Was kann ich machen wenn mein hund kot frisst?

Diskutiere Was kann ich machen wenn mein hund kot frisst? im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; hallo... ich habe ein problem mit meinem Hund firstnaya problem vllt net aber schön ist jedenfalls net...er frisst kot von anderen tiern...wisst...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
L

lisachen

Registriert seit
05.12.2008
Beiträge
8
Reaktionen
0
hallo...
ich habe ein problem mit meinem Hund
naya problem vllt net aber schön ist jedenfalls net...er frisst kot von anderen tiern...wisst ihr was man dagegen tun kann???
lg Lisachen :)
 
07.12.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
Amber

Amber

Moderator
Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
6.989
Reaktionen
70
Hallo,
das problem kenne ich, meiner hat es auch einige Zeit gemacht, ich hab mal gehöhrt, dass Hunde das machen weil sie es als eine belohnung für sich sehen und sich das mal gönnen....
Wir haben ihm es immer wieder verbietet und ihn abgelenkt, wenn er wieder wollte. Es könnte ja sein das der vorherige Hund Krank war und so kann er deinen anstecken. Genau aus dem gleichen Grund lasse ich meinen hund auch nicht aus Pfützen trinken.
 
L

lisachen

Registriert seit
05.12.2008
Beiträge
8
Reaktionen
0
^^ naya ich werde mal versuchen ihn abzulenken und wenn er brav weiter geht ne leckerlie geben oder?:)
Bin noch net so erfahren ist unser erster hund:)
naya aus pfützen trinken darf er schon ;)
 
Bibi2704

Bibi2704

Registriert seit
23.11.2008
Beiträge
383
Reaktionen
0
Mir wurde gesagt ich solle aufpassen das mein Hund nicht aus Pfützen trinkt,,das sind iwelche Bakterien drin...
 
Kompassqualle

Kompassqualle

Registriert seit
27.11.2006
Beiträge
8.046
Reaktionen
2
Im Pfützen können Leptospirose-Erreger drin sein, Leptospiren werden häufig über den Urin von Nagetieren übertragen und können auch den Menschen anstecken.
Ansteckungen mit diesen Bakterien sind aber gsd sehr selten.

Wenn ein Hund Kot frisst kann das auf eine Mangelerkrankung hinweisen, in den meisten Fällen schmeckt es dem Hund aber scheinbar einfach.
Das Fressen von Kot von Pflanzen fressenden Tieren (wie z.B. Pferdeäppel) ist bei Hunden aber auch durchaus normal, denn in den Pferdeäppeln sind vorverdaute Pflanzenteile die ein Hund ansonsten gar nicht verdauen kann, die aber scheinbar zuträglich sind für seine Verdauung.

Wenn klar ist, das es nicht an einer Mangelerscheinung liegen kann, dann würde ich ihm das Fressen mit einem "Nein" und vielleicht eines Wurfgerätes z.B. eines Schlüsselbundes (natürlich nur neben den Hund werfen um ihn zu Erschrecken und nicht den Hund damit treffen) abgewöhnen.
 
L

lisachen

Registriert seit
05.12.2008
Beiträge
8
Reaktionen
0
okay...ich werde es mal so versuchen haben das mit dem schlüssel bun schonmal probiert als er net wieder kommen wollte vllt klappts ja wieder :)
 
Annika-17

Annika-17

Registriert seit
08.08.2007
Beiträge
1.099
Reaktionen
0
Wenn meine Hunde mal Katzenkot fressen, finde ich das schon ziemlich eklig; richtig schlimm wird es bei Menschenkot. (Haben wir in der Großstadt gehabt, wo offenbar Leute im Gebüsch verschwinden, um ihre Notdurft zu verrichten. :x)

Wenn die Hunde Pferdeäpfel, Kuhfladen oder auch die Köttel von Ziegen und Schafen fressen, finde ich es nicht so schlimm. Kot von Pflanzenfressern ist sozusagen "vorverdautes Gemüse". :D Enthalten sind auch Keime, die für das Verdauungssystem unserer Hunde wichtig sind. (Immerhin frisst der Wolf auch die Innereien seiner Beutetiere!)

