Hund auf Katzen klo?

Diskutiere Hund auf Katzen klo? im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Huhu Ich wollte mal fragen ob ich mein Hund erziehen kann das sie firstaufs katzenklo geht? Wenn ja wie geht das ? Weil sie ja nun schon älter...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
19nini91

19nini91

Registriert seit
27.03.2006
Beiträge
3.034
Reaktionen
0
Huhu
Ich wollte mal fragen ob ich mein Hund erziehen kann das sie
aufs katzenklo geht?
Wenn ja wie geht das ?
Weil sie ja nun schon älter wird und wenn sie nachts mal raus muss und ich das nicht höre das sie dann auf ihr katzenklo gehen kann?

Lg NiNi
 
24.11.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
Mugen

Mugen

Registriert seit
23.11.2008
Beiträge
106
Reaktionen
0
Also mein alter Chi konnte im Alter auch nicht mehr so gut an sich halten. Aber ich wäre nie auf die Idee gekommen ihm ein Katzenklo hinzustellen. :shock:

Beibringen kann man dem Hund das mit sicherheit. Aber ob man sollte ist wieder ne andere Frage.
 
19nini91

19nini91

Registriert seit
27.03.2006
Beiträge
3.034
Reaktionen
0
ja, was spricht denn da gegen?
Ich habe da kein problem mit wenn ich das morgens weg machen muss .
nur ich stelle mir das ziemlich unangenehm für den Hund vor wenn sie muss und nicht raus kann.
Was meint ihr sollte man oder sollte man nicht?
 
Fini

Fini

Registriert seit
15.02.2006
Beiträge
7.890
Reaktionen
0
Hallo,
also ein Hund auf ein Katzenklo zu schicken finde ich generell furchtbar.
Ich würde es nicht tun. Auch wenn sie nun vielleicht öfter muss.
Dein Hund würde sich sicher auch nicht wohl fühlen wenn er plötzlich sein Geschäft in der Wohnung verrichten müsste.

Wie alt ist sie denn jetzt?

Vielleicht kannst du sie mit ein paar Zusätzen unterstützen? z.B. mit Kürbiskernen oder Kürbiskernöl
Guck mal hier: https://www.tierforum.de/t44355-inkontinenz-eines-14-jaehrigen-rueden.html
 
dogslive

dogslive

Registriert seit
10.11.2008
Beiträge
37
Reaktionen
0
Ein Hund würde nie freiwillig sein Lager und sein Reich beschmutzen. Durch das Training aufs Katzenklo würdest Du ihm diesen Instinkt "wegtrainieren". Ich kann nur davon abraten. Geh halt öfter mit ihr raus!
 
Smartie

Smartie

Registriert seit
20.05.2008
Beiträge
5.403
Reaktionen
0
Ich find sowas einfach nur schlimm :shock:.

Ein Hund ist ein Hund, und keine Katze!
Ein Hund braucht bewegung bzw. ist ein Rudeltier.

Also ich find das wirklich nur quälerei einen Hund "so" zu erziehen.
Ich würd's nicht machen.
 
R

Ricalein

Registriert seit
26.03.2006
Beiträge
10.445
Reaktionen
0
Nini fragt ja auch extra.
Nini ich halte auch nicht viel davon und wenn dein Hund wie du ja schreibst schon älter ist, glaube ich auch nicht das er bereit ist sich da noch dran zu gewöhnen.
Was hast du denn, einen Rüden oder eine Hündin?
Wenn es sich um eine Hündin dreht kann HelgaK. dir gute Tipps dazu geben.
 
19nini91

19nini91

Registriert seit
27.03.2006
Beiträge
3.034
Reaktionen
0
huhu ich habe eine weibliche 10 jährige jackrussel terrier hündin ...
ich habe nur gedacht das es für sie vlltt. besser wäre wenn ich ihr das antrainieren würde nur allein für die nacht ... über tag würde sie halt noch ihren richtigen auslauf krigen
Lg Nini
 
Smartie

Smartie

Registriert seit
20.05.2008
Beiträge
5.403
Reaktionen
0
Asoo sie ist schon 10.

Hat sie denn eine sehr schlechte Blaße?
Also ich wuerde einfach öffters am Tag Gassi gehen.

LG, smartie ;)
 
19nini91

19nini91

Registriert seit
27.03.2006
Beiträge
3.034
Reaktionen
0
ne das geht halt über tag nur halt nachts
 
B

Blue_Angel

Guest
10 finde ich jetzt nicht unbedingt alt. Macht sie denn nachts ind die Wohnung? Wann gehst du abends das letzte mal raus und wann dann wieder früh?
 
Tyson

Tyson

Registriert seit
08.08.2008
Beiträge
658
Reaktionen
0
Hy 19nini91!

Also ich halte ansich eigentlich nichts davon, einen Hund auf ein Katzenklo zu schicken, auch wenn es manchmal bequemer wäre.
Glaube aber auch nicht, dass man das einem Hund in dem Alter noch beibringen kann, bzw. wüsste ich nicht, wie man das machen sollte.

