Richtige Katzenhaltung?

Diskutiere Richtige Katzenhaltung? im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo erstmal, ich bin neu hier & habe ein kleines Anliegen :roll: Ich wohne in einem von 2 Wohnhaeusern direkt an einer Hauptstrasse. Eine...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
T

Timki

Registriert seit
02.12.2008
Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo erstmal, ich bin neu hier & habe ein kleines Anliegen :roll:

Ich wohne in einem von 2 Wohnhaeusern direkt an einer Hauptstrasse.
Eine Nachbarin hat sich ein junges Kaetzchen zu gelegt. Nun zu meinem Anligen:

Die Katze ist vom Mai, und wirkt sehr unterernaehrt. Sie kommt jeden Tag zu mir um nach Essen zu suchen. Da ich selbst zwei Katzen habe und ich meine Gartentuer offen lasse, kann Sie da ohne Probleme reinkommen. Ich hab mir schon ueberlegt ob ich die Tuere schliessen soll, was aber bedeuten wuerde dass meine Katzen keinen freiraum mehr haetten. Ich
habe mich dann informiert ueber die Katzenhalterin, und ich war geschockt. Zumal die Tierhalterin schon einen Hund nach 14 Jahren aus Faulheit weggegeben hat, dann auch noch eine Meerschwein einschlaefern wollte nach 2 Monaten weil Sie keine Beziehung zu dem Tier aufbauen konnte, hatte Sie auch noch freude daran dass Ihr Kanninchen vom Fuchs genommen wurde, weil Sie meinte dass waere sowieso zu gross geworden, sich dann aber gleich wieder ein neues Kanninchen zugelegt hat, jetzt auch noch eine Katze aufgenommen hat, mit dem Satz:"Meine Tochter wollte eine, und Sie traegt auch die alleinige Verantwortung" Die Tochter ist gerade mal 14 Jahre alt, scheint sich auch kaum darum zu intressieren, da Sie nicht viel zu Hause ist. Sie hat das Katzenfutter in der Kueche, aber aus dem Grund dass Sie die Katze nicht auf der Kuechenkombination will, wird die Tuere meist geschlossen. Die Katze wuerde mit einem Tiergloeckchen verseht, um Sie besser auffinden zu koennen wenn Sie draussen ist, worueber ich nicht viel gutes gelesen hatte. Dazu kommt dass die KAtze sich auch Nachts um 2 Uhr noch draussen befindet & gerade wurde hier eine Katze ueberfahren wegen der Hauptstrasse. Ihre Aussage dazu:"Wenn es ueberfahren wird nehmen wir uns ein neues". Es wuerde mich sehr intressieren, was man da machen kann, oder was ich am besten tun kann? Ich kann ja nicht jetzt die Tuer staendig geschlossen halten, weil das suesse Kaetzchen nach Futter sucht. Es ist ja schon normal dass die Katzen mal neugierig sind, und sich mal umschauen. Aber jeden Morgen steht die heulend vor meiner Tuere und wartet darauf dass ich die Tuer fuer meine katzen oeffne.

Ich wuerde mich freuen, wenn jemand mir einen Rat geben koennte :?:
 
02.12.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
eifelbiene

eifelbiene

Registriert seit
05.12.2006
Beiträge
6.411
Reaktionen
0
Hallo Timki,

herzlich Willkommen im Forum.

Um zunächst einmal auf deine Fragestellung nach richtiger Katzenhaltung einzugehen:
Es ist schwierig die Frage korrekt zu beantworten. Die Haltung kann vielfach vom Charakter der Katze abhängen. Es gibt Katzen, die fühlen sich sehr wohl, wenn sie Tag und Nacht draußen sein können, andere hingegen bevorzugen zwischendurch lieber ein warmes Plätzchen.

So wie du die Katze schilderst, würde sie sich vermutlich über mehr Zuwendung freuen. Aber gegen die Haltung kannst du nicht sehr viel ausrichten. Nach § 2 des deutschen Tierschutzgesetzes gilt folgendes:

Wer ein Tier hält, betreut oder zu betreuen hat,
1. muss das Tier seiner Art und seinen Bedürfnissen entsprechend angemessen ernähren, pflegen und verhaltensgerecht unterbringen,
2. darf die Möglichkeit des Tieres zu artgemäßer Bewegung nicht so einschränken, dass ihm Schmerzen oder vermeidbare Leiden oder Schäden zugefügt werden,
3. muss über die für eine angemessene Ernährung, Pflege und verhaltensgerechte Unterbringung des Tieres erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten verfügen.

