Probleme mit meiner jüngsten Katze nach der Kastration

Diskutiere Probleme mit meiner jüngsten Katze nach der Kastration im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo! ich habe ein Problem und weis nicht weiter. Ich habe 2 Katzen, die eine wurde letztes Jahr kastriert und die jüngster gestern. Seid die...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
V

Viala

Registriert seit
28.11.2008
Beiträge
13
Reaktionen
0
Hallo!

ich habe ein Problem und weis nicht weiter.

Ich habe 2 Katzen, die eine wurde letztes Jahr kastriert und die jüngster gestern. Seid die jüngste wieder wach ist, brummte sie die alte Katze und mich ständig an. Sie
sind beide auch kräftig aufeinander los gegangen. Über Nacht habe ich beide auseinander gesperrt und gehoft das es vorbei geht. Aber es ging heute morgen weiter.
Ich habe meine Tierärztin angerufen und Sie hat der Jüngsten Katze vorsichtshalber noch ne Spritze gegen die Schmerzen gegeben. Leider mußte ich beide weiter in verschiedene Räume sperren. Nun haben beide Katzen Angst voreinander.

Hatte schonmal jemand solchen Fall und kann ich da mit sehr sehr viel geduld die beiden wieder zusammen bekommen.

Die junge (kastrierte) Katze läßt sich ja wenigsten schon wieder von mir anfassen und streicheln.

Ich bin ziemlich fertig aber wußte erstmal keine andere lösung und ich möchte keine der beiden verlieren. :(
 
28.11.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Probleme mit meiner jüngsten Katze nach der Kastration . Dort wird jeder fündig!
blackcat

blackcat

Registriert seit
20.02.2007
Beiträge
9.717
Reaktionen
4
Hallo Viala und herzlich Willkommen im Forum!

Es gibt nicht einmal so wenig Katzen, die so reagieren. Normalerweise beruhigt sich die Situation auch schnell wieder.
Es ist mehr der erste Schock, der zu dieser Abwehrreaktion führt: Schmerzen, fremder Geruch, womöglich noch halb betäubt...
Die Große Katze ist wohl einfach erschrocken und verunsichert, durch den TA-Geruch.

Von daher hast du ganz richtig reagiert, die Katzen schnell wieder zu trennen.
Warte, bis sich die Kleine wieder etwas erholt hat. Das sie dich nicht mehr anfaucht ist ja schon ein gutes Zeichen und zeigt, dass es besser wird.
Sobald sie wieder "die Alte" ist - morgen, spätestens übermorgen - wartest du, bis beide Hunger haben. Dann die Tür öffnen und Futter vorstellen.
Normalerweise ist das Fressen dann erst einmal wichtiger und die Wiederzusammenführung halb so schlimm.

Wenn du Pech hast, kann es aber natürlich auch ein wenig länger dauern, bis sich beide wieder beruhigt haben.
Trotzdem, keine Angst, im Grunde sind es dieselben Katzen und sie raufen sich schon wieder zusammen.
Am Besten, du hälst dich weitgehend raus. Nur bei richtigen Raufereien musst du aufpassen, wegen der Naht bei der Kleinen (nicht, dass sie aufbricht.).

LG
by blackcat
 
V

Viala

Registriert seit
28.11.2008
Beiträge
13
Reaktionen
0
Hallo Blackcat,

vielen Dank für deine Information. Ich habe gerade mit der Tierärztin telefoniert und die hat mir auch geraten ich solle es alles so lassen mit der Trennung.
Ich werde es mal so weiter machen und die Hoffnung nicht aufgeben.

Gruß Viala
 
Ruki

Ruki

Registriert seit
19.05.2008
Beiträge
72
Reaktionen
0
Hallo Viala.

