Milben behandeln

Diskutiere Milben behandeln im Ratten Gesundheit Forum im Bereich Ratten Forum; Hallo ihr Lieben, nun habe ich seit Oktober die zwei neuen Rattenböcke Fluffy und Bristly bei mir wohnen und sie waren, milbentechnisch...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Kutumaini

Kutumaini

Registriert seit
06.08.2008
Beiträge
145
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,

nun habe ich seit Oktober die zwei neuen Rattenböcke Fluffy und Bristly bei mir wohnen und sie waren, milbentechnisch jedenfalls, gesund. Fluffy hatte eine Mittelohrentzündung, die mit Antibiothika behandelt wurde und hält seinen Kopf auch schon fast nicht mehr schief.

Meine drei
anderen Jungs haben jetzt allerdings Milben, schon wieder... Ich habe Pinky beim TA vorgestellt und der meinte, dass ich PETVITAL Verminex kaufen soll. Hab ich gemacht. Ausserdem habe ich jetzt entschieden, endgültig keine Streu mehr zu nehmen, denn selbst bei Hanfstreu haben sie welche bekommen. Ich bin jetzt auf Zeitung umgestiegen und das scheint sie auch nicht zu stören...

Habt ihr mit diesem Mittel Erfahrung? Oder vielleicht Tipps für mich? Es wäre sehr schön, wenn meine Stinker keine Milben mehr bekämen, aber eine Garantie gibt es wohl nicht, oder?

Die Käfige mache ich auch alle paar Tage sauber, sprich: die Zeitungen und das Toipapier werden ausgetauscht, sowie die Toiecke gesäubert. Die Käfige selbst reinige ich einmal die Woche mit heißem Wasser und Schwamm.

Kann ich sonst noch etwas tun?

LG Mel
 
02.12.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Milben behandeln . Dort wird jeder fündig!
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Ganz ehrlich? Ich halte von diesen pflanzlichen "Antiparasitika" gar nichts. Die Wirkung ist nicht bewiesen, und unbedenklich sind sie deshalb noch lange nicht. Dieses Behandlungsweise einmal im Monat ist einfach Unsinn.

Wenn deine Ratten wirklich Milben haben, dann solltest du ein richtiges Antiparasitikum verwenden, damit spottet man und behandelt 1-2 mal nach, und dann sind die Milben weg. Wenn dein TA dir das nicht geben will, dann geh bitte zu einem anderen TA, der ordentlich analysiert, um welche Parasiten es sich handelt, und adäquat behandelt (z.B. mit Stronghold oder Ivomec). Dann solltest du die Milben bald los sein.

Wie man weiter vorgeht hinsichtlich Käfigreinigung etc. hängt auch davon ab, welche Parasiten deine Ratten haben - Milben oder vielleicht doch was anderes, wie z.B. Haarlinge oder Tierläuse. Blutsauger wird man relativ leicht los, da sie ohne Wirtsblut nicht überleben können. Bei Milben oder Haarlingen muß man gründlicher vorgehen, Holzsachen einfrieren oder ausbacken, alle Ritzen im Käfig reinigen, Stoffsachen heiß waschen oder einfrieren (und zwar mindestens 2-3 Mal, analog zur Nachbehandlung).

Wenn du im Käfig nur Zeitung hast, stört das die Ratten überhaupt nicht, im Gegenteil, die meisten haben Zeitung richtig gern, weil man die so schön zerreißen und zerfetzen kann.
Als Streu für Klos eignen sich Holzpellets oder Maisgranulat auch gut, Heu solltest du ebenfalls weglassen. Wenn du alles, was du in den Käfig gibst, 2 Tage einfrierst, solltest du die meisten Parasiten, sofern vorhanden, eigentlich abtöten.
 
Kutumaini

Kutumaini

Registriert seit
06.08.2008
Beiträge
145
Reaktionen
0
Hi Chipi,

danke, für deine schnelle Antwort! Ich kam leider in den letzten Tagen nicht dazu, dir zu antworten. Die aufgekratzten Stellen sind bei fast allen schon viel besser geworden, nachdem mir der TA ein anderes Mittel gegeben hat, nur bei Pinky ist es sogar etwas schlimmer geworden, wie ich gerade festgestellt habe. Ich nehme ihn morgen nochmal mit zum TA, vielleicht hat er ja was anderes.

