schlechte Zähne

Diskutiere schlechte Zähne im Hunde Gesundheit Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo ! Mein Hund ist mittlerweile schon ein 11 Jahre alter Malteser. Vor ca. einem Jahr wurden ihm paar Zähne unter Narkose ausgerissen...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Tierfreund2208

Tierfreund2208

Registriert seit
03.11.2006
Beiträge
127
Reaktionen
0
Hallo !

Mein Hund ist mittlerweile schon ein 11 Jahre alter Malteser. Vor ca. einem Jahr wurden ihm paar Zähne unter Narkose ausgerissen
weil sie wirklich schrecklich waren, und dass ja auch schädlich ist für die Hunde! Die Zähne die ihm übrig geblieben sind, die schaun mittlerweile auch schon schlimm aus - meint ihr soll ich mit ihm zum Tierarzt da werden sie ihm nämlich wahrscheinlich alle Zähne ausreissen, und dann hat er gar keine mehr .. oder soll ich es so lassen und einfach warten bis sie auf natürlicher Weise hinausfallen?

Lg Amanda
 
22.11.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im Ratgeber nachgelesen? Velleicht hilft dir das ja weiter?
R

Ricalein

Registriert seit
26.03.2006
Beiträge
10.445
Reaktionen
0
Hallo Amanda
Bitte geh zum Tierarzt.
Außer das die Zähen ausfallen kann es auch zu Entzündungen bis hin zu Herzkrankheiten kommen, von daher tust du deinem Hund eher einen Gefallen wenn du zum TA gehst.
 
Kompassqualle

Kompassqualle

Registriert seit
27.11.2006
Beiträge
8.046
Reaktionen
2
Ich würde die Zähne in diesem Fall auch entfernen lassen.
Auch ohne Zähne hat ein alter Hund noch Lebensqualität!

Gerade bei kleinen Hunden sind die Abstände zwischen den Zähnen oft zu klein und es kommt zu vermehrter Zahnsteinbildung, wie Ricalein schon sagte, kann es dadurch zu schlimmen Erkrankungen kommen.
In dem Zahnstein sind sehr aggressive Bakterien, die das Herz oder andere Organe befallen können.

Lass das Gebiss bitte bald vom Tierarzt untersuchen, er kann dann entscheiden, ob alle Zähne entfernt werden müssen, oder ob auch noch ein paar zu retten sind.
 
J

Jeanyfan

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
25
Reaktionen
0
wenn dein hund schmerzen hat und nicht mehr fressen kann, dann geh lieber zum tierarzt.
 
Mugen

Mugen

Registriert seit
23.11.2008
Beiträge
106
Reaktionen
0
Mein Chi hat auch superschlechte Zähne. Ich gehe in regelmäßigen Abständen zum TA und lass den Zahnstein entfernen. Ich hab ne Zeit lang ihm die Zähne geputzt, allerdings war dies auch nicht von Erfolg gekrönt, weswegen ich es nicht mehr mache, weil es ihm auch nicht so angenehm war.
Geht zum TA und lass das machen. Es ist nicht zwingend gesagt, dass sie ihm nochmal zähne ziehen, eventuell wird auch nur der Zahnstein entfernt. Schlechte zähne schlagen auf die allgemeine Gesundheit des Hundes und können zu schweren Herzerkrankungen führen. Lass es machen im Sinne des Hundes.
Mein Chi hat inzwischen auch keine Schneidezähne mehr. Es stört ihn realiv wenig. Gut, Knochen kann er nun nicht mehr so gut nagen, aber so what? ;)
 
M

Mikki

Registriert seit
11.05.2008
Beiträge
1.376
Reaktionen
0
Hallo,

bei Hunden ist es wie bei Menschen, einige haben von Natur aus gute Zähne und andere sind Dauergast beim Zahnarzt. Gerade bei einigen Rassen muss man von klein auf, großen Wert auf Zahnpflegen legen. Woran das liegt, darüber gibt es nur wilde Spekulationen.

Ob Zähne bei einem Hund gezogen werden müssen oder eine Zahnreinigung reicht, dass muss ein Tierarzt entscheiden. Bei einem Problemgebiss würde ich mich immer an einen speziellen Tierzahnarzt wenden, denn er kann auch entscheiden, ob und wie man noch so behandeln kann, bevor man Zähne ganz zieht.

