Desi Tropfen

Diskutiere Desi Tropfen im Fische Forum Forum im Bereich Aquaristik Forum; Hallo zusammen, ich hab folgendes Problem, für das ich hier eine Lösung erhoffe. Zwei meiner Mollies sind seit gestern an Ichthyo erkrankt. Im...
H

Hullu

Registriert seit
10.11.2008
Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich hab folgendes Problem, für das ich hier eine Lösung erhoffe.
Zwei meiner Mollies sind seit gestern an Ichthyo erkrankt. Im Laden empfahl man mir, es mit Desi Tropfen zu versuchen. Nun bin ich
mir aber nicht sicher, wie es anzuwenden ist. Der einzige Tip aus dem Laden war "...nicht auf die Hände und aus der Kleidung bekommt man das auch nicht mehr raus...".
Aha...

Mein Aquarium fasst ca. 112l.
Laut Packungsbeilage reicht die Flasche für 150l, man soll aber ins Aquarium nur soviel reingeben, dass es sich leicht grünlich verfärbt. Das tut es ja schon bei ein paar Tropfen. Von daher verstehe ich die Angabe mit 150 Litern nicht.

Aber egal, bevor ich Euch hier noch zum Einschlafen bringe:

Wer hat Erfahrung mit der Behandlung von Ichtyo durch die Desi-Tropfen bzw. wie dosiert man es jetzt richtig?

Vielen Dank schonmal!

Gruß
Kilian
 
22.11.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber von Ulli geworfen? Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Fischliebhaber

Fischliebhaber

Registriert seit
02.01.2008
Beiträge
626
Reaktionen
0
wie viel ist denn in der flasche drin??

dann kann man das ausrechnen
 
H

Hullu

Registriert seit
10.11.2008
Beiträge
7
Reaktionen
0
wie viel ist denn in der flasche drin??

dann kann man das ausrechnen
In der Flasche sind 30ml.

Der offizielle Text lautet folgendermaßen:

Desi Tropfen! Das Original aus Sachsen!

Antiparasitikum, Antimykotikum und Desinfektionsmittel für Zierfische, lebendes Fischfutter und Wasserpflanzen!

100ml Lösung enthalten wirksame Bestandteile:
30mg Methylthioniniumchlorid
20mg Acriflaviniumchlorid 1mg Tosylchloridamid - Natrium 3H2O

30ml ausreichend für ca. 150 Liter
 
B

Blue_Angel

Guest
Gegen Weißpünktchen hilft von sera das costa med F oder ein Salzbad.

Die Desitropfen haben wir früher immer für neue Fische genommen oder das Lebendfutter vor der Fütterung damit desinfiziert. Wusste gar nicht, das es die noch gibt.
 
H

Hullu

Registriert seit
10.11.2008
Beiträge
7
Reaktionen
0
Gegen Weißpünktchen hilft von sera das costa med F oder ein Salzbad.
Die Verkäuferin meinte eben, dass wir erstmal das versuchen sollen.

Was mir grad noch einfällt, man soll ja wegen der für den Menschen krebserrengenden Stoffen die Berührung mit Malachitgrünoxalat vermeiden. Aber wenn das jetzt so grünlich schimmernd im Aquarium rumschlawenzelt, ist dann diese Dosis für die Haut auch noch bedenklich?
 
B

Blue_Angel

Guest
Ich zweifel ja immernoch, das das auch wirklich hilft.

Ob das krebserregend ist, weiss ich nicht, aber Wasserwechsel kann man ja auch machen ohne da rein zufassen.

Bei Weisspünktchen sollte man die Temperatur erhöhen und das Licht ausschalten, allerdings weiss ich nicht, ob das bei den Desitropfen auch so ist und über Kohle soll man auch nicht filtern.
 
Lilly_79

Lilly_79

Registriert seit
19.08.2006
Beiträge
8.460
Reaktionen
0
Ich würde nicht ins Becken fassen bevor die Behandlung abgeschlossen ist.

Da das Mittel Malachitgrün enthält (edit: es enthält Methylenblau nicht Malachitgrün, Methylenblau ist schwächer und wird besser vertragen) ist es zur Behandlung von Ichthyophthiriose geeignet, Malachitgrün wäre allerdings meine erste Wahl.

Die Temperatur erhöht man, um die Entwicklung der Wimpertierchen (Ichthyophthirius multifiliis) zu beschleunigen, da diese nur als freischwimmende Parasiten im Wasser bekämpfbar sind. Deswegen muss man die Behandlung auch 2-3 mal wiederholen.

Viel Glück!

