unmöglich beim Hufschmied

Diskutiere unmöglich beim Hufschmied im Pferde Verhalten Forum im Bereich Pferde Forum; huhu Bei uns im Stall stehen zurzeit 18 Pferde, da wir alle den selben Hufschmied haben, kommt er natürlich an einem Tag und mach alle Pferde...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
antigone4100

antigone4100

Registriert seit
27.02.2007
Beiträge
410
Reaktionen
0
huhu

Bei uns im Stall stehen zurzeit 18 Pferde, da wir alle den selben Hufschmied haben, kommt er natürlich an einem Tag und mach alle Pferde.
Ich muss sagen unser Schmied ist einfach nur genial und auch super ruhig im Umgang mit den Pferden, meine stehen auch nicht perfekt beim Schmied, aber solange sie nur rumzappeln stört ihn das garnicht und er bleibt entspannt und nimmt halt einfach den Huf nochmal.
Gestern war er nun da und eine bei uns im Stall hat ne 3 jährige Stute, die überhaupt keine Grunderziehung hat und naja sie steht halt beim Schmied auch garnicht und jedes mal artet das sowas von aus, das ich heulen könnte, vielleicht war meine Raektion auch falsch aber da musste ich einfach
eingreifen.
Die Stute war da total am rumzappeln und steigen und hat nach dem Schmied geschlagen.
Die Besi hatte aber in dem Augenblick nichts besseres zu tun als dem Pferd mit ner Gerte voll zwischen die Ohren zu schlagen, ganz klar die Stute hat noch mehr Angst bekommen und stand wieder auf 2 Beinen vor der Besi und auf einmal hat sie angefangen ihr Pferd anzuschreien und wie eine wahnsinnige auf dieses Pferd ein zu prügeln.
Der Schmied war echt fassungslos, er konnte garnichts sagen.
Ich war stock sauer und habe der Besi das Pferd aus der Hand genommen und sie gefragt ob sie noch ganz dicht ist.
Bei mir an der Hand ist sie dann auch gestiegen, ich habe mich aber von meiner Position nicht wegdrängeln lassen und so bald sie wieder unten war, habe ich ihr unmissverständlich klar gemacht das ich der Chef bin und sie konsequent rückwärts geschickt.
Danach habe ich sie erstmal aus der Situation Schmied befreit, bin ne Runde mit ihr spazieren gegangen und dann konnt der Schmied sie ruhig ausschneiden sie stand dann auch einigermaßen lieb, wahrscheinlich war sie baff das ihr mal jemand gezeigt hat wo es lang geht.
Nach dem Schmied habe ich das Pferd weg gebracht und mir dann die Besi vor geknöpft und ihr gesagt das dies Tierquälerei ist was sie mit dem Pferd macht und sie sich nicht wundern braucht das ihr Pferd sie nicht für voll nimmt.
Denn eigentlich ist die Stute super lieb im Umgang, ich fütter sie manchmal mit wenn die Besi nicht kann.
Sie war überhaupt nich einsichtig und meinte zu mir, es ginge mich nichts an was sie mit ihrem Pferd macht, sie könne es sogar schlachten lassen, das könne mir egal sein...
Leider konnte ich mir dann nicht verkneifen zu sagen das die Stute es wahrscheinlich besser treffen würde geschlachtet zu werden als von ihr so misshandelt zu werden.
Ich bin echt wütend und frage mich wie manche Leute sowas tun können.
Klar kann mein seinem Pferd nicht alles durch gehen lassen, aber bestimmt nicht auf diese weise...

Sie möchte morgen nochmal mit mir sprechen mal schauen.

Aber ich musste das einfach mal loswerden...

Unmöglich oder????

LG antigone
 
14.11.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Susanne zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Ronja11

Ronja11

Registriert seit
13.09.2008
Beiträge
1.778
Reaktionen
0
Sie soll mit ihrem Pferd in Ruhe Hufe geben üben, und sonst gar nichts. Sie straft ihr Pferd für ihr Unvermögen. Grausam.
 
