Brauche Rat in Sachen Fischhaltung

Diskutiere Brauche Rat in Sachen Fischhaltung im Fische Forum Forum im Bereich Aquaristik Forum; Also meine mum hat mir erlaubt Fische zu halten. Dazu hat sie mir ein Aquarium mit 110 Litern gekauft. :PWir haben es heute gefüllt firstund...
I

Irina568

Dabei seit
22.11.2008
Beiträge
6
Reaktionen
0
Also meine mum hat mir erlaubt Fische zu halten. Dazu hat sie mir ein Aquarium mit 110 Litern gekauft. :pWir haben es heute gefüllt
und eingerichtet. Nur fehlen uns Planzen und Fische.:roll: In den nächsten paar Tagen hatten wir vor kleinere Fische reinzusetzen. Nun wollte ich fragen was es denn für Fischarten gibt die alleine oder als paar leben können/wollen. Und was diese Tiere für bedürfnisse haben(Pflanzen, Futter,Wasser ect.) Auf Tierhandlungen will ich mich da nicht so verlassen deshalb frage ich. :eusa_think: Denn dort hat bekanntlich meistens keiner richtige Infos.:eusa_doh:

Hoffe auf Antwort. Danke schonmal :p
 
23.11.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Brauche Rat in Sachen Fischhaltung . Dort wird jeder fündig!
Cosili

Cosili

Dabei seit
11.12.2005
Beiträge
4.107
Reaktionen
0
In den nächsten Tagen kannst du da noch keine Fische reinsetzen, die sterben dir sonst alle weg wenn der Nitritpeak kommt. Das Becken braucht schon eine längere Einlaufzeit, mindestens einen Monat, wenn nicht länger.

Hier kannst du in der Zwischenzeit schon etwas stöbern: https://www.tierforum.de/wiki/aquaristik
Besonders das hier dürfte momentan für dich interessant sein: https://www.tierforum.de/wiki/einrichten-eines-aquarium

Für den Rest deiner Fragen melden sich bestimmt noch die Fischexperten zu Wort ;)
 
Perserkater1981

Perserkater1981

Dabei seit
21.05.2007
Beiträge
89
Reaktionen
0
Hallo :)

Da gibt es vieles ,
kommt darauf an welche du haben möchtest.
in einem Geselschaftsbecken, kannst du als beispiel:
Guppys,Platys,Mollys,Salmler (Neon Fische), etc reinsetzen.
Am besten holst du dir jeweils ein pärchen von:
Guppy , Platy, Black Molly , Schwerträger, 2 Saugschmerlen damit die im Grund aktiv werden mit saubermachen und einen antennenwels.

Das würde ich glaube mal reichen , bitte bedenke zu viele Fische = zu viel stress im Aquarium.

Bevor du jedoch die fische einsetzt, würde ich von Tetra Bactozym kaufen, damit du den biologischen Prozess schonmal beschleuinigst, damit du später keine probleme mit nitrit und nitrat etc hast.
dies sind kapseln, die du dem Wasser hinzugibst. das Wasser wird etwas trüb, dies zeigt den biologischenm prozess. Nachdem das wasser dann glasklar wird,( ca nach 12 Stunden) ist der Prozess vollendet, und du hast ein biologisch aktives wasser , dann kannst du die Fische problemlos einsetzen.

Was hast du für ein filter???

mail back

Grussi
 
I

Irina568

Dabei seit
22.11.2008
Beiträge
6
Reaktionen
0
Also, Danke schonmal für die bisherigen Antworten. Hat mir schon sehr weitergeholfen. Ich wusste zward as man einige zeit warten muss aber ich hatte da so mit einer Woche gerechnet. :uups: Wegen den Filter, der war schon im Aquarium dabei. Allerdings glaube ich nicht das der reicht oder dass der halt so gut ist. Hab ihr da vorschläge was für einer gut wäre?
 
