Verhalten meiner 2 Kater

Diskutiere Verhalten meiner 2 Kater im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Hilfe wer kann mir weiterhelfen Meine beiden Kater gehen seit gestern aufeinader los. Ich habe 2 Kastrierte Kater die nur im Haus sind. Einer ist...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
nadinef

nadinef

Registriert seit
07.12.2008
Beiträge
40
Reaktionen
0
Hilfe wer kann mir weiterhelfen
Meine beiden Kater gehen seit gestern aufeinader los.
Ich habe 2 Kastrierte Kater die nur im Haus sind.
Einer ist 5 Jahre und sehr liebevoll jedoch extrem dominant.
Der andere kleine ein Perser etwas über 1 Jahr liebevoll und unterwürfig.
Gestern hat der Große auf eine neue Hose meiner Tochter reagiert und den kleinen angegangen.
Ich weiß nicht was ich noch tun kann.
Der kleine hat solch eine Angst vorm Großen das er sofort wenn er ihn sieht ihn anfaucht das habe ich so noch nicht erlebt, der große wird dann nach einigen momenten auch
sofort agressiv.
Musste schon mit dem Besen dazwischen gehen oder ihn vorsichtshalber bei mir haben da der große sogar auf mich los wollte / bzw auf meine Tochter.
Erst habe ich sie getrennt nach stunden war wieder das gleiche spiel jetzt habe ich sie zusammen gelassen und was sich da hiner versteckten Türen abspielt ist Wahnsinn, gefauche und Gekreische.
Einerseits müssen sie sich wieder fangen andererseits habe ich angst der große könnte den kleinen killen oder alles wieder verschlimmern.
Was kann ich bloss machen.
Irgendwie müssen sie doch wieder miteinander klar kommen.
Kann ja nicht aus Angst vor der Dominanz des Großen nur noch mit dem Besen herumlaufen.
Wenn der kleine mit seiner Hellen Stimme anfängt den großen zu warnen Rastet dieser bei diesen Geräuschen völlig aus.
Ich bin schon mit Katzenminzespray und Feliway durchs Haus gezogen. Vergebens
Das schlimmste ist ja das es meine Tochter bei denGeräuschen auch gleich anfängt zu schreien.
Und ich habe so keine Kontrolle über meinen Großen.
Übrigens der Große Kater heißt Floh, der kleine Kater Gismo.
Ich wäre euch sehr Dankbar wenn ihr mir weiterhelfen könntet.
DANKE

Ich habe eben mal nachgeschaut was die beiden machen . . .
wieder das selbe Floh liegt auf der Couch und Gismo schleicht um ihn herum.
Einzeln ist jeder wieder lieb und lässt sich auch streicheln.
Den Gismo hatte ich gerade auf dem Arm und er schaute auch nach Floh wir waren eine Armlänge voneinder entfernt.
Keine Ahnung wie es nachher ausschaut.
SIe werden sicher wieder ausrasten wenn sie in bewegung voreinander stehen.
Ich kann ja nicht einmal jemanden von beiden bestrafen.
Gismo hat ANGST.
Floh weiß scheinbar nicht wie er sich dem Angsthasen und Schreihals gegenüber benehmen soll und fährt voll hoch.
Nachher geh ich aus dem Haus mit schlechtem gewissen wenn ich sie sich selbst überlasse.
 
Zuletzt bearbeitet:
07.12.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Verhalten meiner 2 Kater . Dort wird jeder fündig!
blackcat

blackcat

Registriert seit
20.02.2007
Beiträge
9.717
Reaktionen
4
Hallo Nadinef und herzlich Willkommen im Tierforum!

Dann habe ich zuerst einmal ein paar Fragen an dich:
1. Haben sich die zwei einmal besser verstanden oder war das immer schon so?
2. Schreit Gismo, wenn Floh ihn angreift?
3. Wie alt ist deine Tochter? (damit man sich da mal eine ungefähre Vorstellung machen kann, den Teil habe ich nicht ganz verstanden.)
4. Was macht Floh wenn du bei so einer Auseinandersetzung dazwischen gehst?
und 5. Hast du Hinweise darauf, dass es zu solchen Auseinandersetzungen auch während deiner Abwesenheit kommt?

