Katze trinkt nicht nach OP

Diskutiere Katze trinkt nicht nach OP im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo liebe Forumsgemeinde, meine Katze (Minka, 8 Jahre) wurde am Montag operiert. Da sie mal wieder nichts fressen wollte, und wenn doch, kam...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
MarkusFC

MarkusFC

Registriert seit
15.10.2008
Beiträge
47
Reaktionen
0
Hallo liebe Forumsgemeinde,

meine Katze (Minka, 8 Jahre) wurde am Montag operiert. Da sie mal wieder nichts fressen wollte, und wenn doch, kam es postwendend wieder heraus, haben wir beim TA eine offene Bauchdiagnose durchführen lassen, weil Röntgen, Blutabnahme und zahlreiche Spritzen/Tabletten mit Antibiotikum nicht halfen. Der Prozess ging schon über Monate hinweg.

Wir mussten zunächst vom Schlimmsten, einem Tumor ausgehen, ich musste auch unterschreiben, dass die Katze womöglich nicht aus der Narkose zurückgeholt wird, falls es inoperabel ist. Gott sei Dank hat sich dieser Verdacht nicht
bestätigt.

Stattdessen wurde eine schwere chronische Bauspeicheldrüsenentzündung festgestellt. Diese wurde lokal versorgt, in den nächsten 7 Tagen bekommt sie weiterhin Antibiotikum. Es kann aufgrund der chronischen Erkrankung also immer wieder zu solchen Schüben mit "nichts fressen und erbrechen" kommen.
Außerdem muss sie mit fettfreiem Spezialfutter ernährt werden.

Nach der OP am Montag Abend lag die Katze wie ein Schluck Wasser in der Kurve da. Sie hat am Dienstag Morgen das erste mal wieder ein wenig Trockenfutter gefressen. Was mich allerdings besorgt ist die Tatsache, dass sie seit Montag Morgen (vor der OP) nichts mehr getrunken hat. Futter nimmt sie inzwischen mehrmals täglich kleine Portionen ein, aber Wasser lehnt sie kategorisch ab. Ich renne ihr schon hinterher mit dem Wassernapf, aber leider ohne Erfolg. :(

Der TA sagte, dass die Katze bei der OP mit Infusionen versorgt wurde und ein schnelles austrocken damit verhindert sei. Aber trotzdem sollte sie so langsam mal wieder ans trinken kommen. Mir kommt es auch so vor, dass sie aufgrund des Halskragens kein Bock hat irgendetwas zu tun. Was soll ich tun? :?:

Das Antibiotikum in Form von Tabletten bekomme ich auch nur ganz schwer in sie rein. Sie wirkt allgemein sehr lustlos und bewegt sich auch nicht viel. Sie wirkt immernoch wie ein Schluck Wasser in der Kurve kurz nach der OP. Sie liegt stundenlang nur auf einem Fleck. Ihr Bauch tut ihr ziemlich weh, ich denke das ist der Wundschmerz. Daher bewegt sie sich nicht viel. Aber kann es denn sein, dass sie ihren Lebenswillen verloren hat, gibt es sowas bei Tieren auch? Ich bin ratlos und traurig... :(

Viele Grüße
Markus
 
03.12.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
eifelbiene

eifelbiene

Registriert seit
05.12.2006
Beiträge
6.411
Reaktionen
0
Hallo Markus,

deine arme Mieze hat ja eine ganz schöne Tortur hinter sich.

meine Katze (Minka, 8 Jahre) wurde am Montag operiert. Da sie mal wieder nichts fressen wollte, und wenn doch, kam es postwendend wieder heraus, haben wir beim TA eine offene Bauchdiagnose durchführen lassen, weil Röntgen, Blutabnahme und zahlreiche Spritzen/Tabletten mit Antibiotikum nicht halfen. Der Prozess ging schon über Monate hinweg.
Ich vermute, sie hat in der Zeit recht viel Gewicht verloren, oder?

Nach der OP am Montag Abend lag die Katze wie ein Schluck Wasser in der Kurve da. Sie hat am Dienstag Morgen das erste mal wieder ein wenig Trockenfutter gefressen. Was mich allerdings besorgt ist die Tatsache, dass sie seit Montag Morgen (vor der OP) nichts mehr getrunken hat. Futter nimmt sie inzwischen mehrmals täglich kleine Portionen ein, aber Wasser lehnt sie kategorisch ab. Ich renne ihr schon hinterher mit dem Wassernapf, aber leider ohne Erfolg. :(
Bekommt sie denn auch Nassfutter zum Fressen. Wenn sie nur Trockenfutter frisst, wird sie nicht auf Dauer von den vorherigen Infusionen zehren können. Ob deine Katze am Austrocknen ist, kannst du ganz leicht selbst feststellen: Du nimmst ein bisschen Haut und Fell (am besten von der Seite) zwischen Daumen und Zeigefinger und ziehst es leicht ca. 2 cm hoch und lässt los. Im Normalfall sollte sich die Haut rasch wieder zurückbilden. Geht sie nur langsam zurück oder bleibt eine Beule bestehen, liegt eine Austrocknung vor.

