheinend auch damals ö.O) und deswegen glaube ich nicht das jetzt noch was passieren wird, sicher ist es nicht, ich weiß... nach der kastra haben sie sich aber gegenseitig noch besprungen, vllt sind dabei die restspermien weggegangen, ich weiß es nicht...
aber wir haben vorgesorgt, wir haben schon einige leute, die im schlimmsten fall mäuse von uns nehmen würden, sie sind alle selber auch mäuse besitzer bzw waren mal welche und haben auch noch alle ihre käfige und so, ich würde auch einen teil der kastrakosten zahlen, fals welche anstehen
so isses ja nicht das wir einfach planlos ein paar mäuse zusammensetzen und hoffen, dass eh alles von alleine klappen wird :mrgreen:

oh man, jetz hab ich ja nen richtigen roman geschrieben xD

wir wissen was wir da tun bzw was wir den mäusen antun bzw unserem geld antun xD aber ich glaube wenn wir das alles behutsam angehen, werden die mäuschen in ein paar wochen eine schöne gruppe in einem schönen (naja, so schön nicht ^^) käfig sein (vllt kann ich meinen freund ja doch noch zu einem EB überreden ^^) und hoffentlich klappt alles!

danke trotzdem für die tipps!

liebe grüße,
dani
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Fragen zur Farbmaus-VG!

Fragen zur Farbmaus-VG! - Ähnliche Themen

  • Theoretische Frage zur Vergesellschaftung nach Tod einer Maus

    Theoretische Frage zur Vergesellschaftung nach Tod einer Maus: Hallo, ich hätte gerne mal ein paar Meinungen zu folgender theoretischer Situation: Von 4 Mäuseweibchen die in einem Gehege 100x50x80 leben...
  • 1. Vg - Fragen

    1. Vg - Fragen: Hallo, Da Ich Dienstag mir 3 Mäuschen holen werde und das meine erste Vergesellschaftung sein wird, hab ich noch ein paar Fragen. :) Zuerst, wenn...
  • Fragen zur Farbmaus VG

    Fragen zur Farbmaus VG: Hallo zusammen, evtl. bekomme ich heute zu meinen 2 Farbmäusen noch 2 oder 3 Mäuschen dazu. :D (aus privater Haltung, wegen Aufgabe der...
  • noch ein paar fragen zur farbmaus-VG...

    noch ein paar fragen zur farbmaus-VG...: hallo an alle, um mich ein bisschen vom drohenden tierarzt-gang:( abzulenken, dachte ich mir, mache ich mich schon einmal schlau, damit das mit...
  • Fragen aus *Keine Einzelhaltung bei Farbmäusen*

    Fragen aus *Keine Einzelhaltung bei Farbmäusen*: vertragen sich mäuse eig mit neuen mäusen weil ich hatte 2 und eien ist gestorben
  • Fragen aus *Keine Einzelhaltung bei Farbmäusen* - Ähnliche Themen

  • Theoretische Frage zur Vergesellschaftung nach Tod einer Maus

    Theoretische Frage zur Vergesellschaftung nach Tod einer Maus: Hallo, ich hätte gerne mal ein paar Meinungen zu folgender theoretischer Situation: Von 4 Mäuseweibchen die in einem Gehege 100x50x80 leben...
  • 1. Vg - Fragen

    1. Vg - Fragen: Hallo, Da Ich Dienstag mir 3 Mäuschen holen werde und das meine erste Vergesellschaftung sein wird, hab ich noch ein paar Fragen. :) Zuerst, wenn...
  • Fragen zur Farbmaus VG

    Fragen zur Farbmaus VG: Hallo zusammen, evtl. bekomme ich heute zu meinen 2 Farbmäusen noch 2 oder 3 Mäuschen dazu. :D (aus privater Haltung, wegen Aufgabe der...
  • noch ein paar fragen zur farbmaus-VG...

    noch ein paar fragen zur farbmaus-VG...: hallo an alle, um mich ein bisschen vom drohenden tierarzt-gang:( abzulenken, dachte ich mir, mache ich mich schon einmal schlau, damit das mit...
  • Fragen aus *Keine Einzelhaltung bei Farbmäusen*

    Fragen aus *Keine Einzelhaltung bei Farbmäusen*: vertragen sich mäuse eig mit neuen mäusen weil ich hatte 2 und eien ist gestorben