schwierige Zusammenführung !!! Hilfe !!!

Diskutiere schwierige Zusammenführung !!! Hilfe !!! im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo alle Zusammen, nachdem wir vor 6 Wochen unseren Clyd ( 4 Jahre alt ) einschläfern mussten, wollten wir Bonny ( 4 Jahre alt ) einen Gefallen...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
R

Röschi

Registriert seit
26.11.2008
Beiträge
15
Reaktionen
0
Hallo alle Zusammen,
nachdem wir vor 6 Wochen unseren Clyd ( 4 Jahre alt ) einschläfern mussten, wollten wir Bonny ( 4 Jahre alt ) einen Gefallen tun und haben am Samstag ein 8 Wochen altes Katzenbaby dazu geholt. Weil wir beide berufstätig sind und sie nicht so alleine ist, hielten wir das für
eine gute Lösung.
Bis jetzt läuft es aber garnicht gut. Bonny hat die kleine Maus schon so doll eingeschüchert, dass sie sich nicht mehr vom Sofa traut. Sobald ich die Kleine mit auf den Boden setze dauert es nicht lange und Bonny geht auf sie los.
Verletzungen hat sie aber noch keine davon getragen.
Nachts ist aber immer alles ruhig. Bonny schäft Nachts immer bei uns und die kleine im Wohnzimmer. Dann nutzt sie auch die Chance und geht auf das Katzenklo. Wenn sie Bonny sieht macht sie sich ganz klein und legt die Ohren an.
Ich habe große Angst das das Würmchen einen seelischen Schaden davon trägt und sich auch in Zukunft nur noch versteckt.
Ich hoffe es hat jemand ein paar nützlich Tipps und Tricks !!!
Mir bricht es das Herz wenn ich dieses kleine verängstlich Würmchen sehe.

Natürlich möchten wir sie auch nicht wieder hergeben.
Ich habe schon viel gelesen, auch das es lange dauern kann, bis sie sich aneinander gewöhnen.

Lasst von Euch hören!
Danke Röschi
 
26.11.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
ninchje

ninchje

Registriert seit
10.05.2007
Beiträge
419
Reaktionen
0
hallo,

erstmal eine frage vorab, welche geschlechter haben die beiden denn??
 
Elstertier

Elstertier

Registriert seit
25.06.2007
Beiträge
5.558
Reaktionen
0
hallo,

erstmal eine frage vorab, welche geschlechter haben die beiden denn??
Hallo,
wenn ich das richtig gelesen habe handelt es sich um zwei Damen ;)

Hallo Röschi,

eine Zusammenführung bei Katzen kann durchaus einige Wochen dauern.
Daher darfst Du jetzt nicht gleich den Mut verlieren.
Das die ältere erst mal die Kleine mobbt ist leider in den meisten Fällen so.
Mir ist aufgefallen das Eure Kleine noch sehr jung ist.
Normalerweise sollte man Miezen erst ab 12 Wochen von der Mutter trennen.
Wichtig ist das Du große Mieze z.Z. klar bevorzugst. Klar neigt man dazu das Baby in Schutz zu nehmen aber das geht in den Augen der großen gar nicht.

Wie verhälst Du Dich denn so wenn Beide aufeinander treffen?

Grüße
Elstertier
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.019
Reaktionen
21
hallo,

erstmal eine frage vorab, welche geschlechter haben die beiden denn??
Sorry, aber bei so einem kleinen Wurm ist das Geschlecht grad in dem Zusammhang vollkommen egal ;)

@ Röschi:
erstmal herzlich Willkommen im Forum. das mit Deiner Clyd tut mir sehr leid, sie war doch noch so jung :(

So, und nun zu Deinem aktuellen Problem: die Kleine ist erstmal viel zu früh von der Mutter weg, sie hätte noch gut und gerne 4 Wochen bei ihr bleiben sollen... insofern ist die Kleine jetzt natürlich vollkommen irritiert und verunsichert. Keine Mama, keine Geschwister, fremde Umgebung und große Katze, die sie nicht mit offenen Armen bzw. Pfoten ;) empfängt.
Ich würd die Kleine erstmal nicht zwanghaft auf den Boden setzen - laß sie einfach. Die ist doch erst 3 Tage bei Dir, es dauert ein bißchen bis sie auftaut und sich einlebt. Und auch bis sich Deine Bonny dran gewöhnt hat.

Mach Dir nicht so viel Sorgen, und denk immer dran, brav die Bonny zu bevorzugen, auch wenn Dir der kleine Wurm natürlich sehr leid tut. Aber Bonny muß wissen, daß sie weiter Deine Nummer 1 ist und von dem Wurm da keine Gefahr ausgeht.