Auch ein Hund ohne Zähne kann noch gute Lebensqualität haben, allerdings ist es ihm dann nicht mehr vergönnt auf härteren Gegenständen rumzukauen. Es bedarf dann also einer kompletten Ernährungsumstellung, bzw einer besonderen Futterzubereitung. Alles sollte püriert werden.

Sollte es eine größere OP ergeben, es gibt auch auf diesem Feld schon gut verträgliche Narkose- und OP-Möglichkeiten. Somit kann man auch einen älteren Hund noch gut versorgen.

Was ich ehrlich nicht ganz verstehe, warum wartet man so lange, bis alle Beißerchen schlecht aussehen oder sogar sind?
Gerade Zahnentzündungen sind für Tiere allgemein eine echt schreckliche und zum Teil auch gefährliche Sache.

@ Mugen: finde ich gut und richtig, dass Du regelmäßig mit deinem Hundi zum TA deshalb gehst.
LG Mikki
 
Fini

Fini

Registriert seit
15.02.2006
Beiträge
7.890
Reaktionen
0
Hallo,
ich kann dir auch nur raten damit dringend zum Tierarzt zu gehen, die Gründe wurden ja schon genannt. Zudem weisst du ja nicht inwieweit dein Hund vielleicht schmerzen hat.
Wenn nun noch mehr Zähne entfernt werden ist das immer noch besser als wenn dein Hund ein paar entzündete Zähne hat, die weitere Gesundheitliche Probleme bringen und die er zum kauen auch nicht mehr so gut verwenden kann.

Ich war mit Goro auch schon zum Zahnstein entfernen, bis zum 9. Lebensjahr hatte er sehr gute Zähne, aber im Alter muss das schon mal sein, je nach dem wie schnell sich der Zahnstein wieder bildet.

LG
 
Viviana.

Viviana.

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
4.404
Reaktionen
0
Also,unser Dackel hat auch super schlecht Zähne (sie ist auch schon 12).Wir lassen sie regelmäßig vom TA reinigen.Die meisten Zähne sind nicht mal mehr halb so groß wie normal,sie kommt aber klar.Das TroFu weichen wir in Wasser ein,oder kaufen ganz kleines und dann geht das.Sie hat als Welpe immer auf Steinen rumgekaut und zerpflückte einen Tennisball nach dem anderen,also kanns sooo schlimm nicht für sie sein :)
Aber ich würd trotzdem einen TA draufschauen lassen!
 
Zuletzt bearbeitet:
Kompassqualle

Kompassqualle

Registriert seit
27.11.2006
Beiträge
8.046
Reaktionen
2
und zerpflückt einen Tennisball nach dem anderen,
Ich habe schon öfter gelesen, das der Filz der Tennisbälle so hart ist, das er beim drauf kauen wie Schmirgelpapier wirkt. Wenn ein Hund viel auf Tennisbällen kaut kann angeblich auf Dauer der Zahnschmelz beschädigt werden.
 
Viviana.

Viviana.

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
4.404
Reaktionen
0
Ja,das ist auch unser Problem! ;)
Wir nehmen die Tennisbälle auch nur noch mit zum spazieren gehen und sobald wir ins Haus kommen,muss sie ihn abgeben.Die sauen nämlich auch ganz schön rum und sind schlecht für die Zähne.Wir haben ihr jetzt so weiche Gummibälle gekauft,da kann nichts passieren.Hin und wieder findet sie doch einen Tennisball,der aus irgendeiner Tennistasche gefallen ist,oder jemand lässt die Tür auf und sie holt sich einen von draußen...
Das sollte auch eigentlich nur ein Beispiel dafür sein,dass ein Hund auch mit schlechten/wenig Zähnen noch gut leben kann.
Ob der Zahnschmelz auf dauer beschädigt werden kann,weiß nicht nicht,aber gut ist es auf keinen Fall,so viel steht fest.
 