Inwieweit das auf das Tierschutzgesetz in der Schweiz zutrifft, weiß ich leider nicht. Du könntest damit bewirken, dass sich jemand vom Tierschutzverein mit deiner Nachbarin unterhält. Ob es jedoch erfolgsversprechend ist, sei dahingestellt.

Solch eine Einstellung zur Tierhaltung ist leider mehr als traurig.

Wie verträgt sich die Katze denn mit deinen?
 
T

Timki

Registriert seit
02.12.2008
Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo & vielen Dank fuer Deine Antwort

Also meine Katzen sind nicht unbeidingt begeistert von dem kleinen Besuch.
Aber die kleine ist sehr neugierig, und versucht mit meinen Katzen zu spielen. Mehr als zu fauchen oder sich verziehen machen Sie aber nicht. Leider wird es auch immer haeufiger dass die Katze schon frueh Morgens vor der Tuer steht, oder ploetzlich in der Wohnung ist. Nachdem Sie sich meist vollgefressen hat, faengt Sie dann an zu spielen mit jeglichen Sachen in der Wohnung & schlaeft auch gerne mal auf dem Katzenbaum. Ich persoenlich habe das Gefuehl dass Sie nebst dem fressen, einfach nach einem Sozialleben sucht. Da wir immer sehr oft zusammen sitzen, fernsehen oder gemeinsam essen. Und meine Nachbarin verbringt den Tag gerne im Bett vor dem fernseher, und in dieses Zimmer hat die Katze kein zugang. Ich habe mich bereits mit dem Tierschutz in Verbindung gesetzt, und Sie werden wie Sie sagten, da mal zufaellig vorbeigehen. Ich hoffe auch das wird gemacht, aber wie wir wissen, koennen Sie da nichts direkt nachweisen, ausser das Katzenfutter dass in der Kueche steht und die Tuere meist geschlossen ist. Es ist sehr schwer ja, hab sehr mittleid mit dem jungen suessen Katzchen. Die Strasse wird Ihr bestimmt auch noch zum Verhaengnis werden, habe schon von einigen Nachbarn gehoert, dass Sie die Katze von der Strasse genommen hatten. Leider sehr traurig, ich wuerde Sie am liebsten behalten, aber das ist ja straflich.
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.420
Reaktionen
90
wenn sich die nachbarin eh nich dafuer interessiert wie es der katze geht kannst du sie ja fragen ob du ihr die "last" abnehmen kannst da die katze eh schon so oft bei dir ist .. wenn nich stell ihr doch das futter was sie bei dir frisst in rechnung und bitte sie die katze draussen auch mit futter zu versorgen wenn sie schon nich rein darf ..
tierschutz is zwar ne schoene idee aber da die katze ja futter bekommen kann (falls sie mal drin ist und weis mal nach wie lang sie draussen ist ohne futter) wird man leider keine wirkliche vernachlaessigung nachweisen koennen ...
 
T

Timki

Registriert seit
02.12.2008
Beiträge
6
Reaktionen
0
Das seh ich genauso

Ich denke nicht dass der Tierschutz da erfolg haben wird. Ich habe auch schon versucht Ihr zu sagen, wegen der Katze, leider ohne Erfolg. Sie weisst einem daraufhin dass die Katze Ihrer Tochter gehoert, und die Tochter die alleinige Verantwortung traegt. Da kann ich nur den Kopf schuetteln, ich kann kaum einem 14 jaehrigen Maedel iwas ankreiden, da die Verantwortung doch schlussendlich bei der Mutter haengenbleibt. Was Sie aber nicht einsehen will. Ich finds einfach traurig, und wenn das Gesetz anders waere wuerde ich die Katze zu mir nehmen, das Sie ohnehin den Kontakt zu uns sucht & auch keine Anzeichen dafuer macht, Ihr zu Hause zu vermissen.
 
Soraya282

Soraya282

Registriert seit
16.07.2008
Beiträge
2.261
Reaktionen
0
Ich meine mal irgendwo gelesen zu haben, dass man laut Gesetz in der Schweiz Katzen nicht alleine halten darf, sondern nur mindestens zu zweit.
Ich weiß aber nicht mehr wo ich das gelesen hab, oder ob das stimmt.
Wenn das tatsächlich wahr ist bestünde vielleicht die Möglichkeit, dass deine Nachbarin das Kätzchen abgeben muss, du könntest es dann ja evtl aufnehmen, oder sie muss ein zweites Kätzchen anschaffen, so hätte die kleine Maus zumindest noch wen zum spielen und muss sich nicht zu tode langweilen so alleine.
 