Aber wie auch immer: Wir Menschen geben die Regeln vor, also müssen wir unseren Hunden begreiflich machen, was sie fressen dürfen und was nicht. Hier ist wohl vor allem Konsequenz das Zauberwort. Also: Immer, wenn ein Hund im Freien etwas vom Boden frisst, sollte man das verbieten. Lässt er es bleiben, so kann man das mit besonders guten Leckerlis belohnen. Vielleicht hilft es, wenn man eine Zeitlang etwas besonders Attraktives (gekochte Leber, Käse, Fleischwurst etc.) in der Tasche bereit hält!
 
.whitechocolate.

.whitechocolate.

Registriert seit
08.12.2008
Beiträge
17
Reaktionen
0
wir hatten schonmal hunde und die haben das auch gemacht vorallem als die noch klein und verspielt waren ;)... Ich sollte damit zum tierarzt gehen weil es nicht besser wurden und dann hat die mir so ein antibiotika gegeben und dann als ich draußen war sollte ich den auch immer ablenken! Und dann war es nach einer zeit weg.. Zum glück :p. Viel Glück noch =))

LG :D
 
Amber

Amber

Moderator
Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
6.989
Reaktionen
70
also unsere Hundetrainerin, mit der wir mit Boris gegangen sind, hat uns mal erzählt, dass Ihr eigender Hund richtrik Krank geworden ist und trotz Tierklinik aufendhalt, hat er es nicht mehr geschafft. der Hund hat aus einer Pfütze getrunken gehabt. Auch wenn es gut gehen kann, rate ich nur, lasst eure Hunde nicht aus Pfützen trinken...
 
L

lisachen

Registriert seit
05.12.2008
Beiträge
8
Reaktionen
0
Na aber ich mein wie soll ich wenn mein hund ohne leine bei uns auf dem weg rumläuft und weit vorraus wie soll ich es ihm denn verbieten aus ner pütze zu trinekn??
 
H

Hermann-Johann

Registriert seit
19.01.2009
Beiträge
31
Reaktionen
0
Hallo,
das problem kenne ich, meiner hat es auch einige Zeit gemacht, ich hab mal gehöhrt, dass Hunde das machen weil sie es als eine belohnung für sich sehen und sich das mal gönnen....
Wer hat dir das denn erzählt?????

Das machen Hunde weil ihnen Mineralstoffe fehlen. Du solltest bei deinem Tierarzt mal nachfragen was du machen kannst. Bei uns war es nach einer Futterumstellung vorbei.
 
H

Hermann-Johann

Registriert seit
19.01.2009
Beiträge
31
Reaktionen
0
Ging es hier nicht mal um Kotfressen????? Warum soll der Hund nicht aus ner Pfütze trinken?? Wer sein Fleisch am liebsten im Garten vergräbt und wartet bis es richtig mürbe ist, der kann denk ich auch aus ner Pfütze trinken. Unsere beiden leben jedenfalls noch.
 
Kompassqualle

Kompassqualle

Registriert seit
27.11.2006
Beiträge
8.046
Reaktionen
2
Pfützen sind die Hauptansteckungsquelle für Leptospirose. Man kann Hunde zwar dagegen impfen, aber die Impfungen sind nicht sehr zuverlässig und decken auch bei weitem nicht alle Stämme von Leptospiren ab die es hier gibt.

Das machen Hunde weil ihnen Mineralstoffe fehlen.
Sicherlich ist das Decken des Mineralstoffbedarfs einer der Gründe, warum die Natur den Hunden einen Vorliebe für Kot gegeben hat. Gerade im Kot von Pflanzenfressern wie Pferden sind viele vorverdaute Pflanzenteile, die ein Hund selber gar nicht verdauen könnte.