Perserkater1981

Perserkater1981

Dabei seit
21.05.2007
Beiträge
89
Reaktionen
0
Hallo Irina

Hi Irina,

Es gibt da viele Innenfilter die du dir holen kannst, natürlich sind die aussenfilter von eheim,Vitakraft,Fluval da etwas professioneller.
Ich glaub du bist eine einsteigerin, daher ist es mit dem Innenfilter für dich etwas besser,
Da würde ich den innenfilter von Tetra Kaufen und zwar den
von 1000 er von 120l-200l
oder wenn du etwas günstigeres haben möchtest den von
Aquaflow 3 100-300l.
Beide haben seperate kammern, dies ist gut, weil du auch mal in einer dieser Kammer Aktiv Kohle hineinsetzen kannst.
Meistens kannst du des bei den anderen, die nur eine einzige Kammer haben nicht machen.

Also den von Tetra 1000er Preis liegt ca bei 30-40Euro
oder den von Aqua Flow 3 für ca 20-25 Euro

Grussi
 
K

Katzenmami30

Dabei seit
15.03.2007
Beiträge
57
Reaktionen
0
Da gibt es vieles ,
kommt darauf an welche du haben möchtest.
in einem Geselschaftsbecken, kannst du als beispiel:
Guppys,Platys,Mollys,Salmler (Neon Fische), etc reinsetzen.
Am besten holst du dir jeweils ein pärchen von:
Guppy , Platy, Black Molly , Schwerträger, 2 Saugschmerlen damit die im Grund aktiv werden mit saubermachen und einen antennenwels.

Das würde ich glaube mal reichen , bitte bedenke zu viele Fische = zu viel stress im Aquarium.

Bevor du jedoch die fische einsetzt, würde ich von Tetra Bactozym kaufen, damit du den biologischen Prozess schonmal beschleuinigst, damit du später keine probleme mit nitrit und nitrat etc hast.
dies sind kapseln, die du dem Wasser hinzugibst. das Wasser wird etwas trüb, dies zeigt den biologischenm prozess. Nachdem das wasser dann glasklar wird,( ca nach 12 Stunden) ist der Prozess vollendet, und du hast ein biologisch aktives wasser , dann kannst du die Fische problemlos einsetzen.

Was hast du für ein filter???

mail back

Grussi
Guten morgen,
ich bin zwar auch noch purer Anfänger aber um Fischarten reinsetzen zu können oder diese vorzuschlagen, muß man doch erstmal die wasserwerte kennen, oder? Man sucht dich die Fische doch nach den Werten aus, oder?
Also meines Wissens sind neons z.b. nichts für hartes Wasser. Sie benötigen doch eher weiches, oder seh ich das nun falsch?


Was das einfahren angeht so hab ich es ja auch nicht so mit langem warten oder geduld.. Aber ist es da nicht besser wenn man das Becken auf natürliche Weise einfährt? Also ohne irgendwelche zusätze drin um es zu beschleunigen? Sorry wenn ich so dumme Fragen stelle aber dieser gedanke kam mir gerade und es wurde mir bei meinem beitrag nicht vorgeschlagen. Deshalb frage ich nun..
 
Lilly_79

Lilly_79

Dabei seit
19.08.2006
Beiträge
8.460
Reaktionen
0
@Katzenmami: Da hast du vollkommen Recht - Fische sucht man immer nach den Wasserwerten aus, da sie sonst unter ständigem Streß stehen, krankheitsanfälliger sind sowie zT auch nicht richtig wachsen bzw ihre Farbe nicht richtig zeigen, da sie sich unwohl füheln.

Zum Einlaufen des Beckens: ich würde mir die 6 Wochen Zeit nehmen, keine Zusätze verwenden, denn ich bin der Ansicht, dass ein so eingelaufenes Becken stabiler ist.