Ich habe meine beiden süßen auch letze Woche Kastieren lassen.
Bei meiner ersten Katze lief es so Problemlos aber bei diesen Beiden war es ganz anders.
Smokey war schon wieder ganz zutraulich, wollte kuschelen und so... wollte aus Neugier bei Yoshi hinten schnuppern, daraufhin hat er natürlich böse gefaucht und sich die ersten Stunden auch nicht anfassen lassen.
Sein ganzer hinterleib war mit Blut verschmiert, anscheinend hat es beim transport noch geblutet.
Er hat sich dann die Nacht gründlich sauber geleckt, aber sorgen ahbe ich mir schon gemacht. Dann nach ein paar Tagen schwollen seine Hoden abwechselnd mit Flüssigkeit an, bin zum Tierarzt gegangen er hat es abgelassen und gemeint: Das ist nicht schlimm, normalerweise läuft es von selber ab....
Naja nun ist sein einer Hoden wieder etwas praller.... ich hoffe das gibt sich. Will ja nicht immer mit Parraneuer zum TA rennen, der Transport ist für ihn ganz stressig da ich kein Auto habe und mit der Straßenbahn fahren muss.

Leider kommt er seid dem auch nicht mehr so oft kuscheln. Manchmal wenn ich zu ihm rüberschaue, starrt er mich laaaaange an, wir sehn uns beide an, meistens so lange bis ich zu müde bin ihn weiter anzuschauen. Ich wüsste zu gerne was er denkt....
Komischerweise kommt er zum Schlafen immer ganz dicht an meine Lippen zum kuscheln ô.O'
Seltsam seltsam...
 
V

Viala

Registriert seit
28.11.2008
Beiträge
13
Reaktionen
0
Hallo Rucki,

meine jüngste Katze, die kann ich ja wieder anfassen und es sieht so aus als sei sie wieder "die Alte". Nur wenn Sie die andere Katze sieht geht das gebrumme und das fauchen immer weiter. Die andere Katze ist eh schon so ängstlich und wird dadurch ja immer mehr ängstlicher und traut sich gar nicht mehr durch die wohnung alleine. Sie hat richtig angst vor der Tür, die die beiden trennt. Anders ging es ja nicht, ich mußte sie trennen sonst hätte es böse kämpfe gegeben.

Ich hoffe nur das sich das bald legt. Oh man ich bin schon fix und alle und habe leider wenig Hoffnung das ich beiden noch mal zusammen bekomme. Ich rechne ja schon mit dem schlimmsten, dass ich eine Katze abgeben muss :(
 
Ruki

Ruki

Registriert seit
19.05.2008
Beiträge
72
Reaktionen
0
Ich denke ja so eine Kastra kann manchmal schon ein traumatisches Erlebnis sein hm....
Ist die ältere Katze nicht stärker und größer als die jüngere?
Puh ich weiß wirklich nicht was man da machen kann, vorher verstanden die sich ja :/
 
V

Viala

Registriert seit
28.11.2008
Beiträge
13
Reaktionen
0
Also von der körpergröße ist die älter kleiner. Vorher habe die sich super verstanden aber ich habe mit einer bekannten gesprochen und ich versuche morgen mal so einige tricks. Weil gegenüber meiner Person verhalten die sich wie immer. Ich muss es irgendwie schaffen, das beide sich wieder an die gerüche gewohnen. So habe ich erfahren.
 
V

Viala

Registriert seit
28.11.2008
Beiträge
13
Reaktionen
0
Hallo.

Ich habe heute meine beiden streithähne mal zusammen gelassen. Sie habe sich nur angefaucht, sind ständig aufeinander los und die kleine (kastrierte) hat überall ihre Häufchen gesetzt in der ganzen Wohnung.

Ich weis nicht mehr weiter, muss ich die beiden wirklich trennen???
 
blackcat

blackcat

Registriert seit
20.02.2007
Beiträge
9.717
Reaktionen
4
Ganz schön blöd. :(

Nein, sorge dafür, dass jede ihren Rückzugsort hat und lass sie das erstmal unter sich regeln.
Ich glaube, die Jüngere fasst das ganze hier als Bestrafung auf und schiebt es auf die andere Katze. Deshalb musste sie jetzt zu allererst auch das Revier markieren etc.