Dein Problem ganz allgemein gesagt: Floh ist die Erstkatze, der "Chef im Haus" und Gismo der Kleine.
Floh hat das Recht zu tun und zu lassen was er will (grob ausgedrückt), er steht immer an erster Stelle und Gismo hat das gefälligst zu akzeptieren. Das klingt brutal, aber funktioniert sehr gut. Katzen missbrauchen ihre Macht sozusagen höchst selten. ;)
Dein eigentliches Problem: Gismo ist der Schwächere, aber ich glaube er hat verstanden, dass er auf deine Hilfe vertrauen kann. Anders gesagt: Immer wenn du dich in eine Rauferei einmischst ergreifst du für Gismo Partei...
Kein Wunder also, dass die Streitereien nicht aufhören. Floh will seinen Platz verteidigen...

Solange ein Kampf nicht blutig ist daher eigentlich NIE eingreifen. Die Katzen müssen die Rangordnung unter sich regeln!
Solche Auseinandersetzungen schauen immer viel brutaler aus als sie sind, an die 90% sind dabei aber reines Theater.

LG
by blackcat
 
Gismo 1

Gismo 1

Registriert seit
19.11.2007
Beiträge
1.364
Reaktionen
0
Hallo nadinef ,


wenn Dein Problem erst seit kurzem besteht könnte ich mir folgenes vorstellen . Du schreibst der Floh ist 5 J. und Gismo gerade 1 j. . Vielleicht versucht Dein Perser an die Machtstellung zu kommen . Mit einem Jahr wurde zwischen meinen beiden auch eine neue Rangordnung bestimmt . Die sich unsere kleine Siva sicherte . Mittlerweile ist Katwer Gismo wieder Chef .Aber einige Wochen war es Lady Siva .
Ich Drücke Dir die Daumen , das sich alles wieder einrenkt .
 
nadinef

nadinef

Registriert seit
07.12.2008
Beiträge
40
Reaktionen
0
Hallo Nadinef und herzlich Willkommen im Tierforum!

Dann habe ich zuerst einmal ein paar Fragen an dich:
1. Haben sich die zwei einmal besser verstanden oder war das immer schon so?
2. Schreit Gismo, wenn Floh ihn angreift?
3. Wie alt ist deine Tochter? (damit man sich da mal eine ungefähre Vorstellung machen kann, den Teil habe ich nicht ganz verstanden.)
4. Was macht Floh wenn du bei so einer Auseinandersetzung dazwischen gehst?
und 5. Hast du Hinweise darauf, dass es zu solchen Auseinandersetzungen auch während deiner Abwesenheit kommt?

Dein Problem ganz allgemein gesagt: Floh ist die Erstkatze, der "Chef im Haus" und Gismo der Kleine.
Floh hat das Recht zu tun und zu lassen was er will (grob ausgedrückt), er steht immer an erster Stelle und Gismo hat das gefälligst zu akzeptieren. Das klingt brutal, aber funktioniert sehr gut. Katzen missbrauchen ihre Macht sozusagen höchst selten. ;)
Dein eigentliches Problem: Gismo ist der Schwächere, aber ich glaube er hat verstanden, dass er auf deine Hilfe vertrauen kann. Anders gesagt: Immer wenn du dich in eine Rauferei einmischst ergreifst du für Gismo Partei...
Kein Wunder also, dass die Streitereien nicht aufhören. Floh will seinen Platz verteidigen...

Solange ein Kampf nicht blutig ist daher eigentlich NIE eingreifen. Die Katzen müssen die Rangordnung unter sich regeln!
Solche Auseinandersetzungen schauen immer viel brutaler aus als sie sind, an die 90% sind dabei aber reines Theater.

