Einschränkungen Rechnungserstellung?

Diskutiere Einschränkungen Rechnungserstellung? im Smalltalk Archiv Forum im Bereich Smalltalk; Hallo! Mich würde es mal brennend heiß interessieren, in welchem Zeitraum man Rechnung stellen darf. Ich schreibe ja täglich zig Rechnungen...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
3.228
Reaktionen
0
Hallo!

Mich würde es mal brennend heiß interessieren, in welchem Zeitraum man Rechnung stellen darf.
Ich schreibe ja täglich zig Rechnungen, weil meine Firma
Fußböden verlegt.
Da heißt es häufig, dass 14 Tage nach Beendigung der Arbeit am Bauvorhaben die Rechnung gestellt werden muß.

Wie sieht es z.B. mit Tierärzten aus?
Wenn ein Tierarzt einen sage ich mal Hund/Pferd/Katze behandelt über mehrere Wochen, wie lange kann er dann die Rechnungsversendung aufschieben?
Nach 2/4/6/8/12 Wochen nach Beendigung der Leistungs müsste noch eine Rechnung gestellt werden, oder ist irgendwann der Anspruch auf Aufzahlung verloren?

Liebe Grüße
Eure Feder
 
04.12.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
Mhm... gute Frage. :eusa_doh:

Ich würde sagen, dass das je nach Tierarzt unterschiedlich sein dürfte.
Spontan würde ich ja auch 2 Wochen nach Beendigung der Leistung sein, aber ob das richtig ist - keine Ahnung.

LG
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Also grundsätzlich gilt nach §195 BGB eine Verjährungsfrist von 3 Jahren - wenn also jemand erfolgreich die Bezahlung für eine erbrachte Leistung einfordern will, muß er dies 3 Jahre nach Erbringung der Leistung tun. Das ist meines Wissens die einzige gesetzliche Bedingung.

Natürlich gibt es abweichend davon dann noch die Vertragsbedingungen, die Bestandteil von Kauf- oder Reparaturaufträgen etc. sind. Dort ist meist festgelegt, daß es ein 14tägiges Zahlungsziel gibt (ganz klassisch z.B. bei Online-Versandhäusern), es kann aber auch jeder andere Zeitraum vereinbart werden.

Im Fall mit der TA-Rechnung gäbe es mehrere Möglichkeiten: man zahlt nach Abschluss der Behandlung, oder aber, wenn sich das über längere Zeit hinzieht, eben immer zwischendurch die anfallenden Beträge. Meine TÄ rechnet z.B. monatlich ab, mit der Einschränkung, daß man mindestens 1 Woche nicht mehr in der Praxis war, ansonsten verschiebt sich die Rechnungsstellung. Wenn ich also wöchentlich bei ihr bin, würde sich die Rechnungsstellung immer weiter aufschieben, also bezahle ich in solchen Fällen eben zwischendurch, wenn ich grad dort bin.
 
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
3.228
Reaktionen
0
Hi!

Dann mache ich es mal an meinen derzeitigen Fall fest:
Ich erwarte noch die Tierarztrechnung meiner Tierärztin von ca. 12x Verband wechseln, Wunde säubern, 1x Bluttest und 1x Schnodder-Untersuchung.
Das letzte Mal war Sie am 19.10. bei uns gewesen.
Faszinierenderweise:
Beim ersten Schnupfen sollte sie eigentlich wiederkommen zur weiteren Absprache über die Medikamentengabe, und da wollte ich auch zahlen.
Tja, sie hatte keine Zeit, und so kam es nie zur Zahlung.

Meine AKU, von Pak, habe ich 13 Wochen nach dem Test bekommen, und hätte wohl nicht zahlen müssen, wenn ich sie nicht zufällig am Stall gewesen wäre wegen einem anderen Pferd.

Aber wenn es eh 3 Jahre Verjährungsfrist hat :eusa_think:
REchnung abwarten..
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Aber wenn du bezahlen willst, dann lass dir die Rechnung doch schicken :102:
 
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
3.228
Reaktionen
0
Ich muß ehrlich gestehen, wäre schon froh wenn die frühestens im Januar kommt *lacht*
Habe ja vom Notfalltierarzt noch die Rechnung hier liegen, die ich jetzt zahle..
Bin aber ehrlichgesagt irritiert, entweder hat er mich während der Behandlung belogen oder die Rechnung falsch ausgestellt.
Ich bat ihn, pak nicht zu sedieren (der war ja auf 180 durch den Unfall) und er stimmte zu, es wäre zu gefährlich.
Aber auf der Rechnung steht eine Sedierung..
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Dann anrufen und reklamieren ;)
 
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
3.228
Reaktionen
0
Ja, ich kriege ihn nur nie an die Strippe.
Nur, wenn er (wie fast immer) unterwegs ist.
Und da habe ich bisher noch nichts bekommen. Also ich meine, er vergisst dann halt eine neue Rechnung auszustellen..

Naja, ich bezweifel aber, dass die Kostne zwischen Beruhigungsmittel und Sedierung so weltenbewegend sind (weil er hat ja die sedierung berechnet, hat aber nur ein leichtes beruhigungsmittel gegeben).
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Einschränkungen Rechnungserstellung?