Vielleicht könntest du deine letzte Runde am Abend und/oder deine 1. Runde am Morgen ein wenig nach hinten, bzw. nach vorne verschieben, um ihr so die Dauer, die sie "durchhalten" muss zu verkürzen.
 
Sammy1988

Sammy1988

Registriert seit
08.06.2008
Beiträge
2.759
Reaktionen
0
Ich finde den Satz irgendwie nicht richtig/unangebracht. Hier versuchen doch auch viele ihre Ninis "sauber" zu kriegen und versuchen sie an ein Klo zu gewöhnen. Da sagt auch keiner das Kaninchen, Kaninchen sind und keine Katzen...:eusa_think:

Und versteh das jetzt bitte nicht falsch..ich wollte dich damit auch nicht angreifen oder so!;)


LG Filou88
 
Jackminchen

Jackminchen

Registriert seit
29.11.2007
Beiträge
3.705
Reaktionen
0
@ Sammy;

mit Kaninchen gehst du aber nicht raus damit sie ihr Nest nicht beschmutzen ;)

Ich bin auch der Meinung das das (gelinde ausgedrückt) keine gute Idee ist.
Wenn deine Hündin durch ihr Alter nunmal Nachts einmal mehr raus muss, dann musst du wohl oder übel nochmal aufstehen.

ich stelle mir das ziemlich unangenehm für den Hund vor wenn sie muss und nicht raus kann.
Sicherlich ist es das,
grade drum musst du schauen das sie sich bemerkbar machen kann und du dann mit ihr gehst.
 
Smartie

Smartie

Registriert seit
20.05.2008
Beiträge
5.403
Reaktionen
0
Off-Topic


@Sammy: Ja schon, aber ein kaninchen ist ja auch wiederrum ein ganz anderes Tier
wie ein Hund ;)
Ein Nini muss ja auch nicht 'Gassi..'



LG, sma..-
 
Fini

Fini

Registriert seit
15.02.2006
Beiträge
7.890
Reaktionen
0
Hallo,
also ich finde 10 Jahre jetzt auch nicht so alt für einen Jacky. ;-)
Mein Hund wird im Januar schon 12 Jahre und er ist sicher 40 Kg schwerer (grosse, schwere Hunde werden meistens nicht so alt wie kleine), trotzdem zeigt er noch keine Blasenschwäche.

Vielleicht genügt es ja schon wenn du Abends eine Stunde später mit ihr raus gehst und morgen ein bisschen früher?
 
19nini91

19nini91

Registriert seit
27.03.2006
Beiträge
3.034
Reaktionen
0
Huhu
Meine letzte runde ist um ca 22 uhr und meine erste um halb 6.
Es kommt halt sehr selten vor das sie nachts mal muss, ich denke das hat jeder mensch bzw hund mal!
Aber ich dachte wenn sie dann später mal "alt" ist das es für sie vllt. angenehm ist.

Lg NiNi
 
Kiki2603

Kiki2603

Registriert seit
17.07.2008
Beiträge
2.811
Reaktionen
0
ja, was spricht denn da gegen?
Ich habe da kein problem mit wenn ich das morgens weg machen muss .
nur ich stelle mir das ziemlich unangenehm für den Hund vor wenn sie muss und nicht raus kann.
Was meint ihr sollte man oder sollte man nicht?

Weil es ein HUND ist, keine Katze.
Kein Hund ,,schittet" gerne in seine eigene Höhle.
Wenn du dir einen Hund holst, solltest du in der Lage sein, damit mehrmals täglich rauszugehen. Grade mit einem Welpen. Da muss man sich den Hund eben packen, wie jeden anderen Hund auch, und alle paar Stunden mit ihm raus gehen. Ich finde Chis gar nicht schlecht. Ich finde es aber schlecht, was die Menschen aus ihnen machen. Warum müssen sie herumgetragen werden, auf Katzenklo gehen und können oftmals nicht leben, wie ein richtiger Hund. Finde ich sehr schade, für diese kleinen Hunderassen.

Und wenn du deinen Hund richtig zur Stubenreinheit erziehst, muss er nachts auch nicht raus;)
 
Tyson

Tyson

Registriert seit
08.08.2008
Beiträge
658
Reaktionen
0
@ Kiki, es geht hier doch eigentlich nicht um Erziehung oder Stubenreinheit, bzw. um einen Welpen. Sondern darum, dass sie sich Gedanken darüber macht, wie es sein wird, wenn ihre Hundedame älter ist (Mittlerweile 10 Jahre alt - kein Welpe) und sie während der Nacht (nicht unter Tags) öfter mal raus muss.

Auch ich halte nichts davon Hunde auf ein Katzenklo zu schicken, aber wie in meinem obigen Post schon geschrieben - vielleicht nutzt es was, wenn die letzte Runde und die 1. Runde jeweils nach hinten, bzw. nach vorne verschoben wird - WENN es dann überhaupt mal soweit ist. Und wenn nicht, dann bleibt nichts anderes übrig als zwischendurch auch mal in der Nacht zum "leeren" mit ihr nach draussen zu gehen.
 