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
3.228
Reaktionen
0
Unmöglich :(

Man sollte die Frau mal fragen, wenn sie denn Kinder hätte und die würden beim Haare schneiden weinen oder Angst haben, ob Sie die dann auch so verprügelt? :x

Pakeno war auch das 1. mal bei mir beim Hufschmied/Huftechniker und ist gestiegen und hat gezappelt etc.
Der Hufschmied blieb ganz ruhig und ab dem Zeitpunkt, wo er nicht mehr angebunden war, sondern ich den Strick hielt und er zurückschauen konnte, was da gemacht wird, war er wie ausgewechselt und total lieb und ruhig.

Kann der SB da nicht eingreifen und sagen, wenn Sie nicht ordentlich mit ihrem Pferd umgeht solle Sie gehen, es schade dem Ruf des Stalles?
Irgendwas muß ja funktionieren.

Aber erstmal Daumen hoch für deine Engagement! Viele hätten einfach gedacht "ist deren Pferd, muß Sie entscheiden was Sie macht!".
:clap:

Liebe Grüße
Eure Feder
 
Lilly_79

Lilly_79

Registriert seit
19.08.2006
Beiträge
8.460
Reaktionen
0
Also enrsthaft, bei sowas (du hast ja auch Zeugen) würde ich den Amtstierarzt einschalten.
Bzw ihr damit drohen.
Man darf kein Pferd (Tier) misshandeln und was du beschreibst ist eine klare Misshandlung.
Tierquälerei nach Definition aus dem Tierschutzgesetz
Zwölfter Abschnitt​
Straf- und Bußgeldvorschriften​
§ 17

Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer
1. ein Wirbeltier ohne vernünftigen Grund tötet oder
2. einem Wirbeltier

  1. a) aus Roheit erhebliche Schmerzen oder Leiden oder
    b) länger anhaltende oder sich wiederholende erhebliche Schmerzen oder Leiden zufügt.
LG Lilly
 
antigone4100

antigone4100

Registriert seit
27.02.2007
Beiträge
410
Reaktionen
0
Hi
ich habe heute ganz in Ruhe mit ihr geredet und ihr gesagt das dass so mal gar nicht geht und sie hat zu gegeben, dass sie mit demPferd völlig überfordert ist und sie die Stute eigentlich abgeben möchte.
Ich habe ihr darauf hin gesagt das niemand das recht hat ein Pferd so zu misshandeln...
Naja wir sind nun so verblieben das ich das Pferd erstmal übernehme bis sie ein geeigneteten Platz für sie hat und dann wird sie hoffentlich in Gute Hände kommen...

Trotzdem findet sie es rechtens was sie gemacht hat.
Unser Stallbesi hat davon nichts mit bekommen er war Futter holen, klar habe ich ihm das erzählt und er war heute mit dabei als ich mit ihr gesprochen habe...
LG
 
Lilly_79

Lilly_79

Registriert seit
19.08.2006
Beiträge
8.460
Reaktionen
0
Na das hört sich für das Pferd ja mal positiv an! Hauptsache es ist 'raus' da... Ich drück die Daumen, dass sich ein schöner Platz findet!

Leider kann man Leute ja nicht zur Einsicht zwingen...

LG Lilly
 
M

Mikki

Registriert seit
11.05.2008
Beiträge
1.376
Reaktionen
0
Oh je, das arme Pferd.

Ob es aber wirklich besser ist, dass sie das Pferd nun abgeben will, wage ich zu bezweifeln.

Besser wäre, wenn sie ihren Fehler einsieht und es sich richtig beibringen lässt, den gesamten Umgang mit ihrem Pferd. Nur so, vermeidet sie künftig neue Fehler und das Pferd kann irgenwann Vertrauen zu ihr aufbauen.

