Kätzchen zu klein

Diskutiere Kätzchen zu klein im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo ihr Lieben Ich hab mal schnell eine Frage, in der Hoffnung, dass einer von euch so etwas schon einmal gehört hat... Meine kleine Katze...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Frida

Frida

Registriert seit
14.11.2008
Beiträge
22
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben

Ich hab mal schnell eine Frage, in der Hoffnung, dass einer von euch so etwas schon einmal gehört hat...

Meine kleine Katze Cookie ist nun mehr etwa 14 Wochen
alt. Als ich sie abgeholt habe, war sie - laut Aussage der "Besitzerin" - etwa 10 Wochen alt.

Nun sieht es so aus, dass die Kleine seit dem so gut wie überhaupt gar nicht gewachsen ist... Die anderen Katzen in ihrem Alter sind beinahe doppelt so gross!

Ich habe zwei Theorien: 1. Sie war sehr krank als sie zu mir kam und wurde seit dem mit Antibiotika behandelt... Hindert das möglicherweise den Wachstum? 2. Hat die "Besitzerin" mich möglicherweise angelogen und wollte die Kleine bloss so schnell wie möglich aus dem Haus haben?

Was denkt ihr?
 
02.12.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
die_ansche

die_ansche

Registriert seit
24.02.2008
Beiträge
5.227
Reaktionen
0
Hallo,

du kannst ja nicht einfach mit anderen Katzen vergleichen, sind ja nicht alle die selbe Rasse/Mischung, oder meinst du aus dem Wurf? Ist deine Katze denn eine bestimmte Rasse?
Wie viel bekommt sie denn zu fressen und was?
 
Frida

Frida

Registriert seit
14.11.2008
Beiträge
22
Reaktionen
0
Meine Katze ist ein Mischling... Auf jeden Fall kurzhaar. Wie ihre Geschwister aussehen, weiss ich nicht. - Nun muss ich auch dazu sagen, dass Cookie meine erste Katze ist und ich nicht (noch nicht)allzuviel von Katzen verstehe.

Futter bekommt sie laut Tierärztin genug: Etwa 100 g Nassfutter (und wenn sie mochte noch ein bisschen Hipp-Babynahrung solange wie sie krank war) und ausserdem steht den ganzen Tag ein gut gefüllter Napf Trockenfutter bereit, aus dem sie unterschiedlich viel frisst.
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.552
Reaktionen
151
wenn die katze krank war geht die energie eher ins gesundwerden als ins wachstum .. sie ist sicher gewachsen nur halt weniger als artgenossen .. wenn sie jetzt gesund ist sollte sie das schnell nachholen .. gib ihr vielleicht noch etwas vitaminpaste .. gutes ausgewogenes futter solltest du ja sicher haben ;)
 
die_ansche

die_ansche

Registriert seit
24.02.2008
Beiträge
5.227
Reaktionen
0
Wie viel wiegt deine Katze denn?
Leider haben Tierärzte oft nicht wirklich Ahnung von der Ernährung der Tiere, deshalb würde ich da nicht zu sehr drauf hören. Kleine Katzen sollten so viel essen, wie sie möchten.
Trockenfutter brauchen Katzen egtl. gar nicht.
 
Frida

Frida

Registriert seit
14.11.2008
Beiträge
22
Reaktionen
0
Klar. Vitaminpaste bekommt sie zusätzlich jeden Tag.


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Frida schrieb nach 1 Minute und 29 Sekunden:

Momentan liegt sie zwischen 800 und 900 Gramm. Das Trockenfutter frisst sie allerdings lieber wie das Nassfutter. Nassfutter bleibt eher mal stehen... (Wird natürlich regelmässig ausgetauscht!)
 
Zuletzt bearbeitet:
die_ansche

die_ansche

Registriert seit
24.02.2008
Beiträge
5.227
Reaktionen
0
Oh, das würde ich aber nicht machen, auch Vitamine können überdosiert werden! Was ist denn da genau drin in der Paste? Sie ist zwar gesund, aber wie gesagt, auch davon kann es denke ich auch zu viel geben. Ich würde es nur bei Mangel füttern.


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

die_ansche schrieb nach 3 Minuten und 10 Sekunden:

Also das klingt wirklich etwas wenig...Tierärztlich ist alles abgeklärt? Was fütterst du denn für Nassfutter und Trockenfutter?
 