Die Stoffsachen erneuere ich jeden Tag, da ich meine "Altkleidersammlung" meinen Tieren gebe, und alle anderen Sachen habe ich eingefrohren und durch neue ersetzt, so dass ich in Zukunft wechseln kann. Ich dachte, es reicht, wenn ich die Häuser und den gesamten Käfig einmal die Woche richtig mit heißem Wasser schrubbe, da ich die Zeitung, oder früher Streu ja alle zwei Tage gewechselt habe. Muss ich sie noch öfter sauber machen?

LG Mel
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Welches Medikament hast du denn jetzt bekommen?

Bei "normalen" Parasiten ist es eigentlich nicht nötig, so oft sauberzumachen bzw. die Sachen einzufrieren, auszubacken etc. Es müsste reichen, das 2-3 mal zu machen über den Lebenszyklus der Parasiten gerechnet (also einmal beim erste Mal spotten, dann bei der Nachbehandlung nach ca. 3 Wochen, und nach demselben Zeitraum dann nochmal). Üblicherweise haben Tierparasiten einen Lebenszyklus von 2-6 Wochen, und so hätte man dann die 6 Wochen abgedeckt.
 
Kutumaini

Kutumaini

Registriert seit
06.08.2008
Beiträge
145
Reaktionen
0
Ich habe Stronghold bekommen, nachdem ich ihn gefragt habe, ob er keins hat, dass gezielt gegen Milben hilft.

Mal sehen, was er morgen sagt...
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Stronghold ist in der Regel gut ;) wann gab es die erste Behandlung?
 
Kutumaini

Kutumaini

Registriert seit
06.08.2008
Beiträge
145
Reaktionen
0
Am 3. also vor 4 Tagen. Und Pinky kratzt sich immer noch ständig und ist auch an einigen stellen offen...
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Es soll vorkommen, daß die Milben kurz nach der ersten Behandlung nochmal richtig aggressiv werden, weil sie eben die Vergiftung spüren und noch schnell reproduzieren wollen (quasi ein letztes Aufbäumen); ich hab das selbst aber noch nie so erlebt. Du könntest die Haut auf jeden Fall z.B. mit Sanddornöl behandeln, das wirkt ein bisschen wie Panthenol, verklebt aber das Fell nicht so (nur hast du dann eine orange Ratte :102:). Ein Check beim TA wird aber nicht schaden, denn eigentlich sollte das schon schnell spürbar besser werden.
 
Kutumaini

Kutumaini

Registriert seit
06.08.2008
Beiträge
145
Reaktionen
0
Gut, dann geh ich auf jeden Fall zum TA mit ihm, dort bin ich ja zur Zeit ja eh Dauergast...

Kann ich sie trotz der Milben in den Auslauf lassen und die Integration mit den anderen beiden, die keine Milben haben, weitermachen?
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Kommt drauf an - sind die anderen schon vorher mit der befallenen Ratte in Kontakt gekommen? Der Verdacht, daß sie ebenfalls bereits Milben haben, ist wahrscheinlich, nur zeigen sie evtl. (noch) keine Symptome, weil ihr Immunsystem damit noch fertig wird. Auch du kannst z.B. durch deine Kleidung Überträger von Milben oder Nissen sein, ohne daß du es merkst.
Idealerweise würde ich in so einem Fall immer empfehlen, alle Tiere, die Kontakt zueinander haben, zu behandeln, dann ist man auf der sicheren Seite - andernfalls können die Milben ja auch von den Ratten ohne Symptome wieder zurück auf die Ratte, die Symptome zeigt, wandern. Und dann müsste man länger und stärker behandeln - daher lieber gleich einmal eine gründliche Behandlung für alle, und gut.
 
Kutumaini

Kutumaini

Registriert seit
06.08.2008
Beiträge
145
Reaktionen
0
Hi Chipi,

also ich war mit Pinky gerade beim TA. Er hat gemeint, dass die Milben bereits weg sind und das Pinky und vermutlich auch Spike ein Ekzem haben. Jetzt hat er mit Surolan gegeben und gemeint, dass ich nochmal kommen soll, wenn es bis Freitag keine deutliche Besserung gibt. Kann sein, dass sie gegen Erdnüsse eine Allergie haben, denn davon habe ich ihnen in letzter Zeit mehrere gegeben. Ich lasse die jetzt einfach mal weg und schau was passiert...

