Dsungarischer Zwerghamster-Geschwülst?

Diskutiere Dsungarischer Zwerghamster-Geschwülst? im Hamster Gesundheit Forum im Bereich Hamster Forum; Hallo ihr Lieben! Ich habe mich gerade angemeldet und direkt eine Frage! Stellt euch vor, ich habe gerade den Käfig meines Hamsters gemacht...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
K

Klein-Krümelchen

Registriert seit
15.11.2008
Beiträge
32
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben!

Ich habe mich gerade angemeldet und direkt eine Frage!

Stellt euch vor, ich habe gerade den Käfig meines Hamsters gemacht... Da ist sie vor mir gesessen und meinte, dass sie Futter bekommt..-Egal- Auf jeden FAll, habe ich gesehen, dass sie am Bauch eine Kugel, also ein Geschwülst hat. Ich will nicht vom schlimmsten ausgehen
und es Tumor nennen, denn ich weiß es ja nicht was es ist.
Kann erst morgen zum TA...

naja... Ich weiß nicht was ich davon halten soll... Sie frisst normal, kommt immer mit Freude zu mir, wenn ich am Käfig bin...Es ist alles ganz normal!!

Aber der Knödel halt..

Hab das jetzt erst gemerkt...Wie lange dauert soetwas, wenn das wächst, dass man es sehen kann?? Ich habs einfach nicht bemerkt...Was wenn das doch was schlimmes ist? Ohje...Mein Krümelchen..

wisst ihr- es tut mir echt leid.. ich halte sie auch nicht falsch! Sie hat ein rießen "Wohnhaus" 4 stöckig .. jede fläche fast zwei m² groß (selbst gebaut) mit allem Drum und Dran..sie kann niergends (gefährlich) runterfallen..sie hat alles...sandbad, höhlen, laufrad, wasser, frisch futter,....

und dann sowas...

ich wollte eigentlich nur fragen, ob ihr mit sowas auch schon erfahrung habt sammeln müssen? wenn ja, was war es bei euch?

ich möchte keine ferndiagnose, denn mir kann nur der TA sagen, was es ist, aber einfach nur erfahrungen.. usw...

ich danke euch!!

liebe grüße
 
15.11.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Christine zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
andik

andik

Registriert seit
25.05.2008
Beiträge
890
Reaktionen
0
Hallo und herzlich willkommen!

Bei deiner Beschreibung ist mir zuerst die Duftdrüse in den Kopf geschossen. Diese Drüse sitzt am Bauch des Hamsters und könnte das sein, was du gefühlt hast.
Allerdings kann ich natürlich nicht 100 Prozent ausschließen, dass es nicht doch ein Tumor ist. Am besten wirklich zum TA gehen.
Dazu kann ich dir leider (oder besser zum Glück) keine Erfahrungen mitteilen, hoffe aber, dass es nur die Drüse ist oder sonst was!
 
K

Klein-Krümelchen

Registriert seit
15.11.2008
Beiträge
32
Reaktionen
0
Hmm...Das was ich fühle, sehe ich auch!

Und zwar seeehr gut!

Es ist eine Kugel (haselnuss groß) und feuerrot... )=
 
andik

andik

Registriert seit
25.05.2008
Beiträge
890
Reaktionen
0
Oh, das ist ja heftig... Dann kann ich leider auch nicht mehr viel sagen, ausser dass du schnellstens zum TA gehen solltest. Daumen und Pfoten sind gedrückt! Sollte es ein Tumor sein, kann man ihn meistens gut wegoperieren.
 
Adraste

Adraste

Registriert seit
26.02.2007
Beiträge
13.001
Reaktionen
1
Hallo!
Das hört sich wirklich ganz nach einem Tumor oder Abszess an.
So etwas kann leider jeder Hamster trotz allerbester Haltung bekommen. das kann man nicht verhindern.

Meist wachsen solche Geschwüre sehr schnell, daher solltest du möglichst bald zum Tierarzt, auch wenn es dein Tier noch nicht einschränkt. Je kleiner es noch ist, desto besser lässt es sich behandeln. Dann sind die Heilungschancen recht gut und dein Hamster kann noch lange beschwerdefrei bei dir leben.
 
K

Klein-Krümelchen

Registriert seit
15.11.2008
Beiträge
32
Reaktionen
0
Man kann wirklich so ein kleines Wesen operieren?

Mein größte Angst ist es, dass man mir sagt, dass es keinen Sinn hat, da der Hamster so klein ist..
Ist ja ein Dsungarischer Zwerghamster..

