Hufrolle - Mal eine positive Nachricht! :)

Diskutiere Hufrolle - Mal eine positive Nachricht! :) im Pferde Gesundheit Forum im Bereich Pferde Forum; Hallo! Bei meinem jetzt 15jährigen Pferd wurde im März 2006 Hufrolle auf allen vieren diagnostiziert. Vorne war sie schon weit fortgeschritten...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

goldfischly

Dabei seit
03.12.2008
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo! Bei meinem jetzt 15jährigen Pferd wurde im März 2006 Hufrolle auf allen vieren diagnostiziert. Vorne war sie schon weit fortgeschritten. Ich habe in der Klinik in Sottrum eine OP durchführen
lassen, die vielen leider noch nicht bekannt ist, die ich aber nur empfehlen kann, in meinem Fall war sie jedenfalls einfach genial!!!! Sie heisst "Perivaskuläre Sympathektomie", stärkt die Durchblutung der Hufe und stoppt so die Krankheit und die Schmerzen. Mein Pferd ist nach der OP und Rehazeit (6-9 Monate) wieder voll belastbar, darf Dressur, Springen und Gelände gehen und war inzwischen sogar in 2 S-Dressuren platziert!!!! Seit 2006 läuft er lahmfrei und hat sogar mehr schwung entwickelt als vorher! Ich hoffe ich kann einigen Leuten damit neue Hoffnung geben und helfen!? :roll:
 
03.12.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber zur Pferdegesundheit geworfen? Vielleicht hilft dir das ja bei deinem Problem?!
Smirnoff

Smirnoff

Dabei seit
19.11.2006
Beiträge
2.488
Reaktionen
0
das ist ja mal intressant, was wird denn bei dieser OP genau gemacht?
 
G

goldfischly

Dabei seit
03.12.2008
Beiträge
3
Reaktionen
0
Definition der Kliniksite:
Hufrollen- und/oder Gleichbeinerkrankungen stellen eine häufige Lahmheitsursache bei Pferden dar.
Die Therapieansätze sind sehr vielfältig und ebenso von unterschiedlichem Erfolg gekrönt. Die perivaskuläre Sympathektomie ist ein gefäßchirurgischer Eingriff, der zu einer Weitstellung der peripheren Gefäße führt, welches eine verbesserte Durchblutung zur Folge hat und dadurch zu einer Abheilung des erkrankten Gebietes führt.
Der Therapieerfolg wurde bereits in mehreren Studien (Schmitt 1992, Litzke 1993, Jaugstetter 1999, 2002, 2003) nachgewiesen.

Also, durch diese Durchblutungsstärkung kann der Huf sich wieder stabilisieren und Giftstoffe etc. wieder abtransportieren (meine Laienerklärung;)) welche sonst das Strahlbein schädigen würden... Die Schmerzen verschwinden und das Strahlbein wird nicht weiter geschädigt...

Man merkt auch dass die Hufe besser durchblutet werden durch einen stärken Wachstum der Hufe und des Fesselbehangs...;)
 
Shiner

Shiner

Dabei seit
25.01.2009
Beiträge
64
Reaktionen
0
Hallo!

Das mit der OP hört sich sehr, sehr interessant an. Darf ihc Dich fragen, was sie Dich gekostet hat?
 
Elly

Elly

Dabei seit
09.04.2008
Beiträge
2.197
Reaktionen
0
Hey,

das hört sich wirklich gut an. Das würde mich auch mal interessieren.

Hatte zwar noch nie viel mit Hufrolle zu tun, aber man weiß ja nie...

LG
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Hufrolle - Mal eine positive Nachricht! :)