Katze und Hund verstehen sich nicht

Diskutiere Katze und Hund verstehen sich nicht im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo! Also wir haben eine 18 Jahre alte Katze und haben jetzt vor 2 Wochen einen kleinen einjahre alten Yorkshire Terrier bekommen. Er ist total...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Pinky23

Pinky23

Registriert seit
25.05.2008
Beiträge
167
Reaktionen
0
Hallo!
Also wir haben eine 18 Jahre alte Katze und haben jetzt vor 2 Wochen einen kleinen einjahre alten Yorkshire Terrier bekommen. Er ist total lieb, mit Katzen aufgewachsen, bellt nich sobald er sie sieht und macht eigentlich ueberhaupt nichts. Wir haben ihn mit einem Kindergitter eigesperrt, so dass er nur im Wohnzimmer, Flur und Schlafzimmern rumlaufen
kann und nicht in die Kueche, wo die Katze ihr Essen und die Katzenklappe hat. Also muss sie ueberhaupt nicht an dem kleinen vorbei um fressen oder raus gehen zu koennen. Schlafen tut sie sowieso immer oben und um dort hin zu kommen muss sie auch nicht an dem Hund vorbei. Trotzdem frisst sie nichts mehr und sitzt schon seit 4 Tagen nur noch unter dem Sofa oben. Sie ponkelt dort auch irgendwoe hin glaube ich, zumindest dem Geruch nach zu urteilen, ich kann die Stelle aber nicht finden...:? Sie frisst sofort, wenn ich ihr essen nach oben stelle, aber ich will nicht, dass sie ganz oben einzieht und ueberhaut nicht mehr raus geht. Wenn sich das also nicht alles bald bessert muss der kleine wieder weg, aber dann muesste er ins Tierheim und das wollen wir alle nicht! Hat irgendjemand einen Tipp, wie ich der Katze ein bisschen die Angst vor dem Hund nehmen kann?
Ich wuerde mich total auf schnelle Antworten freuen!

Ganz liebe Gruesse
Pinky
 
18.11.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
blackmagic82

blackmagic82

Registriert seit
03.06.2008
Beiträge
4.410
Reaktionen
0
hmmm, schwierige Situation ...
ich habe es damals auch probiert katze und hund zusammen. die katze war 2 jahre, also ein gutes stück jünger als deine und der hund auch ein welpe. ich habe mir allerdings von anfang an gesagt, geht es nicht gut, dann muss der hund weichen, die katze war zuerst da ... gut ging es ca 3 wochen, na ja soweit man das gut nennen kann :roll: die katze hat gefaucht, der hund hat sie in ruhe gelassen, als sie dann allerdings immer öfter anfing nach dem hund zu tatzen und er dann irgendwann nach ihr schnappte habe ich gesagt bis hier her und nicht weiter, der hund kam dann in gute hände zu einem freund
es kann gut gehen muss aber nicht. erschwerend hinzu kommt, dass deine katze doch schon ein recht hohes alter hat und der einzug des hundes für sie natürlich mit sehr viel stress verbunden ist.
ok, sie muss nicht dadurch wo der hund ist, aber sei mal ehrlich wie würdest du dich fühlen wenn du vorher im ganzen haus umher konntest (?) und plötzlich ist in deinem revier ein eindringling, auch wenn du ihn nicht siehst, du riechst ihn.
der hund hat eine ganz andere körpersprache als die katze bsp das schwanz "wedeln" der hund freut sich in der situation, die katze empfindet dies ganz anders.
hast du dir denn überlegt, was du machst wenn es nicht klappt?
dazu sollte ich sagen, meine war damals sogar hunde gewohnt, wir haben ja 2 auf dem hof, die sie kannte und auch super mit ihnen klar kam, aber in ihren 4 wänden hat sie unseren hund nicht akzeptiert, auch wenn die hunde der nachbarin hier oben waren, fand sie das gar nicht toll ;)
protestpinkeln ist vorprogrammiert und wenn sie sich nun schon weigert zu fressen, solltest du evtl. konsequenzen ziehen :?
 
Olga21

Olga21

Registriert seit
19.10.2008
Beiträge
916
Reaktionen
0
Hallo Pinky,

hmm, dass hört sich garnicht gut an... Ist die Katze denn mal mit Hunden aufgewachsen? Oder hatte sie überhaupt keinen Kontakt zu Hunden?

Ich kenne dass von meinen Katzen, eine Freundin hat eine Hündin Border Collie (richtig geschrieben??) Meine Katzen saßen am Fenster und Ruby (die Hündin) war sehr neugierig und von der anderen Seite ans Fenster.. Mein Fenster war offen... Also auf Kipp....