Viel Glück und die Nerven behalten! :)
 
R

Röschi

Registriert seit
26.11.2008
Beiträge
15
Reaktionen
0
Die Kleinen sind am letzen Donnerstag von der Mutter getrennt worden, weil Mama an dem Tag kastriert worden ist. Eine Bekannte hat mir auch schon erzählt das es eigentlich zu früh war. Aber nun ist es zu spät.
Wenn die zwei aufeinander treffen lasse ich sie alleine und beobachte sie und rede ganz ruhig auf Bonny ein. Natürlich versuche ich mich so viel mit Bonny zu beschäftigen, wobei sie nicht so unbedingt auf kuscheln und so was steht.
Wenn wir nach Hause kommen wird sie wie immer als erstes begrüßt u.s.w.

Nun hat das Würmchen eine neues Versteck hinter dem Sofa gefunden.
 
ninchje

ninchje

Registriert seit
10.05.2007
Beiträge
419
Reaktionen
0
Sorry, aber bei so einem kleinen Wurm ist das Geschlecht grad in dem Zusammhang vollkommen egal ;)
also ich hab auch schon die erfahrung gemacht, dass es nicht unbedingt egal ist.
ich war mal bei einer zusammenführung dabei, da ging es um einen ausgewachsenen kater und einen 8 wochen alten kater, das hat überhaupt nicht geklappt, ich musste die beiden trennen weil der ausgewachsene kater so dermaßen auf den kleinen losging, dass er ihn ernsthaft verletzt hat.
eine woche später haben wir das ganze mit einer 9 wochen alten katze probiert und das hat prima geklappt.;)
 
BKH-BLH

BKH-BLH

Registriert seit
25.11.2008
Beiträge
38
Reaktionen
0
Hallo Röschi....

auch ich hab mir vor 2 tagen eine kleine Katze zu meinem 10 Monate alten Kater geholt.
Allerdings ist es bei mir umgekehrt...
Die kleine Zecke( Leo) fauch meinen grossen Kater (Loui) nur an und macht ständig Bugel.Gestern war es noch ganz ganz heftig, den ganzen Tag ging das so. Heut nacht habe ich sie getrennt, Leo hat im WZ geschlafen und Loui bei mir im Bett.
Heute morgen dann, ganz unerwartet, standen sie ganz dicht neben einander und Leo hat überhaupt nicht gefaucht. Eben bin ich von der Arbeit gekommen und mir ist aufgefallen, das es echt weniger geworden ist im gegensatz zu gestern.

Auch mir fällt es schwer, Geduld zu üben und nur zuzusehen....
Aber mir bleibt nichts anderes übrig...

Wir müssen nur drauf achten, das die älteren Katzen immer unsere Nr. 1 bleiben und ihnen das auch zeigen...

Ich wünsch dir viel Geduld und Nerven.

Gruss
Eva
 
R

Röschi

Registriert seit
26.11.2008
Beiträge
15
Reaktionen
0
Hallo Eva,
das hört sich ja ganz gut bei Dir an.
Meine kleine Maus kommt gar nicht hinter dem Sofa raus. Ich glaube ich muss jetzt echt so lange warten, bis sie sich da alleine raus traut. Irgendwann will sie ja bestimmt was fressen und trinken. Bisher habe ich ihr das Futter & Wasser direkt vor die Nase gestellt. Dann hat sie auch sofort rein gehauen und getrunken hat sie auch. Aber wie gesagt, sobald sie dann Bonny entdeckt ist es vorbei und sie verkrümmelt sich sofort.
Morgen muss ich auch wieder arbeiten und die beiden sind alleine, hoffentlich geht das gut.
Ich wünsche Dir noch viel Spaß mit Leo und Loui und weiterhin viel Erfolg !!!
 
Tierliebhaberin

Tierliebhaberin

Registriert seit
15.01.2008
Beiträge
1.851
Reaktionen
0
Meine sind bald ein halbes Jahr zusammen und bei mir ist es wesentlich schlimmer.Also immer mit der Ruhe ;) Das wird schon,wenn sie nicht so gestört wie meine beiden sind :D
 
Soraya282

Soraya282

Registriert seit
16.07.2008
Beiträge
2.261
Reaktionen
0
Hallo Röschi, willkommen im Forum,

Meine hatten etwa das gleiche alter wie deine zwei als sie zusammentrafen (Joy war sogar noch jünger, erst knappe 7 Wochen damals).
Nach zwei Wochen war bei mir dann Ruhe.
Destiny hat Joy mehrmals in der Zeit eine gewischt und sie sehr provokativ angefaucht.
Sie ging zu dem Zwerg, fauchte sie an, hat sie gehauen und ist wieder abgehauen.
Tat mir auch immer weh, weil Joy ja auch noch sooo klein war, und Destiny als Norwegerin doch schon ne sehr stattliche Katze ist.