Ach herrje..Ihr wisst gar nicht..Es ist echt ned schön, wenn man ned weiß was es ist und man kann es jetzt auch einfach ned ändern und muss abwarten...

Ich danke euch schon mal...

Falls es euch interessiert, schreibe ich dann was der TA gesagt hat..!
Hmm..Ich hoffe dass sich das Daumen und Pfotendrücken was bringt ;-)


Bin echt traurig! Aber ich will ned den Teufel an die Wand malen..Also mal abwarten, und dann traurig sein..


Liebe GRüße
 
Smartie

Smartie

Registriert seit
20.05.2008
Beiträge
5.403
Reaktionen
0
Hi

Ja kann man. Sofort wo du geschrieben hast, dass es "rot" ist musste
ich an einen Abszess denken.
Giebs mal bei Google ein und klick dann auf "Bilder", villeicht kannst du es ja
vergleichen ?

Ich wuerde dir aber raten so schnell wie moeglich zum TA zu gehen, mit
sowas ist nicht zu spaßen.
Achja, zum Tumor ~> Mein buddy hat auch einen, an der Stirn.
Ich war damit auch schon beim TA. Der Tierarzt meinte er muss hoechstens
operitert werden, falls "Tumor" wächst, was er Gott sei dank nicht ist.

Also ein Tumor muss nicht gleich was schlimmes heißen ;)
Geh aber trotzdem zum TA, sicher ist sicher ..

Alles Gute!
 
K

Klein-Krümelchen

Registriert seit
15.11.2008
Beiträge
32
Reaktionen
0
Ich werde euch heute berichten was es war oder ist... Denn heute um halb sechs haben wir einen Termin bekommen!

ich hoffe, dass sich der Kleine nicht allzusehr aufregt!!

Liebe Grüße
 
K

Klein-Krümelchen

Registriert seit
15.11.2008
Beiträge
32
Reaktionen
0
Da ich gerade in Sorge nicht schlafen kann, schreibe ich euch einfach mal, was los ist.

Also, ich war gestern Abend mit meinem Freund und Klein-Krümelchen beim TA.
Dieser hat sich den Knödel angesehen und meinte nur: Ohje..Wann hast du den bemerkt? Ich: Am Samstag..
TA: *überleg* Ich muss jetzt leider sagen, dass das wirklich auf jeden Fall ein Tumor ist. Jedoch...
Ich musste dabei schon zum Weinen anfangen *peinlich...*
TA: Aber... Man kann es mit einer Operation versuchen, es wegzubringen. Nur...Meine Erfahrungen sind halt, dass...Wenn einmal ein Tumor da war, da kommt der immer wieder, in den meisten Fällen. Also kannst du genau so gut auch Glück haben.

Ja, wir wollen es auf jeden Fall versuchen..Einmal operieren. Wenn es wieder kommt...Ein zweites mal nicht. Ist ja so klein..Möchte ihr die Qualen nicht öfter antun. Aber vl haben wir ja Glück... Vl...

TA: Wann könnt ihr sie denn vorbei bringen?

Wir haben diese Woche am Vormittag kein Auto bzw. Ich hab am Vormittag kein Auto, also diese Woche gar ned.

TA: Wenn sie operiert wird, dann würde ich das aber auf JEDEM FALL noch diese Woche, so bald wie möglich machen...
*überleg*
Weißt du was, ich nehm ihn mit zu mir, für diese Nacht, umsorge Ihn und morgen Früh wird die Kleine dann operiert und am Nachmittag kannst du sie dann wieder abholen.

Ich: Freude aber gleichzetih angst..Denn...Das Krümelchen einfach dort lassen zu müssen...Eine ganze NAcht und dann den ganzen Tag..Aber was sein muss muss sein..

Nun gut..Wir haben die Kosten ausgemacht (45€) und sind gefahren...

Klein Krümelchen ist jetzt beim TA und ich hab Angst..Ich hoffe dass ihr kleines Herzchen dass alles mitmacht.. und überhaupt überlebt...

Viele Denken, ist ja nur ein Hamster,..Geh ins nächste Geschäft und hol dir einen neuen...Aber für mich ist das ganz und gar nicht so.. )=

Naja...Wollte euch nur sagen, wie versprochen, was nun los ist bzw. war...

Werd dann wieder zwischenbericht geben!!

bb
liebe grüße
 
andik

andik

Registriert seit
25.05.2008
Beiträge
890
Reaktionen
0
Ach die arme kleine... Ich kann dich sehr gut verstehen, dass du dir solche Sorgen machst. Würde mir genauso gehn!