LG
by blackcat


Hallo, danke für die Antworten.
Nein die beiden haben sich sehr gut aneinader gewöhnt natürlich ist Floh schon immer der Herr im Hause gewesen auch als unser kleiner Wienert / Perser noch lebte ( beide waren gleichalt, leider war er sehr sehr krank . . . ein Jahr später kam dann klein Gismo zu uns)
Floh hat sich gut / mindestens 1 Jahr ohne solch Art und Weise benommen.
Ich weiß das er so kann, er hat beim Wienert auch schon mal . . . so reagiert und bei unserer kleinen Hündin die bei meinen Eltern lebt hatte er auch schon mal solche Reaktion gezeigt, aufgefallen ist mir dann das die Isis sehr hoch gebellt hat scheinbar liegt es auch mit an den Tönen / Tonlage.
Meine Tochter ist 2 Jahre wenn sie Ihm zu viel macht dann macht sich Floh aus dem Staub.
Gismo hingegen lässt sich alles gefallen sie sind sozusagen zusammen groß geweorden.
Angefangen hat dieses Verhalten gestern als ich die Neue Hose mit nachhause gebracht habe . . . die Hose wurde nur beschnüffelt mich fauchte er gleich an und Gismo das ist er dann sofort drauf seit gestern bis jetzt beruhigen sie sich unabhängig voneinander solange Gismo Floh nicht sieht, doch wenn ihm Floh zu nahe kommt dann schreit er sofort los . . . und Floh rastet dann richtig aus.
Durfte mir jetzt schon anhören der kleine Gismo hätte nie sein müssen . . . und vielleicht sollte ich doch darüber nachdenken das ich mich von einem der beiden trenne. . . .
Das will ich nicht die sollen sich endlich wieder einkriegen. . . bloss wie ???
Die schreien sich an sclimmer als die Kater draussen beim Machtkampf . . .
Bei meinem Floh weiß ich er würde auch auf mich oder meine Tochter los gehen er kennt in seiner Wut keine grenze.
Das macht mir schon Angst.
Vorallem Floh ist riesig und hat fast 8 Kilo und Gismo ist noch ziemlich klein.
Wenn ich dazwischen gehe muss ich einen langen gegestand nehmen / Besen mich würde er sonst auch noch erwischen und das ist ziemlich böse .
Wenn ich den Besen nicht hätte . . . wäre er mir sicher schon an die Wade gegangen. Ganz sicher
Andererseits hat er vielleicht auch Angst vor dem Besen jedoch hat er den schon ganz schön in die Mangel genommen.
 
blackcat

blackcat

Registriert seit
20.02.2007
Beiträge
9.717
Reaktionen
4
Hm. Floh ist wohl etwas SEHR empfindlich...
Dann kriegt sich Floh aber nach einer Weile selbst wieder ein, oder?
Also müsstest du jetzt nur eine Zeitlang überbrücken?
Ich meine, seit gestern ist ja wirklich nicht sehr lange.

Wie geht es denn mit Füttern? Fauchen sie da auch?
Meist ist die Fütterung ja etwas, wo Katzen ziemlich tolerant und friedlich sind solange genug für alle da ist. :eusa_think:

Wenn ich den Besen nicht hätte . . . wäre er mir sicher schon an die Wade gegangen. Ganz sicher
Andererseits hat er vielleicht auch Angst vor dem Besen jedoch hat er den schon ganz schön in die Mangel genommen.
Das Problem ist hier eben das direkte eingreifen. Versuch doch mal, stattdessen mit einer Tür zu knallen oder etwas (lautes) auf den Boden fallen zu lassen. Dann am Besten ganz unschuldig in eine andere Richtung schauen - meist wirkt es und der negative Effekt ist damit mehr oder weniger weg.

Ganz allgemein gefragt: Ist Floh vielleicht krank oder unterbeschäftigt?
Eine meiner Katzen reagiert nämlich so ähnlich, wenn man sie versucht im Haus einzusperren.
 
nadinef

nadinef

Registriert seit
07.12.2008
Beiträge
40
Reaktionen
0
Hm. Floh ist wohl etwas SEHR empfindlich...
Dann kriegt sich Floh aber nach einer Weile selbst wieder ein, oder?
Also müsstest du jetzt nur eine Zeitlang überbrücken?
Ich meine, seit gestern ist ja wirklich nicht sehr lange.

Wie geht es denn mit Füttern? Fauchen sie da auch?
Meist ist die Fütterung ja etwas, wo Katzen ziemlich tolerant und friedlich sind solange genug für alle da ist. :eusa_think:


Das Problem ist hier eben das direkte eingreifen. Versuch doch mal, stattdessen mit einer Tür zu knallen oder etwas (lautes) auf den Boden fallen zu lassen. Dann am Besten ganz unschuldig in eine andere Richtung schauen - meist wirkt es und der negative Effekt ist damit mehr oder weniger weg.