Generel sind die von Perserkater1981 Fische schon geeignet.
Du hast bei der Beckengröße eine recht große Auswahl unter den Salmlern, Lebendgebärdenen [Guppy & Platy - und da 5 Tiere, am beste 2 M + 3 W oder 1 M + 4 W) Mollys, wenn dann nur 5 gleichgeschlechtliche Tiere]
Du kannst dich mal hier schlaumachen: zierfischverzeichnis.de

Allerdings sind Welse und Schmerlen KEINE Bodensäuberungsfische... sie haben alle auch besondere Ansprüche an Futter und auch zT an den Bodengrund.
Ich frag mich wirklich, warum die armen immer als 'Müllabfuhr/Straßenkehrer fungieren sollen...

Bei den Filtern bevorzuge ich die Außenfilter von EHEIM - das Filtervolumen sollte duetlich über der Literzahl des Beckens liegen (120-200 Liter, wie von Perserkater1981 schon erwähnt).

Die Bepflanzung würde ich auch den Fischen anpassen!

Also:

1. Wasserwerte feststellen (lassen)
2. Fische aussuchen (nicht kaufen!) & passende Pflanzen
3. Pflanzen so bald wie mgl einpflanzen
4. Becken EINLAUFEN LASSEN (4-6 Wochen)
5. dansch langsam, nach und nach die Fische einsetzen
6. Spaß mit deinem Aqua haben! :)

Woher kommst du denn? Im Dezember ist in BW in Sindelfingen eine Fisch & Reptilmesse, da kann man schön Pflanzen ect shoppen.

LG Lilly
 
Perserkater1981

Perserkater1981

Dabei seit
21.05.2007
Beiträge
89
Reaktionen
0
@Katzenmami: Da hast du vollkommen Recht - Fische sucht man immer nach den Wasserwerten aus, da sie sonst unter ständigem Streß stehen, krankheitsanfälliger sind sowie zT auch nicht richtig wachsen bzw ihre Farbe nicht richtig zeigen, da sie sich unwohl füheln.

Zum Einlaufen des Beckens: ich würde mir die 6 Wochen Zeit nehmen, keine Zusätze verwenden, denn ich bin der Ansicht, dass ein so eingelaufenes Becken stabiler ist.

Generel sind die von Perserkater1981 Fische schon geeignet.
Du hast bei der Beckengröße eine recht große Auswahl unter den Salmlern, Lebendgebärdenen [Guppy & Platy - und da 5 Tiere, am beste 2 M + 3 W oder 1 M + 4 W) Mollys, wenn dann nur 5 gleichgeschlechtliche Tiere]
Du kannst dich mal hier schlaumachen: zierfischverzeichnis.de

Allerdings sind Welse und Schmerlen KEINE Bodensäuberungsfische... sie haben alle auch besondere Ansprüche an Futter und auch zT an den Bodengrund.
Ich frag mich wirklich, warum die armen immer als 'Müllabfuhr/Straßenkehrer fungieren sollen...

Bei den Filtern bevorzuge ich die Außenfilter von EHEIM - das Filtervolumen sollte duetlich über der Literzahl des Beckens liegen (120-200 Liter, wie von Perserkater1981 schon erwähnt).

Die Bepflanzung würde ich auch den Fischen anpassen!

Also:

1. Wasserwerte feststellen (lassen)
2. Fische aussuchen (nicht kaufen!) & passende Pflanzen
3. Pflanzen so bald wie mgl einpflanzen
4. Becken EINLAUFEN LASSEN (4-6 Wochen)
5. dansch langsam, nach und nach die Fische einsetzen
6. Spaß mit deinem Aqua haben! :)

Woher kommst du denn? Im Dezember ist in BW in Sindelfingen eine Fisch & Reptilmesse, da kann man schön Pflanzen ect shoppen.

LG Lilly



hallo
Saugschmerlen sind assfresser , die fressen alle futterpartikel die im Grund verschwinden , die andere Fische nicht auffinden können, daher auch ein sauber mach effekt.

