Nachgeburt bei Ratte noch nicht ab

Diskutiere Nachgeburt bei Ratte noch nicht ab im Ratten Gesundheit Forum im Bereich Ratten Forum; Hallo Ich hätte an euch mal eine Frage.Mein Rattenweibchen hat vor 3 Tagen Junge bekommen(10 Stück).Nun hat sie noch die Nachgeburt noch nicht...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Gauner

Gauner

Beiträge
17
Punkte Reaktionen
0
Hallo
Ich hätte an euch mal eine Frage.Mein Rattenweibchen hat vor 3 Tagen Junge bekommen(10 Stück).Nun hat sie noch die Nachgeburt noch nicht vollständig abgeworfen.(gestern einen teil und der andere ist noch dran.)
Außerdem ist sie ziemlich schwach,kümmert sich aber noch um die Jungen.Wie kann ich ihr helfen,soll ich zum Tierarzt gehen oder regelt sichd as noch von selbst?
Kann ich ihr irgentein besonderes Futter geben was sie zu Kräften kommen lässt?
Ich würde mich über eine schnelle Antwort freuen.
lg Gauner
 
  • #1
A

Anzeige

Guest
Hast du schon einen Blick in den Diagnostischer Leitfaden und The von Anja geworfen? Für Diagnostik und Therapie findest du hier den idealen Leitfaden. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
V

Vitax_Girl

Beiträge
139
Punkte Reaktionen
0
Gibst du ihr viel Eiweiß/Proteine? that need sie!
Wenn es nicht besser wird ab zum TA!
 
Chipi

Chipi

Beiträge
24.602
Punkte Reaktionen
1
Bitte zieh einen TA zurate, eine nicht abgegangene Nachgeburt kann zu bösen Infektionen führen, und die Mama braucht nun alle Kräfte, um ihre Babies durchzubringen. Ich würde da auch nicht mehr warten, eine Geburt ist schon heftig, wenn dann noch so etwas passiert, kann das lebensbedrohlich werden! 3 Tage sind schon wirklich sehr lang für eine Ratte. Versucht am besten heute noch einen TA zu finden, der Hausbesuche macht!
 
M

Mayroh

Guest
Hi

Lässt sie es zu, das du ihr hilfst? Dann kannst du vorsichtig ziehen. Sollte das aber nicht leicht zu lösen sein, bitte aufhören und mit ihr zum TA.
Ansonsten... Sicher, das es die Nachgeburt ist? Besteht die Möglichkeit, das sich ein Junges quergesetzt hat? Wenn auch nur ne kleine Möglichkeit besteht, bitte auch umgehend zum TA, da das lebenbedrohlich ist.

Eigentlich entfernen sie selber die Nachgeburt und fressen sie, weils hochproteinreich ist, was sie zur Milchproduktion braucht. Jetzt kannst du ihr alles füttern, was ebenfalls viele Proteine enthält (Käse, Mozarella, Mett, Joghurt usw.) damit sie zu kräften kommt.

Aber wie gesagt, das bitte erst machen, wenn kein TA von nöten ist!


Edit:
Oh, hab das mit den 3 Tagen überlesen.
Ignorier was ich oben geschrieben habe und guck, das sich ein TA die Geschichte ansieht.
Warum hast du das nicht schon längst abklären lassen? Das sind schon 3 Tage, wo ihr was "hinten raushängt", was da nicht hingehört.
 
pupsnasehb

pupsnasehb

Beiträge
775
Punkte Reaktionen
0
oh das klingt krass....da muss auf jeden fall ein TA ran....
wie schon oben geschrieben wurde, sie braucht viel Eiweiß...aber Mett würde ich nicht füttern, eher Käse, oder mal ein bissel hartgekochtes Ei, etwas joghurt zum schlabbern....

aber erst mal los zum TA
 
Gauner

Gauner

Beiträge
17
Punkte Reaktionen
0
Danke für euren Rat.Dann werde ich das mal machen...
 
Chipi

Chipi

Beiträge
24.602
Punkte Reaktionen
1
Alles Gute für das Ratzi! Ich drück die Daumen, daß sie sich erholt.
 
Gauner

Gauner

Beiträge
17
Punkte Reaktionen
0
so
ich war heute auch beim ta.er hat die nachgeburt entfernt und es soltle ihr schnell wieder ebsser gehen.
(nicht das mich jemand falsch verstanden hatte,sie hing erst seit dieser nacht an meiner ratte).
 
Chipi

Chipi

Beiträge
24.602
Punkte Reaktionen
1
Na, dann hoffen wir, daß sie es schnell packt ;) trotzdem war das sicher nicht leicht für die Nase, also biete ihr ein paar Leckerchen an wie eben Babybrei, Quark, Joghurt, Hüttenkäse, sie wird sowohl das Extra-Eiweiß als auch die Extra-Kalorien gut brauchen können!
 