Zusätzlich kannst du mehrere Wasserschüsselchen in der Wohnung verteilen, evtl. das Wasser auch mal 2 Tage abstehen lassen. Katzen mit Bauchspeicheldrüsenentzündungen nehmen mit Vorliebe angewärmte Flüssigkeit zu sich.

Das Antibiotikum in Form von Tabletten bekomme ich auch nur ganz schwer in sie rein. Sie wirkt allgemein sehr lustlos und bewegt sich auch nicht viel. Sie wirkt immernoch wie ein Schluck Wasser in der Kurve kurz nach der OP. Sie liegt stundenlang nur auf einem Fleck. Ihr Bauch tut ihr ziemlich weh, ich denke das ist der Wundschmerz. Daher bewegt sie sich nicht viel. Aber kann es denn sein, dass sie ihren Lebenswillen verloren hat, gibt es sowas bei Tieren auch? Ich bin ratlos und traurig... :(
Lass dich mal drücken. :056:
Ich denke aber, dass sie nicht ihren Lebenswillen verloren hat (ja, das gibt es bei Tieren auch), sondern sich momentan entsprechend ihres Gesundheitszustandes verhält. Die OP ist noch nicht lange her, die Narkose hat sie geschwächt, zusätzlicher der Wundschmerz und die Erkrankung als solche ist auch recht schmerzhaft. Warte mal bis das Antibiotikum richtig greift und die OP-Nachwirkungen weg sind, dann geht es sicher bald wieder bergauf.

Abgesehen vom Diätfutter, ist da schon eine weitere Therapie geplant?

Unterstützend könntest du ihr nach der AB-Behandlung Bachblüten geben. Infos folgen per PN.
 
S

Substantia Nigra

Registriert seit
19.03.2008
Beiträge
3.192
Reaktionen
0
Hallo Markus!

Fühl dich erstmal gedrückt und getröstet, es ist furchtbar, wenn man sein geliebtes Tier leiden sieht und nichts machen kann.

Welches Futter bekommt sie denn jetzt?
Generell schließe ich mich eifelbiene an, dass eine reine Trofu-Ernährung auch bei einem gesunden Tier nicht geeignet ist. Du kannst dich ja mal im Ernährungsbereich hier im Forum genauer umgucken. Dort findest du auch Hinweise, welche Futtersorten gut sind und wo du sie herkriegst.
Das größte Problem bei Trofu erlebst du ja jetzt leider am eigenen Leib, wenn die Katze nicht genug trinkt, trocknet sie aus.
Katzen als Wüstentiere sind es einfach gewohnt, die nötige Flüssigkeit nahezu ausschließlich über ihre Beute aufzunehmen. Und dem kommt Naßfutter näher, v.a. wenn man zusätzlich ein wenig Wasser hinzugibt.
In deinem Fall würde ich sogar sagen, im Moment ist es egal, welches Nafu du gibst, hauptsache sie frisst es und nimmt Flüssigkeit auf.

Ich würde vielleicht sogar zu Schonkost in Form von gekochtem Hühnchen mit etwas zerkochtem Reis raten. Wichtig ist hierbei, dass du die Brühe, in der das Hühnerfleisch gekocht wurde nicht wegkippst, sondern dazugibst.
Viele Katzen lieben die Hühnerbrühe und trinken dann wesentlich mehr.
Zudem ist Schonkost (wie der Name ja sagt *gg*) gerade für kranke Tiere geeignet, weil Magen und Darm nicht so belastet werden.
 
MarkusFC

MarkusFC

Registriert seit
15.10.2008
Beiträge
47
Reaktionen
0
Hallo Markus,

deine arme Mieze hat ja eine ganz schöne Tortur hinter sich.

Ich vermute, sie hat in der Zeit recht viel Gewicht verloren, oder?
Ja, sie war vor einem Jahr noch übergewichtig mit 7 kg. Sie ist mittlerweile auf 4,5 kg runter. Man kann eigentlich sagen, dass sie zur Zeit von ihrem Übergewicht damals profitiert, weil sie genug "Vorrat" hatte und nicht so schnell abbaut.


Bekommt sie denn auch Nassfutter zum Fressen. Wenn sie nur Trockenfutter frisst, wird sie nicht auf Dauer von den vorherigen Infusionen zehren können.

Abgesehen vom Diätfutter, ist da schon eine weitere Therapie geplant?
Ja, sie lebt sonst überwiegend von Nassfutter. Das hat sie bisher aber überhaupt noch nicht angerührt.

Ich muss morgen zur OP Nachuntersuchung. Ob und wie eine weitere Therapie aussieht, werde ich morgen in Erfahrung bringen.