Grussi


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Perserkater1981 schrieb nach 3 Stunden, 13 Minuten und 58 Sekunden:

@Katzenmami: Da hast du vollkommen Recht - Fische sucht man immer nach den Wasserwerten aus, da sie sonst unter ständigem Streß stehen, krankheitsanfälliger sind sowie zT auch nicht richtig wachsen bzw ihre Farbe nicht richtig zeigen, da sie sich unwohl füheln.

Zum Einlaufen des Beckens: ich würde mir die 6 Wochen Zeit nehmen, keine Zusätze verwenden, denn ich bin der Ansicht, dass ein so eingelaufenes Becken stabiler ist.

Generel sind die von Perserkater1981 Fische schon geeignet.
Du hast bei der Beckengröße eine recht große Auswahl unter den Salmlern, Lebendgebärdenen [Guppy & Platy - und da 5 Tiere, am beste 2 M + 3 W oder 1 M + 4 W) Mollys, wenn dann nur 5 gleichgeschlechtliche Tiere]
Du kannst dich mal hier schlaumachen: zierfischverzeichnis.de

Allerdings sind Welse und Schmerlen KEINE Bodensäuberungsfische... sie haben alle auch besondere Ansprüche an Futter und auch zT an den Bodengrund.
Ich frag mich wirklich, warum die armen immer als 'Müllabfuhr/Straßenkehrer fungieren sollen...

Bei den Filtern bevorzuge ich die Außenfilter von EHEIM - das Filtervolumen sollte duetlich über der Literzahl des Beckens liegen (120-200 Liter, wie von Perserkater1981 schon erwähnt).

Die Bepflanzung würde ich auch den Fischen anpassen!

Also:

1. Wasserwerte feststellen (lassen)
2. Fische aussuchen (nicht kaufen!) & passende Pflanzen
3. Pflanzen so bald wie mgl einpflanzen
4. Becken EINLAUFEN LASSEN (4-6 Wochen)
5. dansch langsam, nach und nach die Fische einsetzen
6. Spaß mit deinem Aqua haben! :)

Woher kommst du denn? Im Dezember ist in BW in Sindelfingen eine Fisch & Reptilmesse, da kann man schön Pflanzen ect shoppen.

LG Lilly

ein tipp von mir :)
der Vitakraft aussenfilter ist die herstellung von eheim classic.
Eheim stellt die aussenfilter von Vitakraft her.
Vitakrfat ist um einiges günstiger wie der eheim.
und alle einzelteile von eheim passen in den vitakraft filter
Grussi
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Blue_Angel

Guest
Da gibt es vieles ,
kommt darauf an welche du haben möchtest.
in einem Geselschaftsbecken, kannst du als beispiel:
Guppys,Platys,Mollys,Salmler (Neon Fische), etc reinsetzen.
Am besten holst du dir jeweils ein pärchen von:
Guppy , Platy, Black Molly , Schwerträger, 2 Saugschmerlen damit die im Grund aktiv werden mit saubermachen und einen antennenwels.

Das würde ich glaube mal reichen , bitte bedenke zu viele Fische = zu viel stress im Aquarium.

Bevor du jedoch die fische einsetzt, würde ich von Tetra Bactozym kaufen, damit du den biologischen Prozess schonmal beschleuinigst, damit du später keine probleme mit nitrit und nitrat etc hast.
dies sind kapseln, die du dem Wasser hinzugibst. das Wasser wird etwas trüb, dies zeigt den biologischenm prozess. Nachdem das wasser dann glasklar wird,( ca nach 12 Stunden) ist der Prozess vollendet, und du hast ein biologisch aktives wasser , dann kannst du die Fische problemlos einsetzen.

Was hast du für ein filter???

mail back

Grussi

Sag mal, warst du das nicht, der einen eignene Aquaristikshop hatte?

Sorry, aber das was du empfiehlst geht gar nicht.