Wer weiß, ob das Pferd jetzt nicht vom Regen in die Traufe fällt.

Ich meine, wenn sie schon von ihrem Pferd keine Ahnung hat, wie will sie dann erkennen, ob die neuen Besitzer richtig mit dem Pferd künftig umgehen und es auch können?

Das Pferd hat jetzt erstmal die Nase voll vom Hufe schneiden, klar, hinterher hatte es positive Erfahrung gemacht, aber irgendwann muss es wieder zu einem Hufschmied, was ist dann?

Armes Pferdchen, ich hoffe es kommt in erfahrene und gute Hände.

Ich werde es wohl nie begreifen, wie Menschen so grausam sein können, auch wenn es aus Dummheit geschieht, das ist keine Entschuldigung für so ein Verhalten.

Du hast völlig richtig und super gehandelt Antigone!

LG Mikki
 
antigone4100

antigone4100

Registriert seit
27.02.2007
Beiträge
410
Reaktionen
0
huhu
Vielleicht habe ihr recht und sie sollte nicht aufgeben,aber sie will das Pferd nicht mehr und somit finde ich es besser wenn sie die Stute abgibt, auch wenn sie damit das Problem evtl nur verlagert.
Das Problem ist das die Besi sich nur mit schlagen durchsetzt und das Pferd aus Angst aufhört und nicht aus Respekt und das ist der Fehler.
Wie das nächste mal Hufschmied abläuft kann keiner sagen, da müssen wir uns überraschen lassen.
Die beiden Harmonieren einfach nicht miteinander das sieht jeder.
Ich würde die Stute gerne übernehmen aber ich muss das realistisch sehen ich habe zur zeit 3 Pferde und einen Platz habe ich immer für Notfälle vom Tierschutz und da bekomme ich nächste Woche einen Wallach , der bis zur Vermittlung bei mir bleibt.
Ich schaffe das zeitlich und finanziell dann auch nicht mehr und ich möchte nicht das meine Pferde leiden.
So wie es aussieht übernimmt meine Freundin die Stute ab Dezember gegen einen Schutzvertrag und somit bleibt die Stute bei uns im Stall und hat dann echt ne super Besi.
Aber das stellt sich nächste Woche erst raus.
Mir tut das Pferd einfach leid und sie ist ne ganz tolle und hat einfach n super Platz verdient und deswegen setze ich mich dafür ein das sie einen guten Platz kriegt.
Auch wenn die Besi ne Z...... ist.

LG Antigone
 
M

Mikki

Registriert seit
11.05.2008
Beiträge
1.376
Reaktionen
0
Hallo Antigone,

das wäre natürlich das Allerbeste, wenn sie in Eurem Stall bleiben könnte, denn so könnt Ihr sehen, wie sie diesen Zwischenfall "überstanden" hat.
Schade, dass die Besitzerin so uneinsichtig ist, denn so besteht die Gefahr, dass sie es bei einem neuen Pferd auch so macht. :(

Kann man nicht mit dem Stallbesitzer verhandeln, dass er richtig hart durchgreift, sobald einer sein Pferd schlägt oder schlecht behandelt? Vielleicht "klingelts" ja dann endlich bei besagter Besi...:eusa_think:

Toll, dass Ihr Euch so lieb um das Pferd bekümmern wollt.

Ich drück Euch die Daumen, dass Ihr eine gute Möglichkeit für die Stute bekommt.