Unsere Hunde sind in der Regel aber gut genährt und mit allen Nährstoffen versorgt, dennoch fressen viele gerne Kot, es ist ein bisschen wie für uns Schokolade. Unser Körper braucht in der Regel keine Schokolade, aber die Evolution hat uns eine Vorliebe für Fett und Zucker mitgegeben die uns immer wieder schwach werden lässt.
Kotfressen bei Hunden ist also nicht zwingend ein Zeichend für Mangelernährung, sondern meistens einfach einen Unart. Meist nicht schädlich für den Hund, aber unschön anzusehen für uns ;)

Unarten wie Pfützentrinken oder Kotfressen kann mit Hilfe von Schleppleine, Abbruchsignal, Wasserspritze oder Wurfgeräten zum Erschrecken abtrainieren. Die meisten Hunde verstehen das sehr schnell, vor allem bei viel positiver Bestärkung ;)
 
H

Hermann-Johann

Registriert seit
19.01.2009
Beiträge
31
Reaktionen
0
Na ja, bei uns reichte der Futterwechsel. Sie werden eben nicht von jedem Futter mit ausreichend Mineralstoffen versorgt, bei einigen namhaften Sorten werden sie mehr mit Lockstoffen als mit Mineralien versorgt. Man sieht es meist an den riesigen stinkenden Haufen die sie machen. Ich kann jedenfalls bei unseren Hunden nur sagen das sie nach einem Futterwechsel normale harte kaum riechende Würste machen und auch keinen Kot mehr fressen. Es mag ja sein das es vielleicht auch an der Rasse liegt das sie da so drauf reagieren, sie sind eben noch sehr ursprünglich und nicht so durchgezüchtet.
 
flocke92

flocke92

Registriert seit
15.03.2008
Beiträge
573
Reaktionen
0
ihh das problem kenne ich auch....das ist einfach ecklich aber wir passen nun eben auf,...dass er es nicht mehr macht,...

wie die tiere auf solche ideen kommen...:(
 
A

all_star42

Registriert seit
02.02.2009
Beiträge
11
Reaktionen
0
Ich hatte das Problem auch mit meinem Australian Sheperd Welpe, der hat sogar seinen eigenen Kot direkt nachdem er gemacht hat aufgefressen. Ich habe dann den Tipp bekommen meinen Hund Panzen zu geben (grüne Panzen sind am besten). Sie stinken zwar furchtbar und der Atem des Hundes riecht danach auch nicht gerade nach Rosen, aber es hilft... Es reicht wenn man den Hund alle drei Tage oder einen Panzen gibt. Irgendwann reicht es wenn man 1 x pro Woche oder so eine Panzenstange verfüttert (gut ist es direkt nach dem Füttern, da es dann auch gleich die Zähne reinigt und man zwei Fliegen mit einer Klappe schlägt)
 
K

KrosseKrabbe

Guest
Bei uns hat es aufgehört als wir das barfen anfingen. Vor allem Pansen ist da sehr gut. Und frisch stinkt der auch nicht, kein bisschen!
 
S

sweety1

Registriert seit
03.02.2009
Beiträge
12
Reaktionen
0
hallo,
also wenn dein hund kot frisst dann versuche ihn dort immer fern zu halten und nein,pfui oder aus sagen. man sagt immer wenn hunde kot fressen dann fehlt ihnen ein vitamin. meiner macht das auch ab und zu aber da lenke ihn dann immer ab
 
K

Katharina M.

Registriert seit
01.02.2009
Beiträge
14
Reaktionen
0
Hallo Leute, ich habe eine labradorhündin und sie hat in ihren frühen Jahren auch immer Kot und jeden Dreck gefressen. Dann hab wir nicht mehr weitergewusst und haben ihr einen Nylon maulkob gekauft. Immer wenn sie etwas gefressen hat sofort den Maulkorb übergezogen und einfach weitergegangen. Sie ist dann immer stehen geblieben und wollte nicht weiterlaufen, doch dann hab ich sie angeleint und einfach hinter mir hergezogen. Nach ein paar Schritten ist sie dann von selbst gelaufen. Es hat natürlich ein bisschen gedauert, bis sie den Zusammenhang verstanden hat, doch seit dem frisst sie nichts mehr! Also auch wenn es erstmal eiin wenig harrt klingt, finde ich es doch eine gute Lösung und kann es nur weiterempfehlen!
Viele liebe Grüße
Katharina
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Was kann ich machen wenn mein hund kot frisst?