Katzen Welpe aus Tierheim frißt gar nicht

Diskutiere Katzen Welpe aus Tierheim frißt gar nicht im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo, Wir haben ein ca. 12 Wochen altes Katzenbaby am 19.Nov aus dem Tierheim Berlin adoptiert. Diese war 3 Tage dort. Und war eigentlich auch...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
W

Whitesockchen

Registriert seit
21.11.2008
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo,
Wir haben ein ca. 12 Wochen altes Katzenbaby am 19.Nov aus dem Tierheim Berlin adoptiert.
Diese war 3 Tage dort. Und war eigentlich auch gesund.
Die Katze wurde auch an diesem Tag geimpft.

Sie fühlt sich wohl hier,
ist sehr lebhaft, spielt ist aufgeschlossen und sucht den Kontakt zu den Menschen.
Aber sie trinkt nicht und isst nicht.
Bis jetzt hat sie nur 2 Bröckchen freiwillig gegessen.
Ansonsten haben wir sie zweimal mit einer Einwegspritze ernährt. Mit Katzenmilch und Pastete die wir vom Tierheim hatten.
Sie leckt das Essen und hat einen „Grabe-reflex“ aber das Futter interessiert Sie nicht.
Wir haben ihr schon 3 verschiedenen NaFu vorgesetzt.
Wenn wir sie vor das Futter absetzen reagiert sie beleidigt und geht in ihre Rückzugsecke zurück.
Hat jemand vielleicht noch Ratschlag was wir noch machen können ?
Essen erwärmen hat nix gebracht.
 
21.11.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in Notfälle bei Katzen geworfen? Wissen schafft Vorsprung... und das ist bei der Behandlung von Notfällen von Vorteil. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
Lilly-Walker

Lilly-Walker

Registriert seit
14.08.2008
Beiträge
3.967
Reaktionen
0
Erster Gedanke: Ihr schmeckt das Futter nicht!
Zweiter Gedanke: Sie vermißt Katzengesellschaft!
Dritter Gedanke: Sie ist noch neu bei euch und muß sich erst noch eingewöhnen!

Kann natürlich auch andere, ernsthaftere Gründe haben. Mich würde aber mal interessieren wie alt das Kätzchen ist und ob es bisher mit seinen Geschwistern und/oder Mama zusammen war oder ob es anderweitig die Zeit mit anderen Katzen verbracht hat.

Auch einen TA drauf schauen zu lassen kann nicht schaden denn wenn es nichts trinkt kann es schnell austrocknen.

Ich würde sie nicht zwangsernähren dann verbindet sie das Futter nachher noch negativ. Wichtig wäre erstmal zu wissen ob sie auch gesund ist und das kann eben nur der TA nach eingehender Untersuchung ausschliessen.
 
W

Whitesockchen

Registriert seit
21.11.2008
Beiträge
4
Reaktionen
0
Ja die ist wahrscheinlich im August 2008 geboren. Aber es gibt keine vorgeschichte da das Tier ein Fundtier ist, wissen wir gar nicht was vorher war.

Aber irgendwann muss doch der überlebensreflex bei ihr einsetzen oder ? Wenigstens trinken ??
Wenn sie krank wäre dann wäre sie auch nicht so glücklich oder ?
 
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
9.679
Reaktionen
0
Ist sie denn zutraulich oder eher noch scheu?
Habt ihr das Futter und Wasser einfach mal in ihre Rückzugsecke gestellt und dann den Raum verlassen?
Vielleicht hat sie einfach noch Angst und muss erstmal in Ruhe alles erkunden? Vielleicht frisst sie ja dann?
 
Lilly-Walker

Lilly-Walker

Registriert seit
14.08.2008
Beiträge
3.967
Reaktionen
0
Das ist natürlich ungünstig.

Auch wenn sie zutraulich ist kann sie sich durchaus noch fremd fühlen, ich denke das ist sogar sehr wahrscheinlich.

Wichtig wäre das sie zunächst in irgendeiner Form Wasser aufnimmt. Oder kann es sein das sie schon getrunken hat und es einfach von dir unbemerkt blieb? Geht sie denn aufs Katzenklo? Und wo steht das Wasser?

Viele Katzen mögen z.B. nicht wenn das Wasser gleich neben dem Futter steht und schon garnicht neben dem Kaklo.

Ich würde auch an verschiedenen Stellen mehrere Trinkmöglichkeiten anbieten.

Und wegen dem Futter: Vielleicht einfach mal so ein Babygläschen, Hühnchen und Reis anbieten, viele Katzen mögen das sehr gern und nicht selten kommt der Appetit beim fressen.

Mit einer geringen bis garkeiner Wasseraufnahme ist nicht zu spassen. Du kannst aber auch selber schon mal gucken ob es schon bedenklich ist. Ziehe eine Hautfalte etwas an und lasse los, zieht sich die Haut gleich wieder glatt ist alles im Lot, wenn es aber doch einige Sekunden dauert dann ab zum Dok.

