Allergie- Was kann ich machen? Hilfe

Diskutiere Allergie- Was kann ich machen? Hilfe im Smalltalk Archiv Forum im Bereich Smalltalk; Hallo, ich bin gerade vom Arzt zurück gekommen, wo ich einen Allergietest machen lassen habe. Es ist so, dass ich seit ca. 3 Monaten sehr...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
blueicew

blueicew

Registriert seit
27.07.2007
Beiträge
150
Reaktionen
0
Hallo,

ich bin gerade vom Arzt zurück gekommen, wo ich einen Allergietest machen lassen habe.
Es ist so, dass ich seit ca. 3 Monaten sehr schlecht Luft bekomme und ständig meine Nase verstopft ist , ich niesen muss und nachts kann ich vor
lauter Husten nicht schlafen.

Jetzt hat man herausgefunden, dass meine Milbenallergie , die früher kaum vorhanden war, sich so sehr "ausgeweitet" hat , dass ich nun extrem allergisch bin.

Die Ärztin meinte dass sich die Milben eben auch im Heu und Streu der Tiere befinden...

Jetzt habe ich ein Cortisonspray und ein Akutspray, aber es hilft einfach nicht so, dass ich keine Beschwerden habe.

Was soll ich denn nun machen?
Die Meerschweinchen kommen spätestens Ende der Woche ins Ankleidezimmer, in den neuen EB. Ich denke dass wird kein Problem sein.

Aber die Kaninchen sind im Wohzimmer und ich kann sie auch in keinen anderen Raum verlegen. Was soll ich denn nun machen?

Habt ihr mir einen Rat?
Irgendwelche Medikamente oder sonstige Tips?

Brauch wirklich Hilfe, bin grad total fertig..
 
08.12.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Eine komplett milbenfreie Umgebung kann man eigentlich nicht herstellen, aber ich glaube, die paar, die im Streu sind, sind da relativ unkritisch; es geht ja bei der Allergie doch zumeist um die Hausstaubmilbe. Und da sind Bett, Sofa, Kissen etc. dann doch die größeren Probleme.
Gerade in der Heizungsperiode haben aber viele Hausstauballergiker ohnehin größere Probleme als im Sommer, verursacht durch die trockene Heinzungsluft. Da solltest du zusätzlich auf jeden Fall auf eine ausreichende Luftfeuchtigkeit achten.

Bekommst du denn nun regelmäßig Antihistamine? Cortison zur Linderung akuter Probleme ist ok, aber als Dauerlösung wären Antihistamine doch vermutlich besser geeignet.
 
blueicew

blueicew

Registriert seit
27.07.2007
Beiträge
150
Reaktionen
0
Ja das ist mir klar, aber ich habe nirgenwo Stoffe... Das Sofa ist aus Kunstleder und sonst ist hier nix.

Es wird jeden Tag gesaugt und ich hatte früher nie Probleme.

Ich hab diese Luftbefeuchter an der Heizung hängen.

Ich denk dass es viell. auch grad so schlimm ist weil ich eh eine Heuallergie hab. Allerdings hatte ich die bisher super im Griff.

Was das Bett angeht sind wir grad schon am überlegen eine Milbenauflage zu besorgen (wenns was hilft) oder ein Wasserbett.

Ich versteh nur nicht warum es plötzlich so extem ist. Ich hab schon über vier Jahre die Tiere mit Heu und allem drumrum..
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.433
Reaktionen
95
hm also ich hab ja auch ne hausstaubmilben allergie .. und solang ich nich staubsaugen muss oder iwas staubaufwirbelndes tue hab ich eig keine probleme .. ich muss aber aufpassen das ich ausreichend vitamine abbekomme und nehm wenn ich merke ich reagiere auf staub mal so ne vitaminbrausetablette und alles ist gut (vllt is auch bisl einbildung dabei ^^) .. mit heu und spaene hab ich so auch keine probleme .. ich glaub wenn man sich dran gewoehnt und im umgang mit staubigem bewusst vorsichtig umgeht (also nich nasereinstecken, staub aufwirbeln und inhalieren ;) ) klappt das alles recht gut .. was mir mal noch von nem bekannten empfohlen wurde war akkupunktur .. soll angeblich bei allergien helfen hab ich aber noch nicht ausprobiert da mir ne physiotherapeutin empfohlen hat es mit vitaminen zu versuchen aber mal nachfragen schadet sicher nicht ;)
 
blueicew

blueicew

Registriert seit
27.07.2007
Beiträge
150
Reaktionen
0
Ja das werd ich mal anfragen. Ich bin halt einfach total geschockt, dass das plötzlich so schlimm ist. Ich hatte nie Probleme, weder beim saugen noch beim Staubwischen.
Irgendwas muss das doch ausgelöst haben?
Ich bin einfach grad auch verunsichert, weil die Ärztin gemeint hat ich solle in Räumen wo ich mich lange aufhalte kein Heu mehr haben. Was allerdings unmöglich ist.

Ich wurde auf zwei Arten von Milben untersucht?
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.433
Reaktionen
95
ich wurde auch auf zwei arten untersucht und hab auf beide extrem reagiert ^^

mir gings ungefaehr genauso mit meiner hundeallergie von einem tag auf den naechsten ging es mit einigen hunden ueberhaupt nicht mehr :/
mit staub hatte ich schon immer meine problemchen "juckende nase" und all sowas aber das kaufen einem die eltern ja nich ab wenns heisst staubsaugen und wischen ;)

vllt hasd du ja auch glueck wie ich und dein koeper gewoehnt sich ein wenig an die allergene .. ich wuensch dir schon mal viel glueck und gute besserung
 
Pee Gee

Pee Gee

Registriert seit
06.02.2008
Beiträge
17
Reaktionen
0
Hi
Sprech mit Deinem Arzt doch mal über eine Hypersensibilisierung.
Ist zwar langwierig hat bei mir aber top geholfen.