Inzwischen hat Destiny Joy adoptiert und die beiden sind ein Herz und eine Seele.
Hab Geduld mit deinen beiden. Katzen brauchen da ihre Zeit, bis sie sich aneinander gewöhnt haben.
Auch wenn es sowas wie Welpenschutz bei Katzen nicht wirklich gibt, wird die deine Bonny den Zwerg wahrscheinlich nicht verletzen, selbst wenn sie mal zuhaut.
Und auch das Kitten wird sicher keine seelischen Schäden davon tragen.
Im Gegenteil, irgendwann wird die Kleine sicher noch viel von Bonny lernen und sich abschauen.
So ist es hier bei meinen beiden auch.

Also Kopf hoch, Augen zu und durch, das wird schon...
 
Ina4482

Ina4482

Moderator
Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Morgen muss ich auch wieder arbeiten und die beiden sind alleine, hoffentlich geht das gut.
Mach dir deswegen keine Sorgen, die meisten Annäherungen passieren eh, wenn du nicht dabei bist. Am ersten Wochenende als Sky eingezogen ist, sind die zwei sich fast komplett aus dem Weg gegangen. Sky saß hinter dem Sofa im Arbeitszimemr oder ganz oben auf dem Kratzbaum. Aus dem Zimmer ist er kaum rausgekommen. Erst sonntags wurden ein paar Erkundungstouren unternommen, die Tisha fauchend begutachtet hat. Mir war absolut nicht wohl dabei, montags arbeiten zu gehen. Aber im Endeffekt hats ihnen wohl gut getan, sie konnten sich in aller Ruhe annähern. Gekuschelt wird zwar nicht gerade, aber man duldet sich momentan mit nur noch wenig Gefauche und Geknurre jetzt nach knapp 2 Wochen. Und beide verbringen ihre Abende mit uns ihm Wohnzimmer, jeder auf einem Sofa :D.
 
R

Röschi

Registriert seit
26.11.2008
Beiträge
15
Reaktionen
0
Hallo Nina,
ich hoffe Du behälst Recht !!!
Die kleine Maus verbringt den ganzen Tag hinter dem Sofa.
Zwischendurch hole ich sie raus damit sie was fressen und trinken kann. Und dann setzte ich sie noch auf das Klo.
Gerade habe ich die Kleine mit ins Bad zum fressen genommen, Bonny natürlich gleich hinter her, hat ihr aber erfreulicherweise nichts getan. Dann hat das Würmchen all ihren Mut genommen und ist wieder hinter das Sofa geflüchtet und Bonny hat sie gehen lassen. Ich hoffe das war ein erstes Zeichen der Besserung.
Blöderweise muss ich heute wieder arbeiten. Ich hatte gehofft das 2 Tage ausreichen damit ich sie dann alleine lassen kann.
Einen schönen Tag
Gruß Röschi
 
Kitty Baghira

Kitty Baghira

Registriert seit
19.10.2008
Beiträge
998
Reaktionen
0
einfach geduld haben :)
ich habe auch vor etwa 6 wochen einen zweiten kater(straßenkatze aus griechenland) dazu geholt. die ersten zwei wochen haben die auch nur gefaucht. mittlerweile schlafen sie zusammen auf meinem bett, warten auf mich und haben zusammen freigang bzw komen zusammen wieder.
 
Hella

Hella

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
544
Reaktionen
0
Finde das schon recht ungünstig, daß Du den ganzen Tag weg bist. Könnte Jemand sonst mal vorbei schauen? Was ist mit den anderen Wurfgeschwistern passiert? Eine Bekannte hat eine Streunerkatze kastrieren lassen nach dem Wurf und die Mutter hat sich trotzdem weiter um die Kleinen gekümmert. Habe aber vergessen wie alt die Kleinen dann genau waren. Mit 12 Wochen kamen die Kleinen dann erst in gute Hände. Könnte die Kleine u.U. vorerst nochmal zurück?
Das Geschlecht spielt meiner Ansicht schon eine Rolle - ist doch etwas wie eine Konkurrentin. Hängt sicher auch vom Charackter ab. Wenn in der Nachbarschaft ein junger Kater auftaucht wird Toni ganz unruhig, während Tina das recht gleichgültig hinnimmt. Aber der Nachbarkätzin wird nachgegangen und ist keineswegs uninteressant...
 
