Herzschall

Diskutiere Herzschall im Hunde Gesundheit Forum im Bereich Hunde Forum; Bei einem meiner Hunde wurde ein leichtes Herzgeräusch festgestellt. Jetzt wird vor Weihnachten noch ein Herzschall gemacht, firstich hab' aber...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
F

Fuchur01

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
59
Reaktionen
0
Bei einem meiner Hunde wurde ein leichtes Herzgeräusch festgestellt. Jetzt wird vor Weihnachten noch ein Herzschall gemacht,
ich hab' aber leider keine Ahnung, was sowas kostet. Die Arzthelferin ist neu in der Praxis und wusste es leider auch nicht.

Weiß jemand von Euch, mit was wir ca. rechnen müssen?! Der Tierarzt ist Kardiologe, also befürchten wir, dass es doch etwas mehr wird.

Vielleicht kann mir ja jemand helfen.
 
05.12.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im Ratgeber nachgelesen? Velleicht hilft dir das ja weiter?
Dira

Dira

Registriert seit
29.10.2008
Beiträge
9.403
Reaktionen
1
tele doch mal mit dem TA
 
Mugen

Mugen

Registriert seit
23.11.2008
Beiträge
106
Reaktionen
0
Also ein Herzschall in unserer TK kostet um die 250 Ökken.

Allerdings kann man das auch oft in Raten berappen. Es ist schon wichtig, dass das abgeklärt wird. Es hilft ja nichts, wenn du deinem Hund auf Verdacht irgendwelche Herztabletten gibst, wenn er sie theoretisch gar nicht braucht.
 
DyingDream

DyingDream

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
12.892
Reaktionen
2
...

Was wäre denn als nächstes notwendig, wenn so ein leichtes Herzgeräusch bemerkt wird?
Wäre es nicht wesentlich besser, dass per 'Herzschall' noch weiter abzuklären? Oder ist so etwas unnötig, solange der Hund ansonsten einen gesunden Eindruck macht? Solange er noch agil ist und auch keinen Husten, etc. hat...
Aber ist es dann nicht schon fast zu spät, wenn er offensichtliche Zeichen zeigt?

Was machen andere Tierärzte und Tierbesitzer, wenn ein 'leichtes' Herzgeräusch bei der Untersuchung festgestellt wird? Wie ist das allgemeine Verfahren?


Wie teuer so ein Herzschall ist, weiß ich leider nicht...
Doch wünsche ich deinem Hund alles Gute und das er/sie noch lange, lange, lange munter bei dir lebt! :)


So... Noch mal schnell etwas im Internet gesucht und nach dem meisten was ich fand, würde der Herzschall beim Kardiologen zwischen 80,- bis 300,- Euro kosten. Also kommt es auch hier wieder sehr auf die Tierarztpraxis/-klinik an... -.-
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Fuchur01

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
59
Reaktionen
0
Vielen Dank für eure Antworten.

Der Arzt meinte, es hört sich an, als würde eine Herzklappe nicht richtig schließen. Kommt bei kleinen Hunden in dem Alter (8 Jahre) sehr häufig vor, wird nur von den meisten Tierärzten nicht erkannt und der Besitzer schiebt die "Schlappheit" des Hundes meistens auf das Alter.

Sollte es "nur" die fehlerhafte Herzklappe sein, kann mein Fuchur mit Medikamenten noch sehr gut weiterleben und ein normales Hundealter erreichen.
 
Fini

Fini

Registriert seit
15.02.2006
Beiträge
7.890
Reaktionen
0
Hallo Fuchur,
ich würde die Diagnose auf jeden Fall mit einem Herz-Ultraschall absichern lassen. So weisst du gleich was los ist und deinem Hund kann mit den richtigen Medikamenten gut geholfen werden und normal weiter leben. Auch wenn der Ultraschall vielleicht etwas teurer ist (ich kann dir leider keinen genauen Preis nennen). Auf gut Glück Tabletten zu geben macht nicht viel Sinn, und auch die sind nicht ganz billig. ;)

Viel Glück¨!
 