Lebendgebärende hält man auf keinen Fall Paarweise und Platys und Schwertrräger geht auch nicht zusammen, zumal Schwertis 200L brauchen. Die Saugschmerlen brauchen eine Beckenlänge von mid. 1,50m.

Und Neons kann man erst aussuchen, wenn man die genauen Wasserwerte kennt.


@ Irina, wie lang ist dein Becken?
 
Lilly_79

Lilly_79

Dabei seit
19.08.2006
Beiträge
8.460
Reaktionen
0
@Perserkater1981: Wenn du die Putzerschmerle / Russische / Siamesische Saugschmerle (Gyrinocheilus aymonieri) meinst, dann würde ich dir niemals einam Anfänger empfehlen.
Das ist ein Fisch der sehr anspruchsvoll ist.
Zudem ist sie ein Einzelgänger und benötigt mindestens ein 150 cm Becken, das nach ihren Bedürfnissen eingerichtet ist!

Sicher 'grundeln' Welse und auch Schmerlen, aber ich bin der Ansicht, dass man sie nicht als 'Reinigungskommando' halten sollte, sondern um ihrer selbst willen.
Es ist wirklich schade, dass so interessante & oft schöne Fische oft immer noch ein 'Schattendasein' als Müllabfuhr/Algenfresser fristen, denn auch sie haben spezielle Ansprüche ans Futter und Untergrund die man erfüllen muss... wenn sie nur den 'Resteteller' bekommen, ist das nicht ausreichend.

LG Lilly
 
Perserkater1981

Perserkater1981

Dabei seit
21.05.2007
Beiträge
89
Reaktionen
0
@Perserkater1981: Wenn du die Putzerschmerle / Russische / Siamesische Saugschmerle (Gyrinocheilus aymonieri) meinst, dann würde ich dir niemals einam Anfänger empfehlen.
Das ist ein Fisch der sehr anspruchsvoll ist.
Zudem ist sie ein Einzelgänger und benötigt mindestens ein 150 cm Becken, das nach ihren Bedürfnissen eingerichtet ist!

Sicher 'grundeln' Welse und auch Schmerlen, aber ich bin der Ansicht, dass man sie nicht als 'Reinigungskommando' halten sollte, sondern um ihrer selbst willen.
Es ist wirklich schade, dass so interessante & oft schöne Fische oft immer noch ein 'Schattendasein' als Müllabfuhr/Algenfresser fristen, denn auch sie haben spezielle Ansprüche ans Futter und Untergrund die man erfüllen muss... wenn sie nur den 'Resteteller' bekommen, ist das nicht ausreichend.

LG Lilly


Ja Ja Ja ihr habt alle recht :)
Ich gebe ja auf :)
lach


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Perserkater1981 schrieb nach 2 Minuten und 29 Sekunden:

Sag mal, warst du das nicht, der einen eignene Aquaristikshop hatte?

Sorry, aber das was du empfiehlst geht gar nicht.

Lebendgebärende hält man auf keinen Fall Paarweise und Platys und Schwertrräger geht auch nicht zusammen, zumal Schwertis 200L brauchen. Die Saugschmerlen brauchen eine Beckenlänge von mid. 1,50m.

Und Neons kann man erst aussuchen, wenn man die genauen Wasserwerte kennt.


@ Irina, wie lang ist dein Becken?

Ja Ja Ja ihr habt recht :)
Ich gebe auf lach
200 liter für ein Saugschmerl ;-) jo
hörtmal bitte übertreibt da mal nit dies sind keine Oscars die 25 cm gross werden.

Die würden euch ja glatt in der zoohandlungs branche auslachen.

Naja wie schon gesagt ihr habt alle recht :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Lilly_79

Lilly_79

Dabei seit
19.08.2006
Beiträge
8.460
Reaktionen
0
In der Zooladenbranche lacht 'man' (=Händler) vielleicht - in der Aquarianer'branche' hingegen lacht man (= informierter Fischhalter) nicht, da 'schüttelt man den Kopf' , da dort bekannt ist, dass diese Schmerlene ein 150 cm / > 350 Liter Becken braucht...
Und gerade die Saugschmerle ist ein Fisch der viel Platz braucht da sie sonst aggressiv wird.