Sie hat übrigens heute Mittag 2mal getrunken, zwar nicht viel, aber sie hat Flüssigkeit aufgenommen. Und vom Trockenfutter hat auch sie auch 2mal gefressen. Sie scheint sich zu berappeln, aber verhält sich immernoch wie ein Schluck Wasser in der Kurve. :D

Sie bekommt derzeit Schonkost von Royal Canin (Anweisung TA). Es handelt sich hierbei um die Sorte "INTESTINAL". Wie gesagt, dass Trofu frisst sie, aber das Nafu überhaupt nicht.

Vielleicht wäre ja einer von euch so nett, und schickt mir per PN welche Sorten Futter ihr für eine schonende und fettarme Ernährung empfehlt.

Ich danke dir eifelbiene, für deine bereits erhaltene PN. :clap:
 
MarkusFC

MarkusFC

Registriert seit
15.10.2008
Beiträge
47
Reaktionen
0
Hallo liebe Mitstreiter,

meine Minka musste am 27.12.2008 eingeschläfert werden.

Sie hat zum Schluss nichts mehr getrunken und gefressen, sie wog nur noch 3,9 kg und war auch geistig nur noch apathisch. Bei jeder Bewegung hat sie erbrochen, der Tierarzt hat bereits Anzeichen von Organversagen festgestellt.

Wir haben lange gekämpft, aber es hat nicht geholfen.

Es grüßt

ein trauriger Markus
 
Katzenbandenmama

Katzenbandenmama

Registriert seit
27.06.2008
Beiträge
357
Reaktionen
0
Ach Markus, das tut mir so leid. Fühl dich gedrückt und denke immer daran, dass du ihr weiteres Leid erspart hast.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Katze trinkt nicht nach OP

Katze trinkt nicht nach OP - Ähnliche Themen

  • Kater frisst und trinkt nicht

    Kater frisst und trinkt nicht: Hallo, mein Kater (15 Jahre alt) frisst und trinkt nicht mehr. Ich war gestern bereits beim TA. Da bekam er eine Infusion. Er war dehydriert, weil...
  • Katze trinkt viel

    Katze trinkt viel: Hey Ich mach mir momentan echt Sorgen um Felix (10 Jahre), die letzten Tage ist mir immer wieder aufgefallen das er am wassernapf hängt obwohl er...
  • Katze nach Narkose und allergischer Reaktion schwach und trinkt nicht

    Katze nach Narkose und allergischer Reaktion schwach und trinkt nicht: Hallo liebe Tierfreunde, ich bin verzweifelt...unsere ganze Familie ist in Sorge. Wären wir in Deutschland, so würde ich beim Tierarzt sitzen...
  • Katze frisst und trinkt nicht, geht nichts aufs Klo

    Katze frisst und trinkt nicht, geht nichts aufs Klo: hallo leute!!! Vielleicht kann mir jemand von euch HELFEN!!! letzten Samstag war meine Mutter zu Besuch da viel mir auf dass sich meine Katze...
  • Meine Katze trinkt plötzlich viel! Schilddrüse?

    Meine Katze trinkt plötzlich viel! Schilddrüse?: Hallo, meine ca. 7 Jahre alte EKH - Katze (Alter nur ungefähr da sie gefunden wurde) wurde vor einigen Monaten mit einer Schilddrüsenüberfunktion...
  • Meine Katze trinkt plötzlich viel! Schilddrüse? - Ähnliche Themen

  • Kater frisst und trinkt nicht

    Kater frisst und trinkt nicht: Hallo, mein Kater (15 Jahre alt) frisst und trinkt nicht mehr. Ich war gestern bereits beim TA. Da bekam er eine Infusion. Er war dehydriert, weil...
  • Katze trinkt viel

    Katze trinkt viel: Hey Ich mach mir momentan echt Sorgen um Felix (10 Jahre), die letzten Tage ist mir immer wieder aufgefallen das er am wassernapf hängt obwohl er...
  • Katze nach Narkose und allergischer Reaktion schwach und trinkt nicht

    Katze nach Narkose und allergischer Reaktion schwach und trinkt nicht: Hallo liebe Tierfreunde, ich bin verzweifelt...unsere ganze Familie ist in Sorge. Wären wir in Deutschland, so würde ich beim Tierarzt sitzen...
  • Katze frisst und trinkt nicht, geht nichts aufs Klo

    Katze frisst und trinkt nicht, geht nichts aufs Klo: hallo leute!!! Vielleicht kann mir jemand von euch HELFEN!!! letzten Samstag war meine Mutter zu Besuch da viel mir auf dass sich meine Katze...
  • Meine Katze trinkt plötzlich viel! Schilddrüse?

    Meine Katze trinkt plötzlich viel! Schilddrüse?: Hallo, meine ca. 7 Jahre alte EKH - Katze (Alter nur ungefähr da sie gefunden wurde) wurde vor einigen Monaten mit einer Schilddrüsenüberfunktion...