Viele Denken, ist ja nur ein Hamster,..Geh ins nächste Geschäft und hol dir einen neuen...Aber für mich ist das ganz und gar nicht so.. )=
Und die Leute, die so denken, haben meiner Meinung nach kein Herz. So ein kleiner Knirps kann einem ganz schön ans Herz wachsen und es ist genauso schlimm, wie wenn man ein anderes Tier verliert!

Aber davon gehen wir jetz mal nicht aus, ich drück deiner Dame alle Daumen und Pfoten, dass sie die OP gut übersteht! Kopf hoch! Drück dich mal ganz fest ;)
 
Adraste

Adraste

Registriert seit
26.02.2007
Beiträge
13.001
Reaktionen
1
Ich kann dich gut verstehen, dass du dir Sorgen um deinen Hamster machst! Aber es ist gut, dass er so schnell operiert wird.
Ich drücke auch die Daumen, dass alles gut verläuft!
 
Sheep_195

Sheep_195

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
40
Reaktionen
0
Guten Morgen!

Ich hatte als Kind auch mal einen dschungarischen Zwerghamster. Der kleine Kerl hat irgendwann zwei Tumore unter dem Bauch bekommen... leider Gottes war er schon gute zwei Jahre alt und hat es dann nicht geschafft :( bei uns kam es damals garnicht mehr zu einer OP.

Aus Erfahrung durch meine Arbeit weiß ich mittlerweile, dass es recht "normal" ist bei den kleinen Nagern, dass sie sowas bekommen. Ich weiß, dass hört sich nicht gut an.

Die meisten Tierärzte sind zum Glück bereit, es zu operieren. Ich möchte Dir auch gleich nochmal sagen, dass nicht jeder Tumor bösartig ist und dann in der Regel auch nicht wieder kommt! Denn so einer streut nicht.

Ich möchte Dich auch nicht beunruhigen, aber bitte denk dran, dass es für so einen kleinen Körper schwer ist, eine Vollnarkose zu verarbeiten und es kann immer sein, dass sie es nicht schaffen - ich denke aber mal, dass hat Dir Dein TA auch gesagt.


Drücke Dir ganz feste die Daumen!! :)


Liebe Grüße Julia
 
Smartie

Smartie

Registriert seit
20.05.2008
Beiträge
5.403
Reaktionen
0
Ich wünsch dir alles alles Gute!
Hoffe der kleine Mann hat es überlebt.
Du musst ihn heute abhollen, gell ? ;)

Ich drück dir die Daumen das es ihm besser geht :)

Bin gespannt!

lg
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
K

Klein-Krümelchen

Registriert seit
15.11.2008
Beiträge
32
Reaktionen
0
Danke, ihr seit total lieb!!

Aaalso...Wir hatten gestern Punkt 17:00 Uhr Türwache beim TA geschoben! ;-)

Wir kamen auch gleich dran (hat uns vorgenommen...) und sie sagte, dass das Krümelchen die OP sehr gut überstanden hat. Die Narbe darf mich nicht schrecken, da sie so groß ist, aber dies ist nun mal nötig, da man auch gesunde Haut mit rausnehmen muss, da dort VL bzw. eventuell auch schon Metastasen drinnen sein KÖNNTEN...Also, alles mit was wäre wenn...Egal.. Ich hab dann noch mit ihr geredet, was ist, wenn der wieder kommt, was ja nicht selten ist... und da sie merkte dass ich so an ihr hänge meinte sie, dass man das dann schooon nochmal operieren kann, ABER... und da bin ich ihr halt ins Wort gefallen..
Wisst ihr..So lieb ich die Kleine habe, aber quälen will ich sie nicht... Wenn sie wieder einen Tumor bekommt, dann lass ich den.. Eine OP muss ja sooo anstrengend sein für die Kleine... Und wie gesagt, ich will das ihr nicht nochmal antun. Das ist ja purer Stress..
Und dieTA meinte darauf, dass sie froh sei, dass ich so darüber denke, dass machen nicht viele (naja...Wenns so ist, oder??)

Aber, wer weiß.. Jetzt mal abwarten...Vl kommt ja eh nichts mehr nach... und sie lebt noch ein gutes jahr und vl. noch ein wenig länger...Wer weiß wer weiß...


Ich hab jetzt ein flüssiges Antibiotikum mitbekommen, wovon ich ihr täglich (4-5 Tage lang) einen Tropfen geben muss. Das ist ein Mittel, damit sich die Wunde nicht entzündet...