Zuletzt bearbeitet:
Frida

Frida

Registriert seit
14.11.2008
Beiträge
22
Reaktionen
0
Die Vitaminpaste bekommt sie auf TA-Anweisung NOCH täglich... Etwa 0,5 ml.

Meist du es ist zu wenig? Gut zu wissen, ich war mir da bisher auch unsicher...

Tierärztlich abgesegnet ist die Menge nicht. Ich hab das von einer Freundin... Die meinte, dass so kleine Katzen etwa 100 g am Tag fressen. Wie gesagt, Cookie ist meine erste Katze. Aber zu dünn ist sie nicht... Sie hat schon ein Bäuchlein.

Sie bekommt morgens etwa eine halbe Tüte von diesen Nassfutter Beuteln. Meistens von Felix. Und dazu einen vollen Napf spezielles Kitten-Trockenfutter von einer Marke, die mir gerade entfallen ist... Eine blau/schwarz/weisser Karton.

Und abends dann nochmal etwa die selbe Menge. Dazu muss ich sagen, dass sie nicht immer bis dahin den Napf mit Nassfutter aufgefressen hat...

Ich wusste doch, dass das zu wenig ist! Oh je...
 
die_ansche

die_ansche

Registriert seit
24.02.2008
Beiträge
5.227
Reaktionen
0
Weil der Tierarzt meinte, sie ist zu klein oder ist sie krank?
Ich würde sie auch häufiger am Tag füttern. Und sie so viel fressen lassen, wie sie möchte.
Wie ist denn die Deklaration beider Futtersorten? Ich halte Felix für nicht so gutes Futter.
Wie gesagt, Trockenfutter brauchen die Katzen egtl. nicht.
 
eifelbiene

eifelbiene

Registriert seit
05.12.2006
Beiträge
6.411
Reaktionen
0
Hallo Frida,

im Allgemeinen wird Trofu von vielen Katzen gerne gefressen, weil es geschmacksintensiver ist als Nafu. Aber gesund ist eine überwiegende Trofu-Ernährung leider nicht.

Momentan ist deine Katze auch noch in einem Alter, wo du das Futter recht problemlos umstellen kannst. Wenn sie immer nur eine Futtermarke erhält, wird sie mit der Zeit nichts anderes mehr akzeptieren. Abgesehen davon ist kein Futter so ausgewogen, dass es sich als alleiniges Futter bewährt.

Wenn du magst, kannst du mal ein bisschen im Ernährungsforum stöbern und dich über hochwertiges Futter informieren. ;)
 
Frida

Frida

Registriert seit
14.11.2008
Beiträge
22
Reaktionen
0
Nicht wirklich. Ich hab die Tierärztin gefragt, weil die anderen Katzen im Wartezimmer genauso alt waren und grösser - sie hat dann einfach gesagt, sie wäre etwa so gross wie eine 8-Wochen alte Katze und mehr nicht...

Krank war sie bis letzte Woche gewesen: Gleich nachdem ich sie geholt hatte, ist mir aufgefallen, dass sie arg verklebte Augen bekam und bin dann sofort mit ihr zur TA. Die hat dann einen leichten Schnupfen diagnostiziert und ihr Antibiotika gegeben, die sie eine Woche lang nehmen sollte... Kurz darauf hat sie dann angefangen zu wanken und ich bin wieder zur TA. Dann hiess es sie hätte möglicherweise etwas am Ohr und bekam neue Antibiotika. Danach war dann auch für etwa eine Woche alles gut. Dann wurde sie allerdings erneut entsetztlich träge und hat schier überhaupt nichts mehr gefressen... Ich also wieder zur TA: Innenohrentzündung! Nun bekommt sie seit Sonntag wieder Antibiotika und es geht ihr auch wieder sehr gut und sie frisst auch wieder...

Mmh. Dann werd ich ihr von jetzt an mehr geben. Das Problem ist nur, dass sie zuviel Nassfutter eben stehen lässt und phasenweise tatsächlich NUR das Trockenfutter ist.

Das Trockenfutter hab ich von der TA bekommen (Royal irgendwas) und das Nassfutter ist - hab mich eben vertan - nicht von Felix (Das hat sie ganz am Anfang bekommen und nicht gemocht...) sondern von KiteKat. Ist das in Ordnung?