Ganz allgemein gefragt: Ist Floh vielleicht krank oder unterbeschäftigt?
Eine meiner Katzen reagiert nämlich so ähnlich, wenn man sie versucht im Haus einzusperren.

Guten Abend Ihr lieben,
ich bin wieder zu Hause scheinbar hat jeder meiner beiden ein anderes Zimmer aufgesucht während meiner abwesenheit, es geht beiden soweit gut.
Natürlich wenn man nach Hause kommt, kommen auch erst einmal alle beide und wollen zu einem, wäre da nicht . . . das der eine den anderen gerade nicht sehen mag.
Jeder sucht den kontakt zu mir und will schmusen solange Gismo den Floh nicht sieht ist alles ok
Mit Füttern habe ich probiert ( sie waren mit den Näpfen ca. 1/2 meter auseinander ) - Gismo geht auf konfrontation, er fängt an zu fauchen und knurren, Floh antwortet dann dementsprechend.
Floh braucht nur an ihm vorbeigehen zu wollen dann legt Gismo los.
Vorhin hat mich Floh versehentlich getatscht da hat er auch gefaucht sich aber nach beruhigenden ansprechen auch wieder beruhigt.
Mit einem lauten Geräusch habe ich auch schon versucht, da schauen sie alle beide aber Floh findet das kein bischen gut er wird dann noch agressiv . . .
Gismo war noch nie draussen - ob er wieder kommen würde !!! ???
Eher würde man ihn mitnehmen ( Perser )
Floh war selten aber ab und an schon mal für ne stunde draussen
Er hat sich zwar daran gewöhnt drin zu sein aber ich und andere denken schon er muss raus ( leider ist draussen eine sehr befahrene Straße . . . möchte ihn nicht von der straße abkratzen, habe ihn als Baby mitgenommen, er ist eine reinrassige Ägyptische Straßenkatze)
Er ist sehr temperamentvoll
Bin am überlegen ob ich beide über nacht in 2 offene räume sperre das sie nicht zu uns kommen können und zusammen klar kommn müssen.
( wir haben im Keller Futterstelle und Klo das ich da vielleicht die Katzenkissen hinstelle und beide nur den einen Raum und den Flur mit Futter Klo stelle haben ) Weiß nicht ob das gut ist.
Das kann ja ne Nacht werden
 
eifelbiene

eifelbiene

Registriert seit
05.12.2006
Beiträge
6.411
Reaktionen
0
Hallo nadinef,

Gismo geht auf konfrontation, er fängt an zu fauchen und knurren, Floh antwortet dann dementsprechend.
Gismo zeigt hier Abwehrverhalten.
Floh braucht nur an ihm vorbeigehen zu wollen dann legt Gismo los.
Vermutlich ist etwas gravierendes zwischen den beiden vorgefallen und Gismo hat nun Angst, egal ob Floh tatsächlich etwas machen würde oder nicht.

Vorhin hat mich Floh versehentlich getatscht da hat er auch gefaucht sich aber nach beruhigenden ansprechen auch wieder beruhigt.
Hier besser ignorieren oder zurückfauchen. Beruhigendes Reden könnte er mit Zuwendung und somit gleichzeitig als Belohnung für sein Verhalten deuten.

Floh war selten aber ab und an schon mal für ne stunde draussen
Er hat sich zwar daran gewöhnt drin zu sein aber ich und andere denken schon er muss raus
Wann war er denn zuletzt draußen? Es kann schon gut sein, dass er seine Übellaunigkeit an Gismo ausgelassen hat und dieser nun deshalb Angst hat.

Bin am überlegen ob ich beide über nacht in 2 offene räume sperre das sie nicht zu uns kommen können und zusammen klar kommn müssen.
( wir haben im Keller Futterstelle und Klo das ich da vielleicht die Katzenkissen hinstelle und beide nur den einen Raum und den Flur mit Futter Klo stelle haben ) Weiß nicht ob das gut ist.
Würde ich persönlich nicht machen, da Gismo so wenig Ausweichmöglichkeiten hat. Das ganze könnte ihn eher noch verunsichern.