Dann fragte ich noch was ich mit dem Käfig machen soll...Alles asuräumen und den frisch machen.. Oder am Besten so lassen wie er war,..
Nein...*schock* Sie meinte..Alles raus... Es sollte kein Staub drinnen sein..Ich solle Klopapier, Küchenrolle oder und Taschentücher reingeben. Aber nur weiß! Ist klar..Wegen der Farbe...
Und das im ganzen Käfig..Na viel Spaß, hab ich mir gedacht ^^ Denn das ist nicht wenig...Sie hat insgesamt 5m² Fläche um zu Toben.. Wenns an einem Stück wäre^^ Die sind nämlich auf 5 Etagen verteilt...Naja...
Hab mich gestern noch drann gemacht.Und jetzt hat sie ihr eigenes Krankenhaus..Alles weiß und steril.. Nur Äste hab ich ihr reingegeben und ihren kleinen Maiskolben und ihr Strohhäuschen... Ihr Wohnlabyrint, ist ganz klar.. Und das Laufrad halt auch noch..Aber sonst )=
Alles weg... Irgendwie muss ich ja lachen drüber...Die Kleine Maus, hat ihr eigenes Krankenhaus^^

Naja...Heute nacht bin ich auch wieder 2 mal aufgestanden und hab nachgesehen, ob sie eh nicht zu viel herumtollt.. Bzw. ob bei der Narbe noch alles passt...

Aber, das passt alles gut...(Noch) kiefelt sie nicht rum..Hoffe das bleibt so...

Na gut...Ich wünsche euch einen schönen Tag!

Danke für die Knuddler! Hat geholfen! *g*

Liebe Grüße
 
Bummelhummel

Bummelhummel

Registriert seit
13.06.2006
Beiträge
4.425
Reaktionen
0
Hallo

Ich würde sagen, wenn es geht, sperre die anderen Etagen, weil Klettern ist nicht gut, bei frischer OP, oder wenn du hast, nimm ein 60cm Aquarium und lass sie dadrin bis die Fäden raus kommen.

Ich drücke euch weiterhin alles gute und das alles gut verheilt
 
Smartie

Smartie

Registriert seit
20.05.2008
Beiträge
5.403
Reaktionen
0
Gott sei Dank gehts der kleinen Besser :D
Hab richtig mitgefiebert *g

Alles alles Gute der kleinen :D

LG!
 
andik

andik

Registriert seit
25.05.2008
Beiträge
890
Reaktionen
0
Da hat das Daumendrücken ja was gebracht *freu*
Schön dass es ihr wieder gut geht! Hoffentlich erholt sie sich gaaaanz schnell und lebt noch soo olang bei dir, bis sie graues Fell bekommt ;)
Von mir auf alle Fälle die besten Gesundheitswünsche!!!!
 
Friedas Frauchen

Friedas Frauchen

Registriert seit
12.06.2008
Beiträge
3.871
Reaktionen
0
Ich finds auch super, dass sie es geschafft hat und du dir so eine Mühe gibst. Nur würde ich mich Bummelhummel anschließen und ihr erstmal nur eine Ebene zur Verfügung stellen. Hat der TA denn gesagt, dass sie klettern darf? Weiß ja nicht, wie das mit der Narbe aussieht. Sonst würd ich wirklich nur flache Sachen rein tun, von denen sie nicht tief fallen kann.
 
K

Klein-Krümelchen

Registriert seit
15.11.2008
Beiträge
32
Reaktionen
0
Hallo!

Danke für alles!! *g*


Also..Ich hab leider keine andere Möglichkeit als sie da drinnen zu lassen. Aber..Ich hab einfach Küchenrolle genommen, zusammengefaltet und zwischen den Etagen so eingeklemmt, dass sie nicht mehr klettern kann. Der TA hat zwar nichts dazu gesagt, aber ich hab ihr sogar das Lauf rad reingegeben. Da wo die Narbe bzw. Wunde ist, kann ich mir ned vorstellen, dass da etwas passieren soll bzw. kann... Ich kontrolliere die Wunde täglich so oft^^ und es passt..Sie ist brav..Sie knabbert nicht drann und wie gesagt, sie kann sogar laufen und das macht keine Probleme!
(Aqua hab ich keines)

Ansonsten habe ich den Käfig eh ganz schön umgestalten müssen jetzt..Aber das hab ich eh oben schon beschrieben^^..Ihr gefällt es aber anscheinen und hat was zu tun. Denn sie rupft sich das alles zusammen und baut sich im Labyrint ein richtiges Schlafnest. Das hat sie vorhin auch schon gemacht, aber mir kommt vor, dass ihr das mit den Tüchern besser gefällt (im wohnlabyrint zumindest) danach kommt ja dann wieder stroh, heu und alles drum und dran rein *g*

und der saaand... Sie ist so brav...Hält auch das Fell so sauber, aber den Sand hat sie schon geliebt...Ich freu mich mit ihr, wenn ich ihr den wieder reingebe *g*

Na gut!
bb

bis baaald
 
K

Klein-Krümelchen

Registriert seit
15.11.2008
Beiträge
32
Reaktionen
0
Nun ja...