Die anderen bekommen bereits Stronghold und das Kolumbus überhaupt nichts hat, ist auch seltsam, denn er kuschelt ständig mit den anderen beiden und müsste sich daher auch Kratzen, macht er aber nicht...

LG Mel
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Hm, hat der TA denn keine Tesaprobe genommen? Eine Nachbehandlung muß aber auf jeden Fall sein. Bin mal gespannt, was rauskommt.

Daß in einem Rudel nicht alle Ratten Symptome zeigen, ist normal; gesunde Ratten stecken Parasitenbefall gut weg, so daß man oft nur an einem Tier sichtbaren Befall feststellen kann.
 
Kutumaini

Kutumaini

Registriert seit
06.08.2008
Beiträge
145
Reaktionen
0
Letztes Mal hat er eine Tesaprobe genommen, heute nicht, denn er meinte die Hautreizung sei atypisch für Milben...
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Milben behandeln

Milben behandeln - Ähnliche Themen

  • Grabmilben bzw Räudemilben auf Menschen übertragbar?

    Grabmilben bzw Räudemilben auf Menschen übertragbar?: Hey ihr, also ich habe lange in allen möglichen Foren nach einer Antwort gesucht, wurde aber bisher nur teils fündig und dann auch nur...
  • Ratte humpelt / kratzt sich ständig - Milben etc?

    Ratte humpelt / kratzt sich ständig - Milben etc?: Hallo, mir ist vorhin aufgefallen, dass eine meiner 4 männlichen Ratten auf dem linken Hinterbein humpelt. Das Bein ist nicht geschwollen etc. und...
  • Stronghold abgeschleckt

    Stronghold abgeschleckt: Hallo, mein Gyps hat Milben, die sind allerdings schon wieder so gut wie weg. Ich hab gestern nochmal Strongold auf den Nacken gegeben. Ich hab...
  • Ratte hat Milben und niest ständig

    Ratte hat Milben und niest ständig: Hallo Leute, Meine Ratte Emelie hat an den Ohren kleine Pusteln die immer größer werden. Ich weis jetzt das das an den Milben liegt die sie seit...
  • Rattenbock oder Kastrat mit Milben und Kieferabszess

    Rattenbock oder Kastrat mit Milben und Kieferabszess: Hallo, bin neu im Forum und hoffe richtig mit meiner Frage ! Habe 2 ausgesetzte Ratten eingefangen - das Weibchen (fit und gesund) bei der anderen...
  • Rattenbock oder Kastrat mit Milben und Kieferabszess - Ähnliche Themen

  • Grabmilben bzw Räudemilben auf Menschen übertragbar?

    Grabmilben bzw Räudemilben auf Menschen übertragbar?: Hey ihr, also ich habe lange in allen möglichen Foren nach einer Antwort gesucht, wurde aber bisher nur teils fündig und dann auch nur...
  • Ratte humpelt / kratzt sich ständig - Milben etc?

    Ratte humpelt / kratzt sich ständig - Milben etc?: Hallo, mir ist vorhin aufgefallen, dass eine meiner 4 männlichen Ratten auf dem linken Hinterbein humpelt. Das Bein ist nicht geschwollen etc. und...
  • Stronghold abgeschleckt

    Stronghold abgeschleckt: Hallo, mein Gyps hat Milben, die sind allerdings schon wieder so gut wie weg. Ich hab gestern nochmal Strongold auf den Nacken gegeben. Ich hab...
  • Ratte hat Milben und niest ständig

    Ratte hat Milben und niest ständig: Hallo Leute, Meine Ratte Emelie hat an den Ohren kleine Pusteln die immer größer werden. Ich weis jetzt das das an den Milben liegt die sie seit...
  • Rattenbock oder Kastrat mit Milben und Kieferabszess

    Rattenbock oder Kastrat mit Milben und Kieferabszess: Hallo, bin neu im Forum und hoffe richtig mit meiner Frage ! Habe 2 ausgesetzte Ratten eingefangen - das Weibchen (fit und gesund) bei der anderen...