Floh und auch Gismo sollten auf keinen Fall eine Bestätigung für ihr Verhalten von dir (unbewusst) bekommen. Sobald Gismo schreit, bist du hilfreich zur Stelle, also wird er immer weiter diesen "Hilferuf" nach dir loslassen.
Durch beruhigendes Zureden könnte sich Floh wiederum in seinem Verhalten bestätigt fühlen. Wenn es aus Flohs Sicht so aussieht als würdest du Partei für Gismo ergreifen, kann ihn das umso wütender machen.

Du kannst versuchen, Floh abzulenken BEVOR er Anstalten macht gegen Gismo vorzugehen. So wie ich es verstehe, macht er das nur, wenn Gismo zuerst faucht (also in Abwehrhaltung geht). D.h. du musst gut beobachten, Floh schnell ablenken und Gismo in dem Moment ignorieren.

Ist deine Tochter zwischendurch schon mal unbeaufsichtigt mit den Katzen zusammen?

Seit wann ist Gismo kastriert?

Bei Floh würde ich zusätzlich die Sinnesorgane vom TA prüfen lassen.

Wünsche euch viel Glück.
 
nadinef

nadinef

Registriert seit
07.12.2008
Beiträge
40
Reaktionen
0
Hallo, danke für die antworten.
Floh war das letzte mal vor ca. 2 Monaten draussen
Gismo ist seit ca 5 Monaten kastriert
Bevor Gismo zu uns kam hatte Floh einen Freund auch Ägypter: Roter Perser Wienert er sah aus wie Garfield sie waren gleichalt leider ist er nur 3 Jahre alt geworden und sehr schmerzhaft wegen / durch Harn - Gries von uns gegangen ich musste ihn trotz vieler Versuche Ops usw dann Nierenschäden am 1 Weihnachtsfeiertag vor 2 Jahren einschläfern lassen, das schlägt mir bis heute auf den Magen, wenn ich an mein kleines Baby denke.
Unsere älteste Muttertierkatze Lusie ( lebte bei meinen Eltern )ist im Frühjahr danach mit 17 Jahren auch sehr krank geworden und wir mussten sie auch gehen lassen auf die selbe sch . . . art und weise.
Jetzt ist docht noch die Tochter Mausi mit fast 18 Jahren, stolzes Katzenalter.
(Ich muss schon sagen manchmal sind mir meine Katzen noch immer ein Rätsel, meine jetzt älteste Katze Mausi - lebt bei meinen Eltern ist mitterweile fast 18 hat wieder nen ganz anderen Charakter, ihre Mutter war auch sehr dominant aber nicht so. Wenn ich mal so nachdenke habe ich seit über 20 Jahren Katzen / Hunde unser Husky am 16.12.08 seit fast 13, unser Französisches Baumwollhündchen Isis ist 5 und mit Floh und Wienert * aufgewachsen, sie lebt auch bei meinen Eltern)
Doch bei meinem Floh ist wirklich ein Fachbuch gefragt.
Die beiden schmusen wie verrückt waren auch schon ganz nahe beieinander endete wieder mit fauchen, aber abwarten sie brauchen Zeit.
Habe beide so liebkost und gekämmt das es jeder der beiden immer mit angesehen hat.
Wenn einer anfangen wollte / anfing zu fauchen habe ich gleich zu demjenigen etwas gesagt und es war mal für nen moment ruhe.
Ich muss halt auch sehr ruhig bleiben.
Ist aber alles gar nicht so einfach.
Heul
Will meine beiden ALTEN wieder.
Meine Tochter wird mit allen möglichen Tieren groß und mit den katzen ist sie auch allein, Gismo lässt sich alles gefallen und sucht auch stets ihre nähe / Tessa war fast 1 Jahr als Gismo zu uns dazu kam. Tessa ist jetzt 2 und Gismo knapp über 1 Jahr.
Für Floh war das Baby neu er war immer im Mittelpunkt, wenn Tessa ihm zu viel macht geht er ihr aus dem weg.
Jedoch würde ich in solchen momenten nicht die hand für meinen Stolzen Kater ins feuer legen.
Ich werde sie diese nacht normal herum laufen lassen jedoch die Schlafzimmer türen schließen.
Bei meinem Floh muss ich nur aufpassen für ihn sind Türen Kein Hinderniss.

