Meerschweinchen will nicht mehr...

Diskutiere Meerschweinchen will nicht mehr... im Meerschweinchen Gesundheit Forum im Bereich Meerschweinchen Forum; Hallo vorneweg: bin durch google auch euch aufmerksam geworden:) Also: Haben bei uns daheim 2 Meerschweinchen - El Gringo und Raffael Gringo...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
B

BlueSin

Registriert seit
11.04.2006
Beiträge
30
Reaktionen
0
Hallo

vorneweg: bin durch google auch euch aufmerksam geworden:)

Also:

Haben bei uns daheim 2 Meerschweinchen - El Gringo und Raffael

Gringo dürfte so 1997/1998 gebohren worden sein - seine Mutter starb 1998. Er war eigentlich schon immer kleiner und zierlicher als unser Raffael 8 der wiegt aktuell 1,3kg).

Seit ein paar Tagen . ca 1Woche, frisst der Herr nicht mehr so wie vorher.
Sprich Heu, frisches Gemüse oder Wasser interessiert ihn kaum noch. Er schleppt sich zur Tränke, schläft teilweise ein wenig auf dem Weg dorthin ein und braucht für nen 2cm durchmesser kleines Gurkenscheible 15 Min - früher 2min :(

Der Kot ist recht dünn, daber haben wir zuerst Kamilletee via Tränke für beide gereicht. Als Futter bekommen Sie viel Heu, Gemüse,hartes Brot sowie Trocken-Mischfutter.

Der Tierarzt hat gestern ne Vitamin C-Spritze gereicht und ein Pulver zum anrühren gegeben welches mittels Spritze in den Mund gereicht werden soll. Es klappt bescheiden - besser gesagt er weigert sich und egal wie man es versucht - er will es nicht. Hat er dann doch etwas im Mund, so spuckt er es aus.

Das Fell am Gesicht ist ein wenig wuschig geworden, er schläft viel.

Hat jemand noch nen Tipp wie man z.B das Futter gut "verabreichen" kann? Aktueller Stand gestern morgen: 501g ( beim Arzt gewogen).

Die Ärztin sagte selbst "Naho is schon bissi über der Zeit" - und meinte was wenn er in ner Woche nicht zumindest aktive Sterbehilfe :(

Was würdet ihr machen?

Grüße
Georg
 
11.04.2006
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Meerschweinchen will nicht mehr... . Dort wird jeder fündig!
dogsoul88

dogsoul88

Registriert seit
27.07.2005
Beiträge
1.632
Reaktionen
0
Hallo Georg...

Das was du beschreibst, kenne ich von meinem ersten Meerie. Er hat sich genauso verhalten, als er älter wurde. Dein Meerie ist ja jetzt auch schon fast 8 oder 9 Jahre alt. Meiner war 11, als dieses Verhalten auftrat. Der TA hat es unter Altersbeschwerden abgestempelt und sagte, dass man nicht mehr viel für das Meerie tun kann, außer zu päppeln und mit Medikamenten noch länger am Leben zu halten. Diese Quälerei habe ich meinem Kleinen erspart. Ich habe es noch wenige Tage nach dem TA Besuch mit Futter probiert, aber er wollte nicht mehr. Ich habe ihn dann einschläfern lassen, weil Medikamente hätten ihm vielleicht noch ein oder zwei Wochen gegeben, aber das wollte ich nicht...

PS: Das harte Brot würde ich weg lassen, ist nicht gut fürs Meerie, weil Getreide drin enthalten ist.
Zum Päppeln eignet sich Critical Care (CC) sehr gut. Musst du mal bei deinem TA nach fragen...

LG
Linda
 
B

BlueSin

Registriert seit
11.04.2006
Beiträge
30
Reaktionen
0
Hi

ja das haben wir gestern auch von der Ärztin erhalten und fein mit Spritzen angemacht... lt. Liste 7x am Tag - is nur schwer bei 2 Berufstätigen :(

Des Prob is aber eher, dass er das "essen" verschmäht und nicht annimmt - setz ich ihn dann zum anderen Herrn wieder in den Käfig, so frisst er ein wenig Heu und Gurke und nibbelt ein wenig am Wasser - aber an den Fressnapf geht er kaum noch - er schnuppert "aber langt nicht mehr zu"

Gibt es einen "Trick", wie ich der "Sau" des Futter in der Spritze schmackhaft machen kann? Ich mein unterschmischen, vertuschen etc?