Gruß Lilly
 
B

Blue_Angel

Guest
Die würden euch ja glatt in der zoohandlungs branche auslachen.
Mein Zoohändler würde mir nie 2 Platys verkaufen und schon gar nicht ein Männchen und ein Weibchen. Ich würde auch keine Schmerle bekommen, ja nicht mal einen Segelkärpfling für mein Becken.

In einem muss ich dir jedoch recht geben, mein Zoohändler ist eine der wenigen Ausnahmen, leider.


@ Irina, lass dich nicht wuschi machen! Kauf dir erstmal ein paar Pflanzen, mach Heizung, Filter und Licht an und lass es 4 Wochen so stehen. Ich weiss, das es schwerfällt, aber es muss sein. Besorg dir von JBL diese 5fach Teststreifen zur Ermittlung der Wasserwerte. Poste sie dann nach 4 Wochen hier und wir können dir sagen, was du für Fische nehmen kannst. Schreibst du auch bitte mal die Maße vom Becken?
 
Perserkater1981

Perserkater1981

Dabei seit
21.05.2007
Beiträge
89
Reaktionen
0
Mein Zoohändler würde mir nie 2 Platys verkaufen und schon gar nicht ein Männchen und ein Weibchen. Ich würde auch keine Schmerle bekommen, ja nicht mal einen Segelkärpfling für mein Becken.

In einem muss ich dir jedoch recht geben, mein Zoohändler ist eine der wenigen Ausnahmen, leider.


@ Irina, lass dich nicht wuschi machen! Kauf dir erstmal ein paar Pflanzen, mach Heizung, Filter und Licht an und lass es 4 Wochen so stehen. Ich weiss, das es schwerfällt, aber es muss sein. Besorg dir von JBL diese 5fach Teststreifen zur Ermittlung der Wasserwerte. Poste sie dann nach 4 Wochen hier und wir können dir sagen, was du für Fische nehmen kannst. Schreibst du auch bitte mal die Maße vom Becken?


Ja dann hast du glück :) lach dies ist ein Zoohändler der es macht aber min 100000 Zoohändler machen es nicht

Grussi
 
B

Blue_Angel

Guest
Wenn du weisst, wie es richtig geht, warum gibst du dann hier falsche Tipps?
 
Lilly_79

Lilly_79

Dabei seit
19.08.2006
Beiträge
8.460
Reaktionen
0
@Perserkater: wenn du hier wissentlich falsche Sachen postest, werden sie einfach gelöscht!
Ich finde es weder witzig noch sonst was, Leute die noch völlig unerfahren sind solche Tips zu geben...
 
Perserkater1981

Perserkater1981

Dabei seit
21.05.2007
Beiträge
89
Reaktionen
0
Wenn du weisst, wie es richtig geht, warum gibst du dann hier falsche Tipps?

Ich diskutiere nicht mehr darüber ich rede nur von 14 Jahren berufserfahrung habe platys guppys schmerlen neons alle in einem becken und alle fühlen sich wohl :)
Ich war händler, habe 4 Becken Gesllschftsbecken, Piranha Becken, Diskus becken und Barsch becken.
Nur durch Theorie kann man nichts erreichen man muss es praktizieren. Und ich praktiziere es schon seit 14 ganzen Jahren und rede von Berufserfahrung.. Das was ihr hier erzählt ist reine theorie aber in der Praxis sieht es verdammt anders aus.
Ich gebe hier nur meine Erfahrungen weiter und kann 100 prozentig bestätigen dass auch saugschmerlen sich in einem 80 er becken wohlfühlen. die umgebung mahct es aus und nicht die grösse .