Kasimir1603

Kasimir1603

Registriert seit
10.10.2008
Beiträge
346
Reaktionen
0
@Kiki

ich glaub da hast Du was falsch verstanden ;) Der besagte Hund ist 10 Jahre alt und kein Welpe und die Fred-Starterin ist durchaus gewillt, etwas zu ändern und ggf. auch mehr zu gehen, zumindest verstehe ich es so.

Eine Katzentoi mag zwar nicht die Ideallösung sein, aber immer noch besser, als wenn der Hund "gezwungen" ist, in die Wohnung zu machen, weil Herrli/Frauli vielleicht mal so tief schläft, dass nix gehört wird, wenn der Hund sich bemerkbar macht.

Verteufeln würde ich die Idee nicht. Wenn der Hund aufgrund des Alters mal soweit ist, dass er stündlich raus müsste, würde ich so etwas auch in Erwägung ziehen *bitte nicht steinigen* Aber so sehr ich meine Vierbeiner liebe und alles für sie tun würde, benötige ich auch eine gewisse Anzahl an Stunden Schlaf, um das Tagespensum einer 60-Stunden-Arbeitswoche zu bewältigen und auch genug Energie zu haben, um für meine Tiere da zu sein.

Es sollte daher abgewägt werden, ob es derzeit noch ausreichend ist, einfach die letzte Runde abends später zu gehen oder noch eine Pippi-Runde abends dranzuhängen und/oder die erste Runde in der Früh vorzuziehen. Sollte es jedoch irgendwann so schlimm werden, dass man stündlich oder alle 2 Stunden rausmüsste in der Nacht, würde ich eine Katzentoi auch in Erwägung ziehen.

An erster Stelle würde für mich jedoch erstmal stehen, meinen Hund tierärztlich durchchecken zu lassen und ggf. durch Zugabe von homöopathischen Mitteln etc. eine Verbesserung zu erreichen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Hund auf Katzen klo?

Hund auf Katzen klo? - Ähnliche Themen

  • neuer Hund ist eifersüchtig auf Katzen, knurrt sie an...

    neuer Hund ist eifersüchtig auf Katzen, knurrt sie an...: hallo! Wir haben seit 3 Wochen einen 1 jährigen Hund aus Rumänien. Vorher war er 7 wochen auf Pflege bei der Frau, die den Verein leitet. Die hat...
  • "Mein Hund hat die Katze zum Fressen gern"

    "Mein Hund hat die Katze zum Fressen gern": Hallo 🙂🐶 Ich brauche dringend einen Rat oder ein paar Tipps. Oder vielleicht hat ja sogar jemand schon eine ähnliche Erfahrung gemacht. Also, ich...
  • Hund jagt die Katze!!

    Hund jagt die Katze!!: Hallo ihr Lieben :) Ich habe ein Problem mit meinem neuen Hund (Jack Russel, Corgi Mix). Er ist zwei Jahre alt und ich habe ihn vor kurzem von...
  • Eifersüchtigen Hund an Kitten gewöhnen

    Eifersüchtigen Hund an Kitten gewöhnen: Hallo. Sonntag Abend habe ich ein Katzenbaby, etwa 6 - 7 Wochen alt, von einem Bauernhof geholt. Sie hat 3 Wochen im Stall bei den Hühner...
  • Katze an Hund gewöhnen! Bitte Hilfe..

    Katze an Hund gewöhnen! Bitte Hilfe..: Hallo! Meine Familie und ich haben vor 2 Tagen eine Hündin bekommen. Sie ist ca. 5 Monate alt und sehr lieb. Unsere Katze ist 4 Jahre alt und...
  • Ähnliche Themen
  • neuer Hund ist eifersüchtig auf Katzen, knurrt sie an...

    neuer Hund ist eifersüchtig auf Katzen, knurrt sie an...: hallo! Wir haben seit 3 Wochen einen 1 jährigen Hund aus Rumänien. Vorher war er 7 wochen auf Pflege bei der Frau, die den Verein leitet. Die hat...
  • "Mein Hund hat die Katze zum Fressen gern"

    "Mein Hund hat die Katze zum Fressen gern": Hallo 🙂🐶 Ich brauche dringend einen Rat oder ein paar Tipps. Oder vielleicht hat ja sogar jemand schon eine ähnliche Erfahrung gemacht. Also, ich...
  • Hund jagt die Katze!!

    Hund jagt die Katze!!: Hallo ihr Lieben :) Ich habe ein Problem mit meinem neuen Hund (Jack Russel, Corgi Mix). Er ist zwei Jahre alt und ich habe ihn vor kurzem von...
  • Eifersüchtigen Hund an Kitten gewöhnen

    Eifersüchtigen Hund an Kitten gewöhnen: Hallo. Sonntag Abend habe ich ein Katzenbaby, etwa 6 - 7 Wochen alt, von einem Bauernhof geholt. Sie hat 3 Wochen im Stall bei den Hühner...
  • Katze an Hund gewöhnen! Bitte Hilfe..

    Katze an Hund gewöhnen! Bitte Hilfe..: Hallo! Meine Familie und ich haben vor 2 Tagen eine Hündin bekommen. Sie ist ca. 5 Monate alt und sehr lieb. Unsere Katze ist 4 Jahre alt und...