Ansonsten kann ich mich nur wiederholen: Ein gründlicher Checkup beim TA sollte eine Erkrankung ausschließen können.
 
W

Whitesockchen

Registriert seit
21.11.2008
Beiträge
4
Reaktionen
0
Danke für eure Hilfe.

Wir waren gerade beim TA um die Ecke..
Der meint die ist vollkommen gesund. Und es ist nur die Aufregung.
Der TA hat ihr auch die erste Wurmkur und Royal Canin in den Mund gespritzt..
Jetzt ist die auf den Geschmack gekommen. Und hat gerade selbst freiwillig ein paar Häppchen gegessen.

Ich denke wir haben einfach nur zu viel angst gehabt.. Ich hoffe das die in den nächsten Tagen auf ein normalen Ess Rhythmus kommt und jeden Tag ihre 100 Gramm mal schafft.

Der TA meinte wir sollen die bis Montag in Ruhe lassen.. manchmal können Katzen bis zu 4 Tage kein Hungergefühl haben besonders wenn die gestresst sind.

Ich werde mal berichten wie viel Futter die jetzt isst in den nächsten 4 Tagen.
Das mit dem Wasser weiß ich nicht, die könnte auch das Wasser aus der Dusche oder so geleckt haben..
Werde mal das Wassernäpfchen wiegen und schauen ob die davon in den nächsten Tagen trinkt.
 
Lilly-Walker

Lilly-Walker

Registriert seit
14.08.2008
Beiträge
3.967
Reaktionen
0
Das die Kleine gesundheitlich in Ordnung ist finde ich prima und ich nehme mal an das der TA wohl auch keine Austrocknung feststellen konnte. Wohl nicht sonst hätte er wohl was gemacht.

Hm, Coyal Canin ins Mäulchen gespritzt? Ungewöhnlich aber nunja, obwohl er sich da, glaube ich, mit selber wiederspricht aber soll nun keine Diskussion werden.

Werde mal das Wassernäpfchen wiegen und schauen ob die davon in den nächsten Tagen trinkt.
Ich denke mal das wird nicht nötig sein denn a) verdunstet auch über Tag Wasser und b) soll ja ohnehin täglich frisches Wasser gereicht werden.

Ich glaube das die Kleine auch in den nächsten Tagen weiter allein fressen wird und warte Mal ab in ein paar Wochen stöhnst du hier mit das deine Kleine dir die Haare vom Kopf frißt:mrgreen:

Ich wünsche der Kleinen gutes Gedeihen und euch zusammen viel Freude!
 
M

Mikki

Registriert seit
11.05.2008
Beiträge
1.376
Reaktionen
0
Hallo,
Wir haben ein ca. 12 Wochen altes Katzenbaby am 19.Nov aus dem Tierheim Berlin adoptiert.
Diese war 3 Tage dort. Und war eigentlich auch gesund.
Die Katze wurde auch an diesem Tag geimpft.

Sie fühlt sich wohl hier, ist sehr lebhaft, spielt ist aufgeschlossen und sucht den Kontakt zu den Menschen.
Aber sie trinkt nicht und isst nicht.
Bis jetzt hat sie nur 2 Bröckchen freiwillig gegessen.
Ansonsten haben wir sie zweimal mit einer Einwegspritze ernährt. Mit Katzenmilch und Pastete die wir vom Tierheim hatten.
Sie leckt das Essen und hat einen „Grabe-reflex“ aber das Futter interessiert Sie nicht.
Wir haben ihr schon 3 verschiedenen NaFu vorgesetzt.
Wenn wir sie vor das Futter absetzen reagiert sie beleidigt und geht in ihre Rückzugsecke zurück.
Hat jemand vielleicht noch Ratschlag was wir noch machen können ?
Essen erwärmen hat nix gebracht.
Hallo Withesocken,

Du hast sie nicht zu fällig aus dem noch rel. neuen TH in Berlin? Das mit dem außergewöhnlichen Design? Den Namen kann ich ja schlecht jetzt hier nennen...;)
Aber, wenn es DAS TH ist, was ich denke, dann geh mit deiner kleinen unbedingt zum TA. Aus diesem TH kommen fast alle Katzen mit einem Katzenschnupfen. Sorry, wenn ich das so deutlich sage, aber es sind meine Erfahrungen. Ich kenne es persönlich von 5 verschiedenen Katzen, die zu verschiedenen Zeiten dort geholt worden. Aus irgend einem Grund kriegen die es dort nicht hin, den Virus zu bekämpfen. Klar, es ist schwer, gerade wenn sie täglich Neuzugänge zu verzeichnen haben. Nicht alle Katzen, die dort hinkommen, sind vorab in Quarantäne, vielleicht ist das der Grund dafür.