Grussi
 
B

Blue_Angel

Guest
Das man Fische im Zoogeschäft nicht artgerecht halten kann ist richtig, aber die meisten Fische sind dort ja auch nur vorübergehend untergebracht. Bei uns zu Hause leben die Fische ihr ganzes Leben und deshalb sollte man sie auch artgerecht halten.

Sicher kann man Platys, Guppys usw. zusammenhalten. Hat doch keiner was gegen gesagt. Nur gehts darum, das es Gruppentiere sind. Also immer mindestens 5. Schwerträger und Platys vermehren sich untereinander und der Nachwuchs wird dann nicht wirklich gesund sein, deshalb sollte man sie nicht zusammenhalten. Neons passen nicht in jedes Becken. Die meisten hier haben viel zu hartes Wasser und deshalb geht das eben nicht.


Fakt ist, das man die praktische Erfahrung aus einem Geschäft nicht auch privat so umsetzen sollte.


Alle deine Fische fühlen sich aber nicht wohl oder wie war das mit deinen Blackmollys?
 
Lilly_79

Lilly_79

Dabei seit
19.08.2006
Beiträge
8.460
Reaktionen
0
Off-Topic
@Perserkater: Wenn du solche Fische in so einer Konstellation für so ein Becken für einen Einsteiger empfiehlst, dann stellst du dich selber ins Abseits...
Anbei ich habe über 15 Jahre Praxiserfahrung, zwar nicht im Handel aber als privater Züchter (Hochzuchtguppys, Skalare, Diskus)
Und jetzt bitte keine OTs mehr - wenn noch was ist gerne per PN!
Gruß Lilly
 
Kompassqualle

Kompassqualle

Dabei seit
27.11.2006
Beiträge
8.045
Reaktionen
3
Um nochmal auf den Anfang zurückzukommen, schön das du dich vor dem Fischkauf informieren willst Irina :)
Wie die anderen schon sagten solltest du eine Weile warten bevor du Fische in dein Becken setzt.
Denn am Anfang herrscht ein Bakterien-Ungleichgewicht im Aquarium und es gibt zu viele Bakterien die das für Fische giftige Nitrit ausscheiden, erst wenn sehr viel Nitrit im Wasser ist vermehren sich auch die Bakterien die das Nitrit in harmloses Nitrat umwandeln.
Der Moment an dem die Nitritkonzentration am stärksten ist nennt man Nitritpeak und diesen Nitritpeak muss man abwarten bevor man Fische einsetzen kann.
Man kann auch täglich die Nitritwerte messen um festzustellen wann der Peak gewesen ist, aber einfacher ist es 6 Wochen zu warten, dann sollte das Becken Nitritfrei sein.

Was den Filter angeht, da ist es natürlich schön, wenn man einen großen Filter hat, denn der Filter ist der Siedelplatz für die wichtigen Bakterien, die das Aquarium sauber halten.
Leider haben die meisten Filter im Handel die einen großen Innenraum haben einen viel zu hohe Durchlaufgeschwindigkeit, deswegen würde ich lieber einen kleinen Filter nehmen, bei dem dann aber die Umwälzung zur Beckengröße passt.
Wenn pro Stunde das gesamte Wasser 1 - 1 1/2 mal durch den Filter läuft wäre es ideal, denn bei einer zu schnellen Durchlaufgeschwindigkeit können die Bakterien im Filter gar nicht richtig arbeiten.

Bei Chemie im Aquarium scheiden sich die Geister.
Ich persönlich denke "weniger ist mehr" und habe bei meinen Aquarien keine Kunstdünger und Wasseraufbereiter verwendet.
Zumindest was den Wasseraufbereiter angeht hängt das aber auch von der Wasserqualität ab, wenn diese sehr gut ist und das Wasser auch nicht durch Blei- oder Kupferrohre verunreinigt wird kann man meiner Meinung nach darauf verzichten.

