Krabben im Aquarium

Diskutiere Krabben im Aquarium im Wirbellose Forum Forum im Bereich Terraristik & Aquaristik; Hallo liebe Tierfreunde, ich habe mal eine Frage denn was Aquarien betrifft bin ich blutiger Anfänger. Nun habe ich jedoch mein Herz an die...
T

tolderfan

Guest
Hallo liebe Tierfreunde,
ich habe mal eine Frage denn was Aquarien betrifft bin ich blutiger Anfänger.
Nun habe ich jedoch mein Herz an die interessanten Krabben verloren und würde gerne selber welche halten.
Kann mir hier vielleicht jemand Tips zum Thema geben?
Wie groß muss ein Aquarium für Krabben sein,
was fressen Krabben am liebsten,
wo kann man junge gesunde Tiere erwerben?
Welche Bedingungen müssen erfüllt sein um den Tieren ein schönes Zuhause zu bieten?
Vielen Dank im voraus!
 
Friedel

Friedel

Beiträge
928
Punkte Reaktionen
0
Hallo tolderfan,

es gibt eine ganze Menge verschiedener Garnelen und Krebse, die Du in einem Aquarium halten kannst.
Ihre Haltungsbedingungen und ihr Verhalten sind aber sehr unterscheidlich.

Gehe mal auf folgende Internetseite: http://www.wirbellose.de/

Hier findest Du sehr gute Informationen über die verschiedenen Gattungen und Arten.

Liebe Grüße
Friedel
 
Apfelschneckenzüchter

Apfelschneckenzüchter

Beiträge
33
Punkte Reaktionen
0
Hi,

ein guter tip von mir ist hol dir keine Mamorkrebse die fressen dir alle Pflanzen aus dem Becken

gruß
 
Jodi

Jodi

Beiträge
65
Punkte Reaktionen
0
Hallo!!

Ich würde keine Rote Krabbe ins Aquarium setzen. Ich habe damals 2 davon in mein Aquarium gesetzt, und sie haben sich sofort auf meinen Ancistrus gestürtz und versuchten ihn zu kneifen. Der arme Ancistrus ist geflitzt wie ein Blitz!!! Ich musste somit die Krabben wieder zurück bringen.

Eigentlich sind Krabben Aasfresser ( echte Krebse sind Jäger ).
Aber eine Krabbe kann durchaus schon mal lebende Fische fangen. Das ist so ein Hüh oder Hott.

Ich wäre an deiner Stelle mit Krabben in Gesellschaft mit Fischen vorsichtig.
Oder halte nur Krabben. So eine Art Terrarium(mit Schwimmmöglichkeit ).


Gruß Jodi
 
wirbelose

wirbelose

Beiträge
26
Punkte Reaktionen
0
na ja nun muss ich die roten krabben mal verteidigen die habe ich auch in meinem becken!!
bei mir machen die gar nichts außer sich zu häuten und Futtertabletten zu fressen.
Sie werden bei mir nur angessiv wenn die fische auch was von der tablette haben möchten!!!
gruß
Wirbelose
 
S

Schäfchen

Beiträge
24
Punkte Reaktionen
0
Hallo, meinst du eventuell die rote Mangrovenkrabbe?
Ich halte selbst eine Gruppe in einem 54l-Artenbecken. Habe ihnen einen Landteil eingebaut. Schau doch mal auf meiner HP (leider erst im Aufbau, also noch lange nciht fertig)---> www.krabben.de.gg
Ich kann dir aber gerne Infos geben. Einfach her mit den Fragen. Als Krabbenneuling würd eich dir die rote Mangrovenkrabbe empfehlen. Sie ist äußerst genügsam, robust und sehr umgänglich. Sie tastet keine anderen Fische und As oder andere große Schnecken an und kann deshalb sehr gut mit Fischen, Garnelen, Schnecken usw vergesellschaftet werden. Das einzigste wo ich abraten würde, wären andere Krabbenarten, Krebse aller Art und eventuell sehr großen, aggressiven fischen, die die Krabbler angreifen könnten.
Mfg Schäfchen
 
*Tierchen*

*Tierchen*

Beiträge
1.611
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

ich habe auch 1 mangroven Krabben männchen, leider sind seine weiber gestorben, der sitz in einem Fischlosem Becken, weil er gerne Pflanzen frass....

diese Krabben gibts im Zoohandel.
 
T

T-Rex1

Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
hallo

ich rate dir auch bei Krebsen/Krabben und Fischen in einem Aquarium aufzupasse.
es kann auch sein, das nicht der Fisch sondern der Krebs angegriffen wird, das kommt immer darauf an wer größer ist.
 
R

Rob

Guest
Was hast du denn für Fische Erkundige dich mal welche Fische du dazu setzen kannst ;) .
 
puschy

puschy

Beiträge
648
Punkte Reaktionen
0
ich kann dir die Rote thaikrabe empfehlen die ich selber habe die braucht eine magrovenwurzel die so hoch ist das sie aus dem wasser ragt. ( braucht landgang) Die krabbe frisst pflanzen ( anfangs würde ich NUR wasserpest kaufen die vermehren sich schnell) schwache und tote fische.
Sie braucht zerstoßene muschelschalen als kalkfutter die würde ich aber vorher abkochen! Die krabbe ist recht scheu also greift nur im notfall an.
NICHT VERWECHSELN MIT DER MANGROVEN KRABBE!!!!denn die ist etwas aggresiver und sieht anders aus. Gern geschehen.
Die Thaikrabben lassen sich mit guppys, neons und schwerträgern und Moosbarben halten jedoch ärgert die barbe etwas die krabbe aber sonst ist alles ganz OK... Ich würde die als Pflanzen Wasserpest und 1 mosskugel raten die vermehren sich schnell. Und wenn du die kugel reinsetzt UMBEDINGT 1 Wels Dazukaufen! Diwe Algst sehr ist aber gutes futter.... das wars zu mir wenn ich mist geschrieben ahb dann sagts mir^^

ah ja die thaikrabbe gibts für ca 6 euro bei Zoo & co oder zooschnack
beim futterhaus auch

Mfg der Bellende und blubbernde Nymphensittich ^^:mrgreen:
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Krabben im Aquarium

Krabben im Aquarium - Ähnliche Themen

Ratte beißt plötzlich - nicht aus Schmerz: Vor ein paar Wochen ist eine meiner Ratten erkrankt. Jetzt ist sie aber wieder gesund, sie ist hier nicht das Problem. :'D Die Probleme macht die...
Kastration von Chinchilla: Hallo, ich bin neu auf diesem Forum. Ich habe schon oft Beiträge gelesen, aber irgendwie finde ich zu meinem aktuellen Problem keinen Beitrag...
Junger Edelpapagei zugeflogen / Was tun?: Liebes Forum, vor fast drei Wochen ist uns am späten Abend ein Edelpapagei zugeflogen. Er hat mit dem Schnabel gegen die Fensterscheibe im Zimmer...
Hilfe beim Thema Vergesellschaftung: Hallo liebe Community, erstmal einen wunderschönen Start in die Woche an alle 😀 Ich bin bisher immer ein stiller Forenteilnehmer gewesen und hab...
Zwerggarnelen: Grundlagen der Haltung: Wer sich mit der Haltung von Zwerggarnelen beschäftigt, muss vieles beachten. Die wichtigsten Informationen sind hier zusammengefasst. Ausführlich...
Oben