F

Fuchur01

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
59
Reaktionen
0
Klar lass ich den Herzschall machen, hab' nen Termin am 23.12.2008. Kosten ca. 200,00 bis 250,00 € (allerdings direkt beim Kardiologen).

Schöne Weihnachten an alle
 
DyingDream

DyingDream

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
12.892
Reaktionen
2
...

Hallo Fuchur01!

...darf ich fragen, wie die Untersuchung verlaufen ist?
Was wurde gemacht? Und wie hat es dein Hund überstanden?
Blieb es bei den angegebenen Kosten? Und wie wird es für deinen Hund weitergehen? Irgendwelche Medikamente?
Gibt es etwas, was du nun besonders beachten musst?
Ich hoffe, dass es ein soweit wie möglich positives Ergebnis ergab.

Viele Grüße mit vielen Fragen,
~DyingDream~§~
 
F

Fuchur01

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
59
Reaktionen
0
Hallo, tut mir leid, dass ich jetzt erst antworte.

Den Herzschall haben wir hinter uns. Als Diagnose habe wir erfahren, dass die Herzklappen nicht mehr schließen, was ja bei kleinen Hunden in dem Alter (Fuchur wird jetzt 8) sehr häufig vorkommt. Im Moment ist das Herz noch nicht angegriffen, kann aber noch kommen. Wir sollen in spätestens einem Jahr nochmal einen Herzschall machen, ob es sich verschlechtert hat.

Unser TA (Kardiologe) meinte, dass Herzmedikamente im Moment noch nicht nötig sind, da diese ziemlich "Hämmer" sein sollen. Ich gebe ihm jetzt aber homöopathische Mittelchen (von einer Tierheilpraktikerin) zur Herzstärkung.

Gekostet hat uns der ganze Spaß knapp 300,00 €. Wir haben aber extra noch ein komplettes Röntgen machen lassen, ob ansonsten alles in Ordnung ist.

Wir hoffen einfach, dass es dem kleinen Kerl in nächster Zeit nicht schlechter geht und dass er noch lange bei uns bleiben darf.
 
DyingDream

DyingDream

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
12.892
Reaktionen
2
...

Danke für die Antwort, Fuchur01! :)

Was für eine Rasse ist Fuchur denn?
Wobei ich 8 Jahre bei kleinen Hunden ja eigentlich noch gar nicht alt empfinde. Oder ich rede es mir ein, weil meine Terrier-Dame ja auch bald 11 Jahre wird. (...wie die Zeit vergeht... :? )

Zeigte dein Hund denn schon irgendwelche Anzeichen zuvor? Oder tut er es jetzt? Schlappheit, Husten, etc. ... ?

...
Sind diese Herztabletten wirklich so 'heftig'? ...vor einigen Wochen hörte ich z.B. noch von einem Tierarzt, dass es besser wäre schon vorzeitig ein Medikament zu nehmen. So im Sinne von 'lieber Vorsorge als zu warten, dass es schlimmer wird'...

Vielleicht gibt es auch noch unterschiedliche Medikamente? Hm... Vermutlich gibt es sogar recht viele...
Aber vielleicht sind manche für das Herz nur leicht unterstützend, während andere dann 'nötig' sind, wenn das Herz noch mehr 'angriffen' ist?! ...


Ach...
Irgendwie mag man darüber gar nicht wirklich nachdenken. :/


Ich wünsche dir und Fuchur noch eine ganz, ganz lange gemeinsame Zeit, ohne dass es gesundheitlich schlechter werden könnten. :]
~§~
 
F

Fuchur01

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
59
Reaktionen
0
Hallo Dying Dream!
Mein Fuchur ist ein Mix aus Pudel und wahrscheinlich Coton de Tulear. Bei kleineren Rassen kommt es einfach häufiger vor, dass im Alter von 8 - 9 Jahren dieser "Defekt" auftritt.

Probleme hat er derzeit noch keine gravierenden. Er fängt beim Spielen etwas schneller zu hecheln an als unser jüngerer Hund (Picasso, 4 Jahre).

Er bekommt jetzt einfach pflanzliche Mittel zur Herzunterstützung und wenn wir Glück haben, bleibt das ganze einfach so und wir nicht mehr schlimmer.

Wir hoffe das Beste!!!!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Herzschall