Bei den Pflanzen würde ich für den Anfang ein paar einfache, zähe Arten empfehlen, die auch mal ein paar Anfängerfehler verzeihen ohne gleich die Blätter zu verlieren.
Hierzu zählen z.B.:
Anubias:
http://www.heimbiotop.de/pfl.htm
viele Cryptocoryne Arten:
http://www.heimbiotop.de/pfl.htm
Java-Farne:
http://de.wikipedia.org/wiki/Javafarn
Valisnerien:
http://www.heimbiotop.de/vallisneria.html


Bei den Fischen solltest du schauen, welche zu deinen Wasserwerten passen, die kann man beim zuständigen Amt erfragen, oder besser noch mit einem Test-Set selbst herausfinden.
Viele Lebendgebärende haben ein breites Spektrum was die Toleranz an die Wasserwerte angeht und auch viele Fadenfische sind recht unkompliziert.
Aber am besten du wartest erstmal deine Wasserwerte ab ;)
Solange kannst du dich ja ein wenig umsehen bei der Seite die Lilly schon genannt hat :
http://www.zierfischverzeichnis.de/
 
Thema:

Brauche Rat in Sachen Fischhaltung

Brauche Rat in Sachen Fischhaltung - Ähnliche Themen

  • Ich brauche euren Rat

    Ich brauche euren Rat: Hallo zusammen! Wir haben ein Aquarium mit 120l der Fischbesatz besteht aus 2 Zwergfadenfischen, Neonfischen, 2 Schwärmen mit kleinen Fischen...
  • Brauche dringen einen Rat

    Brauche dringen einen Rat: Hallo ihr lieben, ich habe ein 300 liter becken und nun möchte ich es besetzen.könnt ihr mir grob sagen,wieviel fische ich in das aquarium setzen...
  • brauche euren Rat. PLATYS

    brauche euren Rat. PLATYS: hallo, ich habe 5 platys in meinem aqarium und ich vermute mal das eine meiner damen trächtig ist. nun wollte ich wissen ob die Pflanzen im...
  • Brauche rat bei Fischarten!!!!!!!

    Brauche rat bei Fischarten!!!!!!!: Hallo ihr lieben, schon seid langem möchte ich ein Aquarium haben. Jetzt kriege ich den alten von meiner Tante geschenkt (ohne Fische). Es ist...
  • Pilzbefall bei Fische, ich brauche Rat

    Pilzbefall bei Fische, ich brauche Rat: Hallo, wir haben ein verlust nach den anderen gehabt und heute erst leider die Ursache gesehen. :roll: Jeden Tag ein Fisch und heute drei, wir...
  • Ähnliche Themen
  • Ich brauche euren Rat

    Ich brauche euren Rat: Hallo zusammen! Wir haben ein Aquarium mit 120l der Fischbesatz besteht aus 2 Zwergfadenfischen, Neonfischen, 2 Schwärmen mit kleinen Fischen...
  • Brauche dringen einen Rat

    Brauche dringen einen Rat: Hallo ihr lieben, ich habe ein 300 liter becken und nun möchte ich es besetzen.könnt ihr mir grob sagen,wieviel fische ich in das aquarium setzen...
  • brauche euren Rat. PLATYS

    brauche euren Rat. PLATYS: hallo, ich habe 5 platys in meinem aqarium und ich vermute mal das eine meiner damen trächtig ist. nun wollte ich wissen ob die Pflanzen im...
  • Brauche rat bei Fischarten!!!!!!!

    Brauche rat bei Fischarten!!!!!!!: Hallo ihr lieben, schon seid langem möchte ich ein Aquarium haben. Jetzt kriege ich den alten von meiner Tante geschenkt (ohne Fische). Es ist...
  • Pilzbefall bei Fische, ich brauche Rat

    Pilzbefall bei Fische, ich brauche Rat: Hallo, wir haben ein verlust nach den anderen gehabt und heute erst leider die Ursache gesehen. :roll: Jeden Tag ein Fisch und heute drei, wir...