Einschläfern ist wirklich die letzte Entscheidung für mich - meine Frau gibt El Gringo - dem Gauner - noch bis nach Ostern Bescheid.
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
15.248
Reaktionen
0
Hm, so wie es sich bei dir anhört, ging das doch jetzt relativ schnell und nicht schleichend, oder? Das würde dann eigentlich eher gegen Altererscheinungen sprechen, da diese schleichend kommen würden.
Wurden die Zähne und Schleimhäute überprüft, ob dort alles in Ordnung ist, hat er was gegen den Durchfall bekommen?
 
B

BlueSin

Registriert seit
11.04.2006
Beiträge
30
Reaktionen
0
Hi

Er hatte das selbe schonmal letztes Jahr - da ging es mit Kamilletee und viel Heu wieder weg.

Die Ärztin hat den Rachenraum sowie die Zähne untersucht - da ist alles bestens. Sein Stuhlgang ist leicht weich und "duftet" ein wenig komisch (unangenehm würd ich nicht sagen)...

Hab gestern von der Ärztin dieses Critial Care bekommen - nur das verschmäht er. Wir habens gestern 4x und heute bis jetzt 2x versucht aber er "spuckt" es immer wieder raus.

Nun dss Pulver mit mehr Wasser verdünnt und die 2. Tränke damit - die normale hab ich weg gemacht und viel Heu in den Käfig (1mx1m,Wann ca. 15cm hoch) - dann wird man sehen wie er sich macht.Vorhin noch frisches Futter in den Napf - er stand gleich davor, hat geschnuppert, ein wenig geknabbert aber sich dann abgewandt.

Ich hoff, dass er wieder hochkommt...
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
15.248
Reaktionen
0
Ich würde eventuell noch den Kot untersuchen, ob man da was findet. Aber wenn dort auch nichts ist, wird es wirklich das Alter sein und dann kann man ihn noch solange leben lassen, wie er nicht leidet und nicht vor vollem Napf verhungern würde und dann müsste man mit ihm den letzten Schritt gehen. Schön wäre es natürlich wenn er friedlich zuhause einschlafen könnte, aber das werdet ihr sehen.
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
13.508
Reaktionen
8
hi das hört sich echt hart an.ich drück euch die daumen das er sich wieder berappelt!
 
B

BlueSin

Registriert seit
11.04.2006
Beiträge
30
Reaktionen
0
@ sannibunny - Danke :)

@ Wildkaetzchen:

Lohnt es sich den Kot zu untersuchen wenn man weiß, dass das Tier älter wie 8 Jahre ist? Sicherlich, er benimmt sich ja soweit normal, schnuppert noch wenn wir zum gehäge kommen - schaut was es zu essen gibt, knabbert auch ein wenig rum usw. - aber halt schlapp

Zumindest nimmt er das Pulver via Tränke zusich ( ne Tränke ohne Kugel, is leichter für ihn grad)

Hoff mal dass es besser wird :)
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
15.248
Reaktionen
0
Hm, also wenn ich nach mir gehen würde, würde ich eben alle Dinge ausschließen, damit ichw irklich sagen kann, ja es kommt vom Alter. Das ist meine Meinung. Wie du es handhabst ist im Endeffekt deine Entscheidung. Aber wie du eben geschrieben hast kam das jetzt binnen einer Woche und das finde ich doch schnell. Wobei ich da noch gerne wissen würde, ob du vorher auch immer das Gewicht notiert hast einmal die Woche?
 
B

BlueSin

Registriert seit
11.04.2006
Beiträge
30
Reaktionen
0
Nein,muß ehrlich sagen das ich die beiden nie gewogen hab - vielleicht ein Fehler.

Die beiden hab ich 2-3x pro Jahr zum Arzt sozusagen "TÜV" machen und schauen ob alles ok ist. Die Ärztin merkte schon Ende August / Anfang September das er ein wenig abgenommen hat (damals ca. 750g) - wobei er damals durchgehend gegessen hat und schon immer weniger wog wie der andere.

Seit Ende März / Anfang April ist es uns aufgefallen, dass er immer knochiger wurde und fauler - mit dem Fressen und Trinken nachlassen fing vor gut ner Woche an. Am Montag halt dann nochmal die Ärztin und diese sagte das es u.U. am Alter liegt und nicht mehr viel Zeit gibt.

Fakt ist:

Raffael ist aus dem Tierheim,Alter unbekannt (wurde hier von nem Amt eingeliefert aufgrund Tierquälerei), war dann 6 Monate in Quarantäne und ich hab es dann bekommen. Den hab ich seit Januar 2003.