Mugen

Mugen

Registriert seit
23.11.2008
Beiträge
106
Reaktionen
0
Tennisbälle schmirgeln die Zähne sogar wirklich runter. Ich kenne einige Hunde, deren Reißzähne nur noch so "Stumpen" sind, weil sie viel auf Tennisbällen rumgekaut haben. :?
 
Tierfreund2208

Tierfreund2208

Registriert seit
03.11.2006
Beiträge
127
Reaktionen
0
Wenn man dem Hund beim TA Zahnstein entfernen lässt, muss er extra in Narkose versetzt werden ? Oder wird das einfach so gemacht ?

Weil bei mir haben sie meinen Kleinen extra in Narkose versetzt haben ihn aber dann auch gleich paar Zähne ausgerissen.
 
Mugen

Mugen

Registriert seit
23.11.2008
Beiträge
106
Reaktionen
0
Die werden in Narkose gelegt. Der Zahnstein wird mit Ultraschall weggesprengt. Ich glaub kein Hund würde da stillhalten. :eusa_eh:
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

schlechte Zähne

schlechte Zähne - Ähnliche Themen

  • Hat unsere Hündin schlechte Zähne?

    Hat unsere Hündin schlechte Zähne?: Hallo! Unsere Hündin ist ca. 12 Jahre alt und ist noch relativ fit. Heute morgen wollten wir ihr ein Osterei geben und haben es ihr in kleine...
  • sehr schlechte Zähne...

    sehr schlechte Zähne...: Hallo! Ich habe eine Frage an euch und zwar: Mein Hund ist nun ca. 14 Jahre alt und hat sehr schlechte Zähne, einige sind schon ausgefallen...
  • Todkranker Hund frisst schlecht - trotzdem ein Schauspieler?

    Todkranker Hund frisst schlecht - trotzdem ein Schauspieler?: Liebes Forum, ich hoffe auf ein paar Menschen mit Hundeerfshrung die vielleicht selbst schon einmal einen oder mehrere alte und kranke Hunde...
  • unsere Lea kann jeden Tag schlechter laufen....Arthrose?

    unsere Lea kann jeden Tag schlechter laufen....Arthrose?: Hallo zusammen, ich habe mich zum ersten mal in so einem Forum angemeldet, weil ich denke, es sind sicher auch Leidensgenossen hier, mit denen ich...
  • Karsivan, Flüssigkeit im Brustkorb, Hund geht es schlecht

    Karsivan, Flüssigkeit im Brustkorb, Hund geht es schlecht: Hallo, ich hab einen 11 jährigen Golden-Labbi Mix. Er hat Arthrose. Wir geben ihn jeden Tag Grünlippmuschelpulver mit zum Futter dagegen. Er...
  • Ähnliche Themen
  • Hat unsere Hündin schlechte Zähne?

    Hat unsere Hündin schlechte Zähne?: Hallo! Unsere Hündin ist ca. 12 Jahre alt und ist noch relativ fit. Heute morgen wollten wir ihr ein Osterei geben und haben es ihr in kleine...
  • sehr schlechte Zähne...

    sehr schlechte Zähne...: Hallo! Ich habe eine Frage an euch und zwar: Mein Hund ist nun ca. 14 Jahre alt und hat sehr schlechte Zähne, einige sind schon ausgefallen...
  • Todkranker Hund frisst schlecht - trotzdem ein Schauspieler?

    Todkranker Hund frisst schlecht - trotzdem ein Schauspieler?: Liebes Forum, ich hoffe auf ein paar Menschen mit Hundeerfshrung die vielleicht selbst schon einmal einen oder mehrere alte und kranke Hunde...
  • unsere Lea kann jeden Tag schlechter laufen....Arthrose?

    unsere Lea kann jeden Tag schlechter laufen....Arthrose?: Hallo zusammen, ich habe mich zum ersten mal in so einem Forum angemeldet, weil ich denke, es sind sicher auch Leidensgenossen hier, mit denen ich...
  • Karsivan, Flüssigkeit im Brustkorb, Hund geht es schlecht

    Karsivan, Flüssigkeit im Brustkorb, Hund geht es schlecht: Hallo, ich hab einen 11 jährigen Golden-Labbi Mix. Er hat Arthrose. Wir geben ihn jeden Tag Grünlippmuschelpulver mit zum Futter dagegen. Er...