Ich hab grad wieder einen Knödel entdeckt. Fast an der selben Stelle wie letztes mal. Nur ein wenig weiter auf die Seite versetzt.
Sie komplett gleich aus, wie das letzte mal.

Hab aber schon mit dem Tierarzt beim letzten mal ausgemacht, dass wir nur einmal operieren. Das möchte auch ich selber so. ist ja total anstrengend für die Kleine und hat dann erst recht wieder schmerzen.

Ich sags euch...Es tut so weh. Das sind Gefühle... Man sieht diesen Knödel und möchte ihn ihr am liebsten abnehmen. Geht aber ned )=

Naja...Wollt euch das nur erzählen.

Ein Tumor kann wirklich wieder nachwachsen. Und die Wahrscheinlichkeit ist anscheinend gar ned mal so gering )=

Liebe Grüße
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Dsungarischer Zwerghamster-Geschwülst?

Dsungarischer Zwerghamster-Geschwülst? - Ähnliche Themen

  • Dsungarischer Zwerghamster hat weissen fleck am rücken

    Dsungarischer Zwerghamster hat weissen fleck am rücken: Hallo mir ist da gestern Abend ein weißer Fleck auf dem Rücken meines Hamsters aufgefallen... der war vorher aber noch nicht da die frage ist was...
  • Dsungare-->Epilepsie & Pilze?!?!!?!

    Dsungare-->Epilepsie & Pilze?!?!!?!: Hallo Liebe Tierfreunde, vorweg möchte ich gleich mal sagen das ich wirklich ein sehr Sauberer Mensch bin und mich wirklich immer gut Informiert...
  • Dringend: Zustand meiner dsungarischen Zwerghamsterdame: Tot oder nur Winterstarre?

    Dringend: Zustand meiner dsungarischen Zwerghamsterdame: Tot oder nur Winterstarre?: Hallo, mein dsungarischer Zwerghamster wäre in einer Woche 2 Jahre alt geworden. Sie ist andauernd umgefallen durch ihre Hinterbeine (irgendwann...
  • Hamster schwanger?

    Hamster schwanger?: Hallo Leute...mein kleiner Hamster ist in der letzten Zeit sehr dick geworden, er wiegt von 20 kg jetzt 40 kg, könnte es sein das er schwanger...
  • Hamster hat einen Tumor

    Hamster hat einen Tumor: Hallo, Mein Hamster hat einen sehr dicken Tumor, wir waren auch schon bei einer Tierärztin, aber sie meinte, dass das nicht so schlimm wäre. Nun...
  • Ähnliche Themen
  • Dsungarischer Zwerghamster hat weissen fleck am rücken

    Dsungarischer Zwerghamster hat weissen fleck am rücken: Hallo mir ist da gestern Abend ein weißer Fleck auf dem Rücken meines Hamsters aufgefallen... der war vorher aber noch nicht da die frage ist was...
  • Dsungare-->Epilepsie & Pilze?!?!!?!

    Dsungare-->Epilepsie & Pilze?!?!!?!: Hallo Liebe Tierfreunde, vorweg möchte ich gleich mal sagen das ich wirklich ein sehr Sauberer Mensch bin und mich wirklich immer gut Informiert...
  • Dringend: Zustand meiner dsungarischen Zwerghamsterdame: Tot oder nur Winterstarre?

    Dringend: Zustand meiner dsungarischen Zwerghamsterdame: Tot oder nur Winterstarre?: Hallo, mein dsungarischer Zwerghamster wäre in einer Woche 2 Jahre alt geworden. Sie ist andauernd umgefallen durch ihre Hinterbeine (irgendwann...
  • Hamster schwanger?

    Hamster schwanger?: Hallo Leute...mein kleiner Hamster ist in der letzten Zeit sehr dick geworden, er wiegt von 20 kg jetzt 40 kg, könnte es sein das er schwanger...
  • Hamster hat einen Tumor

    Hamster hat einen Tumor: Hallo, Mein Hamster hat einen sehr dicken Tumor, wir waren auch schon bei einer Tierärztin, aber sie meinte, dass das nicht so schlimm wäre. Nun...