R

Röschi

Registriert seit
26.11.2008
Beiträge
15
Reaktionen
0
Guten Morgen Hella,
die 2 waren nur am Montag alleine und da habe ich getrennt. Ich hoffe das war kein Fehler :(
Mehr wie 2 freie Tage konnte ich bei meinem Arbeitgeber nicht rausholen und irgendwie muss man ja auch noch ein wenig Geld verdienen. Sie sind auch nur für 4 Stunden alleine, dann kommt mein Mann.
Aber Bonny hat schon mal nicht mehr diesen starren Blick an sich wenn sie die Kleine sieht und wundert sich das sie nicht hinter dem Sofa raus kommt, dann verschwindet Bonny wieder.
Heute bin ich schon zuversichtlicher wie gestern.
Gruß Röschi
 
Ina4482

Ina4482

Moderator
Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Könnte die Kleine u.U. vorerst nochmal zurück?
Das würde ich persönlich nicht machen. Die Kleine ist ja schon seit Samstag da, das wäre doch totaler Streß für sie, so ein Hin und Her. Und nachher denkt Bonny sich "Hey, wenn ich lang genug Theater mache, verschwindet der Eindrinling ja", was den nächsten versuch dann noch mal erschweren würde :eusa_think:.
 
R

Röschi

Registriert seit
26.11.2008
Beiträge
15
Reaktionen
0
das wäre für mich auch der allerletzte Notfall-Plan !!
Wie schon gesagt, Bonny ist heute schon viel entspannter.
Nun muss sich die Kleine nur hinter dem Sofa raus trauen und dann wird hoffentlich alles gut.
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.019
Reaktionen
21
Das würde ich persönlich nicht machen. Die Kleine ist ja schon seit Samstag da, das wäre doch totaler Streß für sie, so ein Hin und Her. Und nachher denkt Bonny sich "Hey, wenn ich lang genug Theater mache, verschwindet der Eindrinling ja", was den nächsten versuch dann noch mal erschweren würde :eusa_think:.
Kann ich absolut so unterschreiben!!

@ Röschi: nur ruhig, ich denk auch daß es den beiden ganz gut tut, wenn kein besorgter Mensch in der Nähe ist.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

schwierige Zusammenführung !!! Hilfe !!!

schwierige Zusammenführung !!! Hilfe !!! - Ähnliche Themen

  • Katzen zusammenführeng der schwierigen Art

    Katzen zusammenführeng der schwierigen Art: Hallo zusammen Wir haben einen 3 jahre alten Kater, der schon immer etwas anders war. Er lässt sich nicht auf den Arm nehmen oder auch nur selten...
  • Schwieriger Kater und Baby

    Schwieriger Kater und Baby: Hallo zusammen, ich mache mirim Moment sehr grosse Sorgen, wie es bei uns weitergehen soll. Hier mal der Hintergrund: - Kater 5 Jahre, kastriert...
  • Katzen und Babys - wie kommt man über die "schwierige" Zeit?

    Katzen und Babys - wie kommt man über die "schwierige" Zeit?: Hallo zusammen. Dies ist mein 1. Thread. Ich habe in der Such-Funktion das passende nicht gefunden, also hoffe ich, dass dies hier okay ist. Und...
  • Schwierige Zusammenführung

    Schwierige Zusammenführung: Hallo, ich bin ganz neu hier und weiß nicht so recht wie ich einen neuen Beitrag erstellen kann, deswegen klink ich mich hier mal mit ein weil ich...
  • Hilfe!!! Schwierige Zusammenführung!

    Hilfe!!! Schwierige Zusammenführung!: Hallo ihr lieben, ich bin neu hier im Forum und habe mich angemeldet in der Hoffnung, dass einer von euch mir weiterhelfen kann. Ich bin gerade...
  • Hilfe!!! Schwierige Zusammenführung! - Ähnliche Themen

  • Katzen zusammenführeng der schwierigen Art

    Katzen zusammenführeng der schwierigen Art: Hallo zusammen Wir haben einen 3 jahre alten Kater, der schon immer etwas anders war. Er lässt sich nicht auf den Arm nehmen oder auch nur selten...
  • Schwieriger Kater und Baby

    Schwieriger Kater und Baby: Hallo zusammen, ich mache mirim Moment sehr grosse Sorgen, wie es bei uns weitergehen soll. Hier mal der Hintergrund: - Kater 5 Jahre, kastriert...
  • Katzen und Babys - wie kommt man über die "schwierige" Zeit?

    Katzen und Babys - wie kommt man über die "schwierige" Zeit?: Hallo zusammen. Dies ist mein 1. Thread. Ich habe in der Such-Funktion das passende nicht gefunden, also hoffe ich, dass dies hier okay ist. Und...
  • Schwierige Zusammenführung

    Schwierige Zusammenführung: Hallo, ich bin ganz neu hier und weiß nicht so recht wie ich einen neuen Beitrag erstellen kann, deswegen klink ich mich hier mal mit ein weil ich...
  • Hilfe!!! Schwierige Zusammenführung!

    Hilfe!!! Schwierige Zusammenführung!: Hallo ihr lieben, ich bin neu hier im Forum und habe mich angemeldet in der Hoffnung, dass einer von euch mir weiterhelfen kann. Ich bin gerade...