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Frida schrieb nach 2 Minuten und 49 Sekunden:

Mmh. Versuche jetzt mal andere Sorten... Vielleicht bekomme ich sie so dazu mehr Nassfutter zu essen. Vielen Dank schon mal euch allen! :)

Ich hoffe einfach, dass sie jetzt endlich anfängt zu wachsen... ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
die_ansche

die_ansche

Registriert seit
24.02.2008
Beiträge
5.227
Reaktionen
0
Also, ich bin jetzt nicht so der Katzenkenner, aber soweit ich weiß, sollte man nicht so auf Verdacht mit Antibiotika experimentieren! Ich würde evtl. über einen anderen TA nachdenken.
Wenn sie kein Trofu mehr bekommt, ist sie bestimmt auch mehr Nassfutter, außerdem solltest du ihr hochwertigeres geben. ;-)

Du meinst wahrscheinlich Royal Canin, das ist auch eher schlechtes Futter.
Kitekat enthält soweit ich weiß viel zu wenig Fleisch. Also da würde ich mein Geld anders investieren.


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

die_ansche schrieb nach 48 Sekunden:

Wie gesagt, lies dich hier mal durch, nicht irgendwas auf gut Glück kaufen, sondern gleich was anständiges. ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
eifelbiene

eifelbiene

Registriert seit
05.12.2006
Beiträge
6.411
Reaktionen
0
Nicht wirklich. Ich hab die Tierärztin gefragt, weil die anderen Katzen im Wartezimmer genauso alt waren und grösser - sie hat dann einfach gesagt, sie wäre etwa so gross wie eine 8-Wochen alte Katze und mehr nicht...
Die Erkrankung kann schon zu einem vorübergehenden Wachstumsstillstand führen. Ich hab hier auch einen 4jährigen Kater, der in seiner Kindheit sehr krank war. Er sieht jetzt sogar noch etwas babyhaft aus, aber mich stört das überhaupt nicht und ihn wohl noch viel weniger. :mrgreen:

Mmh. Dann werd ich ihr von jetzt an mehr geben. Das Problem ist nur, dass sie zuviel Nassfutter eben stehen lässt und phasenweise tatsächlich NUR das Trockenfutter ist.
Das Trofu darf in dem Fall nicht permanent zur Verfügung stehen. Falls du nicht auf Trofu verzichten magst, könntest du ihr z.B. als letzte Mahlzeit ein paar Trofu-Krümel anbieten.

Das Trockenfutter hab ich von der TA bekommen (Royal irgendwas) und das Nassfutter ist - hab mich eben vertan - nicht von Felix (Das hat sie ganz am Anfang bekommen und nicht gemocht...) sondern von KiteKat. Ist das in Ordnung?
Nafu aus dem Supermarkt ist qualitativ recht ähnlich. Besseres Futter kannst du z.B. im Internet bestellen: www.sandras-tieroase.de (Mac´s, Petnatur, Grau, Auenland)
 
Frida

Frida

Registriert seit
14.11.2008
Beiträge
22
Reaktionen
0
So. Hab jetzt neues Futter bestellt und warte einfach ab. Vielleicht ist es ja wie bei Menschen... Die Einen wachsen schneller und die Anderen eben langsamer... ;-)
Vielen Dank auf jeden Fall!
 
eifelbiene

eifelbiene

Registriert seit
05.12.2006
Beiträge
6.411
Reaktionen
0
Noch ein Hinweis zur Futterumstellung, um die Akzeptanz zu erhöhen und die Verträglichkeit zu gewährleisten: Am besten einige Tage das bisherige Futter mit dem neuen Futter mischen. Zu Beginn sollte nur etwa ein Teelöffel vom neuen Futter untergemischt werden. Wird es gerne gefressen und vertragen, kann von Fütterung zu Fütterung der Anteil des neuen Futters erhöht werden.
 
Annika-17

Annika-17

Registriert seit
08.08.2007
Beiträge
1.099
Reaktionen
0
Wurmkuren hat sie doch sicher bekommen?

Denn ein Wurmbefall kann auch dazu führen, dass Tiere nicht zunehmen. (Die Würmer fressen ja so ziemlich alles weg.) Das runde Bäuchlein ist bei jungen Katzen auch häufig ein Symptom für Würmer.
 
Frida

Frida

Registriert seit
14.11.2008
Beiträge
22
Reaktionen
0
Ja klar. Nein. Würmer sind auszuschliessen.