Die Katzen sind so durchgedreht, die arme Ruby angefaucht und dass Fell hat sich gesträubt... Sah irgendwie lustig aus... :)
Aber ich glaube meine Katzen hatten dadurch einen schock erlitten... -,-
Nun gehts denen gut...
Hmm, ich wünsche dir viel Glück bei der zusammenführung... :angel:
Aber, was machst du denn wenn es überhaupt nicht gut geht?

 
Pinky23

Pinky23

Registriert seit
25.05.2008
Beiträge
167
Reaktionen
0
Hallo,

Also danke erstmal fuer die Antworten!

Hm, ich probier das ganze jetzt noch 2 Tage laenger, und wenn die Katze dann nicht zum Fressen runter kommt muss der Hund weg, so leid es mir tut...Die Katze verhungert jetzt nicht, ich stelle ihr Essen 2 mal am Tag nach oben. Ist das ein Fehler vielleicht? Ich weiss wirklich nicht, was ich machen soll. Habt ihr irgendwelche Ideen? Waere das ein grosser Fehler, die Katze einfach mal zu nehmen, und runter zu bringen? Wuerde ihr das einen zu grossen Schock bereiten?
Ich gebe zu, es war wirklich dumm von mir und ein grosser grosser Fehler, den Hund so unueberlegt zu holen. Um ehrlich zu sein, dachte ich ueberhaupt nich, dass das so ein grosses Problem sein wuerde...

Liebe Gruesse
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Katze und Hund verstehen sich nicht

Katze und Hund verstehen sich nicht - Ähnliche Themen

  • Ältere Katze an jungen Hund gewöhnen

    Ältere Katze an jungen Hund gewöhnen: Hallo an alle, Wir haben im Moment ein ziemlich blödes Problem und hoffen auf euer Schwarmwissen. Wir haben gestern ganz spontan einen 7 Monate...
  • Katze an Hunde gewöhnen?

    Katze an Hunde gewöhnen?: Hallo liebes Forum! Ich bin mir sicher das es da draußen einige gibt/gab mit einem ähnlichen Problem wie meinen. Ich möchte mir endlich mit...
  • Probleme bei Zusammenführung von Katze und Hund

    Probleme bei Zusammenführung von Katze und Hund: Hallo, wir haben eine zwei Jahre alte Katze und vorgestern haben wir uns noch einen Hund dazugeholt. Wir haben auch im Internet etwas recherchiert...
  • Katze hat keine Angst vor Hunden

    Katze hat keine Angst vor Hunden: Hallo Zusammen, Ich besitze seit ca 4 Wochen einen Kater aus dem Tierheim. Ein mega zutraulichen, liebes Kätzchen. Ca 2 Jahre alt, ein...
  • Aggressiver, unglücklicher Kater ohne Grund...

    Aggressiver, unglücklicher Kater ohne Grund...: Hallo zusammen, ich bin neu im Forum und hoffe hier ein paar hilfreiche Tipps für mein Problem finden zu können, was ich mit meinem Kater habe...
  • Ähnliche Themen
  • Ältere Katze an jungen Hund gewöhnen

    Ältere Katze an jungen Hund gewöhnen: Hallo an alle, Wir haben im Moment ein ziemlich blödes Problem und hoffen auf euer Schwarmwissen. Wir haben gestern ganz spontan einen 7 Monate...
  • Katze an Hunde gewöhnen?

    Katze an Hunde gewöhnen?: Hallo liebes Forum! Ich bin mir sicher das es da draußen einige gibt/gab mit einem ähnlichen Problem wie meinen. Ich möchte mir endlich mit...
  • Probleme bei Zusammenführung von Katze und Hund

    Probleme bei Zusammenführung von Katze und Hund: Hallo, wir haben eine zwei Jahre alte Katze und vorgestern haben wir uns noch einen Hund dazugeholt. Wir haben auch im Internet etwas recherchiert...
  • Katze hat keine Angst vor Hunden

    Katze hat keine Angst vor Hunden: Hallo Zusammen, Ich besitze seit ca 4 Wochen einen Kater aus dem Tierheim. Ein mega zutraulichen, liebes Kätzchen. Ca 2 Jahre alt, ein...
  • Aggressiver, unglücklicher Kater ohne Grund...

    Aggressiver, unglücklicher Kater ohne Grund...: Hallo zusammen, ich bin neu im Forum und hoffe hier ein paar hilfreiche Tipps für mein Problem finden zu können, was ich mit meinem Kater habe...