Versuch, der Jüngeren viel Aufmerksamkeit und Zuwendung zu schenken.
Wenn sie raufen, nie direkt dazwischen gehen. Die Rangordnung müssen sie einfach neu klären, wenn sie dazu keine Chance erhalten wird es nie klappen.
Notfalls ansonsten eine Tür zuschlagen oder etwas auf den Boden fallen lassen um sie zu erschrecken. Am Besten, nicht einmal anschauen, dann bringen sie dich nicht damit in Zusammenhang.

Wenn du nochmal trennen musst (was ich aber lieber vermeiden würde), sperr nicht die Jüngere, sondern die Ältere raus.
Der "Chef" hat Vorrang.

Was hat deine Bekannte denn versucht?

Ich drück die Daumen, dass es sich schnell bessert!
 
V

Viala

Registriert seit
28.11.2008
Beiträge
13
Reaktionen
0
Meine Bekannte hat in Büchern nachgeschaut und Versucht mir tipps zu geben und will einen Speziallisten fragen. Sie kommt ehr an solche leute ran wie ich. Ihr Speziallist hat auch 2 katzen und kennt sich daher besser aus. Also sollte ich sie morgen mal den ganzen tag die Türen auflassen? Ich versuche es.
 
blackcat

blackcat

Registriert seit
20.02.2007
Beiträge
9.717
Reaktionen
4
Ja, noch besser auch die ganze Nacht.
Wenn du nicht in der Nähe bist tut sich normal am Meisten. :)
 
V

Viala

Registriert seit
28.11.2008
Beiträge
13
Reaktionen
0
Da gibt es noch ein Problem, ich wollte am dienstag für ein paar tage wegfahren, dass sollte ich wohl lieber absagen oder? Weil ich denke mal das sie es morgen nicht klären werden oder??
 
blackcat

blackcat

Registriert seit
20.02.2007
Beiträge
9.717
Reaktionen
4
Besser schon, außer du hast jemanden der praktisch alle paar Stunden einmal nach den beiden sehen kann.
Grundsätzlich ist es ja nicht falsch, die zwei mit ihrem Problem allein zu lassen. Nur für Notfälle muss eben jemand in der Nähe sein!
 
V

Viala

Registriert seit
28.11.2008
Beiträge
13
Reaktionen
0
nee ich habe leider nur jemand der 1 x am tag nach ihnen schaut. Also kann sich das über einige tage lang ziehen. Wenn die sich nicht vertragen, kann ich sie über nacht nicht alleine lassen. Die mieter unter mir haben ihr schlafzimmer da wo ich meine katzen halte.
 
blackcat

blackcat

Registriert seit
20.02.2007
Beiträge
9.717
Reaktionen
4
Jap, dann wäre es wirklich besser in der Nähe zu bleiben. :|
 
V

Viala

Registriert seit
28.11.2008
Beiträge
13
Reaktionen
0
ich danke dir. Ich werde es morgen gleich mal versuchen und sehen was dabei rauskommt. Ich wünsche dir noch einen schönen abend.
 
V

Viala

Registriert seit
28.11.2008
Beiträge
13
Reaktionen
0
Bei mir gab es leider kein Happy End. Die jüngste Katze mußte ich weggeben (Gottseidank zu meinen Eltern) und von da ist sie wahrscheinlich auch schon weggelaufen. :(
 
Katzenbandenmama

Katzenbandenmama

Registriert seit
27.06.2008
Beiträge
357
Reaktionen
0
Wie kann sie von dort weglaufen?:shock:
 
V

Viala

Registriert seit
28.11.2008
Beiträge
13
Reaktionen
0
Weglaufen kann sie in dem sie draußen auf einem großen Gehöft lebt mit vielen anderen Katzen. Ich weis nicht was zwischen den Katzen vorgefallen ist, zumindest war sie gestern nachmittag nicht da. Kann auch sein das sie die Gegend erkundet hat. Ich weis es leider nicht. Aber es war die beste Lösung sie dort hinzugeben als in ein Tierheim zu stecken.
 