Gauner

Gauner

Beiträge
17
Punkte Reaktionen
0
hab ich alles schon gemacht;)
wie siehts eig mit honig aus?
 
M

Mayroh

Guest
Hast du auch Medikamente mitbekommen gegen eine eventuelle Infektion?

Wegen dem Futter: du kannst ihr jetzt alles füttern, was sie will (ausser Speisereste mit viel Fett und/oder Gewürzen und Kohlsorten) ... und viel mit Proteinen


Was machst du denn mit den Welpen?


Oh, Chipi war wieder schneller *gg

Honig kannst du ihr zB. in Tee rühren ... meine standen da total drauf und so trinkt sie genug
 
Chipi

Chipi

Beiträge
24.602
Punkte Reaktionen
1
Honig pur - lieber nicht! Genau wie bei uns Menschen ist Zucker nicht besonders gut für die Zähne. Du kannst dir aber vom TA NutriCal holen, das ist eine besonders nährstoffreiche Paste, die man zum Zufüttern und Päppeln benutzen kann.

Den erhöhten Eiweißbedarf hat die Ratte während der gesamten Zeit, in der sie säugt, von daher darfst du das die ganzen nächsten 2 Wochen alle 2-3 Tage in größeren Mengen als normal anbieten. Nach dem Säugen dann aber bitte wieder reduzieren, zu viel Eiweiß ist dann auch nicht gesund ;)

Lebt die Ratten denn (mit ihren Babies) alleine im Käfig, oder sind noch andere erwachsene Ratten dabei?
 
Gauner

Gauner

Beiträge
17
Punkte Reaktionen
0
sie hat bei ta etwas bekommen.ich werde welche behalten und bin gerade bei der weitervermittlung.
 
Chipi

Chipi

Beiträge
24.602
Punkte Reaktionen
1
Hm, sonst hast du nichts mitbekommen? Weißt du, was ihr der TA gegeben hat?
 
Gauner

Gauner

Beiträge
17
Punkte Reaktionen
0
er hatte es mir gesagt,aber ich muss gestehen ich weiß es nicht mehr.es war entzündungsvorbeugend,so viel weiß ich noch.
 
Chipi

Chipi

Beiträge
24.602
Punkte Reaktionen
1
Ich hätte ehrlich gesagt gedacht, daß sie ein AB bekommt, man weiß ja nie, ob sie sich nicht schon einen Infekt geholt hat, und wenn ich mir vorstelle, daß das eine Gebärmutterentzündung geben könnte... :eusa_think:
Beobachte die Ratte die nächsten Tage bitte wirklich gut, sobald du merkst, daß sie irgendwie Schmerzen haben könnte oder du gar Blut im Urin bemerkst, bitte geh mit ihr sofort wieder zum TA.
 
Gauner

Gauner

Beiträge
17
Punkte Reaktionen
0
werde ich machen.er sagte auch wenn sie morgen nicht besser drauf ist soll ich wieder kommen.aber man kann jetzt schon merken dass es ihr besser geht.beim harnabsatz war aber kein blut dabei.
 
Chipi

Chipi

Beiträge
24.602
Punkte Reaktionen
1
Sichtbares Blut im Urin wäre auch schon kritisch; wenn du auf Nummer sicher gehen willst, lass dir einen Urinstick vom TA geben, damit sieht man auch, ob nicht doch Blut im Urin ist, aber eben in so geringer Konzentration, daß man es nicht sieht. Da würde ich vielleicht die nächsten 2-3 Tage mal testen, ist ja absolut unaufwändig für die Ratte, und du bist abgesichert.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Nachgeburt bei Ratte noch nicht ab

Nachgeburt bei Ratte noch nicht ab - Ähnliche Themen

Rattenauslauf: Der tägliche Auslauf – oder auch Freilauf genannt – ist wichtiger Bestandteil der artgerechten Rattenhaltung. Ratten sind bewegungsfreudige Tiere...
Integration von Farbratten: Ratten sind sehr soziale, aber leider auch recht kurzlebige Nagetiere. Früher oder später steht jeder Halter, der nicht nach der ersten Generation...
Zwei Ratten krank, schwach, Pflegefall - was noch tun?: Zurzeit sind zwei meiner Rattenmädchen (ich habe 3 Mädchen, 2 Kastraten) krank. Sunny (Siam, 2 Jahre) hatte vor einer Woche plötzlich einen...
Niesen!/Schnupfen? -> Lungenentzündung - Nuflor -> keine Besserung /Allergie?: Hey liebe Rattenfreunde, seit 2 Wochen haben auch wir 4 kleine Rattenmäddels. (Batida, Tequila, Gin und Fleckchen) Die 4 sind jetzt 8 Wochen alt...
Welches Tier passt zu uns? Rat willkommen :): Hallo Forenmitglieder! Ich bin neu im Forum und habe auch schon die Suche benutzt, außerdem habe ich schon vermehrt hier und in anderen Foren...
Oben