Danke für eure ganzen Tips
 
Zuletzt bearbeitet:
nadinef

nadinef

Registriert seit
07.12.2008
Beiträge
40
Reaktionen
0
Hallo Ihr Lieben,
wollte mich nach der gestrigen Nacht einmal melden.
Also: den beiden geht es soweit gut.
Um Mitternacht hatten sie sich einmal extrem in den Haaren und Gismo hat sich auf dem weg zum Fressen vor Schreck als Floh kam gleich ins Klo geflüchtet da saß er nun erst einmal inder Falle.
Musste Floh erst einmal beruhigen um Gismo aus dem Klo zu bekommen.
Heute morgen lagen sie fast nebeneinander und es war auch einmal eine Zeitlang ruhe.
Siehe mein Foto Profil.
Das Foto habe ich heute morgen gemacht, Gismo lag auf dem Tisch und Floh saß direkt hinter ihm.
( Ich glaubte eigentlich das Gismo Floh vielleicht nicht bemerkt hat, jedoch ist das schwachsinn, bei dem Gehör und Geruchssinn . . . )
Sie gehen normal durchs Haus wenn Floh wieder mal zu Nah an Gismo ist fängt er ab und an wieder an zu fauchen usw jedoch nicht immer.
Wir versuchen sie in diesen Momenten erst einmal zu ignorieren oder zu beruhigen und geben jeden seine normalen Streicheleinheiten.
Schon komisch diese zu sehr angespannte Situation.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Verhalten meiner 2 Kater

Verhalten meiner 2 Kater - Ähnliche Themen

  • Komisches Verhalten beim Kater, Rolling Skin Syndrom?

    Komisches Verhalten beim Kater, Rolling Skin Syndrom?: Hallo Leute, mein Kater Kuscheli macht mir seit gestern Sorgen. Er ist ein Europäisch Kurzhaar und fast 11 Jahre alt. Im Januar 2020, war er für...
  • Kater nicht mehr stubenrein

    Kater nicht mehr stubenrein: Hallo mein Name ist jan und ich bin männlich 17 Jahre ich habe 2 Kater namens bruce und sion die wundervoll sind jedoch ist es bei einen von ihnen...
  • Spiel oder Kampf ?

    Spiel oder Kampf ?: Hallo zusammen, Ich habe seit ca 2 Wochen ein 11 Wochen alten Kater (Salem), er hat sich auch prompt bei mir wohl gefühlt und zeigte keinerlei...
  • Kater will nicht Graben !

    Kater will nicht Graben !: Huhu zusammen, Ich bräuchte eure Meinungen diesbezüglich, denn ich bin schon am Verzweifeln. Mit etwa 11 Wochen kam der kleine Ace zu uns...
  • Kater treibt mich in den Wahnsinn

    Kater treibt mich in den Wahnsinn: Hallo liebe Leidensgenossen :D ich muss jetzt einfach mal fragen was ihr was ihr davon haltet. Ich habe 2 Katzen, (2 Jungs beide kastriert), sie...
  • Ähnliche Themen
  • Komisches Verhalten beim Kater, Rolling Skin Syndrom?

    Komisches Verhalten beim Kater, Rolling Skin Syndrom?: Hallo Leute, mein Kater Kuscheli macht mir seit gestern Sorgen. Er ist ein Europäisch Kurzhaar und fast 11 Jahre alt. Im Januar 2020, war er für...
  • Kater nicht mehr stubenrein

    Kater nicht mehr stubenrein: Hallo mein Name ist jan und ich bin männlich 17 Jahre ich habe 2 Kater namens bruce und sion die wundervoll sind jedoch ist es bei einen von ihnen...
  • Spiel oder Kampf ?

    Spiel oder Kampf ?: Hallo zusammen, Ich habe seit ca 2 Wochen ein 11 Wochen alten Kater (Salem), er hat sich auch prompt bei mir wohl gefühlt und zeigte keinerlei...
  • Kater will nicht Graben !

    Kater will nicht Graben !: Huhu zusammen, Ich bräuchte eure Meinungen diesbezüglich, denn ich bin schon am Verzweifeln. Mit etwa 11 Wochen kam der kleine Ace zu uns...
  • Kater treibt mich in den Wahnsinn

    Kater treibt mich in den Wahnsinn: Hallo liebe Leidensgenossen :D ich muss jetzt einfach mal fragen was ihr was ihr davon haltet. Ich habe 2 Katzen, (2 Jungs beide kastriert), sie...