LG Mikki
 
Jogy

Jogy

Registriert seit
27.08.2006
Beiträge
937
Reaktionen
0
@ antigone:

mal im ernst, sowas gehört angezeigt, wenn ich bin mir sicher, dass sies wenn sie ausrastet wi4eder tut...

wenn jemand seine kinder schlägt sollte man ihn ebenso anzeigen und zwar JEDES mal

egal ob sie sie abgibt oder nicht, anzeigen, manche leute lernens besser wenns ihnen JEDESMAL an den geldbeutel geht
 
antigone4100

antigone4100

Registriert seit
27.02.2007
Beiträge
410
Reaktionen
0
Jogy
Der Fall ist angezeigt, aber somit ist dem Pferd immer noch nicht geholfen. Ich bin selber akitv im Tierschutz und das meiste was da passiert in solchen Fällen ist eine Verwarnung und das wars, die Pferde gehen immer erst weg wenn es schon fast zu spät ist, das erlebe ich immer wieder wenn ich Pferde in pflegschaft bekomme, die fast am Ende sind und nur noch Angst vorm Menschen haben und deswegen bemühe ich mich das dieses Pferd in gute Hände kommt, was ja hoffentlich auch diese Woche noch passiert.
Ich war erst am überlegen ob ich die Anzeige nicht mache habe auch sehr mit mir gerungen, aber heute war ich beim Ordnungsamt und habe das angezeigt, sonst geht das gegen meine Tierschutzehre.

LG antigone
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

unmöglich beim Hufschmied

unmöglich beim Hufschmied - Ähnliche Themen

  • Was tut er da beim angaloppieren?

    Was tut er da beim angaloppieren?: Leute die hier öfter im Pferdeforum lesen müssten Canes Geschichte ja kennen. Habe ihn vor über 1 1/2 Monaten viel zu dünn gekauft und nun wird...
  • Probleme beim satteln

    Probleme beim satteln: Hallo Im September hab ich einen Sattel beim Sattler an passen lassen. Mein Pferd geht unverändert gut unter ihm. Als ich das Pferd vor zwei...
  • Pferd "hängt sich auf" beim Anbinden

    Pferd "hängt sich auf" beim Anbinden: Hallo ihr Lieben. Mein Kleiner hat jetzt seit ich ihn habe eine furchtbare Unart entwickelt- sobald ich ihn Anbinde und mal nicht hinschaue (es...
  • Er beißt beim Putzen

    Er beißt beim Putzen: Ach meine RB hat echt komische Angewohnheiten. Langsam überfordert mich sein rumgezicke beim Putzen. Ich bin jeden Tag bei ihm und putze ihn jeden...
  • Pferd bleibt einfach stehen (beim Führen)

    Pferd bleibt einfach stehen (beim Führen): Ich vermute, ich weiß wo es herkommt aber nicht wie ichs wegbekomme: Wir haben die Rentnerpferde von der Besitzerin in zwei Boxen einander...
  • Pferd bleibt einfach stehen (beim Führen) - Ähnliche Themen

  • Was tut er da beim angaloppieren?

    Was tut er da beim angaloppieren?: Leute die hier öfter im Pferdeforum lesen müssten Canes Geschichte ja kennen. Habe ihn vor über 1 1/2 Monaten viel zu dünn gekauft und nun wird...
  • Probleme beim satteln

    Probleme beim satteln: Hallo Im September hab ich einen Sattel beim Sattler an passen lassen. Mein Pferd geht unverändert gut unter ihm. Als ich das Pferd vor zwei...
  • Pferd "hängt sich auf" beim Anbinden

    Pferd "hängt sich auf" beim Anbinden: Hallo ihr Lieben. Mein Kleiner hat jetzt seit ich ihn habe eine furchtbare Unart entwickelt- sobald ich ihn Anbinde und mal nicht hinschaue (es...
  • Er beißt beim Putzen

    Er beißt beim Putzen: Ach meine RB hat echt komische Angewohnheiten. Langsam überfordert mich sein rumgezicke beim Putzen. Ich bin jeden Tag bei ihm und putze ihn jeden...
  • Pferd bleibt einfach stehen (beim Führen)

    Pferd bleibt einfach stehen (beim Führen): Ich vermute, ich weiß wo es herkommt aber nicht wie ichs wegbekomme: Wir haben die Rentnerpferde von der Besitzerin in zwei Boxen einander...