Gruß

Peter
 
Aleika

Aleika

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
2.326
Reaktionen
0
Ich bin halt einfach total geschockt, dass das plötzlich so schlimm ist. Ich hatte nie Probleme, weder beim saugen noch beim Staubwischen.
Irgendwas muss das doch ausgelöst haben?
Werd auch bald auf Milbenallergie getestet, wen ich aufwach is mein auge leicht rot und geschwollen.
Was ich aber dazu sagen wollte ist das sich Allergien nicht immer ankündigen, so wie meine Sonnenallergie. War in Kroatzien und lag jeden tag in der Sonne und plötzlich bekamm ich starke ausschläge oder meine Milchunverträglichkeit, esse frühs total gerne Müsli und irgenntwan wurd mir schlecht davon.
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Hi
Sprech mit Deinem Arzt doch mal über eine Hypersensibilisierung.
Ist zwar langwierig hat bei mir aber top geholfen.

Gruß

Peter
Na, ich will mal schwer hoffen, daß du eine Hyposensibilisierung gemacht hast, keine Hypersensibilisierung ;)

Ich hab mich bewußt dagegen entschieden, weil ich tatsächlich mehr Leute kenne, bei denen es bestenfalls nichts geholfen hat, bei einigen aber sogar schlimmer war als vorher. Im Gegensatz dazu habe ich von Eigenbluttherapie und Schlangengift-Therapie nur Gutes gehört. Auch hochdosiertes Calcium und Magnesium sollen helfen können, ebenso Schwarzkümmelöl, regelmäßig eingenommen. Gerade bei diesen "natürlichen" Möglichkeiten denke ich lohnt es, das auszuprobieren, weil man damit i.d.R. zumindest nichts verschlimmern kann (allerdings bitte mit dem behandelnden Arzt besprechen, nicht daß da irgendwas zu einem verschriebenen Wirkstoffkontraindiziert ist).
Tatsache ist, daß es bei bzw. gegen Allergien keine Patentlösung gibt, die garantiert hilft. Solange man die Allergie daher mit Antihistaminen in Griff bekommen könnte, würde ich wohl tatsächlich erst mal darauf zurückgreifen.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Allergie- Was kann ich machen? Hilfe

Allergie- Was kann ich machen? Hilfe - Ähnliche Themen

  • Allergie eines anderen Menschen auf MEINE Haarfarbe?

    Allergie eines anderen Menschen auf MEINE Haarfarbe?: Hallo - ich melde mich auch mal wieder. ;) Folgendes: Seit einigen Monaten habe ich schwarze Haare. Letzte Woche habe ich sie mir komplett...
  • Allergie gegen Havaneser, aber nicht gegen Border Collie

    Allergie gegen Havaneser, aber nicht gegen Border Collie: Hallöchen, ich bin im moment etwas traurig. Mein Mann hat viele Allergien und auch auch unsere 4jährige hat sie geerbt. Katzen haben sie Beide...
  • Schlaflos durch Allergie, ich werd noch wahnsinnig!!

    Schlaflos durch Allergie, ich werd noch wahnsinnig!!: Hallo liebe Foris, Ich schreibe, weil mich meine ganzen Allergien langsam aber sicher zur Verzweiflung bringen:x Schon wieder habe ich eine Nacht...
  • Was würdet ihr machen? Allergie & Tiere

    Was würdet ihr machen? Allergie & Tiere: Huhu ihr Lieben, vorab es geht hier nicht um mich, bzw. 50% ;-) Ich habe vor einigen Wochen einen netten Jungen in meinem Alter kennengelernt...
  • Tierhaarallergien - mögliche Behandlungen?

    Tierhaarallergien - mögliche Behandlungen?: Hallo liebe User, ich höre schon von meinen Freunden, dass immer mehr Menschen an Haarallergien leiden. Echt schlecht. Das meiste was angeblich...
  • Tierhaarallergien - mögliche Behandlungen? - Ähnliche Themen

  • Allergie eines anderen Menschen auf MEINE Haarfarbe?

    Allergie eines anderen Menschen auf MEINE Haarfarbe?: Hallo - ich melde mich auch mal wieder. ;) Folgendes: Seit einigen Monaten habe ich schwarze Haare. Letzte Woche habe ich sie mir komplett...
  • Allergie gegen Havaneser, aber nicht gegen Border Collie

    Allergie gegen Havaneser, aber nicht gegen Border Collie: Hallöchen, ich bin im moment etwas traurig. Mein Mann hat viele Allergien und auch auch unsere 4jährige hat sie geerbt. Katzen haben sie Beide...
  • Schlaflos durch Allergie, ich werd noch wahnsinnig!!

    Schlaflos durch Allergie, ich werd noch wahnsinnig!!: Hallo liebe Foris, Ich schreibe, weil mich meine ganzen Allergien langsam aber sicher zur Verzweiflung bringen:x Schon wieder habe ich eine Nacht...
  • Was würdet ihr machen? Allergie & Tiere

    Was würdet ihr machen? Allergie & Tiere: Huhu ihr Lieben, vorab es geht hier nicht um mich, bzw. 50% ;-) Ich habe vor einigen Wochen einen netten Jungen in meinem Alter kennengelernt...
  • Tierhaarallergien - mögliche Behandlungen?

    Tierhaarallergien - mögliche Behandlungen?: Hallo liebe User, ich höre schon von meinen Freunden, dass immer mehr Menschen an Haarallergien leiden. Echt schlecht. Das meiste was angeblich...