T

Timki

Registriert seit
02.12.2008
Beiträge
6
Reaktionen
0
Danke Dir. Das hab ich auch schon gehoert, aber garnichtmehr daran gedacht. Ich werde mich mal darueber genauer informieren. Es waere fuer mich schon gut zu wissen, dass es ein Sozialleben hat & genuegend zu fressen. Aber seit Sie bei uns ist, hat sich auch schon recht zugenommen :) Ein bisschen Winterspeck schadet dem kleinen Wurm nicht, wenn es mal wieder draussen bleiben muss ueber Nacht.
 
K

KaterCarlo

Registriert seit
02.12.2008
Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo,
bei uns in Oldenburg gibt es eine Katzenhilfe für notleidende Tiere. Die entscheiden im Einzelfall, was zu tun ist. Dort steht z.B. auch, wie man eine Streunerhütte baut für Katzen, die von gleichgültigen Besitzern bei diesem Wetter ausgesperrt werden.
Hier die Seite:
http://www.katzenhilfe-oldenburg.de/
Gibt es sowas nicht auch bei Euch? Futter hinstellen fände ich nicht schlecht. Ich würde nochmal mit der Besitzerin reden, ansonsten den Tierschutz einschalten.
Grüße, KaterCarlo
 
eifelbiene

eifelbiene

Registriert seit
05.12.2006
Beiträge
6.411
Reaktionen
0
Bei manchen Leuten sollte man echt ein Tierhalteverbot aussprechen. Die Frau macht es sich etwas sehr einfach, die Verantwortung auf die Tochter abzuwälzen.

Ich meine mal irgendwo gelesen zu haben, dass man laut Gesetz in der Schweiz Katzen nicht alleine halten darf, sondern nur mindestens zu zweit.
Ich weiß aber nicht mehr wo ich das gelesen hab, oder ob das stimmt.
Das Thema hatten wir hier im Forum. Ich weiß nur nicht mehr, ob sich das nur auf Wohnungshaltung bezog. Ich muss nachher mal auf die Suche gehen.

Aber seit Sie bei uns ist, hat sich auch schon recht zugenommen :)
Da die Katze dann auch nicht mehr unterernährt aussieht, wird der Tierschutz da nichts machen können. Solche Personen kann man auf artgerechte Haltung hinweisen, das geht zum einen Ohr rein, zum anderen raus.

Zwangsläufig wird es aber passieren, dass sich die Katze bei dir eher Zuhause fühlt als bei der eigentlichen Besitzerin. Wenn ihr etwas dran gelegen wäre, würde sie doch andere Maßnahmen treffen, damit die Katze nicht abwandert. Wenn sie dir die Katze "offiziell" zusprechen würde und es ihr in den Sinn passt, kommt dann eine neue Katze zu ihr und der Kreislauf beginnt von vorne. :(
 
T

Timki

Registriert seit
02.12.2008
Beiträge
6
Reaktionen
0
Ja genau. Das meinte Sie doch auch schon mit dem Spruch:"Wenn die Katze ueberfahren werden sollte werde ich miener Tochter eine neue besorgen, da ich nicht will dass Sie meint was falsch gemacht zu haben". Dass die Tochter mit Ihren 14 Jahren sich nicht als voll verantwortlich fuer das Tier machen kann, ist diese Aussage einfach laecherlich. Leider wird es auch so kommen, sollte die Katze sich einmal nach nem neuen zuHause umsuchen und weglaufen, wird Sie sich eine neue zulegen. Das schlimme finde ich halt, dass man Sie draufansprechen kann, und Sie sich einfach nicht sagen laesst, Sie bleibt stur und fest auf Ihrer Einstellung kleben. Ich mein jeder macht Fehler, ich wuerde mir auch mal gut gemeinte Kritik oder Ratschlaege anhoeren wenn jemand findet ich mache was falsch. Das muss man doch nicht als persoenlicher Angriff ansehen. Aber wie man sieht, wie Sie mir Ihrem 14 jaehrigen Hund umgegangen ist & dem Meerschweinchen & dem Kanninchen dass vom Fuchs geholt wurde, kann man da nichtmehr ans Tierliebe in Ihr glauben & man wird bei Ihr denk ich nichts erreichen koennen mit freundlichkeit oder gut gemeinten Ratschlaegen.
 
Hella

Hella

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
544
Reaktionen
0
Leider sind in den Augen mancher Menschen Tiere einfach so eine Art Spielzeug das man entsorgen kann. Könntest Du Dich vielleicht mit der Tochter unterhalten und ihr eine andere Ansicht über Tiere vermitteln? Vielleicht kannst Du sie bekehren und diese würde dann auf ihe Mutter Einfluss nehmen können. Wäre zu schön!
Ansonsten wäre es prima wenn Du die Kleine erstmal mit aufnimmst so wie es bis jetzt ja wohl geschieht.
 