Waren jetzt aber nochmal bei der TA und die hat gesagt, dass es an den vielen Antibiotika liegen könnte... Sie ist jetzt aber auch ein kleines Stück gewachsen und wiegt schon ein stolzes Kilo! ;-)
 
Olga21

Olga21

Registriert seit
19.10.2008
Beiträge
916
Reaktionen
0
Hallo Frida,

hab so eben deine Beiträge durchgelesen, manche Züchter sind echt grausam, denen geht es nicht um die Kitten, sondern um Geld... Argh! :x

Bei Lisa wurde mir auch gesagt, dass sie ca. 10 Wochen alt war, und was war? 5 Wochen, die Ärmste... :(:(:(

Aber 100g Nassfutter finde ich ja schon zu wenig... :eusa_eh: Meine bekommen 2x am Tag je 100g also morgens und abends) und über den Tag bekommen sie TroFu... Was sie eher bevorzugen... xD

Naja, ich wünsche dir und deiner kleinen weiterhin alles gute *toi toi toi*
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Kätzchen zu klein

Kätzchen zu klein - Ähnliche Themen

  • Kleines Kätzchen aus Tierheim macht Schwierigkeiten

    Kleines Kätzchen aus Tierheim macht Schwierigkeiten: Hallo liebe Tierfreunde! Ich habe mich gerade entschieden mich doch hier anzumelden, da ich schon einige Beiträge gelesen habe und gesehen habe...
  • Kleines Kätzchen 4 m. tief gefallen!

    Kleines Kätzchen 4 m. tief gefallen!: Heut nacht hatten wir hier einen Schreck in der Abendstund! Unser Obermieter ist ein 19 jähriger Junger Mann, er hat ne kleine Katze die "Mia"...
  • Kätzchen kotet nicht.

    Kätzchen kotet nicht.: Moin, Vorgeschichte: Vor 3Tagen sind mir bei der Arbeit auf einem Kompostwerk 5 kleine Katzen, im wahrsten Sinne, vor die Füße Gefallen als ich...
  • Sphynx Kätzchen hat Flecken am Bauch

    Sphynx Kätzchen hat Flecken am Bauch: Hallo Sphynx Freunde :) , Ich habe einen 5 Monate alten frechdachs. Vor ca 1-2 Wochen ist mir aufgefallen das er braune Flecken mit teilweise...
  • Kätzchen-Krankheiten (Ohren kratzen & Husten beim Schnurren)

    Kätzchen-Krankheiten (Ohren kratzen & Husten beim Schnurren): Hey ihr, ich könnte mal eure Hilfe gebrauchen. :) Und zwar haben wir zwei 5-Monate alte Kätzchen bei uns, die schon einiges an Krankheiten durch...
  • Ähnliche Themen
  • Kleines Kätzchen aus Tierheim macht Schwierigkeiten

    Kleines Kätzchen aus Tierheim macht Schwierigkeiten: Hallo liebe Tierfreunde! Ich habe mich gerade entschieden mich doch hier anzumelden, da ich schon einige Beiträge gelesen habe und gesehen habe...
  • Kleines Kätzchen 4 m. tief gefallen!

    Kleines Kätzchen 4 m. tief gefallen!: Heut nacht hatten wir hier einen Schreck in der Abendstund! Unser Obermieter ist ein 19 jähriger Junger Mann, er hat ne kleine Katze die "Mia"...
  • Kätzchen kotet nicht.

    Kätzchen kotet nicht.: Moin, Vorgeschichte: Vor 3Tagen sind mir bei der Arbeit auf einem Kompostwerk 5 kleine Katzen, im wahrsten Sinne, vor die Füße Gefallen als ich...
  • Sphynx Kätzchen hat Flecken am Bauch

    Sphynx Kätzchen hat Flecken am Bauch: Hallo Sphynx Freunde :) , Ich habe einen 5 Monate alten frechdachs. Vor ca 1-2 Wochen ist mir aufgefallen das er braune Flecken mit teilweise...
  • Kätzchen-Krankheiten (Ohren kratzen & Husten beim Schnurren)

    Kätzchen-Krankheiten (Ohren kratzen & Husten beim Schnurren): Hey ihr, ich könnte mal eure Hilfe gebrauchen. :) Und zwar haben wir zwei 5-Monate alte Kätzchen bei uns, die schon einiges an Krankheiten durch...