Gringo's Mutter starb 1997 - das Alter wird auf 8-9 Jahre geschätzt, kann aber auch niemand sagen

Ich will keine aktive Sterbehilfe machen - nur wenn er leidet

Nur Leiden ist relativ - er frisst kaum noch,trinkt kaum noch, ist faul und man merkt die Knochen. Wenn er das Ersatzfutter (CC wie hier genannt) nicht annimmt gibt ihm die Ärztin max. noch 2 Wochen.

Am Dienstag fahr ich mit den beiden nochmal zum Arzt zum testen und schauen was sie meint.

Jeder bisher meinte das es mit dem Alter zu tun hat weil Krankheiten etc. ausgeschlossen wurden da bis dato kot in Ordnung, keine Erkältung etc.

Man wird sehen wie er sich nun entwickelt,hab nun viel Heu rein und nachher nochmal Test mit der Spritze und der "Pampe"
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
15.248
Reaktionen
0
Hm, auf alle Fälle solltest du das Wiegen in den wöchentlichen TÜV bei den Schweinen aufnehmen, da man dabei sehr schnell erkennen kann wenn was ist. Da er anscheinend schon länger abgenommen hat, kann es wirklich durchaus an dem Alter liegen.
Wurden auch mal die Lungen abgehört?
 
B

BlueSin

Registriert seit
11.04.2006
Beiträge
30
Reaktionen
0
Hi

Nein,die wurden nicht abgehört.

Grad eben Fütterungsversuch, 3teilig:

1) CC nimmt er nicht, egal ob Tränke, fester,pampiger
2) Petersilie hat er gefreessen und das wie immer *träum*
3) Wasser hat er normal via Tränke aufgenommen

Aber ich hab grad eben die Waage geholt - 478g :(

Stuhlgang wieder kötelmäßiger sprich fester und nicht mehr so locker

Raffael schleicht viel um ihn rum und kuschelt sich an Gringo ran - ich glaub der merkt, das nicht alles ok ist :(
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
15.248
Reaktionen
0
Hm, wenn er nicht abgehört wurde habe ich noch eine Idee. Da ich den Fall jetzt erst aktuell hier habe.
Und zwar hat das eine Meerli meiner Mutter über längere Zeit auch immer mehr abgenommen, ich hab schon länger gesagt sie soll zum Doc gehen, ich bekam aber immer nur zu hören, er frisst doch, ihm gehts gut usw.
Am Sonntag vor einer Woche bin ich hin und hab alle 3 mitgenommen, da ich mir das nicht mehr ansehen konnte, er ist nur noch Haut und Knochen und wog dort nur 720gr, man muss dazu sagen, das er normalerweise ein sehr großes Schwein ist und locker über 1000gr bringen würde, bei voller Gesundheit.
Ich bin also mit ihm zum Doc, da mir minimaler Ausfluß aus dem rechten Nasenloch aufgefallen ist. Meine Mutter hat das nie gesehen. Der Doc diagnostizierte durch abhören der Lungen eine Pneumonie, eine akute Lungenentzündung, wenn ich noch länger gewartet hätte, wäre er höchstwahrscheinlich gestorben.
Das verrückte an der Sache ist, das er sich wirklich sonst ganz normal verhalten hat, gefressen, gequitscht, normaler Kotabsatz usw. Wäre die Gewichtsabnahme nicht gewesen, hätte man nichts gemerkt.
Das würde ich also nochmal überprüfen lassen.
 
B

BlueSin

Registriert seit
11.04.2006
Beiträge
30
Reaktionen
0
Hi

mh Dank Dir für den Tipp - genossen hat einer der beiden Herren öfters nur wusst ich nie bz. weiß ich nachwievor nicht, wer von den beiden es gewesen ist.

Werd ich auf jedenfall in Angriff nehmen, vielleicht hat der Doc moin oder zumindest vor Ostern nochmal Zeit für die Tierchen

Weisst Du nen Tipp, wie ich ihm des CC schmackhaft machen könnt'?
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
15.248
Reaktionen
0
Misch mal etwas Babybrei Karotte oder sowas unter, wenn er das nicht will versuch es nur mit Babybrei verschiedener Sorten, schau aber das kein Zucker drin ist und misch etwas Haferflocken unter die geben Energie.
 
Lucie

Lucie

Registriert seit
02.02.2006
Beiträge
122
Reaktionen
0
Ich weiß nicht wie deine das finden, aber meine lieben diesen Multivitaminsaft vom Tiergeschäft. Der heißt Vitakombex Na. Da ist auch Vitamin C drin. Den kannst du mit dem CC vermischen.

Wünsche dem kleinen gute Besserung!