T

Timki

Registriert seit
02.12.2008
Beiträge
6
Reaktionen
0
Auf die kleine kann ich sicherlich keinen Einfluss nehmen, da Sie zu Ihrer Mutter haelt. Eigtl. auch nur aus dem Grund weil Ihre Mutter Ihr viel erlaubt & Sie eigtl. froh darueber ist wenn die Mutter oftmals unter der Woche weggeht, und die kleine alleine laesst, damit Sie mit Freunden ausgehen kann und so. Aber das ist ein anderes Thema. Wichtig ist mir nur das Tier & auch heute war es wieder hier. Ich habe zumindest mal versucht dem Kaetzchen ein bisschen zu kraeften zu helfen, vielmehr scheint nicht machen zu sein. Ich hab wie gesagt den Tierschutz schon darueber informiert, und trotzdem glaube ich kaum dass die was nachweisen koennen wenn Sie mal zufaellig vorbeigehen werden. Ob es dann ueberhaupt soweit kommt dass Sie vorbeigehen. Hab jetzt auch noch die Nummer vom Tierschutz Praesidenten gekriegt & werde Morgen frueh mal dort anrufen. Die vom Tierschutz hatte mir nur gesagt, dass die Tiere Ihre Herrchen auch aussuchen, wenn Sie sich zu Hause nicht wohl fuehlen. Aber ich kann Sie ja schlecht einfach zu mir nehmen.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Richtige Katzenhaltung?

Richtige Katzenhaltung? - Ähnliche Themen

  • Wie erzieht man eine Baby Katze richtig?

    Wie erzieht man eine Baby Katze richtig?: Hallo ihr lieben, ich habe seid ca. 4 Tagen eine 9 Wochen alte Katze bekommen. Ich weis mittlerweile auch dass das viel zu jung ist, jedoch gibt...
  • Einzelhaltung im Alter - mache ich alles richtig?

    Einzelhaltung im Alter - mache ich alles richtig?: Hallo ihr Lieben, ich glaube ich benötige nur etwas Zuspruch, aber falls ich falsch liege, natürlich auch gern Kritik. Es ist so: Ich habe eine...
  • Anschaffung - Habe ich mich richtig entschieden?

    Anschaffung - Habe ich mich richtig entschieden?: Guten Tag, kurz zu meiner Person: Ich bin Mitte 40,verheiratet, habe 3 Kinder und lebe in einer Mietwohnung. Als ich klein war,hatte ich eine...
  • Von der Wohnungskatze zum Freigänger. Mach ich das Richtig?

    Von der Wohnungskatze zum Freigänger. Mach ich das Richtig?: Hallo liebe Katzenfreunde! Ich habe seit Oktober letzten Jahres 2 Kätzchen. Sie werden Ende August 1 Jahr alt. Die beiden sind Geschwister, aus...
  • Richtige Katzenhaltung

    Richtige Katzenhaltung: Hallo Leute! Ich bin neu hier und hoffe einige Antworten auf meine Fragen zu bekommen. Mein Freund und ich haben uns ein Kätzchen angeschafft. Und...
  • Richtige Katzenhaltung - Ähnliche Themen

  • Wie erzieht man eine Baby Katze richtig?

    Wie erzieht man eine Baby Katze richtig?: Hallo ihr lieben, ich habe seid ca. 4 Tagen eine 9 Wochen alte Katze bekommen. Ich weis mittlerweile auch dass das viel zu jung ist, jedoch gibt...
  • Einzelhaltung im Alter - mache ich alles richtig?

    Einzelhaltung im Alter - mache ich alles richtig?: Hallo ihr Lieben, ich glaube ich benötige nur etwas Zuspruch, aber falls ich falsch liege, natürlich auch gern Kritik. Es ist so: Ich habe eine...
  • Anschaffung - Habe ich mich richtig entschieden?

    Anschaffung - Habe ich mich richtig entschieden?: Guten Tag, kurz zu meiner Person: Ich bin Mitte 40,verheiratet, habe 3 Kinder und lebe in einer Mietwohnung. Als ich klein war,hatte ich eine...
  • Von der Wohnungskatze zum Freigänger. Mach ich das Richtig?

    Von der Wohnungskatze zum Freigänger. Mach ich das Richtig?: Hallo liebe Katzenfreunde! Ich habe seit Oktober letzten Jahres 2 Kätzchen. Sie werden Ende August 1 Jahr alt. Die beiden sind Geschwister, aus...
  • Richtige Katzenhaltung

    Richtige Katzenhaltung: Hallo Leute! Ich bin neu hier und hoffe einige Antworten auf meine Fragen zu bekommen. Mein Freund und ich haben uns ein Kätzchen angeschafft. Und...