Futterqualität

Diskutiere Futterqualität im Wellensittich Forum Forum im Bereich Vogel Forum; Ich habe zwei Wellensittiche, Maxi & Tweety. Bisher war alles schön, aber vor zwei Wochen wurden beide krank. Nach ewigen Untersuchungen des...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
J

Joe22

Registriert seit
02.12.2008
Beiträge
1
Reaktionen
0
Ich habe zwei Wellensittiche, Maxi & Tweety.
Bisher war alles schön, aber vor zwei Wochen wurden beide krank.
Nach ewigen Untersuchungen des Tierarztes hat sich herraus gestellt das Maxi blind ist und Tweety
einen gutartigen Tumor in den Brustmuskeln hat...Sie dürfen bzw können nun nicht mehr fliegen und müssen im Käfig bleiben. Unsere Tierärztin meinte das beide aber gut damit leben können, was meint ihr dazu?? Auch meinte die Tierärztin man solle Futter mit Hanf(körnern??) nehmen, bisher hatten wir Körnerfutter was hauptsächlich aus Hirse besteht. Könnt ihr mir da ein gutes Vogelfutter empfehlen?? Mein hauptproblem ist, dass Tweety sein Tumor durch Köreperfett wächst, und da sie jetzt auch nicht mehr fliegen dürfen habe ich Angst das er dicker wird.. Danke schon für eure antworten
 
02.12.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Ann zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Cosili

Cosili

Registriert seit
11.12.2005
Beiträge
4.107
Reaktionen
0
Hallo Joe22 und willkommen hier! :)

Hmm, ehrlich gesagt finde ich das diese Diagnose etwas ominös klingt :|

Wie wurde dieser Tumor denn diagnostiziert? Was zeigten die Wellis denn für Symptome? Ein gutartiger Tumor der durch Körperfett wächst ist ein Lipom (der besteht aus Körperfett), und die Behandlung wäre genau das Gegenteil von dem was auch die Tierärztin empfohlen hat: viel viel Bewegung und kalorienreduzierte Ernährung. Das der Tumor, wenn er ohnehin aus Fett besteht, weiter wachsen wird wenn die Wellis weiter verfetten, hast du ja schon ganz richtig erkannt.

War die TÄ vogelkundig? Das sind leider bei weitem nicht alle. Am besten du holst eine zweite Meinung von einem vogelkundigen TA ein. Eine Liste gibt es hier: http://vogeldoktor.de (Kommentare beachten!)

Was ist denn die Begründung das die Wellis im Käfig bleiben sollen?

Fliegen deine Wellis gut oder sind sie "absturzgefährdet"? Wenn sie nicht gut fliegen, kann ich mir vorstellen das die Logik die hinter diesem Ratschlag steckt ist, das sie sich verletzen können wenn sie irgendwo herunterfallen. Aber den Wellis jetzt Käfigarrest zu verpassen, macht die Sache nur noch schlimmer. Da ist es wesentlich besser das Zimmer entsprechend anzupassen, Tipps dafür gibt es hier: http://www.birds-online.de/beh/flugunfunterbr.htm
Dann können die Piepser wenigstens "Freilauf" genießen. Dauerhafte Käfighaltung ist auch für flugunfähige Wellis nicht artgerecht.

Zum Futter, wenn deine Vögel wirklich ein Lipom haben, ist der Ratschlag mit dem Hanf völlig unsinnig. Hanf ist eine Ölsaat und daher wesentlich fett- und kalorienreicher als Hirse. Dicke Wellis sollten gar keinen Hanf bekommen. Wenn du die Futtermischung "leichter" machen möchtest, kannst du höchstens Spitzsaat daruntermischen, aber keine Ölsaaten wie Hanf!

Was bekommen denn deine Wellis sonst zu fressen?
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Futterqualität