LG Lilly
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Hullu

Registriert seit
10.11.2008
Beiträge
7
Reaktionen
0
Vielen Dank für die Antworten!

Was meinst Du mit Wiederholung der Behandlung? Mehrmals was reinkippen oder mehrmals mehrmals was reinkippen?:)

Verschwindet die grüne Farbe im Wasser dann irgendwann von alleine?

Gruß
Kilian
 
B

Blue_Angel

Guest
Wiederholen bedeutet, das man nach 3-5 Tagen nocheinmal das Medikament reingibt. Nur ist es von Medi zu Medi unterschiedlich, ob man vorher einen Wasserwechsel machen muss oder nicht.

Das Wasser bleibt nicht immer grün, normalerweise macht man ja einmal die Woche einen Wasserwechsel.
 
H

Hullu

Registriert seit
10.11.2008
Beiträge
7
Reaktionen
0
In der Packungsbeilage der Desi-Tropfen steht, dass ein Wasserwechsel für 2-3 Wochen zu unterlassen ist. Das kommt mir aber etwas lange vor. Ich kauf einfach nochmal die Tropfen und tausche einfach 30% aus und wiederhole dann die Behandlung.

Muss ich bei Malachitgrün nach der Behandlung mit Kohle filtern oder reguliert sich das mit den üblichen Wasserwechseln?

Bisher haben nur zwei Mollys diese Pünktchen, die anderen drei und die 6 Platys sind fit...Der spannende Zeitpunkt, was die Ansteckung der anderen Fische angeht, kommt wohl aber noch.
 
Lilly_79

Lilly_79

Registriert seit
19.08.2006
Beiträge
8.460
Reaktionen
0
Bitte halte dich genau an die Anweisung!
Mach erst nach 2-3 Wochen einen WW, es geht hierbei darum, dass die Erreger abgetötet werden und nachdosieren ist keine Option - das geht eig meist schief, zumindest wenn es nicht als Behandlungsmethode angegeben ist.

Steht in der Anweisung nichts von Wdh. der Behandlung?
Mit Desi Tropfen hab ich keine eigenen Erfahrung, daher würde ich dir raten dich an den Beipackzettel zu halten.

LG Lilly
 
H

Hullu

Registriert seit
10.11.2008
Beiträge
7
Reaktionen
0
Die Beilage ist eben etwas unverständlich. Zum einen wird genau mit Mengenangabe darauf eingegangen wie man Pflanzen, Lebendfutter sowie neuerworbene Zierfische desinfiziert. Zum anderen fehlt die Beschreibung komplett, was man machen muss, wenns schon einen Fisch erwischt hat. Da steht nur, dass man zur wirksamen Bekämpfung wöchtentlich etwas direkt aus der Flasche ins Aquarium geben soll, bis es sich grünlich verfärbt. Was wiederrum im Widerspruch dazu steht, dass der komplette Flascheninhalt für 150 Liter reicht. Ich habe ein 120l Aquarium...grünlich wirkt es bereits nach 10 Tropfen. Deswegen kann ich mit der Angabe recht wenig anfangen.

Zumindest steht da, dass eine Überdosierung nicht gefährlich ist, kann man da schonmal nichts kaputt machen.

Gruß
Kilian
 
B

Blue_Angel

Guest
Desi Tropfen sind eben kein richtiges Medikament, sondern eben nur für die Desinfektion von neuen Fischen, Futter usw.

Hol dir was richtiges und dann weisst du auch, wie du dosieren musst.
 
H

Hullu

Registriert seit
10.11.2008
Beiträge
7
Reaktionen
0
Hi,

ich hatte schon damit begonnen, das Zeug reinzukippen. Die Punkte sind bei den beiden Mollys weg. Jetzt heißt es abwarten, ob die Schwärmer abgetötet werden oder doch überlebt haben. Wenn ja, dann hol ich ein richtiges Medikament.

Auf jeden Fall hab ich die Temperatur mal langsam auf 29 hochgefahren (mehr trau ich mich nicht wegen den Platys, so warm mögen dies ja glaub auch nicht, oder? Also mehr als 26...)

Kurz ne andere Frage noch, für die ich jetzt nicht unbedingt einen neuen Thread eröffnen will:

Würden sich ein paar Zwergkugelfische mit meinen anderen Fischen verstehen oder hätten die ein gefährliches Leben ob der Mollys, die ja noch größer werden? Ich find die schon enorm putzig, wenn die so an den Schneckenhäusern rumknabbern. Und derer habe ich genug...

Gruß
Kilian
 
Thema:

Desi Tropfen