Es ist nicht die extrem schwere Form, aber unbehandelt wird sie schwerwiegend. Lass sie also unbedingt behandeln, die Heilungschancen sind recht gut.

LG Mikki
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Der TA meinte wir sollen die bis Montag in Ruhe lassen.. manchmal können Katzen bis zu 4 Tage kein Hungergefühl haben besonders wenn die gestresst sind.

Ich werde mal berichten wie viel Futter die jetzt isst in den nächsten 4 Tagen.
Hallo Whitesockchen,

erstmal herzlichen Glückwunsch zum neuen Familenmitglied.:D

Aber was erzählt der TA denn da?:?

Klar können Katzen bei Stress bis zu 4 Tage kein Hungergefühl haben, und sie tragen auch keinen Schaden davon, wenn sie ein paar Tage nichts fressen. Aber das bezieht sich auf ERWACHSENE Katzen!
Ein Kitten von 12 Wochen kann in dieser Zeit austrocknen und sterben, wenn es nichts frisst!

Ich hoffe, die kleine Maus ist inzwischen auf den Geschmack gekommen und futtert ordentlich!

Falls nicht, würde ich keine 4 Tage abwarten, sondern nochmal dringend zu einem anderen TA gehen.
 
W

Whitesockchen

Registriert seit
21.11.2008
Beiträge
4
Reaktionen
0
Keine Panik mehr von unserer Seite.. die frißt und trinkt jetzt gut.. und keine Anzeichen von irgendeinem Schnupfen.
Heute hat sie schon 100 Gr. gegessen. Und will noch mehr haben. Trinken tut sie jetzt auch.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Katzen Welpe aus Tierheim frißt gar nicht

Katzen Welpe aus Tierheim frißt gar nicht - Ähnliche Themen

  • Scheue Katze lässt sich nicht mit Augensalbe behandeln

    Scheue Katze lässt sich nicht mit Augensalbe behandeln: Ich habe vor 1,5 Wochen eine 7 Monate alte Katze aus dem Tierheim adoptiert, als Spielgefährtin für meinen Kater (1,5 Jahre). Die kleine ist ein...
  • Das Thema Wurmkur, bei Katze , oder Hund ?

    Das Thema Wurmkur, bei Katze , oder Hund ?: Hallo, Katzen , oder Hunde sollten in bestimmten Abständen, prophylaktisch eine Wurmkur bekommen . Während Hunde alles schlucken , gibt es bei...
  • Bitte um Hilfe, Katze plötzlich kraftlos

    Bitte um Hilfe, Katze plötzlich kraftlos: Hallo ihr lieben, seit gestern ist meine 5 Jährige Katze total anders. Sie lag nur noch rum, war total apathisch. Ich bin mit ihr zum...
  • Flöhe, habe Panik :(

    Flöhe, habe Panik :(: Hallo :) So ich habe mir hier nun extra einen Account zugelegt, da mich seit Dienstag ein Thema extrem belastet. Muss euch jetzt eimfach mal hier...
  • Leukose Katze mit Welpen/Fachmann gesucht

    Leukose Katze mit Welpen/Fachmann gesucht: Ich habe eine leukosekranke Katze aufgenommen, welche 4 Welpen bekam , wovon 2 schon starben. Da Leukose über die Schwangerschaft, Speichel und...
  • Leukose Katze mit Welpen/Fachmann gesucht - Ähnliche Themen

  • Scheue Katze lässt sich nicht mit Augensalbe behandeln

    Scheue Katze lässt sich nicht mit Augensalbe behandeln: Ich habe vor 1,5 Wochen eine 7 Monate alte Katze aus dem Tierheim adoptiert, als Spielgefährtin für meinen Kater (1,5 Jahre). Die kleine ist ein...
  • Das Thema Wurmkur, bei Katze , oder Hund ?

    Das Thema Wurmkur, bei Katze , oder Hund ?: Hallo, Katzen , oder Hunde sollten in bestimmten Abständen, prophylaktisch eine Wurmkur bekommen . Während Hunde alles schlucken , gibt es bei...
  • Bitte um Hilfe, Katze plötzlich kraftlos

    Bitte um Hilfe, Katze plötzlich kraftlos: Hallo ihr lieben, seit gestern ist meine 5 Jährige Katze total anders. Sie lag nur noch rum, war total apathisch. Ich bin mit ihr zum...
  • Flöhe, habe Panik :(

    Flöhe, habe Panik :(: Hallo :) So ich habe mir hier nun extra einen Account zugelegt, da mich seit Dienstag ein Thema extrem belastet. Muss euch jetzt eimfach mal hier...
  • Leukose Katze mit Welpen/Fachmann gesucht

    Leukose Katze mit Welpen/Fachmann gesucht: Ich habe eine leukosekranke Katze aufgenommen, welche 4 Welpen bekam , wovon 2 schon starben. Da Leukose über die Schwangerschaft, Speichel und...