Lg Steffi
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
15.248
Reaktionen
0
Ja, jetzt zum päppeln könnte man das Vitakompex probieren, hauptsache er frisst, aber ansonsten ist es relativ unnötig und zu viel Vitamin C ist auch nicht gut.
 
B

BlueSin

Registriert seit
11.04.2006
Beiträge
30
Reaktionen
0
Hi

aktueller Stand: um die 450g ( doofe Waage), er frisst wieder von alleine, auch hartfutter, nimmt wasser zusich - jedoch das Linke Auge ist trüp und hat Ausfluss... in der Mitte vom Auge ist ein heller Punkt(?) also ne hellere Fläche, schließen tut er es aber noch...

Das selbe hatte mal meine Ratte ( vor den beiden Herren hatte ich 2 Ratten ) und da gabs keine Chance mehr ausser aktiver Sterbehilfe - wie sieht es hier beim Meerschweinchen aus? Aktive Hilfe oder zum Arzt und schauen dass des Auge wiederhinkommt?
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
15.248
Reaktionen
0
Das mit dem Auge soll sich der Doc auf alle Fälle mal anschauen. Es kann sein das er sich einfach ein Heuhalm ins Auge gerammt hat und die Hornhaut verletzt ist, dadurch trübt sich auch das Auge ein. Aber das muss sich eben der TA näher anschauen.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Meerschweinchen will nicht mehr...

Meerschweinchen will nicht mehr... - Ähnliche Themen

  • Meerschweinchen frisst nicht mehr

    Meerschweinchen frisst nicht mehr: Hallo meine Lieben ich war vor ca. 1 Woche beim Tierarzt mit meinen Meerschweinchen und habe dort die Zähne geschliffen alles gut aber dann hat er...
  • fast 8 Jahre altes Meerschweinchen will nicht mehr essen

    fast 8 Jahre altes Meerschweinchen will nicht mehr essen: Hey, Ich hab 2 Meerschweinchen sie sind wahrscheinlich schwestern. Am 15. November werden beide 8 Jahre alt. Bisher hatte keine von beiden eine...
  • Meerschweinchen frisst nicht mehr und wiegt nur noch 460 g!!!!

    Meerschweinchen frisst nicht mehr und wiegt nur noch 460 g!!!!: Ralf war schon immer ein sehr dünnes Meerschweinchen, da er früher, als er noch bei seiner alten Familie war, nicht nur allein gelebt hat sondern...
  • Herzkank

    Herzkank: Guten Morgen! Ich habe ein Meerschweinchen. Ihr Name ist Fienchen und sie ist 3 Jahre alt.Am Samstag hat sich rausgestellt, das sie Herkrank...
  • Meerschweinchen frisst seit 4-5 Tagen nicht mehr.... :-(

    Meerschweinchen frisst seit 4-5 Tagen nicht mehr.... :-(: Hallo Ihr Lieben! Ich habe mich hier heute angemeldet und hoffe, dass ich mit euren Tipps und Tricks eventuell weiterkomme. Es geht um mein...
  • Meerschweinchen frisst seit 4-5 Tagen nicht mehr.... :-( - Ähnliche Themen

  • Meerschweinchen frisst nicht mehr

    Meerschweinchen frisst nicht mehr: Hallo meine Lieben ich war vor ca. 1 Woche beim Tierarzt mit meinen Meerschweinchen und habe dort die Zähne geschliffen alles gut aber dann hat er...
  • fast 8 Jahre altes Meerschweinchen will nicht mehr essen

    fast 8 Jahre altes Meerschweinchen will nicht mehr essen: Hey, Ich hab 2 Meerschweinchen sie sind wahrscheinlich schwestern. Am 15. November werden beide 8 Jahre alt. Bisher hatte keine von beiden eine...
  • Meerschweinchen frisst nicht mehr und wiegt nur noch 460 g!!!!

    Meerschweinchen frisst nicht mehr und wiegt nur noch 460 g!!!!: Ralf war schon immer ein sehr dünnes Meerschweinchen, da er früher, als er noch bei seiner alten Familie war, nicht nur allein gelebt hat sondern...
  • Herzkank

    Herzkank: Guten Morgen! Ich habe ein Meerschweinchen. Ihr Name ist Fienchen und sie ist 3 Jahre alt.Am Samstag hat sich rausgestellt, das sie Herkrank...
  • Meerschweinchen frisst seit 4-5 Tagen nicht mehr.... :-(

    Meerschweinchen frisst seit 4-5 Tagen nicht mehr.... :-(: Hallo Ihr Lieben! Ich habe mich hier heute angemeldet und hoffe, dass ich mit euren Tipps und Tricks eventuell weiterkomme. Es geht um mein...