Katzenbandenmama

Katzenbandenmama

Registriert seit
27.06.2008
Beiträge
357
Reaktionen
0
Du kannst doch aber eine Wohnungskatze nicht einfach in einen fremden Stall setzten und das war´s. Wenn ich den Thread nachlese, dann finde ich es außerdem viel zu früh das Handtuch zu werfen. Es ist oft genug im Thread und auch im Forum erwähnt worden, dass sich sowas wie eine Zusammenführung wochenlang hinziehen kann.
Mit anderen Worten, ich finde absolut nicht richtig was du getan hast. Und ich hoffe das ihr nichts passiert (ist).
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Probleme mit meiner jüngsten Katze nach der Kastration

Probleme mit meiner jüngsten Katze nach der Kastration - Ähnliche Themen

  • Kastration, die Probleme danach

    Kastration, die Probleme danach: Hallo Wir haben zwei Kater, der eine Kater ist drei Jahre alt und schon seit dem 6. Monat kastriert. Der andere Kater ist zwei Jahre alt und seit...
  • Hilfeee😓 Probleme bei der Zusammenführung 2 jährige Katze und 9 jähriger Kater

    Hilfeee😓 Probleme bei der Zusammenführung 2 jährige Katze und 9 jähriger Kater: Hallo, ich habe eine Katze 2 Jahre und vor einem halben Jahr habe ich einen 9 jährigen Kater dazu geholt, und seit dem ist es ein täglicher Kampf...
  • Probleme bei Zusammenführung von Katze und Hund

    Probleme bei Zusammenführung von Katze und Hund: Hallo, wir haben eine zwei Jahre alte Katze und vorgestern haben wir uns noch einen Hund dazugeholt. Wir haben auch im Internet etwas recherchiert...
  • Kater hat Probleme beim Pinkeln

    Kater hat Probleme beim Pinkeln: Hallo, unser Kater hat seit Kurzem scheinbar größere Probleme beim Pinkeln. Er ist jetzt knappe zwei Jahre alt und ist nicht kastriert. Wir haben...
  • Piescher-Probleme / auch meine Katze pinkelt in die Wohnung

    Piescher-Probleme / auch meine Katze pinkelt in die Wohnung: Hallo, ich habe seit Ende Januar 2016 zwei Hauskatzen. Leider habe auch ich das Problem, dass eine meiner Katzen in die Wohnung pinkelt. Ich habe...
  • Ähnliche Themen
  • Kastration, die Probleme danach

    Kastration, die Probleme danach: Hallo Wir haben zwei Kater, der eine Kater ist drei Jahre alt und schon seit dem 6. Monat kastriert. Der andere Kater ist zwei Jahre alt und seit...
  • Hilfeee😓 Probleme bei der Zusammenführung 2 jährige Katze und 9 jähriger Kater

    Hilfeee😓 Probleme bei der Zusammenführung 2 jährige Katze und 9 jähriger Kater: Hallo, ich habe eine Katze 2 Jahre und vor einem halben Jahr habe ich einen 9 jährigen Kater dazu geholt, und seit dem ist es ein täglicher Kampf...
  • Probleme bei Zusammenführung von Katze und Hund

    Probleme bei Zusammenführung von Katze und Hund: Hallo, wir haben eine zwei Jahre alte Katze und vorgestern haben wir uns noch einen Hund dazugeholt. Wir haben auch im Internet etwas recherchiert...
  • Kater hat Probleme beim Pinkeln

    Kater hat Probleme beim Pinkeln: Hallo, unser Kater hat seit Kurzem scheinbar größere Probleme beim Pinkeln. Er ist jetzt knappe zwei Jahre alt und ist nicht kastriert. Wir haben...
  • Piescher-Probleme / auch meine Katze pinkelt in die Wohnung

    Piescher-Probleme / auch meine Katze pinkelt in die Wohnung: Hallo, ich habe seit Ende Januar 2016 zwei Hauskatzen. Leider habe auch ich das Problem, dass eine meiner Katzen in die Wohnung pinkelt. Ich habe...